Welcher Dichtungskleber für Fenstereinbau?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Horvarr
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2006-10-03 17:43:20
Wohnort: 37581 Harriehausen
Kontaktdaten:

Welcher Dichtungskleber für Fenstereinbau?

#1 Beitrag von Horvarr » 2009-06-06 11:50:51

Moin Zusammen!!!

Welchen Dichtungskleber nimmt man wohl für Fenstereinbau im LAK?
Der GFK aus dem der LAK gemacht ist,erweißt sich ja manchmal als recht eigensinnig.


Gruß

Mario

Benutzeravatar
Mike
abgefahren
Beiträge: 1291
Registriert: 2006-10-03 20:32:25
Wohnort: 92700 Kaltenbrunn

#2 Beitrag von Mike » 2009-06-06 12:56:55

Hi,
ich bin ein Fan von Klebt und Dichtet (Bond and Seal auf Englisch) von Würth. Die haben auch so einen Löser für den Kleber, was mich immer sehr beruhigt. :D
Gruß
der Mike
P.S. James Bond hieße bei uns Jakob Klebt oder so :eek:

Maggi-Fan
süchtig
Beiträge: 978
Registriert: 2007-11-27 23:07:00
Wohnort: Schwelm

#3 Beitrag von Maggi-Fan » 2009-06-07 12:16:27

Zitat Mike: ich bin ein Fan von Klebt und Dichtet (Bond and Seal auf Englisch) von Würth.


Dem kann ich nur zustimmen, das Zeug ist Super,
einziger Nachteil, Würth verkauft nur an Gewerbetreibende. --Jedenfalls die Filiale in unserer Nähe.
Da muß man immer erst mal einen finden der da ein Konto hat.

Rolf

Benutzeravatar
Mike
abgefahren
Beiträge: 1291
Registriert: 2006-10-03 20:32:25
Wohnort: 92700 Kaltenbrunn

#4 Beitrag von Mike » 2009-06-07 13:28:39

Hi,
seit letztem Jahr kann man auch als Privatmann einkaufen.
Gruß#
der Mike

Benutzeravatar
Martin O307
Schlammschipper
Beiträge: 478
Registriert: 2008-04-02 12:57:58
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#5 Beitrag von Martin O307 » 2009-06-07 13:35:34

Viele schwören auf Dekalin, gibts in der Bucht.
Taugt das vielleicht? Ist aber kein Kleber, sondern ein Dichtstoff. Was ich bei Fenstern aber als Vorteil sehen würde.
Viele Grüße,
Martin

Benutzeravatar
Ananda
LKW-Fotografierer
Beiträge: 135
Registriert: 2006-10-03 11:43:26
Wohnort: Nähe PAF

#6 Beitrag von Ananda » 2009-06-07 15:57:43

Sikaflex 260, made in Switzerland!!

Klebt und Dichtet wie Hölle. Gibt ein ausagekräftiges Datenblatt dazu.
Habe den Dachträger und die Solarpaneele damit befestigt (ich hasse Löcher für Nieten oder Schrauben im Dach!!!) und das ist nur mechanisch wieder zu trennen.

Grüße aus dem Wagengarten

Ananda[/b]

Benutzeravatar
Horvarr
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2006-10-03 17:43:20
Wohnort: 37581 Harriehausen
Kontaktdaten:

#7 Beitrag von Horvarr » 2009-06-07 16:36:32

Hallo,das klingt ja ganz gut.
auf sika 260 habe ich schonmal nen fenster eingeklebt.
ging ganz gut.

brauch ich für das zeug von würth nen primer für gfk???

Gruß

Mario

Benutzeravatar
Martin O307
Schlammschipper
Beiträge: 478
Registriert: 2008-04-02 12:57:58
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

#8 Beitrag von Martin O307 » 2009-06-07 19:56:41

Wenns tatsächlich kleben soll, kommt mir nix anderes als Weicon 310 M ans Auto, das ist wenigstens UV-Beständig :D
Viele Grüße,
Martin

Benutzeravatar
Doc
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2009-06-05 12:00:09

#9 Beitrag von Doc » 2009-06-07 20:12:36

Moin,

ich nehme nur noch Power-Gum, habe damit vor 2 Jahren meine Dachluke abgedichtet/eingeklebt und es sieht immer noch wie neu aus.
Gruß, Stefan

Benutzeravatar
Horvarr
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2006-10-03 17:43:20
Wohnort: 37581 Harriehausen
Kontaktdaten:

#10 Beitrag von Horvarr » 2009-06-07 20:22:19

Was ist den Power Gum????

Benutzeravatar
Doc
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2009-06-05 12:00:09

#11 Beitrag von Doc » 2009-06-07 20:45:57

Horvarr hat geschrieben:Was ist den Power Gum????
Das Zeug ist zum kleben und dichten in weiß, klar sowie grau.
Gibts bei uns bei Bauhaus, die Kartusche kostet ungefähr 10 Euro.
Ich habe im Haushalt auch schon Einiges damit abgedichtet und geklebt.
Gruß, Stefan

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7498
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

#12 Beitrag von makabrios » 2009-06-07 21:27:44

Doc hat geschrieben: Power-Gum
Hallo,

wenn ich deinen Avatar angucke, dann hast du sicher auch Power-Gun !

Bitte nicht abdrücken!
MAK

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2103
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

#13 Beitrag von Michael » 2009-06-07 21:37:34

Edit.

Gruß Michael
Zuletzt geändert von Michael am 2009-06-07 21:38:06, insgesamt 1-mal geändert.

rocknroll
Kampfschreiber
Beiträge: 4996
Registriert: 2006-11-07 14:39:33
Wohnort: Konstanz

#14 Beitrag von rocknroll » 2009-06-07 21:58:41

Horvarr hat geschrieben:Hallo,das klingt ja ganz gut.
auf sika 260 habe ich schonmal nen fenster eingeklebt.
ging ganz gut.

brauch ich für das zeug von würth nen primer für gfk???

Gruß

Mario
Alle klebestellen sollen gereinigt und absolut Fettfrei sein, auch Sika.
Nen Primer zu verweden ist bestimmt nicht die schlechteste Art
Gruß Rock
Verkaufe Lima 100A 28V. Neu , mit 80mm Aufnahme.
Verkaufe LIMA 150A 28V.

Benutzeravatar
Doc
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2009-06-05 12:00:09

#15 Beitrag von Doc » 2009-06-07 23:23:54

Gruß, Stefan

Maggi-Fan
süchtig
Beiträge: 978
Registriert: 2007-11-27 23:07:00
Wohnort: Schwelm

#16 Beitrag von Maggi-Fan » 2009-06-08 15:57:16

Hallo zusammen,

Sikaflex 260 und Klebt + Dichtet ist auf der gleichen Basis.
Nämlich : 1-K -Polyurethan.

Müßte also gleich gut (oder schlecht) sein.
Ich denke ein Preisverglech lohnt sich.



Rolf

Benutzeravatar
Der Bootsbauer
süchtig
Beiträge: 898
Registriert: 2009-03-28 14:41:47
Wohnort: Regensburg
Kontaktdaten:

#17 Beitrag von Der Bootsbauer » 2009-06-08 18:17:20

Meines Wissens nicht nur in der Basis....

Benutzeravatar
Murphy
Schrauber
Beiträge: 328
Registriert: 2006-10-04 14:53:35
Wohnort: Saarland

#18 Beitrag von Murphy » 2009-06-08 18:35:50

Für alles, was der Sonne ausgesetzt ist, habe ich Sika352UV genommen klebt sehr gut und ist dauerghaft UV-fest.
murphy

rumpelstilzchen
infiziert
Beiträge: 61
Registriert: 2006-10-10 19:16:54
Wohnort: Werther

Elemente in die Außenhaut kleben

#19 Beitrag von rumpelstilzchen » 2009-06-14 11:45:42

Die Profis im Boots-Bau nehmen Sikaflex 252 , Primer 210 und Reiniger 205. Natürlich in umgekehrter Reihenfolge, darauf achten das der Reiniger und auch der Primer jeweils 30 Minuten ablüften. In der Kombination hält die Geschichte so ziemlich alles zusammen ( Alu-Kunststoff / Holz-Glas / Glas direkt auf Alu, so habe ich mein Dachfenster im Bad verklebt. es ist begehbar, Lichtbeständig und Wasserdicht !!! )
:cool:
Der eigentliche Nachteil : der Preis!! :cold: Ansonsten eine haltbare und dauerhafte Verbindung gerade auch im Womo 4x4 Einsatz.
Grüße, Thoms
die Gunst der Stunde ist es 60 Minuten über meinen eigenen Blödsinn zu schmoren

rosner mandi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2006-11-24 21:50:30

#20 Beitrag von rosner mandi » 2009-06-14 17:56:19

Primern ist m.w. nicht erforderlich, Gelcoat anschleifen und mit Sika-Cleaner reinigen genügt. Sika 252 (UV-beständige Version 552) hebt bombenfest. Auch KCT verwendet den 252er von Sika.

Benutzeravatar
HanoAL28
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2006-10-06 11:11:01
Wohnort: Bayern-Südost

#21 Beitrag von HanoAL28 » 2009-06-14 19:46:22

Hallo !

Für den Eigenbedarf möglichst Isocyanatfrei kleben .
Immer auf der Packung, besser im Datenblatt nachschauen.

Besonders für Kinder ziemlich übel.

Gruss Fred

Benutzeravatar
makabrios
Forumsgeist
Beiträge: 7498
Registriert: 2006-11-24 20:00:35

#22 Beitrag von makabrios » 2009-06-14 23:05:20

HanoAL28 hat geschrieben:
Für den Eigenbedarf möglichst Isocyanatfrei kleben .

Gruss Fred
Hallo,
bei MDI mach ich mir noch nicht in die Hose, aber TDI (Toluylendiisocyanat) und andere meist helle, farblose Isocyanate können eine lebenslange Allergie hervorrufen, genauso wie bei der Epoxyidverarbeitung (Epichlorhydrin) . Das zeigt sich oft in Ausschlag und/oder dickem Kopf.
Nur der Vollständigkeit halber: Bitte keinen Alkohol kurz vor oder bei der Verarbeitung einnehmen und nicht an das Zeugs hinschnüffeln.

Gruß
MAK

Benutzeravatar
Froschkönig
Überholer
Beiträge: 206
Registriert: 2008-07-04 20:29:20
Wohnort: im Bus
Kontaktdaten:

#23 Beitrag von Froschkönig » 2009-06-15 0:00:23

Uff, was es alles Gemeines gibt ... Gut das es so aufmerksame Allradler gibt ...

Wer hat den mal bei den hier beschriebenen Dichtungsklebern in den Datenblättern nachgesehen und kann Marken empfehlen ?
Indien und Nepal 2009-2011, Indien Bus & Bike 2012-2013, Portugal 2013-2014: Blog und Buch auf www.frosch-laster.de
Früher mit dem 911er unterwegs gewesen, jetzt auf o303 Reisebus umgesattelt, der Kinder wegen ;)

Benutzeravatar
HanoAL28
Überholer
Beiträge: 201
Registriert: 2006-10-06 11:11:01
Wohnort: Bayern-Südost

#24 Beitrag von HanoAL28 » 2009-06-15 16:51:00

Hallo !

Bei dem Link zu Power-Gum ist auch ein Datenblatt dabei.Der hat kein Isocyanat drin.
Kann aber nichts zu dem Produkt sagen.

Bei Sika solls angeblich auch ein Produkt ohne geben.

Ziemlich gemein ist auch der Zargenschaum für Fenster und Türen, wird gerne für den Kinderzimmerausbau genommen.

Gruß Fred

Benutzeravatar
Horvarr
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2006-10-03 17:43:20
Wohnort: 37581 Harriehausen
Kontaktdaten:

#25 Beitrag von Horvarr » 2009-06-15 19:35:07

Moin!!!


Achherje!!!! auf die idee nach giftkrams zu schauen bin ich jetzt so garnicht gekommen.
egal,habe dieses Würthzeug geholt. im gegensatz zum Sika recht günstig.
bei dem sika womit ich das letzte fenster eingesetzt hab ist mir aufgefallen das die angefangene kartusche nach vier wochen nicht mehr zu gebrauchen gewesen ist,das zeugs hatte vollig angezogen,obwohl alle zu gewesen ist.

gruß

Mario

917er
Selbstlenker
Beiträge: 188
Registriert: 2006-10-03 19:45:22
Kontaktdaten:

#26 Beitrag von 917er » 2009-06-15 20:26:23

Hallo Zusammen,

Fenster im Wohnmobilbereich, zumindest die die mal getauscht werden müssen wenn sie kaputt sind oder undicht oder oder, werden ausschlieslich und ohne Ausnahme mit dauerelastischen Material verbaut.

Ich spreche hier von Seitz Fenstern o.ä! Diese Fenster benötigen keinen Kleber zum befestigen sondern nur eine Dichtmasse.

Gibt es von Würth, Sika und weiteren.

Gruß Karl Heinz

Benutzeravatar
Fuchs
Schrauber
Beiträge: 381
Registriert: 2007-07-02 23:15:53
Wohnort: zmiddlad uff dr alb
Kontaktdaten:

Bäpp

#27 Beitrag von Fuchs » 2009-06-15 21:40:30

Tach

Sika UV z.B. 252 fürs Äussere

vorher anschleifen (fein) und immer Aktivator , manchmal primern (bei Edelstahl und Glas zB. )
Daten und Verarbeitung auf der Sika Seite einwandfrei erklärt...


und z.B. Sika 221 fürs Innere Vorbehandlung s.o.

nix anderes kommt mehr in die Auswahl oder in Frage

Grüße
Knut
Wer langsam fährt kommt auch zu spät und wenn er auch die Wahrheit spricht...

Benutzeravatar
Horvarr
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2006-10-03 17:43:20
Wohnort: 37581 Harriehausen
Kontaktdaten:

#28 Beitrag von Horvarr » 2009-06-16 20:03:50

Naja,im Lak stellt sich nebenbei noch das problem der Wölbung.
Die Fenster schaffen es nicht ganz Hundertpro sich Dichtzudrücken.

Benutzeravatar
roman-911
Forumsgeist
Beiträge: 5101
Registriert: 2006-10-10 23:48:53
Wohnort: München

#29 Beitrag von roman-911 » 2009-06-16 20:09:29

Horvarr hat geschrieben:Naja,im Lak stellt sich nebenbei noch das problem der Wölbung.
...welches man durch einen innenrahmen aus z.b. dachlatten lösen könnte.

mit sika habe ich gute und schlechte erfahrung gemacht.

gute : topfunktion

schlechte : topfunktion... auch an haaren, händen, kleidern, autositzen etc...

ich kenne die andere produkte allerdings nicht.


grüsse roman
Schrauberkollektiv Kollbach
Teile was Du hast...sonst teilt Dich was Du bist

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2103
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

#30 Beitrag von Michael » 2009-06-17 7:02:34

Gestern erfragt:

Würth Klebt und Dichtet (der universal-alles-zusammen-bap-Kleber) liegt bei netto 5,22 Euro pro Kartusche (bei 12 Stück Abnahme).

Wie sieht es denn mit den Sika-Produkten aus ???


Gruß Michael

Antworten