Dünne Fußbodenisolierung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Leopard
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2013-08-24 19:35:27

Dünne Fußbodenisolierung

#1 Beitrag von Leopard » 2017-11-15 8:21:30

Moin!
Der (PVC?) Boden im Hano hats hintersich.
Im vorderen Kofferbereich ist darunter noch ne dünne Korkschicht. Hinten gar nichts.

Was gibt es jetz für möglichkeiten den Laufbereich etwas nach zu isolieren?
So 1-2cm kann ich aug dem Holzboden aufbauen.
Was würde sich hierfür anbieten? Und mit welchem Boden abschließen? PVC? Linolium?

Was davon muss sein, damit der original Holzboden nich weggammelt.
Bringt ein Dämmen von unten was auch wenn dadurch nicht die ganze Fläche gedeckt werden kann? Was würde sich dafür anbieten und auch "Unterboden tauglich" sein?

Beste Jahreszeit das anzugehen :joke:

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2143
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#2 Beitrag von urologe » 2017-11-15 15:37:38

Leopard hat geschrieben:Bringt ein Dämmen von unten was auch wenn dadurch nicht die ganze Fläche gedeckt werden kann?
ich fürchte n e i n .

Es ist natürlich sehr schwer meßbar , aber gefühlsmäßig hat es bei mir trotz großem Aufwand mit 4cm Styrodurplatten nichts oder zumindest nicht viel gebracht. Der Wärmeabflußzu den wenigen ungedämmten Flächen ist so groß , daß m.E. nicht mehr viel von "Dämmung" übrig bleibt. Es geht nichts über einen geschlossenen Keller , auch wenn er nicht beheizt ist.
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

Benutzeravatar
ingolf
abgefahren
Beiträge: 2384
Registriert: 2006-11-24 21:07:51
Wohnort: Berlin

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#3 Beitrag von ingolf » 2017-11-15 16:41:37

Mahlzeit,
überall wo gedämmt ist, ist es zumindest an der Oberfläche innen weniger kalt. Außen dämmen ist schwierig weil Feuchtigkeit in die allermeisten Dämmung eindringt und ihre Wirkung aufhebt. Auch innen muss eine Dampfsperre davor.
Vorschlag von innen nach außen: Bodenbelag, 6mm Sperrholz, Alufolie verklebt, 2 cm Styrodur, Rohboden.
Was das bringt im Vergleich zur jetzigen Konstruktion kann man ganz einfach im U-WErt-Rechner ausprobieren inclusive Oberflächentemperatur.https://www.u-wert.net/u-wert-rechner/
Grüße, Ingolf
Flocken statt Feinstaub !

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1752
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#4 Beitrag von rotertrecker » 2017-11-15 17:15:37

Moin!

Was Du auf jeden Fall errichen kannst ist, speziell bei Kork oder so, das der Fußboden nicht mehr so Fußkalt ist.
Von der Dämmung her haben meine Vorredner recht.
Was ist denn Dein Ziel?
Etwas mehr Komfort (Fußkälte mindern) oder Energie sparen?

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3638
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kreis Herford
Kontaktdaten:

Dünne Fußbodenisolierung

#5 Beitrag von felix » 2017-11-15 17:51:41

Hallo,

Ich habe hochflorige Badezimmer-Teppiche im Aufbau. Die gibt es auch in wohnlicher Optik:

- so günstig, dass man sie einfach ersetzt, sollten sie nicht gut sein.
- Zeit für Montage: 30sek, wenn man gut werfen kann.
- Im Sommer in 30sek demontiert, damit behindern sie nicht die Abkühlung des Koffers.
- unschlagbar in Bauhöhe und Gewicht.
- Löst Fusskälte sofort und zuverlässige. (Kaltes PVC bleibt kalt beim Laufen, egal wie viel Styropor darunter ist)
- passen zuhause in die Waschmaschine, sind daher der Schmutz Belastung auch im harten Einsatz gewachsen.
- Keine Probleme mit Kondenswasser.

Hochflorige Grüße,
Felix

Gesendet von meinem Redmi 3 mit Tapatalk

PeterWEN
süchtig
Beiträge: 874
Registriert: 2010-08-24 21:26:54
Wohnort: 92637

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#6 Beitrag von PeterWEN » 2017-11-15 19:57:07

Habedere,

all zu viel Schnall habe ich ja nicht von dem Thema,

aber

alukaschierte Trittschalldämmung.

Wäre das eine Möglichkeit?

Das Zeug ist so dünn, da kann man ja mehrere Lagen legen.

In einer Packung sind (glaub ich) ca. 10 m gefaltet eingelegt und ein Aluklebeband zum Verbinden ist auch dabei.
Mehrere Lagen mit Sprühkleber verbinden, dann verrutscht auch nix.
Vor mir die Bahn, unter mir was fahrbares, nach mir die Sintflut.
Fragt mich nur, ich habe zwar keine Lösung, aber ich bewundere das Problem.

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 1892
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#7 Beitrag von Michael » 2017-11-16 8:49:21

Ich dachte spontan an einen schönen dicken Berberteppich. Aber Felix seine Idee mit waschbaren Teppichen hat was.....

Wichtig ist die Oberfläche. Eine Fliese bleibt, egal mit wieviel Dämmung immer kälter als eine Teppichoberfläche.
Holzbelag liegt dazwischen.....

Gruß Michael

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 672
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#8 Beitrag von Enzo » 2017-11-16 19:28:02

Jedesmal wenn wir unseren Teppich zum reinigen rausgekommen haben und mit nackten Füßen auf der OSB Platte stehen, merken wir den Unterschied. So ein Teppichboden ist kuschelig, auch wenn die Reinigung etwas mühsamer ist.
Aus diesem Grund mach dir lieber Gedanken über einen fusswarmen Belag, die Daemmung darunter kann nicht Schaden, hilft aber nicht. Es sei denn du hast eine Fussbodenheizung. :D
Jens

Benutzeravatar
Leopard
Überholer
Beiträge: 234
Registriert: 2013-08-24 19:35:27

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#9 Beitrag von Leopard » 2017-11-29 23:38:10

Teppich fällt leider bei unserem immer haarendem mitfahrer raus. Wenns ganz kalt wird liegen trotzdem diefelle aufm boden.
Also allzuviel isolierung wird nich klappen. Dafür müsste alles raus. Geht also mehr um die Lauffläche.

Jetzt steht so die Frage im Raum, pvc, linoleum, laminat oder parkett?
Was davon klingt sinnvoll was schwachsinnig?

Gruß

Benutzeravatar
Lasterlos
abgefahren
Beiträge: 3382
Registriert: 2009-02-22 0:13:22

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#10 Beitrag von Lasterlos » 2017-11-30 0:11:00

Moin Andy,
nimm Kork, am besten als Fliesen, lässt sich leichter verarbeiten als irgendwas von der Rolle.
Auf keinen Fall Laminat, viel zu kalt und Hundeunfreundlich.

Markus

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 19170
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: 79... WT (Ba-Wü)

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#11 Beitrag von Ulf H » 2017-11-30 5:04:28

... Korkboden als Gertigparkett mit Klickverbinder ... schnell drin und auch schnell wieder draussen ... Kleinmengen in auslaufenden Designs im Baumarkt oft sehr günstig ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 1892
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#12 Beitrag von Michael » 2017-11-30 8:25:12

Kork wäre die beste Lösung. Je leichter das Material, desto besser isoliert es.... Bzw je Fußwärmer ist es.
Wärme "Fußbekleidung" hilft auch schon weiter....

Was für eine zusätzliche Aufbauhöhe wäre denn möglich???? Eventuell noch eine Lage Dämmmaterial unter einen Klick erlag...

Gruß Michael

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3081
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Dünne Fußbodenisolierung

#13 Beitrag von Andy » 2017-11-30 8:40:22

Moin,
Wir legen einfach nen alten teppich auf unser 19mm verbundholzbodenplatte. Die ist sonst völlig unisoliert.

Im sommer möchte ich den kühleffekt an den Füßen nich missen, die wintertage sind übersichtlich bzw. Gar nicht vorhanden

Der hund hat ne eigene decke zusätzlich wegen den haaren.
Vorteil. Schnell sauber und ggf. Zu ersetzen, im sommer kalten boden im winter keine eisfüsse.
Nachteil, geht Wärme nach außen wie doof. Aber wie geschrieben kalte temp meist in den herbstferien und vielleicht 3x bei frost. Muss irgendwo hin oder bleibt zu hause.
Heizung werkelt ne e2400 reicht völlig

Bis denne
Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Antworten