Kompriband als Kofferdichtung?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Heppo
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2008-12-14 14:47:10
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

Kompriband als Kofferdichtung?

#1 Beitrag von Heppo » 2011-06-08 22:57:57

Hallo,

lackieren grad unseren Koffer neu.
Haben in diesem Zuge alle Aluleisten die über die Blechstöße geschraubt sind entfernt.

Krieg ich die Leisten, bzw. Blechstöße mit einem Kompriband
Regendicht? Hat jemand Erfahrung?
Will zwecks Sauerei und späterer Wartung der Stöße nicht unbedingt kleben.
Auserdem quillt das Band auf und gleicht vorhandene Unebenheiten aus.

Theoretisch müßte ein Komriband ja schlagregendicht und winddicht sein,
weiß nur nicht, was es bei Fahrtwind und Regen macht?

Gibt es noch eine andere Möglichkeit (Dichtungsbänder ect.)?

Wie habt ihr eure Leisten. falls vorhanden gedichtet?

Grüße in die Runde,

der Hep

Benutzeravatar
Lobo
abgefahren
Beiträge: 3205
Registriert: 2007-03-15 10:45:40
Wohnort: 27356

#2 Beitrag von Lobo » 2011-06-08 23:35:27

Schlagregen und Schauer wird es wohl abhalten aber auf Dauer wird es von der Sonne mürbe, wenns dich nicht stört es in ein paar Jahren neu zu machen nimm es, das Band ist im allgemeinen Diffusion offen

Maik

Benutzeravatar
samson_braun
süchtig
Beiträge: 871
Registriert: 2009-09-04 8:52:25
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von samson_braun » 2011-06-09 8:50:30

also ich würde es auch verwenden - und die fläche mit direkter besonnung ist ja relativ gering. nimm ein breites was nicht so weit aufgeht. 5 mm expansion sollte reichen
Krieg ist scheiße aber der Sound ist geil!!

Manche Männer bemühen sich lebenslang, das Wesen einer Frau zu verstehen. Andere befassen sich mit weniger schwierigen Dingen z.B. der Relativitätstheorie.

Albert Einstein, 14.03.1879 - 18.04.1955

Benutzeravatar
Veit M
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4387
Registriert: 2008-03-30 19:32:24
Wohnort: 82008 Unterhaching

#4 Beitrag von Veit M » 2011-06-09 10:26:26

Warum willst Du die Leisten nicht kleben?
Das ist dann dicht und Du hast kein Problem mit dauernder Feuchtigkeit am Lack/Blech.
Wenn Du eine gewisse Mindestklebestärke einhältst dann kannst Du bei Bedarf einfach mit einem Messer schneiden und die Leiste wieder abnehmen.
Um Sauerei zu vermeiden Leiste und Koffer mit Kreppband abkleben, dann Leiste ankleben, grob glattziehen, Kreppband weg und noch mal glattziehen, fertig.

Ciao

Veit

Benutzeravatar
Heppo
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2008-12-14 14:47:10
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Heppo » 2011-06-13 22:46:59

Na gut,

hab mich auch für´s kleben entschieden.
Trau dem Moosgummiband nicht.

Danke für die Tips.

Grüße, der Hep.

Antworten