Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
GloADV
Überholer
Beiträge: 203
Registriert: 2018-06-02 22:44:12
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#31 Beitrag von GloADV » 2019-08-27 18:32:08

Mammutli hat geschrieben:
2019-08-21 20:25:52
Wär cool, wenn ein paar kommen könnten.
Aber jetzt haben wir GLoADV`s Thread gekapert. Tut mir leid Sepp.
haha, schon ok, ist ja gut, wenn mein Thema für Konversation sorgt :-P

Liebe Grüsse aus Luzern

Benutzeravatar
Mammutli
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2016-12-29 9:05:21
Wohnort: Berner Oberland

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#32 Beitrag von Mammutli » 2019-08-27 21:00:00

:unwuerdig:
Ich reservier dann mal ein Tischchen für den 28. und 29. September.
Kenn da jemanden im Gemeinderat. Vielleicht offeriert er ja n`Fläschchen :rock:

Benutzeravatar
all(r)addin
Schlammschipper
Beiträge: 447
Registriert: 2006-10-03 13:04:40
Wohnort: 8905

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#33 Beitrag von all(r)addin » 2019-11-15 14:44:14

Hallo zusammen..ich grab dieses Thema nochmals aus..konkrete Frage; hat jemand sein Fzg in den letzten 2Jahren im Aargau vorgeführt und musste dann eine Aufbaubestätigung gezeigt werden? Vielen Dank&Grüsse..All(r)addin
....Gott gebe dass es klebe!
...einmal dachte ich, ich hätte Unrecht...aber ich hatte mich getäuscht!

Benutzeravatar
GloADV
Überholer
Beiträge: 203
Registriert: 2018-06-02 22:44:12
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#34 Beitrag von GloADV » 2019-11-16 23:05:28

Mammutli hat geschrieben:
2019-08-21 20:25:52
Wär cool, wenn ein paar kommen könnten.
Aber jetzt haben wir GLoADV`s Thread gekapert. Tut mir leid Sepp.
kein Problem :-D

Benutzeravatar
GloADV
Überholer
Beiträge: 203
Registriert: 2018-06-02 22:44:12
Wohnort: Luzern
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#35 Beitrag von GloADV » 2020-02-25 15:12:58

Hi Leute,

wir haben einen kleinen Club speziell für die Schweiz erstellt auf Facebook und wer Lust und Laune hat kann ja mal reinschauen.
Wir versuchen nützliche Informationen zu posten/sammeln speziell für ExMo Besitzer in der Schweiz.

hier mal der Link: https://www.facebook.com/groups/165468978195956/ (ich hoffe ich darf das so?! :angel:

wer also eine ExMo hat oder vor hat eins zu kaufen oder sich zu bauen, darf gerne vorbei schauen

Liebi Grüess us Lozärn

Sebastian

Benutzeravatar
romka_zrh
infiziert
Beiträge: 51
Registriert: 2021-09-15 21:21:51

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#36 Beitrag von romka_zrh » 2022-05-13 22:13:01

Ich hole mal den Faden wieder aus dem Keller: Grüezi mitänand!

Das mit den Strassenverkehrsämtern und dem Kantönligeist ist ja ein leidiges Thema und ich habe mittlerweile einige haaresträubende Beispiele gehört. Bevor ich mich nun in Nesseln setze, wollte ich mich erkundigen, ob jemand schon konkret im Kanton Zürich einen in Deutschland gebauten, den Aufbaurichtlinien entsprechenden Hilfsrahmen mittels Deutschen Bestätigungspapieren erfolgreich zugelassen hat? Ich habe doch recht Mühe in der Schweiz einen Fahrzeugbauer zu finden, der A) Erfahrung mit der entsprechenden Fahrzeugkategorie hat und B) für diese Arbeit nicht einen Betrag im mittleren fünfstelligen Bereich verlangt...

cruise-the-planet
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#37 Beitrag von cruise-the-planet » 2022-05-13 23:24:49

Mein LN2 wurde in Winterthur zugelassen.
Zwischenrahmen und selbstgebauten Aufbau hat niemanden interessiert, solange es „stabil“ aussieht.
Die Zulassung erfolgte durch eine LKW Garage, das machts auch nochmals einfacher, kostet aber natürlich ein paar Tausender.

LG

Daily4010WC
Selbstlenker
Beiträge: 186
Registriert: 2013-08-18 23:28:05
Wohnort: Zureich

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#38 Beitrag von Daily4010WC » 2022-05-13 23:48:26

Hallo Sepp.
Ich bin in Zürich und habe inzwischen drei getüvte Zwischenrahmen hinter mir. Kannst Dich gerne per PN melden.
Gruss
Nino

Benutzeravatar
Fernreisender
Schrauber
Beiträge: 380
Registriert: 2009-12-24 1:35:10
Wohnort: Zwischen ZRH und W'thur
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#39 Beitrag von Fernreisender » 2022-05-14 6:57:38

Vorgeführt und umgeschrieben zum Wohnmobil beim Strassenverkehrsamt Winterthur mit einem Aufbau und Zwischenrahmen von Ormocar absolut ohne irgend ein Papier vom Hersteller. Geht also.
Die haben dort ein kleines Team von Spezialisten die man alles mögliche fragen kann, das würde ich das nächste mal vorgängig tun um die aktuellen Anfoderungen abzuholen.
Grüsse aus Breite.

Benutzeravatar
romka_zrh
infiziert
Beiträge: 51
Registriert: 2021-09-15 21:21:51

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#40 Beitrag von romka_zrh » 2022-05-14 7:29:45

Super, vielen Dank! Ich hatte schon Kontakt mit dem Albisgüetli, aber die waren wenig kooperativ. Ich versuche es dann mal in Winterthur!

Gut zu hören, dass es klappt.

cruise-the-planet
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#41 Beitrag von cruise-the-planet » 2022-05-14 8:29:16

Bin nicht sicher ob vorgängig absprechen die richtige Strategie ist. Das gibt denen nur Gelegenheit, alle möglichen Dokumente zu wünschen. Einfach machen und wenn fertig vorbeigehen und vorführen macht mehr Sinn.

LG

Benutzeravatar
romka_zrh
infiziert
Beiträge: 51
Registriert: 2021-09-15 21:21:51

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#42 Beitrag von romka_zrh » 2022-05-14 21:57:25

cruise-the-planet hat geschrieben:
2022-05-14 8:29:16
Bin nicht sicher ob vorgängig absprechen die richtige Strategie ist. Das gibt denen nur Gelegenheit, alle möglichen Dokumente zu wünschen. Einfach machen und wenn fertig vorbeigehen und vorführen macht mehr Sinn.

LG

Du meinst, sonst kommen sie noch auf die Idee, dich ins DTC zu schicken :eek:

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 10398
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#43 Beitrag von Mark86 » 2022-05-15 8:19:58

cruise-the-planet hat geschrieben:
2022-05-14 8:29:16
Einfach machen und wenn fertig
Die Zulassung erfolgte durch eine LKW Garage, das machts auch nochmals einfacher, kostet aber natürlich ein paar Tausender.
Bei ersterem wäre ich vorsichtig, letzteres ist der entscheidende Knackpunkt.
Mein Schweizer Kollege hat mir gesagt, dass man bei solchen Umbauten zwingend einen Betrieb bräuchte, der das unterschreibt. Ohne entsprechende "Werkstatt / Fahrzeugbaubetrieb" wäre dass unmöglich.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
romka_zrh
infiziert
Beiträge: 51
Registriert: 2021-09-15 21:21:51

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#44 Beitrag von romka_zrh » 2022-05-15 8:30:47

Mark86 hat geschrieben:
2022-05-15 8:19:58
Bei ersterem wäre ich vorsichtig, letzteres ist der entscheidende Knackpunkt.
Mein Schweizer Kollege hat mir gesagt, dass man bei solchen Umbauten zwingend einen Betrieb bräuchte, der das unterschreibt. Ohne entsprechende "Werkstatt / Fahrzeugbaubetrieb" wäre dass unmöglich.
Das mit der Unterschrift habe ich auch gehört, wird aber ggf. auch von den hiesigen Fachbetrieben etwas aufgebauscht. Wüsste nicht, warum ein spezialisierter Fachbetrieb in Deutschland so einen Zwischenrahmen schlechter bauen sollte als ein Fahrzeugbauer, der normalerweise irgendwelche Lieferwagen umbaut. Ich habe jetzt von verschiedenen Seiten ganz unterschiedliche Anforderungen der kantonalen MFK mitbekommen und da scheint es keine gerade Linie zu geben... Darum mein spezifisches Interesse an erfolgreichen Projekten in meinem Wohnkanton. Herzlichen Dank auch schon mal für die diversen Feedbacks.

Etwas OT, aber da viele lokale Kollegen diesen Faden mitlesen: ich suche immer noch ein Plätzchen für meinen Laster (Unterstand oder Platz in Halle) mit Stromanschluss, wo ggf. auch mal ein bisschen gewerkelt werden darf (da meine ich jetzt eher Solarinstallation oder kleine Innenraumausbauten und nicht Lackierarbeiten :happy: ). Umgebung Zürich bis ca. 40 Minuten. Leider sind alte Industrieareale mittlerweile selten geworden... gerne auch per PM! Vielen Dank

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 10398
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#45 Beitrag von Mark86 » 2022-05-15 8:40:37

Ich habe jetzt von verschiedenen Seiten ganz unterschiedliche Anforderungen der kantonalen MFK mitbekommen und da scheint es keine gerade Linie zu geben...
Ja, in der Schweiz kocht jeder Kanton seine eigene Suppe, allerdings mit dem Unterschied dass man da nicht so die große Wahl hat wie in Deutschland. Bei uns bastelt nur jedes Straßenverkehrsamt was es will, aber grundsätzlich werden auch Abnahmen von jeder Prüfstelle irgendwo in der Nation vom STVA akzeptiert. Das heißt, bei uns macht der TÜV (Oder Dekra, KÜS, GTÜ, etc.) die Abnahme und da kannst du dir eine von tausenden Stellen aussuchen und das eigene STVA trägt es in der Regel so ein wie geschrieben.
Das ist in der Schweiz alles ein bisschen anders, da hat man m.W. nicht die Auswahl.

Der Unterschied liegt auch nicht in der Qualität der arbeiten, sondern in der Abnahme. Der Schweizer MFK möchte im Regelfall (wie gesagt, im Einzelfall kocht jeder Kanton sein eigenes Süppchen) dass ein Fachbetrieb unterschreibt dass alles richtig ist.
Der Unterschied zu Deutschland ist, dass das bei der Abnahme keinen interessiert wer das gebaut hat. Bei uns darf jeder Bäcker oder Sozialpädagoge der meint er könnte n Schweißgerät bedienen einen Hilfsrahmen & Aufbau selbst bauen, da gibt es keine besonderen Anforderungen an die Berufsqualifikation (vorausgesetzt er macht dass nicht gewerblich).
Der TÜV prüft schlussendlich nur LBH (Länge, Breite, Höhe), ggfls. das Gewicht, die Beleuchtung und herausstehende Kanten / Fahrzeugteile sowie die Ausführung des Hilfsrahmens und dessen Befestigung auf dem Fahrzeug (sollte gemäß Aufbaurichtlinien erfolgen). WER das gebaut hat, ist bei uns in Deutschland eben scheissegal.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

cruise-the-planet
Schrauber
Beiträge: 388
Registriert: 2018-03-01 17:36:02

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#46 Beitrag von cruise-the-planet » 2022-05-15 9:07:11

Auch in der CH kannst du die MFK Stelle frei wählen. Auch der TCS prüft.
Ich liess in Winterthur prüfen. Zugelassen ist das Fzg in Aargau. Nächste Prüfung im Juni wird in Schaffhausen sein, immer noch in AG zugelassen.

LG

Borsty
Überholer
Beiträge: 257
Registriert: 2020-07-11 15:56:32
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Wo sind die Schweizer?? in Sachen Aufbau...

#47 Beitrag von Borsty » 2022-05-15 16:28:16

Aber Vorsicht mit Erstzulassungen mit Umbauten die nicht akzeptiert wurden. Gehst Du in einen anderen Kanton kann es sein das es dann auch dort nicht klappt. Gerade erlebt zwischen Freiburg und Bern. Da herrscht wohl ein Austausch.
Fahrzeug wurde in Bern nicht akzeptiert und Freiburg wollte ihn dann nicht prüfen. Ebenso Wer in Freiburg seine Feuerwehr mit Umbau auf Camper prüfen will, d. h. auch auf LKW umtypisiert und dann weiter auf Camper kriegt in Bern die Zulassung nicht. Man muss verdammt vorsichtig sein was man macht und vorallem was man anfragt. Ansonsten gehts schnell mal in die Hose.
Wählen kann man effektive frei wenn man vor der periodischen Prüfung guckt und geht. Aber eben. Nicht Jeder MFK akzeptiert was der andere MFK durchgewunken hat.
Zwischenrahmen normalerweise nur mit Papier eines Fahrzeugbauers. Aber jeder Kanton ist da wieder eigen.
Am liebsten ist Ihnen ein Papierchen der Geldmaschine DTC.
Gruss Uwe

Antworten