rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Nimrod
Schlammschipper
Beiträge: 401
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#31 Beitrag von Nimrod » 2019-02-06 20:34:23

hugepanic hat geschrieben:
2019-02-06 19:52:19
Ein Kühlschrank mit peltier element kühlt nicht ordentlich, oder wo ist das Problem?
Damit kannst du von Hamburg nach Istanbul fahren und hast unterwegs nicht ein mal ein kühles Getränk.
Peltier taugt höchstens um zu Hause vorgekühlte Sachen kühl zu halten. Dazu kommt der horrende Stromverbrauch.
LG
Harald

Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 122
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#32 Beitrag von DAFvader » 2019-02-10 14:00:09

So Leute, ein Update von meinem Kühlschrank: er geht wieder.

Warum - will ich gern mit euch teilen. Eigentlich total simpel und ich hätte selber drauf kommen können.

Ich stand schon im Mediamarkt und hatte mir einen passenden Liebherr ausgesucht als der Verkäufer zu meiner Situation meinte, daß die mindest Betriebstemperatur für Haushaltskühlschränke etwa 10 Grad ist. Darunter gehen sie nicht oder nur unzuverlässig. In meinem Aufbau war die elektrische Fussbodenheizung auf 5 Grad zur Frostsicherung eingestellt und wir hatten Winter mit Frost. Ich bin daraufhin nach Hause und hab die Heizung auf 12 Grad eingestellt und siehe da: der Kühlschrank geht wieder.

Wer den Einsatz von Haushaltsgeräten im Aufbau plant, sollte daher berücksichtigen, daß die Temperatur möglichst durchgehend mindestens 10 Grad ist. Für Leute, die eher in den Süden fahren vermutlich kein Problem. Oder man schaltet den Kühlschrank in der Winterpause aus. Ansonsten gibt es für Kühlschränke aus dem Mediamarkt Lager drei verschiedene Breiten: 50cm, 55cm, 60cm - und dann natürlich noch die ganz breiten mit Doppeltür und Eiswürfelbereiter, aber die wird sich dann wohl doch keiner auf die Reise mitnehmen.

Mein Bomann hat 50cm und wurde vom Verkäufer zusammen mit der Mediamarkt Eigenmarke OK und BEKO eher dem Billiglager zugeordnet. Am besten ist es, Geräte mit 55cm oder 60cm Breite einzuplanen und dabei natürlich noch die aufschwenkende Tür zu bedenken. Die meiste Auswahl an Kühlschränken und Marken gibt es im Bereich 55 / 60. Die unterscheiden sich dann nur noch in der Höhe und man hat praktisch freie Wahl, welche Marke es sein soll und ob man lieber mehr Gefrierfach haben möchte oder nur Kühl / Getränke ohne Gefrier - oder lieber ein kleineres Gerät und dafür mehr Stauraum auf dem Kühlschrank.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut & Kerosin

Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 122
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#33 Beitrag von DAFvader » 2019-02-10 14:13:59

Ich seh gerade, daß Peter und Hesima die Situation richtig eingeschätzt haben.

Blöd ist wirklich, daß bei annähernd gleicher Temperatur dann auch das Gefrierfach auftaut und auf 5 Grad plus geht. Merkwürdigerweise ist mir das in den zwei Wintern davor auch nicht passiert - oder (wahrscheinlicher) ich hab nicht gemerkt, daß mein Zeugs Nachts mehrfach angetaut und tagsüber wieder eingefroren wurde. Super Vorstellung.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut & Kerosin

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#34 Beitrag von meggmann » 2019-02-10 17:07:10

Bei mir steigt auch der Spannungswandler aus wenn es kalt im Aufbau ist und der Kompressor starten will (1500W reinere Sinus Dauerlast). Wenn die Bude warm ist geht’s wieder. Schon verblüffend wie viel Strom so ein Teil beim Start zieht bei 50W (ich hätte mit max. 10x gerechnet).

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
DAFvader
LKW-Fotografierer
Beiträge: 122
Registriert: 2014-06-14 20:31:15
Wohnort: Hannover

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#35 Beitrag von DAFvader » 2019-02-10 19:33:51

Dazu kann ich vermutlich etwas hinzufügen. Beim Einschalten ist die Last von so einem Verbraucher kurzfristig um ein vielfaches höher als im Normalbetrieb. Für den Bruchteil einer Sekunde zieht der anlaufende Kompressor im Kühlschrank dann 25 Ampere oder sowas. Wenn dann noch kalte Akkus dazu kommen, die weniger Strom abgeben, schaltet der Wandler möglicherweise ab. Bei mir ist ein 3000W Wandler drin. Reicht eigentlich. Standard und dazu würde ich auch raten bzw es beim nächsten Ausbau so machen ist ein 5000W Wandler.

Der Weisheit letzter Schluss - wäre - in meinem Fall dann ein Liebherr CU 2311-20 geworden. 230 Volt, Gefrierteil 53 Liter, Kühlteil 155 Liter, 55cm Breite, Gewicht 51 kg, 137cm hoch, bis zu 24h hält er angeblich die Temperatur bei Stromausfall bzw leeren Akkus. Das Gerät gibt es als 2811 noch etwas höher, mit größeren Kühlteil aber gleichem Gefrierteil. Im Mediamarkt wären es dann 391 Euro gewesen. Da kommen die spezialisierten Campinggeräte weder vom Preis noch von der Leistung her mit. Wobei ich nicht weiss, ob die speziell für Camper / Outdoor gebauten Geräte vielleicht nicht weniger anfällig für niedrige Betriebstemperaturen sind.

Dazu können die Besitzer von solchen Geräten aus dem 24 Volt Lager ja eventuell noch etwas hinzufügen.
LG chris
DAF T244 | 6-Gang Getriebe | 300 Liter Tank | hier fahren Heldenmut & Kerosin

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#36 Beitrag von meggmann » 2019-02-10 19:41:14

Das der Einschaltstrom bei induktiven Lasten höher ist, ist mir klar. Wenn‘s was wärmer ist auch kein Problem.
Aber einen 3000 W Spanungswandler um einen Kühlkompressor zu betreibenist mir dann doch zu viel „Verlustleistung“.
Die 490 Ah Akkus (12V) sollten den schon betrieben bekommen (sind recht neu und liegen so um die 14V).

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5587
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#37 Beitrag von AL28 » 2019-02-10 21:14:10

Hallo
Hatte am Anfang mit den 600W Wechselrichter von Conrad Probleme . Teuer und haben immer ca. 1 Jahr gehalten . Den ersten gekauft und zwei auf Garantie .
Danach habe einen billigen mit 800W genommen und der läuft seid über 3 Jahren . Ob jetzt die 600/1200W zu wenig waren und der 800/1600W nun reicht , oder was ich glaube , das Conrad Elektronik einfach nur noch billigeren Mist teurerer verkauft weiß ich nicht . Es waren immer Sinus Wechselrichter .
Der Kühlschrank läuft seid 2012 ununterbrochen .
Ist 60cm breit und hat kein Eisfach .
Gruß
Oli

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#38 Beitrag von meggmann » 2019-02-10 22:25:20

Generell geht er ja - nur wenn die Büchse kalt ist (nahe 0 Grad) und ich ihn einschalte geht er auf Störung. Also nicht im „Normalbetrieb“ sondern wenn er länger gestanden hat (also zumindest ein paar Tage ohne Nutzung).

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Nimrod
Schlammschipper
Beiträge: 401
Registriert: 2013-12-09 18:51:16
Wohnort: Bad Saulgau

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#39 Beitrag von Nimrod » 2019-02-10 23:43:23

DAFvader hat geschrieben:
2019-02-10 19:33:51
Da kommen die spezialisierten Campinggeräte weder vom Preis noch von der Leistung her mit.
Ich wundere mich über so viel Arroganz. Warum sollte ein 12/24V Gerät weniger leistungsfähig sein? Wenn du damit rein die Größe meinst, dann hast du dich nicht informiert.

Um Bomann dem Billiglager zuzuordnen braucht man in der Regel keine Beratung im Mediamarkt.
LG
Harald

Gogomobil
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#40 Beitrag von Gogomobil » 2019-02-11 14:11:15

Gerade wenn es um kurzzeitige hohe Anlaufströme (nicht nur) aus Akkus geht ist ein paralellgeschalteter Ultrakondensator die Lösung. Die Dinger sind praktisch kälteunempfindlich und geben je nach Bauart und Kapazität Ströme im 100te bis 1000de Amperebereich ab (1500 F ~3000 A Kurzschlussstrom). Da ist ne 400Ah Akkubank Spielzeug dagegen. Kurz und gut, wenn der Umrichter wegen Kühlschrank abschaltet, statt höherer Heizungstemperatur einfach son Teil parallel zum Akku schalten und es geht. Aber !! den leeren Kondensator nienicht einfach an den Akku klemmen, der muss!!! vorher per Vorwiderstand (Lampe 100 W oder Ladegerät mit Strombegrenzung) auf die Ladespannung des Akkus gebracht werden, sonst knallt es gewaltig. Der saugt fast ebenso hohe Ströme wenn er leer ist wie er sie voll abgeben kann! Daher auch hier noch wichtiger als beim "nur Akku-Betrieb" alle Abgänge per Sicherung direkt nach Akku/Kondensator absichern sonst können auch 2,5 Leitungen schnell mal verdampfen auf 1-2 m Länge :eek: Ist so, selbst getestet mit Absicht. Dafür startet es sich mit som Kondensatorpak aber auch sehr zügig, Strom ist eben nur dur Spannung zu ersetzne und die steht ja bei 12 oder 24 V im Kfz fest.
Kondensatoren gibts einzeln oder als Pack für unterschiedliche Spannungen in unterschiedlichen Kapazitäten zu kaufen, kann ruhig auch schon gebraucht sein, die vertragen über ne Million Be/Entladungen problemlos - also auch gebraucht noch ne ganze Zyklenzahl vom Kühlschrank bei kaltem Akku :D Als Beispiel sowas ist gemeint: https://www.ebay.de/itm/IOXUS-80V-12F-U ... :rk:5:pf:0
Gruß andi

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#41 Beitrag von meggmann » 2019-02-11 14:28:16

Moin Andy,

der gezeigte würde also 144 As (Amperesekunden) liefern - das würde ich den Akkus auch noch zutrauen.
Was ich nicht ganz verstehe ist, der Umrichter steigt ja wegen einer zu hohen Leistungsaufnahme auf der Sekundärseite aus und nicht, weil auf der Primärseite die Spannung zusammenbricht. Wo hilft da der Kondenstor?

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6972
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#42 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2019-02-11 14:40:12

Hallo,

wenn es sich tatsächlich ausschließlich um eine Überlast auf der Sekundärseite des Umrichters handelt, hilft der Kondensator auf der Primärseite natürlich nicht. Gerade die sehr kurzen Spannungseinbrüche auf der Primärseite sind aber mit einem einfachen Multimeter schwer zu erkennen.

Grüße
Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
yoeddy2
abgefahren
Beiträge: 2825
Registriert: 2006-12-20 14:19:37
Wohnort: Im Unimog S 404.1

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#43 Beitrag von yoeddy2 » 2019-02-11 14:51:49

Hallo,

Wir haben seit Jahrzehnten Haushalts Kühli im Mog Verbaut ...und das ist ein 08/15 von Real mal geholt wahr ein Austellungsstück also nicht Teuer steht Fest Verbaut im Schrank mit Be und Entlüftung aber nicht sonderlich gelagert oder sowas ...und Funktioniert und macht was Er soll immer und Klaglos .....

Bild

Ralf
Viel zu spät begreifen viele die versäumten Lebensziele:
Freude, Schönheit der Natur, Gesundheit, Reisen und Kultur.
Darum, Mensch, sei zeitig weise! Höchste Zeit ist´s: Reise, reise!
Wilhelm Busch (1832-1908)

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#44 Beitrag von meggmann » 2019-02-11 15:44:05

... der weiß einfach nicht, dass das niemalsnicht gehen kann :joke:

Und bei den Preisunterschieden von Haushalt zu Womo-Zeug (so 1:10?) wäre selbst eine etwas kürzere Haltbarkeit immer noch „rentabel“ (wenn es denn überhaupt Eintritt).

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#45 Beitrag von meggmann » 2019-02-11 15:48:51

Bahnhofs-Emma hat geschrieben:
2019-02-11 14:40:12
Hallo,

wenn es sich tatsächlich ausschließlich um eine Überlast auf der Sekundärseite des Umrichters handelt, hilft der Kondensator auf der Primärseite natürlich nicht. Gerade die sehr kurzen Spannungseinbrüche auf der Primärseite sind aber mit einem einfachen Multimeter schwer zu erkennen.

Grüße
Marcus
Moin Marcus,

das ist natürlich mehr geraten als gewusst. Wenn ich in gleicher Situation einen 1500W Heilüfter anschließe passier nix (klar ist das hauptsächlich eine ohmsche Last bis auf den Minilüftermotor aber haben die Heizdrähte im kalten Zustand nicht einen geringeren Widerstand, dann wäre der Einschaltsrom ja auch höher - ich hab keine Ahnung).

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Gogomobil
LKW-Fotografierer
Beiträge: 147
Registriert: 2018-07-20 13:06:49

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#46 Beitrag von Gogomobil » 2019-02-11 19:33:25

Wenn der Wechselrichter 3000 W oder auch nur 2000 W Dauerleistung bietet reicht der mögliche Überlastfaktor (der steht eigentlich auch immer drauf) für nen Kompressorkühlschrank aus. Wenn also der Kompressor als induktive Last fürs Losbrechmoment ne ganz kurze Lastspitze abruft könnte das durchaus an der Primärspannung liegen wenn es nicht klappt. Bei manchen Wechselrichtern kann man das sehen, Fehlermeldung wegen Überlast (sekundär) oder Unterspannung Versorgung (primär)
Ein Heizlüfter haut nicht so beim Anlaufstrom rein wie ne induktive Last, das geht eher als eben son Trafo, Spule, E-Motor mit Anlaufkondensator, Hilfsspule etc. Übrigens haben gute Wechselrichter normalerweise eh kleine Kondensatoren für Anlaufspitzen eingebaut nur eben klein.
Sollte der Wechselrichter aber tatsächlich zu klein sein sekundärseitig, also 230 V, dann hilft der Ultracap natürlich nicht aber da => siehe Typenschild und Überlastfähigkeit
Normalerweise aber eben primär, Spitze 230V mit 20A macht primär bei 24 V eben mehr als das zehnfache ganz kurzfristig also gut > 200 A (eher 250 bis über 300 A mit Wirkungsgradverlusten) und das OHNE dass die Speisespannung an Wechselrichtereingang unter die Mindestspannung abfällt, schätze daran liegt es öfter und das ist per UltaCap zu beheben.
Ist so wie beim Anlasser, der zieht ordentlich Strom und dann steigt u.U. die ABS-Elektronik wegen Unterspannung aus (BMW- Motorräder hatten das) oder früher für die Zündung eben den Zündspulenwiderstand überbrücken damit bei statt 12-13,8 V mit nun 8-9 V beim Anlassen dennoch ordentliche Funken kommen....

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: rubuster Haushaltskühlschrank gesucht

#47 Beitrag von meggmann » 2019-02-11 19:52:22

Der Unterschied ohmscher zu induktiver Last hatte ich ja erwähnt. Wenn’s wärmer ist reicht der Umrichter (1500 W Dauerlast) auch - ich war halt davon ausgegangen, dass der Anlaufstrom nicht das 30 Fache der Dauerleistung überschreitet. Tja, im Winter wird er es wohl.
Ich wollte mit dem Umrichter halt möglichst „nah“ am tatsächlichen Verbrauch bleiben, da der sonst noch mehr Leistung nur verheizt (der wird ja nicht deutlich besser wenn ich nur weniger entnehme, x% der Nominalleistung sind ja immer fällig).
Mal sehen was ich mache.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten