Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#91 Beitrag von rotertrecker » 2015-04-20 23:23:52

So so...
:D
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#92 Beitrag von rotertrecker » 2015-04-21 20:59:46

Hallo liebe Holzwürmer,

ich brauch mal Eure Unterstüzung:

Ich habe meine Kiste aus Lauan-Sperrholz dreimal mit Saicos Holzschutz-Imprägnierung vorbehandelt,
jetzt mittlerweile den 2. Anstrich Saicos Haus & Gartenfarbe drauf.
Diese Farbe ist auf Naturölbasis.

Folgendes Problem: Die Poren des Holzes werden gefühlt größer statt kleiner.
Die Holzstruktur / Farbe schimmert an den Poren / feinen Rissen durch, auch wenn es schon besser geworden ist.

Kann ein Zwischenschliff hier helfen? Auf den Produkt-Datenblättern ist keiner vorgesehen...
Ich mach mir, von der Optik mal abgesehen (mit der könnte ich leben) Sorgen, daß das Holz nicht vernünftig geschützt ist...

Ich stell morgen mal eine Detail-Aufnahme ein.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Kilian
Schlammschipper
Beiträge: 429
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#93 Beitrag von Kilian » 2015-04-21 22:24:11

Kenne das von Dir verwendete Öl nicht, habe selbst aber die Erfahrung gemacht, dass es teilweise gut ist, eine Schicht erst 14 Tage durchhärten zu lassen (ja, ich weiss...) und dann nochmal zu ölen. Würde persönlich vor den letzten 1-2 Schichten auch anschleifen.
Freundliche Grüße
Kilian

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#94 Beitrag von rotertrecker » 2015-05-16 20:08:11

Sooooo...
Ich habe in der letzten Zeit zwar am Koffer weitergearbeitet, mit dem Berichten hat´s aber gehapert.
Zwischendurch hat es mir auch mal wieder eine Woche die Füße weggezogen, Mandeln in Eiergröße, nun gut, 3 kilo in 6 Tagen, konnte nix essen, schadet aber nix, und ist auch schon wieder drauf...
Heute ist es nass und kühl draussen. Eigentlich sollte der Koffer heute auf den Laster, stattdessen stelle ich nun mal ein paar Bildchen ein.

Ich habe alle 4 Fenster, die Tür und das Heki eingebaut. Das Heki erst, nachdem die LKW-Plane auf dem Dach verklebt war.
An den Koffer sind 4 Eckschutzschienen aus dem Gebäudebereich gekommen.
Kühlschrank, Kocher und Spüle sind wieder in den Küchenblock eingebaut, letzterer und die beiden Hängeschränke sind mit zusätzlichen Schrauben (gegenüber der Wowa-Version) verschraubt.
Abdeckungen des Küchenblockes sind wieder an ihren Plätzen.
3 von 4 Aufnahmeöffnungen für die Absetzstützen sind fertig. Die Stützen selber habe ich gestern bei einem Freund (bei dem ich auch schon den Grundrahmen geschweisst habe) zusammengeschweisst, allerdings fehlt noch der Feinschliff (Aufnahme-Rohre für die Gerüststützen) und Farbe, für die Hochzeit geht es aber auch so.

Mal sehen, vielleicht bekomme ich den Koffer morgen auf das Auto drauf.
Jetzt erst mal die Bilder:
Frontwand weg.jpg
Heki innen.jpg
Heki aussen.jpg
Küche zu.jpg
Küche offen.jpg
Eckschiene.jpg
Küchenfenster fertig.jpg
Linke Seite von Oben.jpg
Dateianhänge
Dachplane + Schatz.jpg
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#95 Beitrag von rotertrecker » 2015-05-16 20:14:04

Zum ersten Bild: Die Hütte ist auf der originalen Stütze abgefangen, man sieht das Ding hinter meinem dicken Schädel.
Nicht das Ihr denkt...

So, noch ein paar Bildchen:
Linke Seite.jpg
Badfenster.jpg
Rechts schräg.jpg
Rechts kpl.jpg
Tür.jpg
Keinen Kommentar zu den "Schicken Gardinen", die liegen schon im Müll...
Tür offen.jpg
Gardinen? Siehe oben...
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

CU478
süchtig
Beiträge: 929
Registriert: 2009-09-24 18:41:15
Wohnort: Allgäu

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#96 Beitrag von CU478 » 2015-05-17 19:33:33

Hast du fein gemacht!

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#97 Beitrag von rotertrecker » 2015-05-17 21:39:00

@CU 478: Danke! :D

Heute wollte ich es wissen: Der Koffer soll auf den Laster!!

Früh aufgestanden, und los: Tür vom Stall auf, und den störenden Türpfosten ausgebaut, kein Thema.
Werkzeug und Material weggeräumt: kein Thema.
Den Cormick angeschmissen, Kette geholt, Balken hinten untergelegt, los gehts...

Nun, letztlich war der Koffer zum geplanten Zeitpunkt aus dem Stall raus. Aber es gab einige Kollateralschäden, vornehmlich am Koffer. Da gibt´s jetzt ein paar Ecken, die gespachtelt werden wollen, und der blaue Pinsel darf auch noch mal ran... Nicht sooo dramatisch, aber ärgerlich. Vor allem, wenn es letztlich an der eigenen Blödheit gelegen hat. Im Sinne von, dat mut jetzt, sabbel nich, dat geit!
Dann ein paar Stunden mit den Kindern verbracht, war sehr schön.
Wieder daheim: der Koffer soll jetzt auf die Karre drauf.
War von Anfang an klar, wird nicht trivial, ohne Stapler und so.
Nun stand er aufgrund der morgendlichen mentalen Aussetzer meinerseits am blödesten Platz, Koffer hängt nach rechts, Laster beim Anfahren hängt nach links UND nach vorn.
Nun ja, es hat schon seine Gründe, das es nur ein "Fertig!"-Bild gibt, und das auf dem neben dem Laster so viele Paletten zu sehen gibt.
Nur gut, das die SiFa nicht da war, der hätte ´nen Infarkt bekommen.

Letztlich hat der Frontlader gut geholfen, die Stützen habe jede Situation verkraftet, und so wie der Schlepper den Koffer (einseitig) heben konnte, ist die Kiste wohl nicht allzu schwer. (Der gute alte Mc Cormick hebt max. 600kg oder so.)

Hier der Beweis:
Hochzeit groß.jpg
Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
Bahnhofs-Emma
Forumsgeist
Beiträge: 6842
Registriert: 2006-10-03 14:10:27
Wohnort: Mörfelden-Walldorf
Kontaktdaten:

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#98 Beitrag von Bahnhofs-Emma » 2015-05-17 21:41:41

Glückwunsch,

Hauptsache es hat am Ende ohne all zu große Schäden funktioniert.

:D

Grüße

Marcus
Nach dem Kaffee ist vor dem Kaffee.
Unser GAZ - http://gaz66blog.wordpress.com
Baltikums-Tour: http://www.gaz66.de/Baltikum-2017.html

Senior member of Darwin-Support-Team.

Time is nature's way of keeping everything from happening at once.
Space is what prevents everything from happening to me.
(John Archibald Wheeler)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 2677
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#99 Beitrag von franz_appa » 2015-05-17 21:45:15

Hi
Mühsam nährt sich das Eichhörnchen...

Weiter so - nur nicht aufgeben!

Sieht aber ganz schön hoch aus - aber das ist der Preis für Wechselaufbau.

Greets
natte
Black Rose - Thin Lizzy Tribute Band
12.05.2018 in Winningen - Weinkeller

Eat a Peach: Allman Brothers - Gov't Mule - Blues-Rock
26.05. 2018 im Beatles Museum "Yellow Submarine", Bad Ems
18.08. 2018 Schwimmbadfest Rengsdorf

Dead Baron:
jazzy, funky, improvisiertes Zeugs
29.09.2018 in Andernach im V 8
teaser gefällig? https://www.youtube.com/watch?v=V1qCLXN37Dw

Benutzeravatar
Jarky
Schrauber
Beiträge: 382
Registriert: 2013-02-07 11:30:07
Wohnort: Schrobenhausen

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#100 Beitrag von Jarky » 2015-05-17 22:10:21

Respekt, sieht wirklich super aus! In Sachen Kollateralschäden bist du doch gut weggekommen, ich konnte auf den Fotos zumindest nichts großes erkennen. :D
Darf ich fragen mit welchen Stützen du den Absetzkoffer anheben willst? Bin gerade auf der Suche, die herkömmlichen Anhängerstützen sind allerdings alle deutlich zu kurz.

VG
Jakob
"Wer nicht so weit geht, wie sein Gefühl ihn treibt und sein Verstand ihm erlaubt, ist eine Memme, wer weiter geht, ist ein Dummkopf."

-Heinrich Heine

Benutzeravatar
JRHeld
abgefahren
Beiträge: 2043
Registriert: 2006-10-08 13:58:22
Wohnort: meiner oder der vom Daimler?

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#101 Beitrag von JRHeld » 2015-05-18 10:12:13

Moin Sven,
respekt, Hast ja ganz gut durchgezogen...
Ich erwarte eine vorführung in knapp 8 wochen ;)
Gruß
Jakob
Ich bin krank,
ich hab die Schrauberitis...
Endet mit 24 Vorwärts- und 4 Rückwärtsgängen ;+)

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#102 Beitrag von rotertrecker » 2015-05-18 10:18:15

Hi Natte, stimmt schon, sieht hoch aus. Sollten aber nur 3,3-3,4 m sein.
Ich messe mal, wenn die Kiste gerade steht, auf dem Bild hängt er vom Betrachter weg.

Hallo Jarky, die Stützen habe ich selbst gebaut. Im Koffer erkennst Du die Aufnahmen, sind Rechteckrohre 120x80x4.
Hinter dem Laster siehts Du die Stützen.
Sind Rechteckrohre 110x70x4, die passen genau in die 120x80.
Daran angeschweisst sind die senkrechten "Beine", aus Quadratrohr in 70x70x3 (oder 4)
In diese habe ich Gerüstfüße gesteckt, so kann ich die Beine stufenlos verlängern und an den Untergrund anpassen.

Bis auf die Gerüstfüße also wie bei ner Wechselbrücke.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 18979
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#103 Beitrag von Ulf H » 2015-05-18 10:20:20

... bin ja mal gespannt, wie oft der Koffer gewechselt wird, wenn schon die Erstbesteigung so ein Akt war ... Gratulation zur gelungenen Aktion ... es sind doch das die besten Aktionen welche fast schief gegangen wären ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#104 Beitrag von rotertrecker » 2015-05-18 10:23:09

Hallo Jakob,
ja, bin ganz zufrieden. Hatte aber auch tatkräftige Unterstützung in den letzten Wochen.
Nun gut, der gesamte Technick-Krams wie Strom, Wasser usw ist noch nicht drin, wird also nicht langweilig die nächste Zeit. Aber so ne Kiste ist ja nie fertig...
Jetzt muss ich mir erst mal was einfallen lassen, wie ich den Koffer ordentlich auf der Pritsche festbekomme.
Ich denke da an 4 Spanngurte, so in der 4-6 t Klasse.

Bunkerparty ist geplant, klar! :rock: :rock:

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#105 Beitrag von rotertrecker » 2015-05-18 10:30:51

Hallo Ulf,

hast nicht so ganz unrecht...
Ich gehe davon aus, das die Kiste maximal 2 mal im Jahr abgesattelt wird.
Wobei das Auf- und Absetzen jetzt, wo er erst mal auf der entprechenden Höhe ist, recht gut gehen sollte.
Nachdem er endlich über dem Laster stand (bzw. der Laster drunter), ging das eigentliche Absetzten in 10 Min.
Hauptproblem war zum einen das Hochhieven auf ~ 1,5 m, und vor allem der ungünstige Platz, an dem halt alles übelst schief war...

Härtetest hat er qausi schon bestanden, da er einmal abgerutscht ist (trotz Unterlage in Holz und Sicherung) und ~ 30 cm gefallen ist, auf eine Ecke. Da hat nix geknackt oder geknirscht. Immerhin. Auch wenn ich so einen Test gern vermieden hätte...

Würde er öfter rauf und runter müssen, würde ich in die Stüzen Hydraulik-Zylinder einbauen...

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#106 Beitrag von rotertrecker » 2015-06-02 0:32:19

Sooooo...

Mal wieder ein update:

Der Koffer sollte nun in der letzten Maiwoche unbedingt reisefertig sein, eine Hochzeit im Familienkreis von meiner Freundin stand an.
Daher wurde es nochmal etwas stressig, einiges was zunächst als notwendig erachtet wurde, fiel dem Zeitplan zum Opfer...
Wie oben berichtet, stand der Koffer nun also am Sonntag Abend auf der Pritsche.
Als nächstes musste er befestigt werden.
Das habe ich nun doch nicht mit Spanngurten, sonder mit 4 M16 Gewindestangen erledigt, an den Ecken.
M16 vorn rechts.jpg
M16 vorn links.jpg
Dazu habe ich mit 8 mm vorgebohrt (langer Bohrer vorhanden), auf 12 gebohrt und dann mit dem 20 mm Schalungsbohrer von unten durchgebohrt.
Das mit der guten alten kleinen B&D Handbohrmaschine... Die hat vielleicht 4 oder 500 W...
Was soll ich sagen, ging irgendwie, die Bohrmaschine lebt (erstaunlicherweise) auch noch.
Aber schön ist anders.
Nachdem nun der Koffer fest auf der Pritsche saß, musste die Leiter dran, damit man vernünftig rein und raus kommt.
Ich hatte mir im Vorfeld ne BW-Leiter besorgt. Tolles Ding, unzerstörbar, prima zu laufen. Wiegt aber gefühlt drei Tonnen, da muss auf Dauer ne andere Lösung her.
Aufnahmen habe ich gebaut, die sollen auch bei der Nachfolgerin Verwendung finden.
Treppe.jpg
Jetzt konnte Schatzi anfangen "ihr Reich" zu verschönern!
Küche....jpg
Ich habe mich derweil um die Lotterwiese gekümmert:
Lattenrost.jpg
Tausend weitere Dinge wurden noch erledigt.
Die seitliche "Kofferraum"-Klappe zum Beispiel wurde noch gebaut, angepasst, montiert und vom Schatz zumindest einmal gestrichen.
Der Koffer hinten an der Schräge verschlossen, mit ner Siebdruckplatte über die gesamte Kofferbreite.
Der Waschraum an zwei Wänden mit PVC-Bodenbelag beklebt und das Klo montiert, damit es für Notfälle zur Verfügung steht.
Die Tür nachjustiert und das Schloß montiert (welches aber die Arbeit teilweise verweigert und noch bearbeitet werden muss.)
Und noch jede MEnge Kleinkram, der mir gerade nicht einfällt.
Ach ja, doch: Meine Freundin war noch mit einigen MS-Polymer-Kartuschen rund um den Laster im Einsatz, zum Teil abdichten, zum Teil verkleben.
Die Abdeckleisten für die Plattenstöße wurden noch montiert usw.
Di Abend gegen 21:00 Uhr wurden der Laster für Reisefähig erklärt.
Mi früh wurden die nötigsten Dinge reingeworfen, und gegen 12:00 Uhr ging es dann los auf die erste Testfahrt.
Dazu habe ich im Feierabend-Thread was geschrieben.

Nun sind wir wieder zurück, nun wird es nach und nach mit den Technik-Komponenten weitergehen.
Und, wenn es passt, geht´s mal auf die Waage.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10206
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#107 Beitrag von Pirx » 2015-06-02 12:54:37

rotertrecker hat geschrieben:Ich hatte mir im Vorfeld ne BW-Leiter besorgt. Tolles Ding, unzerstörbar, prima zu laufen. Wiegt aber gefühlt drei Tonnen, da muss auf Dauer ne andere Lösung her.
Hallo Sven,

die BW-Leitern gibt es in Stahl oder Alu. So wie es aussieht, hast Du das Stahlmodell erwischt.

Ich hätte da noch eine Aluversion herumliegen, die ich nicht mehr brauche ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#108 Beitrag von rotertrecker » 2016-08-15 20:23:30

Sooo,

mal den alten Tread wieder ausgegraben.
Der Anlass:

ICH WAR AUF DER WAAGE!

Koffer nicht fertig, Wassertanks (120 L), Solarpanel, Dusche plus Truma-Boiler und ein Großteil der Beleuchtung fehlen immer noch.

Unterwegs mit meinem Werkzeug (wenn manns dabei hat, braucht manns meist nicht), Klamotten für die Kids, diverse Dosen Ravioli und ähnlich hochwertige Notvoräte an Bord, Tisch, Stühle für 4 und etwas Urlaubs-Geraffel, Küche z.B.
2*60Ah Batterien, ich brauche nicht viel Strom.
5kg-Gasflasche. Ein paar Liter Frisch-Wasser, Klo...naja, nicht leer jedenfalls...
Schatzi auf dem Beifahrersitz.
Zwei Gleitschutz-Ketten.
Kein Ersatzrad, das vom Anhänger passt...

Hinten dran und somit die Stützlast mit dabei der BW-Einachser.

6.600 kg! :D :D

Vorderachse 3.200 kg

Ich freu mich wie Horst, das meine Gewichtsplanung soweit hinhaut.

Iveco 90-16 7,49 t geht also!

Ich werde vermutlich mit dem fertigen Auto mit vollen Wassertanks bei knapp unter 7t rauskommen.
Mit der Basisausrüstung in der Küche und dem Werkzeugfach.

Was die sicher folgende Haltbarkeitsfrage für diesen "Light-Koffer" betrifft, er hat bislang ~ 6.000 km runter, in D-Land, auch mal Feldwege und diverse ruppige Baustellen, bislang alles schick.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
cutcorne3
Kampfschrauber
Beiträge: 517
Registriert: 2014-02-04 22:15:21
Wohnort: Raum Frankfurt

Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#109 Beitrag von cutcorne3 » 2016-08-22 7:31:27

Moin Sven,
ich habe da mal ne kurze Frage , und hoffe ich habs nicht überlesen:

Hast Du die Innenwände nach dem gleichen Prinzip gebaut wie die Außenwände. Also Holzkonstruktion mit 3,6mm beidseitig beplankt, oder hast Du da Vollmultiplex genommen? Auch mit Styrodur gefüllt, oder nur Luft drinne? Danke!
LG
Joche n

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#110 Beitrag von rotertrecker » 2016-08-23 18:45:29

Hallo Jochen,

das bischen Innenwand, was ich überhaupt nur im Koffer habe, habe ich genau so gebaut wie die Aussenwände.
Also Holzrahmen, 3,6mm-Sperrholz von beiden Seiten und mit Styrodur(-resten) ausgefacht.
Letzteres aus Stabilitätsgründen. Das Styrodur wiegt ja fast nix, bringt aber eben nach dem Sandwich-Prinzip eine enorme Steifigkeit in die Wand.
Ich habe aber auch nur eine Trennwand zwischen Bad und Bett im Moment, mit einer Länge von ~ 1,4 m.
Die zweite Wand für´s Bad fehlt noch. Da die überwiegend aus Tür bestehen wird, mache ich sie vermutlich aus ner dickeren Sperrholz-Platte, ist aber noch nicht raus.

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
SimonB
Schrauber
Beiträge: 386
Registriert: 2011-02-14 18:02:58
Wohnort: Hamburg / im Laster

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#111 Beitrag von SimonB » 2016-08-24 10:55:35

Moin Sven!

Schönes Projekt; ich hab mich gerade mal etwas durchgelesen hier.

Mein Koffer ist ja im ganz groben etwas ähnlich; ebenfalls Holz und auch absetzbar. Letzteres dauert bei mir mit allem drum und dran (innen Aufräumen, Hochkurbeln, Stützen drunter, Stüzen versteifen, Laster drunter weg fahren, Treppe ran) ne knappe Stunde, anders herum ähnlich lange (je nach Ebenheit des Untergrunds auch mal schneller oder länger). In den letzten fünf Jahren habe ich das vielleicht alle 2 Monate gemacht und mittlerweile ist gut Übung drin.
rotertrecker hat geschrieben: Wie oben berichtet, stand der Koffer nun also am Sonntag Abend auf der Pritsche.
Als nächstes musste er befestigt werden.
Das habe ich nun doch nicht mit Spanngurten, sonder mit 4 M16 Gewindestangen erledigt, an den Ecken.
Hui. Verlierst Du damit nicht (offiziell) die Eigenschaft, dass der Koffer als Ladung gilt und müsstest den dann mit zum TÜV nehmen, Fahrzeugmaße ändern usw usf?? Oder war das ne provisorische Lösung und was offiziell ladungstaugliches folgt noch?
Hast Du den Eindruck (oder das Fachwissen), dass die Gewindestangen so viel Presskraft erzeugen, dass auch seitliche Scherkräfte kein Problem sind?
Bei mir sind fünf 5to-Spanngurte verbaut, was sich mittlerweile seit 10tkm bewährt hat.

Gruß
Simon
"flohzüchtende anarchisch orientierte minderheit, wohnend wie ein krebsgeschwür."

Benutzeravatar
dream
abgefahren
Beiträge: 1232
Registriert: 2013-04-24 15:42:50
Wohnort: Slowenien

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#112 Beitrag von dream » 2016-08-24 11:56:41

Ich würde mal sagen das da keine erheblichen Scherkräfte entstehen (ausser im Falle eines Unfalls). Die Kiste liegt auf der Pritsche und wird zusätzlich mit den Schrauben noch runter gedrückt...
LG
Beni

You weren't born just to pay taxes and die...
One life, live it!

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#113 Beitrag von rotertrecker » 2016-08-25 17:06:38

Hallo Simon,

zum Absetzen des Koffers brauch ich exkl. Aufräumen (was nicht unbedingt erforderlich ist) ca. 30 Min.
Aufsatteln dauert deutlich länger. Das liegt vor allem daran, das der Koffer auf den 1/4 cm genau über dem Laster stehen muss, also mehrmals vor und zurück.
Das will ich mit einer "Einfahr-Schablone" vereinfachen.
Also einem Lattenrahmen am Boden, der die Position der Räder festhält.
Mal sehen.
Es muss so genau sein, da der Stahlrahmen des Koffers exakt passig zwischen den Radhästen sitzt. Und am vorderen Ende in die Pritsche greift.
Daher sind seitliche Kräfte beim Fahren / Bremsen auch kein Thema.
Die 27er Muttern, die den Koffer halten, kann ich mit dem Bordwerkzeug lösen.
Sie sitzen in sowieso vorhandenen Löchern in der Pritsche.
Von daher sehe ich da kein Problem von wegen Ladung / fest zum Fahrzeug gehörend.
Mein Tüvvi neulich auch nicht... :)

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

axi99
neues Mitglied
Beiträge: 8
Registriert: 2017-11-26 13:01:22

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#114 Beitrag von axi99 » 2018-01-12 8:40:23

:p Sieht echt toll aus, weißt du wie schwer nur der Koffer ist? Also ohne Ausbau?

Ich tendiere nämlich zu dem Belgischen Shelter und bin mir nicht sicher, ob ich da mit dem Gewicht hin komme...

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1725
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Holzkoffer / Absetzkoffer Baubeginn

#115 Beitrag von rotertrecker » 2018-01-12 23:36:18

Hallo axi99,

nö, sorry, weiß ich leider nicht.
Ich habe damals zwar eine Gewichtsplanung gemacht, die habe ich aber eben nicht wieder gefunden... :wack:
Ich meine, ich bin planerisch irgendwo bei 5-600kg gelandet, allerdings ohne Fenster und Tür. Die Fenster sind einfach mit Echtglas. Das Große wiegt ca. 20kg, kann man allein gut tragen.
Ich schätze den Koffer auf ca. 700 kg. Der Innenausbau wiegt max 150kg, ist ja aus nem Wowa und damit Leichtbau. Alles Rahmenkonstruktion mit ~ 3-4 mm Sperrholz.
Der Laster hat MIT Bordwänden 5,3 t.
Die sind bei aufgesetztem Koffer nicht montiert.
Daher schätze ich den Koffer in der genannten Konstellation, mit der ich auf der Waage auf auf insgesamt 1,6t.
--> Koffer himself ca. die Hälfte...

Genauer kann ich es Dir nicht sagen.

Ich empfehle Dir, eine Grobplanung zu machen, so vom Material her.
Dann halt mit den Gewichten rechnen. Zur Sicherheit anschliessend 10% drauf, dann hast Du eine gute Hausnummer.

Nachtrag: nimm zumindet für die Aussenhaut nicht das Lauan-Sperrholz in ganz günstig. Da hält die Verleimung der Deckschicht nicht...

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Antworten