Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19859
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#61 Beitrag von Ulf H » 2018-09-13 6:51:58

felix hat geschrieben:
2018-09-12 17:26:17
Hallo Ulf,

bei einer Federlagerung gehört dass Festlager ans Ende, entweder an das des Rahmens oder das des Aufbaus, je nachdem, welches auf einer Reise in Fahrtrichtung entlang des Rahmens vom Heck ausgehend als letztes erreicht wird.

Ist eigentlich auch geometrisch einfach: "Koffer vorne abheben" ist eine Rotation um das Festlager. Hinter dem Festlager wird aus "abheben" dann "absenken", und da darf dann kein Koffer sein.

MlG,
Felix
... Danke ... es ist schön, von dir zu hören, dass das Festlager „ganz hinten“ hingehört, sehe ich nämlich genauso ...

... damit dürfen dann die drei häufigsten Fehler beisammen sein ...
zu kurze Federwege
Festlager nicht am Ende
Festlager unterdimensioniert

... hilft auch dem Laien, der ein Fahrzeug besichtigt ... wer vom Goldstandard abwicht, sollte das sehr gut begründen können ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
AL28
Forumsgeist
Beiträge: 5430
Registriert: 2006-10-03 16:40:23
Wohnort: Falkendorf
Kontaktdaten:

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#62 Beitrag von AL28 » 2018-09-13 9:11:10

Hallo
Und ab wieviel cm , nach Goldstandard ist die Federlänge ausreichend ?
Gruß
Oli

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3712
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kreis Herford
Kontaktdaten:

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#63 Beitrag von felix » 2018-09-13 11:38:35

Moin,

das hängt davon ab, wie torsionssteif dein Rahmen ist und wie groß deine Achslast.

Für einen üblichen LKW mit Leiterrahmen kann man 3° Verwindung pro Rahmenmeter annehmen.

MlG,
Felix
Zuletzt geändert von felix am 2018-09-14 16:12:49, insgesamt 1-mal geändert.

dibbelinch
süchtig
Beiträge: 999
Registriert: 2014-01-10 18:53:05

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#64 Beitrag von dibbelinch » 2018-09-13 12:49:14

felix hat geschrieben:
2018-09-12 20:26:46
Die Häufigkeit ist als Faktor wichtig: als Wechsellast kann eine Schweißkonstruktion nur etwa 1/2-1/5 der Kräfte vertragen, wie bei einer einmaligen Überlast. Also allein dadurch, das die Belastung nur sehr selten Auftritt, wird die Konstruktion um das doppelte bis fünffache zuverlässiger.
Felix
Interessanter Punkt, wieder was gelernt. Ich habe das mal über Federn gelesen, aber das im Kopf nicht auf den Zwischenrahmen (oder andere Schweisskontruktionen) übertragen.
felix hat geschrieben:
2018-09-12 20:26:46
Macht einfach die Federn lang genug (3 Grad pro von der Lagerung überspannten Rahmenmeter bei üblichen Fahrgestellen) und dann funktioniert das. Das gilt natürlich analog für die Begrenzung von 3-pkt und Rauenlagerungen.
Keine Sorge, das habe ich schon. Ich habe die Zahlen nicht mehr wirklich im Kopf, aber ich meine, ich komme leicht auf das zweifache Deines Sollwertes. Vielleicht etwas übertrieben, aber die langen Federn gab es günstig.
Ich mache mir da auch nur wenig Sorgen, weil echte Geländefahrten bei unseren Reisen bislang nur sehr wenige aufgetreten sind. Ich denke mal, wenn es 25km sind, dann ist das sehr grosszügig gerechnet, der Rest vom Ungepflasterten ist mehr oder weniger schlechte Piste. Wo auf der Welt will man heutzutage auch guten Gewissens noch echtes Gelände fahren, wenn man nicht in einem 4x4-Park karriolt?
Gruss, Ulf
Oh Lord
please help me
to keep my big mouth shut
till I know
what I am talking about

"Weltanschauungen" stammen gemeinhin von Leuten die sich die Welt nie wirklich angeschaut haben.

Benutzeravatar
Swalley
Selbstlenker
Beiträge: 168
Registriert: 2017-08-27 16:29:09

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#65 Beitrag von Swalley » 2018-09-13 14:39:54

Ich hatte was gelesen von 5cm Höhe auf 1m Länge, und hab mich da grob dran gehalten. (Deckt sich grob mit den 3°)
sieht jetzt so aus:
41721423_323156365123259_4693924067936305152_n.jpg
41669983_327519964649164_1080195446153936896_n.jpg
41645202_473144276529671_4973724497027792896_n.jpg
Vor sowas häng ich aber lieber den Gummibalg vom Durchgang aus,
und außerhalb eines Offroadparks muss man das warscheins auch erstmal finden/wollen.
Ich hoffe jedenfalls der try geht ohne error ;)
Gruß,
Fred
'80 Magirus Deutz FM170D11FA

Führerschein Klasse C seit dem 15.12.17 - zwecks der Übung muss jetzt natürlich gefahren werden.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19859
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#66 Beitrag von Ulf H » 2018-09-13 15:39:19

... 15 cm haben sich bei sehr vielen Fahrzeugen bewährt ... geometrisch liegen die ja alle in der selben Größenordnung ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

HansDampf
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2018-08-26 21:23:25

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#67 Beitrag von HansDampf » 2018-09-13 19:26:25

felix hat geschrieben:
2018-09-13 11:38:35
Moin,

das hängt davon ab, wie Totsionssteif dein Rahmen ist und wie groß deine schlau leider Achslast.

Für einen üblichen LKW mit Leiterrahmen kann man 3° Verwindung pro Rahmenmeter annehmen.

MlG,
Felix
Kann man mir die 3° -Rechnung als Anfänger kurz beschreiben?
Es handelt sich doch um ene Torsion. Ich verstehe nicht ganz wie da gemessen oder gerechnet wird.

In cm Federlänge pro Meter Hilfsrahmen würde ich verstehen. (Bei einen "Durchschnitts-LKW")
Vielen Dank und Grüße,
Max
Grüße, Max

- Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen -

Benutzeravatar
fennets
Schlammschipper
Beiträge: 423
Registriert: 2016-03-20 2:34:52

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#68 Beitrag von fennets » 2018-09-13 19:38:19

Hier Mal ein paar Bilder
Dateianhänge
IMG-20180912-WA0008.jpg
DSCI0140-min.JPG
IMG-20180912-WA0005.jpg
Das Herz schlägt Deutz

Was'n ALG?
-Is mein Facebook!

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1049
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#69 Beitrag von buckdanny » 2018-09-13 19:43:02

3°/ m Rahmenlänge, also die 19° vom Beispiel sind ein Ergebnis

Bilder sagen mehr als Worte
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1792
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#70 Beitrag von maxd » 2018-09-14 6:46:04

Bild

Um das ganze mal zu veranschaulichen. Irgendwer hat da über 30° zwischen Koffer und Fahrerhaus gemessen.

Und auch wenn das Foto in einem offroad Park entstanden ist – passieren mir solche Sachen auch im Urlaub. Da ist dur keiner dabei Fotos zu machen. Das ist üblicherweise nicht ‚Extremes Gelände“, denn ich habe Straßen praktisch noch noe verlassen, sondern eine kleine Hangrutschung, ein eigentlich zu kleiner Weg oder eine Stelle an der Mann wenden muss, obwohl man dort nicht wenden kann .

Auch das auf dem Foto ist nicht mutwillig passiert. Rückwärts ging halt nicht mehr so recht, also musste man vorwärts raus.

—max
Zuletzt geändert von maxd am 2018-09-14 15:39:33, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Holter Burggeist
Selbstlenker
Beiträge: 159
Registriert: 2015-09-27 19:50:31
Wohnort: Bissendorf
Kontaktdaten:

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#71 Beitrag von Holter Burggeist » 2018-09-14 6:51:31

@ max

Schönes Foto :rock:

Gruß, Thomas
Irgendwann mal... ist irgendwann mal zu spät !
(Ich)


Das T244 Forum !
https://www.t244-forum.de

Der T244 bei Facebook !
https://www.facebook.com/groups/T244.ow ... b.germany/

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3712
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kreis Herford
Kontaktdaten:

Re: Ab welcher Einsatzart reicht Federlagerung nicht mehr aus?

#72 Beitrag von felix » 2018-09-14 16:25:42

buckdanny hat geschrieben:
2018-09-13 19:43:02
3°/ m Rahmenlänge, also die 19° vom Beispiel sind ein Ergebnis

Bilder sagen mehr als Worte
Hm ja,

zum einen verwindet sich der Rahmen nur zwischen dem vordersten Federbock der Vorderachse und dem hintersten Federbock der Hinterachse. (Wenn ich dir den Hals umdrehe, bleiben deine Beine gerade) Die Torsion zwischen den Federaufnahmen ist zwar etwas geringer, aber das lassen wir der Einfachheit halber aussen vor.

19° Verwindung in Rahmen ist da schon sehr stolz, mit Federn und Reifen steht ein Teil des Aufbaus dann ordentlich schräg.

Des weitern ist der Aufbau kürzer, als der gesamte LKW. Die 3 Grad-Rechnung gilt für die Lagerung natürlich nur vom hinteren Federbock bis zum vorderen Loslager.

Zu erklären, wir man dann den Dreisatz anwendet, um den Federweg (ungleiche Federlänge!) zu ermitteln, überlasse ich Wikipedia oder einer Volkshochschule.

MlG,
Felix

Antworten