MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
PPF86
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2022-01-01 16:19:28

MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#1 Beitrag von PPF86 » 2022-01-07 16:01:12

Hallo,
Seit kurzem sind wir stolze Besitzer eines MAN g90 FAE mit Doppelkabine, der einst beim Roten Kreuz betrieben wurde.
Um das Fahrerhaus vernünftig zu restaurieren und zu entrosten, möchten wir das Fahrerhaus abnehmen, so dass wir es in der Garage bearbeiten können.

Kann mir bitte jemand sagen, wie ich dabei vorgehen muss, oder wie oder wo ich ein Werkstatthandbuch bekommen kann?

Vielen Dank im voraus

Frank und Petra

Solarer
Überholer
Beiträge: 255
Registriert: 2020-11-18 18:43:07

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#2 Beitrag von Solarer » 2022-01-07 16:09:16

Willkommen hier Petra und Frank,
zum einen könnt ihr mal die Suchfunktion bemühen zum anderen wird es gerne gesehen wenn man sich hier vorstellt.
Gleich werden sich bestimmt auch die MAN-Spezies melden.
Viel Spaß hier Udo

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 2046
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#3 Beitrag von Weickenm » 2022-01-07 17:11:05

Servus ihr Zwei,

vorne weg, willkommen und viel Spaß mit Eurem VW90 :)

Wenn ich den Avatar richtig deute habt ihr da ein schnieke Fahrzeug. Schaut knorke aus :)
Bestimmt wollt ihr das Fahrzeug uns mal in Groß präsentieren hier im Faden, oder?

Zur Trennung des Führerhauses:
-Kappen der Elektrik
-Lösen der Verbindungen
-Abheben

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks
Sexismus is' für'n Arsch

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)
Dieses Projekt wird Ihnen dankenswerterweise präsentiert von: Prinzip-Hoffnung-AG sowie Augen-zu-und-durch-GmbH

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1819
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#4 Beitrag von ClausLa » 2022-01-07 17:35:32

Moin
Weickenm hat geschrieben:
2022-01-07 17:11:05
Zur Trennung des Führerhauses:
-Kappen der Elektrik
-Lösen der Verbindungen
-Abheben
...und wenn man es wieder funktionierend zusammenbekommen will:

JEDEN Schritt dokumentieren :idee:

Gruß Claus

stonedigger
süchtig
Beiträge: 918
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#5 Beitrag von stonedigger » 2022-01-07 19:20:47

Hallo,

Herzlich willkommen. Wir haben das gleiche Modell. Auch die Doka. 9.150.

Sieht er so schlimm aus? Man kommt doch auch im gekippten Zustand gut ran. Wollt Ihr Euch das echt antun? Aber Respekt.

Bei unserem gab es folgende Roststellen:
- Dachreling
-Scheibenrahmen !!!
-dachstoß Blech Überlappung über Rücksitzbank von innen durchgerostet - von außen nicht erkennbar.

Ansonsten Top.

Werkstatthandbücher etc. Bekommt ihr von MAN Lauerbach. Da braucht Ihr aber Geduld. Man-4x4.de

Wenn man Mal nen Login hat, ist das die Bibel.

Mfg

SD
--------

"Menschen werden schlecht und schuldig, weil sie reden und handeln,..." (schreiben und posten) "..., ohne die Folgen Ihrer Worte und Taten vorauszusehen"

- Franz Kafka -

stonedigger
süchtig
Beiträge: 918
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#6 Beitrag von stonedigger » 2022-01-07 19:24:22

Übrigens das erste, was ich gemacht habe: Ich habe ein geschlossenes Carport oder eine Scheune gebaut, in der er trocken und windgeschützt steht. Das ist mehr wert als jede Rostkonservierung. Und ihr werdet viiiiiiiiiiieeeeeel Zeit darin verbringen.

SD
--------

"Menschen werden schlecht und schuldig, weil sie reden und handeln,..." (schreiben und posten) "..., ohne die Folgen Ihrer Worte und Taten vorauszusehen"

- Franz Kafka -

Benutzeravatar
PPF86
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2022-01-01 16:19:28

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#7 Beitrag von PPF86 » 2022-01-07 20:01:37

Hallo zusammen,

Vielen Dank schon einmal für die freundlichen Antworten.
Carport und Scheune fallen leider wegen Platzmangel aus.
Rost hat er auch an der Dachrinne, dem Übergang zwischen vorderer und hinterer Kabine sowie um die Fenster. Ich habe bisher keine Durchrostung gefunden.

Zum Thema Vorstellen, das tun wir sehr gerne. Ich habe allerdings noch keinen entsprechenden Bereich gefunden. Das liegt aber wahrscheinlich daran, dass ich mich noch nicht richtig mit dem Forum vertraut machen konnte. Wir werden das nachholen. Vor allem weil ich davon ausgehe, dass ich noch lange hier aktiv sein werde.

Beste Grüße von der Saar

Frank

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 18102
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#8 Beitrag von Wilmaaa » 2022-01-07 20:10:50

Wir haben keine Vorstellungsrubrik. ;)

Viele erledigen das in ein paar Zeilen in ihrem ersten Beitrag :)
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
PPF86
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2022-01-01 16:19:28

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#9 Beitrag von PPF86 » 2022-01-07 20:31:24

von PPF86

Hallo,

Wir das sind meine Frau Petra 50 Jahre, Frank bald auch 50, unser Sohn 26 Jahre und Etzel von der Asbacher Höhe 16Jahre Rasse Griffon und 30 kg.
Wir leben in Rheinland Pfalz am Flüsschen Saar.

Ziel ist wie bei den Meisten, die Erfüllung eines Traumes. Aus Paul soll ein Expeditionsmobile werden.
Als erfahrene und geschickte Schrauber, haben wir uns einen Umbauzeitraum von 2-3 Jahren vorgenommen.

BG Frank und Petra

Benutzeravatar
Wombi
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7626
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. wieder Brasilien
Kontaktdaten:

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#10 Beitrag von Wombi » 2022-01-07 21:03:28

Hallo Frank und Petra,

willkommen hier und viel Spaß mit dem Auto.

Eine Frage, wollt Ihr wirklich 500-750.000,-€ in einen G90 investieren um annähernd ein Expeditionsmobil herzustellen ?

Da seit Ihr dann der erste hier.

Alles andere sind einfach Allrad Camper für einen Bruchteil davon.

Sorry, das mußte jetzt sein .... ich kann das Wort langsam nicht mehr hören ..... genauso wie Weltreise.
Von den 15 tausend Mitgliedern hier hat, ohne jemanden auf den Schlips treten zu wollen, noch keiner eine Weltreise hintersich.
Es kommt aber natürlich auch darauf an, wie man das definiert. :angel:


Gruß Wombi, der seit fast 10 Jahren auf einer langen Reise mit einem Limo Laster Allrad Camper ist.
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
PPF86
neues Mitglied
Beiträge: 4
Registriert: 2022-01-01 16:19:28

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#11 Beitrag von PPF86 » 2022-01-07 22:32:02

OK, mit Allradcamper kann ich leben :D

Benutzeravatar
Wombi
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7626
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. wieder Brasilien
Kontaktdaten:

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#12 Beitrag von Wombi » 2022-01-07 23:01:01

;)
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

stonedigger
süchtig
Beiträge: 918
Registriert: 2014-09-15 12:12:45

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#13 Beitrag von stonedigger » 2022-01-09 9:47:40

Man kann auch 4-wöchige Expeditionen in die Uckermark unternehmen. :totlach:

Die Anforderung an ein 4-wochen -mobil in dem man gut schläft, es auch im Winter muckelig warm hat und autark eine Woche stehen kann, sind wohl gleich mit denen an ein Mobil mit dem ein Jahr unterwegs ist.
Ich verweise immer auf die Reisen des Herrn Kreuzkamp, der 7 Jahre oder so im T1 untwegs war. Das war wohl auch ein Expeditionsmobil. :unwuerdig:

Aber ja - die Begriffe Exmo und Weltreise werden derzeit schon arg strapaziert. :bored:

mfG

SD
--------

"Menschen werden schlecht und schuldig, weil sie reden und handeln,..." (schreiben und posten) "..., ohne die Folgen Ihrer Worte und Taten vorauszusehen"

- Franz Kafka -

Benutzeravatar
berti
LKW-Fotografierer
Beiträge: 130
Registriert: 2009-09-30 20:28:09
Wohnort: Bayern

Re: MAM g90 FAE Doka Fahrerhaus abnehmen.

#14 Beitrag von berti » 2022-01-15 9:22:18

Hallo Frank

Um auf deine Frage zurückzukommen.Beim G90 ist vorne alles Steckbar also Druckluft sowie Elektrik.Lediglich das Kreuzgelenk der Lenksäule am Lenkgetriebe mußt du aufmachen sowie die Schere für die maximale Kippbewegung lösen,den Schalthebel an der Schaltschubstange lösen und die Hydaulikleitung am Kupplungsgeberzylinder entfernen.

Grüße Berti
Dateianhänge
CIMG7413.JPG

Antworten