Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#1 Beitrag von jenzz » 2022-07-04 17:52:57

Irgendwie bin ich am verzweifeln. Ich nutze einen Elgena Nautic Compact LE Boiler zum Duschwasser erwärmen für die Aussendusche. Zur Temperaturregelung dachte ich eigentlich, es müsste ja reichen wenn man den empfohlenen Verbrühschutz, den man zwischen 30 und 48 Grad einstellen kann, verwendet. Einen zusätzlichen Mischer direkt an der Entnahmestelle wollte ich mir so einsparen, denn meiner Meinung nach müsste ja 30-35 Grad ein angenehmer Wert sein.

Das ist der Thermomischer:
https://www.tigerexped.de/Thermomischer ... erschlauch

Leider ist das Wasser einfach zu heiss. Wenn er auf 30 Grad steht ist es nicht auszuhalten, bei höherer Einstellung ist es noch heisser. Ich hab jetzt nicht mit dem Thermometer gemessen, aber das dürfte eher so zwischen 50 und 80 Grad liegen was am Duschkopf ankommt.

Ich hab gestern extra nochmal überprüft ob ich keinen Anschluss vertauscht hab oder so, aber ist alles gemäss Anleitung.
Hat jemand eine Idee woran es liegen könnte, bzw. bin ich der Erste mit diesem Problem?
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1918
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#2 Beitrag von ClausLa » 2022-07-04 18:00:35

Moin,
wenn ich was kauf und es funzt trotz korrekter Montage nicht richtig, wende ich mich an den Verkäufer :idee:

Gruß Claus

Benutzeravatar
hugepanic
abgefahren
Beiträge: 1571
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#3 Beitrag von hugepanic » 2022-07-04 18:04:37

ich hab das gleiche Teil, bei mir tut es!

Schreib mal TigerExped an. Die haben mir schonmal schnell und freundlich per Mail bei meinem Problem geholfen. War ein super Support!

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#4 Beitrag von jenzz » 2022-07-04 18:13:16

Gut, wenn das bei anderen so funktioniert hab ich wenigstens nen Ansatzpunkt. Dann kann ich ja mal den Support kontakten.
Grundsätzlich versuch ich halt immer, eigene Blödheit auszuschliessen bevor ich ein Serviceticket aufmache.
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

vale
süchtig
Beiträge: 625
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#5 Beitrag von vale » 2022-07-04 18:28:06

Wir haben auch keinen extra Mischer und es funktioniert super.

Benutzeravatar
hugepanic
abgefahren
Beiträge: 1571
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#6 Beitrag von hugepanic » 2022-07-04 20:08:39

So angeschlossen?

Bild

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#7 Beitrag von jenzz » 2022-07-04 20:44:44

Nein, nur die eine Leitung zum Duschkopf, also den Mix Ausgang zum Duschen verwendet, ohne weitere Temperaturanpassung.
Die Wassertemperatur vom Kaltwasser wird etwa 20 Grad betragen. Dass ich da nie drunter komme ist mir natürlich klar. Aber meine Erwartung wäre eben, dass, wenn der Temperaturbereich mit 30-48 Grad angegeben ist, das auch die Ausgangstemperatur ist, sofern Warmwasser wärmer und Kaltwasser kälter ist.
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
Enzo
abgefahren
Beiträge: 1691
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#8 Beitrag von Enzo » 2022-07-05 0:26:09

Moin
wenn ich ein Produkt kaufe das mangelbehaftet ist, dann schicke ich es zurück. Dann sollen die das Teil neu kalibrieren. Sollte natürlich richtig angeschlossen sein.

Jens

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#9 Beitrag von jenzz » 2022-07-05 6:59:57

Ja das machen wir alle so. Ich habe mir lediglich erlaubt zu fragen, ob andere hier das Ding gleichermassen einsetzen bei korrektem Ergebnis, was auf entweder Mangel oder auch Einbaufehler hinweisen würde. Dazu kamen dankenswerterweise diverse hilfreiche Antworten. Deine gehört leider nicht dazu, trotzdem Danke für den Versuch.
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
Puffi
süchtig
Beiträge: 752
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#10 Beitrag von Puffi » 2022-07-05 9:34:32

So wie auf der Zeichnung abgebildet funktioniert der Verbrühschutz nur mit einem Kaltwasseranschluß. Man kann diesen nicht in der Warmwasserzuleitung ohne Kaltwasser einsetzen.

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

U1350
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2018-08-18 14:14:35

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#11 Beitrag von U1350 » 2022-07-05 9:45:55

Hallo,

ich habe eine Friseur-Mischbatterie verwendet. Die hat Warm- und Kaltwasseranschlüsse und einen Duschschlauchanschluß. So ist es egal wie heiß das Wasser im Boiler ist, funktioniert wie zuhause.

Grüße Günther

Benutzeravatar
Puffi
süchtig
Beiträge: 752
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#12 Beitrag von Puffi » 2022-07-05 13:29:29

U1350 hat geschrieben:
2022-07-05 9:45:55
Hallo,

ich habe eine Friseur-Mischbatterie verwendet. Die hat Warm- und Kaltwasseranschlüsse und einen Duschschlauchanschluß. So ist es egal wie heiß das Wasser im Boiler ist, funktioniert wie zuhause.

Grüße Günther
Genau... Kalt und Warm. Aber das hat der im Bild gezeigte Verbrühschutz auch. Man muß es eben so anschließen...

Gruß Puffi
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#13 Beitrag von jenzz » 2022-07-05 14:12:19

Ach echt, der hat ja wirklich drei Anschlüsse? War mir garnicht aufgefallen…
Im ernst, natürlich hab ich Kaltwasser auch am Mischer angeschlossen. Nur eben keinen weiteren Kaltwasserzufluss am Duschkopf, so wie es auf dem Bild dargestellt ist.
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
Puffi
süchtig
Beiträge: 752
Registriert: 2013-11-21 19:03:41

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#14 Beitrag von Puffi » 2022-07-05 15:44:28

Hugepanic hat das richtige Bild eingestellt.

Ein Verbrühschutz gehört vor eine Mischbatterie und nicht in die eigentliche Warmwasser Duschzuleitung eingebaut. Stelle hierzu ein Bild ein. Anstatt Dusche ist hier ein Waschbecken.
Zuletzt geändert von Uwe am 2022-07-05 16:07:51, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Sollt ihr hier Bilder hochladen, an denen ihr kein Nutzungsrecht habt? Nein, sollt ihr nicht!
"Freiheit beginnt wo Wege enden"

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#15 Beitrag von jenzz » 2022-07-05 22:07:26

Ok, dann hab ich wohl falsche Erwartungen gehabt. Ich hätte jetzt naiv gedacht, dass ein Verbrühschutz den ich von 30-48 Grad einstellen kann, genau das tut, nämlich über das Mischverhältnis von Warm- und Kaltwasser in etwa diese Temperatur herstellen, so dass das Wasser das den Verbrühschutz am Mix-Ausgang verlässt, eben ungefährliche Temperatur hat. Gegenfrage: was genau tut ein Verbrühschutz stattdessen?
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 23687
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#16 Beitrag von Ulf H » 2022-07-06 0:08:51

... dafuer sorgen, dass du dich nicht verbruehst ... also gefährlich heisse Temperaturen verhindern ... nicht wie von dir gewuenscht unangenehm hohe Temperaturen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
rennpeer
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2007-03-30 23:37:09
Wohnort: Ohnastetten

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#17 Beitrag von rennpeer » 2022-07-06 4:52:16

Hallo Jenzz,

ich glaube die Hermanns hatten auch das Ding eingebaut und in einem Video erklärt. Die waren ganz zufrieden damit. Eventuell braucht die Schleuder auch einen gewissen Mindestdruck um ordentlich zu funktionieren.


Anbei ein Mischer so wie Ihn Du dir vorstellst (Anschlussschema)--> https://www.amazon.de/CIENCIA-Thermosta ... CQYJ8&th=1

Den kann man ja mal bestellen und kucken ob der was taucht.

der Albert
I love the whole world. It’s such a brilliant place. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah. Boom Dee Ahh Dah... (Discovery Channel Commercial Song)

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#18 Beitrag von jenzz » 2022-07-06 6:37:59

Das mit dem Druck ist evtl. ein guter Hinweis. Ich nutze ne 1,4 Bar Pumpe, ggf kommt dann nicht genug Kaltwasser bei, um die 80 Grad vom Elgena auszugleichen. Dann werd ich wohl tatsächlich noch diesen verlinkten weiteren Mischer zusätzlich verbauen.
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2927
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#19 Beitrag von ingolf » 2022-07-06 7:29:44

Das Thermostat mischt das Wasser auf die eingestellte Temperatur möglicherweise nicht ganz genau aber es ist ihm egal was dahinter angeschlossen ist.
Ich vermute eine falsch montierte Betätigungskappe. Die könnte man mal abnehmen und an der Welle eine andere Einstellung versuchen. Grundsätzlich aber das richtige Teil. Wenn mehr Platz ist, tut es auch jeder x beliebige Thermostatduscharmatur aus dem Baumarkt. Muss man nur die Schlauchtüllen dranschrauben wenn man schon Schläuche statt Rohre verlegt.
Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

vale
süchtig
Beiträge: 625
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#20 Beitrag von vale » 2022-07-06 8:27:48

jenzz hat geschrieben:
2022-07-06 6:37:59
Das mit dem Druck ist evtl. ein guter Hinweis. Ich nutze ne 1,4 Bar Pumpe, ggf kommt dann nicht genug Kaltwasser bei, um die 80 Grad vom Elgena auszugleichen. Dann werd ich wohl tatsächlich noch diesen verlinkten weiteren Mischer zusätzlich verbauen.
Wir haben auch ein sehr niedrigen Druck und es funktioniert tadellos.

Benutzeravatar
wuestendiesel
Schlammschipper
Beiträge: 425
Registriert: 2009-12-27 17:18:08
Wohnort: Röblingen

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#21 Beitrag von wuestendiesel » 2022-07-06 11:36:08

Vielleicht einen Verschlusstopfen vergessen, so das das Thermostat kein kalt Wasser bekommt.
Gruß Steffen

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#22 Beitrag von jenzz » 2022-07-07 9:11:24

vale hat geschrieben:
2022-07-06 8:27:48

Wir haben auch ein sehr niedrigen Druck und es funktioniert tadellos.
Das finde ich halt das spannende. Wenn Vale den gleichen Setup hat und es funktioniert.
Das Ding regelt auf jeden Fall je nach Einstellung etwas mehr oder weniger runter, nur eben weit jenseits der Temperaturwerte die eigentlich auf dem Einstellrad stehen.
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Benutzeravatar
jenzz
Überholer
Beiträge: 204
Registriert: 2020-12-01 12:05:16

Re: Elgena Boiler und Verbrühschutz, Wasser zu warm

#23 Beitrag von jenzz » 2022-07-07 9:28:33

ingolf hat geschrieben:
2022-07-06 7:29:44
Das Thermostat mischt das Wasser auf die eingestellte Temperatur möglicherweise nicht ganz genau aber es ist ihm egal was dahinter angeschlossen ist.
Ich vermute eine falsch montierte Betätigungskappe. Die könnte man mal abnehmen und an der Welle eine andere Einstellung versuchen. Grundsätzlich aber das richtige Teil.
Genau das werd ich demnächst mal versuchen, oder Austausch gegen ein Gleichteil.
"Mein persönliches Wohlbefinden ist mir Rendite genug"

https://www.instagram.com/zebradisco/

Antworten