Erfahrungen Webasto Dual Top RHA-100

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

Erfahrungen Webasto Dual Top RHA-100

#1 Beitrag von Cosmo » 2009-12-22 16:55:05

Hallo zusammen,

heute habe ich meine Heizung bekommen und möchte gerne erfahren wer von Euch die RHA 100 im Innenraum der Kabine verbaut hat und wie hoch der Geräuschpegel ist. Geplant habe ich Halterungen mit Gummidämpfer und den Einbauraum mit Akustikschaum auszukleiden. Ist der Geräuschpegel störend (Nachts?) oder sind meine Bedenken vernachlässigbar? :huh:

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Viele Grüße

Ronald

Benutzeravatar
osterlitz
abgefahren
Beiträge: 2694
Registriert: 2006-10-04 10:59:50
Wohnort: Halle / Westfalen
Kontaktdaten:

#2 Beitrag von osterlitz » 2009-12-22 17:38:59

Hi,
ich kenn die Heizung zwar nicht, aber die Gummidämpfer kosten ca 4 EUR, das lohnt sich eigentlich immer. Die meisten Heizungen haben Dospierpumpen mit Impulststeuerung, die klicken alle, am besten überhaupt nicht drin, sondern am Tank verbauen (und nicht mit dem Koffer verbunden).

Ansonsten sind Wasserheizungen recht leise, auch wenn immer noch Verbrennungsluft bewegt wird. Abgasschalldämpfer machen da enorm was aus.

Grüße,
Stefan
Bild

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#3 Beitrag von Cosmo » 2009-12-22 18:31:20

Hi,

meine ursprüngliche Variante war eine Wasserheizung mit Eberspächer Hydronic und Alde Konvektoren und Elgena Boiler. Durch den günstigen Preis bin ich jetzt doch spontan auf die Webasto Dual Top gewechselt. Die Dieselpumpe bleibt draußen aus der Kabine, somit wäre das "klicken" außerhalb der Kabine. :D Wäre interessant zu erfahren ob die restlichen Geräusche störend sind.


Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Viele Grüße

Ronald

Benutzeravatar
magic
Überholer
Beiträge: 288
Registriert: 2006-10-03 17:01:57
Wohnort: Thüle
Kontaktdaten:

#4 Beitrag von magic » 2009-12-22 19:25:31

Hi,

ich hab genau diese Heizung verbaut.

der Geräuschpegel ist meiner Meinung nach aushaltbar, ist halt ne Diesel-Luftheizung. Sie ist nicht ganz so leise wie eine Truma Gasheizung, aber es geht.

Das lauteste ist die Dieselpumpe (wenn man sie innen verbaut), aber man gewöhnt sich dran.
Schönen Gruß
Niko


Ich bin nicht auf der Welt um zu sein, wie andere mich gerne hätten.

lkw-allrad
abgefahren
Beiträge: 1162
Registriert: 2006-10-03 13:36:35

#5 Beitrag von lkw-allrad » 2009-12-22 20:17:23

ist für den Aussenanbau gedacht :blush:
3,5 To und 180 PS das ist mal was ;-)

Benutzeravatar
VWBusman
Überholer
Beiträge: 218
Registriert: 2008-11-03 21:39:29
Wohnort: Nordschwarzwald

#6 Beitrag von VWBusman » 2009-12-22 20:33:39

Die Dualtop würde ich außen verbauen. Immerhin ist die Heizung dafür Konzipiert und warum soll dann kostbarer Stauraum dafür hergegeben werden!?

Gruß Christopher
Vario 816 mit Holzkoffer und Selbstausbau

lkw-allrad
abgefahren
Beiträge: 1162
Registriert: 2006-10-03 13:36:35

#7 Beitrag von lkw-allrad » 2009-12-22 20:44:33

warum soll dann kostbarer Stauraum dafür hergegeben werden!?
Das hab ich damit nicht gemeint :dry:
3,5 To und 180 PS das ist mal was ;-)

Benutzeravatar
Bernhard_h
Kampfschrauber
Beiträge: 519
Registriert: 2007-03-12 23:57:43
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Bernhard_h » 2009-12-22 21:02:42

Hallo Ronald,

ich habe die dualtop auch im Innenraum eingebaut, auch mit Gummidämpfern entkoppelt. Bei mir ist sie im Sitzbanksockel verbaut, die Lüfter kann man schon hören, aber wirklich störend nur wenn sie mit hoher Drehzahl laufen was eigentlich bei mir nur nach dem komplett abschalten auftritt. Im normalen Heizbetrieb ist die Dieselförderpumpe (bei mir aussen unter dem Koffer installiert) lauter.

Etwas sensibilisiert wurde ich von Webasto für den Fall des Innenverbaus nur bezüglich Gasdichtigkeit des Auspuffs. Da muss man schon etwas Aufwand treiben, aber vielleicht gibts ja mittlerweile das Einbaukit für den Inneneinbau. Ist ein spezieller Temperatur und Gasdichter Gummiwerkstoff der unter der Heizung gestaucht verbaut wird. Das Problem ist ja das gleiche wir bei der Thermotop.

Bernhard

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#9 Beitrag von Cosmo » 2009-12-22 21:14:42

Hallo zusammen,

Danke für Eure Beteiligung. Generell gibt es natürlich die Varianten Außen- und Inneneinbau, und natürlich müssen wir auch alle mit dem Platz haushalten ;)
Trotzdem will ich vor dem Einbau nochmal fragen ob jemand gute oder schlechte Erfahrungen mit der Inneneinbau-Variante gemacht hat. Möglicherweise lassen sich so im Vorfeld Fehler vermeiden. Die Außenmontage hat sicher einen Platzvorteil, das Gerät ist aber auch Kälte, Dreck und je nach Watttiefe auch Wasser ausgesetzt.

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

Viele Grüße

Ronald

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Cosmo » 2009-12-22 21:20:05

Hallo Bernhard,

heißt das man kann die Dieselförderpumpe bei Dir obwohl außen montiert, in der Kabine hören? Das hätte ich gar nicht so laut eingeschätzt.

Viele Grüße

Ronald

Benutzeravatar
Bernhard_h
Kampfschrauber
Beiträge: 519
Registriert: 2007-03-12 23:57:43
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

#11 Beitrag von Bernhard_h » 2009-12-22 21:30:11

Hallo Ronald,

erstaunlicherweise ist das Ticken innen zu hören, du weisst ja selber das die Pumpe eigentlich nur in zwei an einem Bracket eingehängten Gummis liegt. keine Ahnung wie man das weiter entkoppeln könnte. Ich habe aber momentan auch nur Erfahrungswerte wenn ich direkt über der Pumpe sitze, ich könnte mir vorstellen das ich Sie nicht überall im Koffer hören kann. Ich habe mich aus ähnlichen Gründen wie die von dir genannten für den Innenverbau entschieden, ausserdem glaube ich das es energetisch günstiger ist (ausser man isoliert sie bei aussenverbau noch). Webasto hat damit keine Probleme, habe meinen Setup mit Webasto in Neubrandenburg besprochen. Mittlerweile gibt es ja auch Serienwohnmobile mit Dualtop Innenverbau.

Bernhard
Zuletzt geändert von Bernhard_h am 2009-12-22 21:31:24, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#12 Beitrag von Cosmo » 2009-12-23 0:18:42

Hallo Bernhard,

ich werde mal versuchen mit Deinem Hinweis eine weitere Entkopplung zu realisieren. Dauert noch ein wenig, danach melde ich mich aber um zu berichten.

Vielen Dank und Grüße

Ronald

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

Berechnung der Widerstandspunkte Webasto Heizung

#13 Beitrag von Cosmo » 2010-01-06 20:39:03

Hallo zusammen,

ich bin gerade dabei den Plan für die Verteilung der Warmluft zu erstellen. Hierzu hatte ich auch Kontakt mit den Webasto Technikern in Neubrandenburg. Diese haben mir jetzt eine Tabelle mit Widerstandswerten für die zu verbauenden Luftführungsteile (Ausströmer, Bogen, T-Stücke etc.) gesendet. Mit dieser Tabelle errechnet sich dann unter Berücksichtigung aller geplanten Bauteile der Gesamtwert welcher nach Webasto Aussage einzuhalten ist. Für meine DualTop sind hier max. 375 Punkte vorgegeben, wenn ich meinen Plan so ansehe komme ich dann doch leicht drüber. :angel: Mache ich mir hier zu viele Gedanken? Meine Kabine hat die Innenmaße 4,3x2,1x1,9m, also ca. 17m³. Wie habt Ihr geplant und gebaut? Waren diese Werte für Euch beim Einbau Eurer Luftheizung ein Thema? Wieviel Meter Rohr mit welchem Querschnitt habt Ihr verbaut, bzw. wieviel Ausströmer installiert?

Zu unserem vorherigen Thema hat mich Webasto übrigens verunsichert. Aussage: Es gibt von Webasto keine Freigabe zum Inneneinbau der DualTop. Man ist gerade dabei einen Gummiwerkstoff für das Abdichten und eine Montageplatte zu testen. Ein Ergebnis und die Freigabe wird im Laufe des Jahres erwartet. :eek:

Vielen Dank für Eure Unterstützung.

LG Ronald

Filly

#14 Beitrag von Filly » 2010-01-06 21:02:17

Hat jetzt nicht direkt mit der DualTop zu tun, aber allgemein mit der Gebläseleistung von Heizungen. Bei meinem Fahrzeug ist unter der Beifahrersitzbank eine normale Luftstandheizung verbaut (Eberspächer D4). Von dort führt die Luftleitung unter dem Bodenblech entlang, vorne im Armaturenbrett rauf und bedüst dann die Windschutzscheibe. Die Leitung ist vielleicht 3 m lang und ohne scharfe Knicke verlegt. Trotzdem würde ohne ein kräftiges Zusatzgebläse in der Leitung kaum Warmluft an der Scheibe ankommen und die Heizung würde unter der Sitzbank in ihrem eigenen Saft schmoren.
Daher kann ich nur dazu raten, die Luftleitung so kurz wie möglich zu halten bzw. keinesfalls die Vorgaben des Herstellers zu überschreiten.

Im Wohnkoffer verteilt sich die Wärme schon von selbst recht gut. Ich komme da im wesentlichen mit 2 Ausströmern aus. Einer in Bettnähe und einer in der Naßzelle. Der Koffer ist bei mir mit 4x2 m kaum kleiner als bei dir.

Christoph

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1467
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: Berechnung der Widerstandspunkte Webasto Heizung

#15 Beitrag von Donnerlaster » 2010-01-07 13:16:32

Cosmo hat geschrieben:Hallo zusammen,

... Diese haben mir jetzt eine Tabelle mit Widerstandswerten für die zu verbauenden Luftführungsteile (Ausströmer, Bogen, T-Stücke etc.) gesendet. Mit dieser Tabelle errechnet sich dann unter Berücksichtigung aller geplanten Bauteile der Gesamtwert welcher nach Webasto Aussage einzuhalten ist.

Zu unserem vorherigen Thema hat mich Webasto übrigens verunsichert. Aussage: Es gibt von Webasto keine Freigabe zum Inneneinbau der DualTop. Man ist gerade dabei einen Gummiwerkstoff für das Abdichten und eine Montageplatte zu testen. Ein Ergebnis und die Freigabe wird im Laufe des Jahres erwartet. :eek:
Ich habe mir auch die RHA-100 gekauft und stehe vor dem gleichen Problem.

@ Cosmo: hast du diese Tabelle per Mail bekommen? Könntest du mir diese zusenden?

Ich habe ebenfalls gehört, dass es von Webasto keine Freigabe für den Innenausbau gibt.


@ Magic: hast du deine Heizung innen oder aussen verbaut?


Ich sehe im Moment leider das Problem, dass Webasto keinerlei wichtiges Zubehör vertreibt. Damit meine ich einen isolierten Anbausatz z.b. für die Wasserleitung und den Ausströmern. Da lässt Webasto den Kunden allein, so dass jeder selber improvisieren muss.

Magic, was hast du da gemacht (sofern du aussen angebaut hast)?
Zuletzt geändert von Donnerlaster am 2010-01-07 14:00:45, insgesamt 1-mal geändert.

ChristianNO
süchtig
Beiträge: 949
Registriert: 2006-10-02 17:44:05
Wohnort: Norge

Re: Berechnung der Widerstandspunkte Webasto Heizung

#16 Beitrag von ChristianNO » 2010-01-07 14:58:25

Cosmo hat geschrieben:Hallo zusammen,
Zu unserem vorherigen Thema hat mich Webasto übrigens verunsichert. Aussage: Es gibt von Webasto keine Freigabe zum Inneneinbau der DualTop. Man ist gerade dabei einen Gummiwerkstoff für das Abdichten und eine Montageplatte zu testen. Ein Ergebnis und die Freigabe wird im Laufe des Jahres erwartet. :eek:
Moin Moin

Wie deckt sich das denn mit deren Webseite ???
Einbau Beispiel

Die Dual Top von Webasto wurde speziell für die Außenmontage entwickelt, kann aber auch einfach im Zwischenboden oder im Reisemobil installiert werden. Hier finden Sie mehr Informationen über den Einbau der Dual Top in einem Reisemobil.
Gruß

Christian

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von Cosmo » 2010-01-07 15:56:41

Hallo zusammen,

genau den Verweis auf die Internetseiten habe ich auch gemacht. Die Aussage von den Technikern war, dass der Vertrieb hier schon etwas beschrieben hat was technisch noch keine Abnahme erfahren hat.

@ Peter: Sei so nett und sende mir per PN Deine e-mail Adresse, es gibt übrigens auch Antworten zu Deinen Fragen mit dem Zubehör (Wasseranschluß, Luftverteilung). Ich pack das dann alles zusammen und sende es per mail.

LG Ronald

Benutzeravatar
magic
Überholer
Beiträge: 288
Registriert: 2006-10-03 17:01:57
Wohnort: Thüle
Kontaktdaten:

#18 Beitrag von magic » 2010-01-07 16:14:29

ich hab die Heizung im inneren verbaut.
Schönen Gruß
Niko


Ich bin nicht auf der Welt um zu sein, wie andere mich gerne hätten.

Wolfwebasto
neues Mitglied
Beiträge: 1
Registriert: 2010-01-09 22:09:33

#19 Beitrag von Wolfwebasto » 2010-01-09 23:03:00

Cosmo hat geschrieben:Hallo zusammen,

genau den Verweis auf die Internetseiten habe ich auch gemacht. Die Aussage von den Technikern war, dass der Vertrieb hier schon etwas beschrieben hat was technisch noch keine Abnahme erfahren hat.
LG Ronald
Hallo und guten Tag.

Ich habe euch durch Zufall gefunden und bin neu hier.
Gefunden habe ich euch über die Eingabe Heizung / Webasto DUAL TOP RHA-100 die in unserem Wohnmobil Crafter /
Westfalia Sven Hedin Baujahr 3 / 2009 im - Inneren - eingebaut ist und noch immer nicht zu unserer Zufriedenheit funktioniert. Die anfängliche Geräusch beim Anlaufen / Heizen, ähnlich einem startendem Flugzeug, wurden inzwischen, vom dritten Boschdienst !! mit Hilfe von Webasto, damit gelöst, dass das Ansauggitter / Ansaugtrichter mit drei Schrauben befestigt neu ausgerichtet wurde.
Im Moment steht noch das Problem - Dieselgestank -, nach dem starten der Heizung, im Wohnmobil !, im Raum.
Nach Auskunft einer der drei Boschdienste wird die zu erwärmde Raumluft nur unzureichend von der Verbrennungsluft getrennt im Gerät über einen Schlauch nach Aussen geführt.
Inzwischen habe ich hier im Forum die Beiträge gelesen und bin ziemlich sicher das die Informationen von Webasto / Westfalia mein Problem nicht löst.
Weiter würde ich zunächst mal davor warnen die Heizung im Inneren einzubauen. Und wenn schon geschehen die Heizung nicht über nacht laufen zu lassen. Wir haben unser Fahrzeug nur in der Zeit von Anfang März bis Ende Oktober in Betrieb und die Heizung daher nur vor dem Aufstehen einegschaltet.
Nächste Woche werde ich mich mit Webasto schriftlich in Verbindung setzte. Ich melde mich wieder.

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#20 Beitrag von Cosmo » 2010-03-27 8:15:58

Hallo zusammen,

diese Woche hat mich Webasto angerufen. Zusammen mit der DEKRA hat die technische Prüfung und Abnahme für den Inneneinbau der DualTop stattgefunden. Die Abnahme ist durch, und es wird demnächst Bauteile von Webasto für den Einbau im Innenbereich geben. Hierbei handelt es sich wohl im Wesentlichen um eine Metallplatte und eine haltbare Gummiabdichtung. :happy:


LG Ronald

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2812
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

#21 Beitrag von Landei » 2010-05-09 17:43:56

Das ist schön.

Der Sommerurlaub naht, dass härteste Stück Arbeit damit auch, nämlich einen haarwaschwütigen Teenie zu überzeugen, dass man sich nicht JEDEN Tag die Haare waschen muss.


Der Wasserboiler ist zur Zeit nur Strom-betrieben, die Kühlwasserheizung wäre ohnehin am nächsten Morgen für die Duschorgie nur eingeschränkt nutzbar und auf die anderen, selbstverständlich möglichen Improvisationen mit Warmwasser auf Gaskocher bereiten, in Ortlieb Sack füllen, durch die Dachluke auf das Dach friemeln und die Göre duschen lassen habe ich gerade keine Lust mehr.

Wer kann mir eine günstige Bezugsquelle für die

webasto dual top rha 102


nennen? Bestellung in den nächsten Tagen. Für Zwischendealer fällt natürlich immer eine Pilscourtage an...

Ganz wichtig, nicht die 100, nicht die 101, nein die 102, warum auch immer :blush:.

Jochen

P.S. Sollte jemand Kost und Logis für 4-5 Wochen für ein Teeni anbieten, dann wäre das auch interessant.
Internetflatrate, Telefonflatrate, vielleicht ein paar andere Fernsehsender als Vatterns öffentlich-rechtliche aus der DVBT Zimmerantenne, garantiert keinen Bildungsinput oder gar Reiseeindrücke, und natürlich Ablagemöglichkeiten für 20 verschiedene Haarschampuhs im Bad wären von Vorteil :cool:

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#22 Beitrag von Cosmo » 2010-05-12 21:31:41

Hallo zusammen,

heute gab es neue Informationen von Webasto. Das Kit für den Inneneinbau der DualTop RHA wird für den Verkauf vorbereitet und die Techniker formulieren zur Zeit die dazu gehörende Einbauanleitung.

In Kürze soll der offizielle Verkauf losgehen.


LG Ronald

Benutzeravatar
Bernhard_h
Kampfschrauber
Beiträge: 519
Registriert: 2007-03-12 23:57:43
Wohnort: Niederkassel
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von Bernhard_h » 2010-05-12 21:38:20

Hi Ronald,

danke für die Information, wird ja auch Zeit. Mal sehen vielleicht baue ich dann doch nochmal um. Stammt die Info von den Technikern aus Neubrandenburg ?

danke und schönen Feiertag, Bernhard

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#24 Beitrag von Cosmo » 2010-05-12 21:53:12

Hi Bernhard,

ja, ich bekam heute einen Anruf, bemerkenswert das ein Unternehmen unaufgefordert Kontakt zu seinen Kunden hält.

Es ist aber immer der selbe Techniker welcher mich anruft. Service ist halt auch immer vom einzelnen Mitarbeiter abhängig.

In diesem Fall sehr positiv :)

Schönen Feiertag und

LG Ronald

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von Cosmo » 2010-09-17 14:05:36

Hallo zusammen,

ich wollte Euch mitteilen, dass ich jetzt das Einbaukit für den Inneneinbau der Webasto DualTop RHA 100 bekommen habe.
Eine Einbauanleitung ist auch dabei. Es besteht aus einer Grundplatte, zwei Haltern und den Abdichtgummis.
Damit ist der Einbau dann auch vom TÜV abgenommen und für die Insassen ungefährlich :blush:

Die Preise gibt es wohl in Kürze.

Hab mal ein Bild eingestellt.

Bild

LG Ronald

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1467
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von Donnerlaster » 2010-09-17 15:28:55

Hallo Ronald, ich habe die Dual Top bereits in meinen Kofferraum eingebaut. Dazu habe ich das ganze auf 4 Winkeleisen, mit Silentblöcken versehen, auf dem Fussboden aufgeschraubt.

Wenn ich das Bild von dir so sehe, bewirkt meine Lösung auch nichts anderes als die originale - wird aber höchstwahrscheinlich erheblich günstiger sein.

In knapp 2 Wochen habe ich TÜV-Termin, dann will ich die Heizung auch eintragen lassen. Ich lass mich überraschen, ob das so ohne Problem geht - da bin ich allerdings sehr zuversichtlich.

Was ich bzgl. der Heizung festgestellt habe: da sie ja über 12 V läuft, habe ich einen Wandler 24/12 da vorgebaut. Und der reicht nicht: die Heizung pisst ab. Deshalb muss ich noch einen größeren Wandler besorgen, da die Heizung einen hohen Anlaufstrom braucht. Der jetzige ist schlicht zu klein.

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2812
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

#27 Beitrag von Landei » 2010-09-17 16:38:08

Hallo Ronald, ich habe die Dual Top bereits in meinen Kofferraum eingebaut. Dazu habe ich das ganze auf 4 Winkeleisen, mit Silentblöcken versehen, auf dem Fussboden aufgeschraubt.

Genauso habe ich das auch gemacht. Das Ganze ging so schnell, dass ich noch nicht einmal Fotos gemacht habe.

Die sicherlich wärmefesten Abdichtgummis sind wohl das Interessanteste an dem Kit.

Jochen (geduscht und nicht gehaklefeuchtet)

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von Cosmo » 2010-09-17 18:00:53

Hallo zusammen,

die selbstgebauten Lösungen müssen auf keinen Fall schlechter als das Hersteller-Kit sein. Ursprünglich ging es ja um die Aussage von Webasto, dass die DualTop noch nicht für den Inneneinbau freigegeben ist.
Mit diesem Kit ist das jetzt "offiziell" vom TÜV geprüft und vom Hersteller freigegeben. Die Metallteile alleine sind meines Erachtens auch nicht der entscheidene Punkt bei der Dichtigkeit.

Die Techniker haben mit der Konstruktion und vor allem mit einem altersbeständigen Dichtungsmaterial sicherstellen müssen, dass auch in 20 Jahren die Verbindungen Dicht sind.

Darin hat man wohl auch die Gefahr gesehen und letztendlich den großen Aufwand für den Nachweis gehabt. Für Hersteller sind die Regeln wie ich denke ein Stück strenger, auch wegen der möglichen Haftung.

Wie gesagt, selbstgebaute Lösungen müssen auf keinen Fall schlechter sein, ich wollte nur über die neue Möglichkeit von Webasto informieren.

LG Ronald

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2812
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

#29 Beitrag von Landei » 2010-09-18 10:59:56

Wie gesagt, selbstgebaute Lösungen müssen auf keinen Fall schlechter sein
Für den Fall, dass sie über keine Dichtung verfügen sondern nur eine schmale Abgasöffnung, die ein Arbeiten der Silentblocks gerade so ausgleicht, sind sie wohl ein wenig schlechter.

Den eigentlichen Einbau kann man ja ohnehin mit den beiliegenden Einbauteilen plus 4 Baumarktwinkeln realisieren.

Gibt es auf den Dichtungsgummis eine Teilenummer?

Dann könnte man sie nämlich möglicherweise einzeln bestellen.

(Hilfe Herr Webasto, mein Hund hat die Gummis aus dem Koplettkit gemopst und zerkaut...")

Jochen

Benutzeravatar
Cosmo
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2009-07-06 18:00:02
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Cosmo » 2010-09-18 15:19:40

Durch die Gespräche mit den Technikern habe ich während der Zulassungsprozedur ein wenig die Kundenseite vertreten. Das war dann auch der Grund warum ich die Teile netterweise kostenlos bekam. Ob es aktuell einzelne Teilenummern und Preise gibt, weiss ich leider nicht, müsste aber über einen regionalen Boschdienst erfragbar sein.

LG Ronald

Antworten