Abstand Koffer Reifen Kabine

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bolzen
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2022-09-09 23:32:27

Abstand Koffer Reifen Kabine

#1 Beitrag von Bolzen » 2022-09-30 20:45:10

Nabend Zusammen,

da ich derzeit bei der "Renovierung" meines Rahmens/Fahrwerks gut voranschreite, mach ich mir schon Gedanken zum nächsten Schritt, der Hilfsrahmen für den Koffer :)

Es gibt dabei natürlich viele Punkte zu beachten, unter anderem aber folgender:

Wieviel Platz benötigt man zwischen Koffer und Reifen?

Klar, ich werde nicht drum herum kommen den Rahmen zu belasten und einen Verschränkungstest zu machen, auch zur Ermittlung der Verbindungskomponenten zwischen Hilfsrahmen und Fahrzeugrahmen. Aber wieviel Platz habt Ihr denn so? Und mit wieviel Federweg ist zu rechnen? Sind natürlich nur Anhaltswerte, geben mir aber schon mal ein Gefühl für die Sache.

Und noch eine Frage tauchte auf:

Wieviel Platz benötigt man zwischen Kabine und Koffer?

Habe mal was von min. 10 cm gehört. Da mein Koffer nicht sonderlich groß werden kann -Doka bleibt erhalten- möchte ich natürlich das maximale Maß herauskitzeln. Ob ich den Überhang von 60% des Radstands ausnutzen werde ist auch noch ungewiss.

So sieht es momentan aus:
IMG_20220929_162236_HDRklein.jpg
IMG_20220929_162312_HDRklein.jpg

Bis Später :rock:
Gruß,

Christian

IVECO 90-16 ex THW

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4749
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Abstand Koffer Reifen Kabine

#2 Beitrag von felix » 2022-09-30 22:09:30

Moin,

würde eher 15cm Federweg einrechnen. Dann heb den man am Rahmen ab und schau, wie weit der aus den Federn kommt, wenn die Achse in der Luft hängt. Der Abstand ist dann eine Seite voll ausgefedert und die gegenüberliegend voll eingefedert + 10cm Schleuderkreis wenn du Schneeketten montierst.

MLG
Felix

Benutzeravatar
Lampenhalter
abgefahren
Beiträge: 1016
Registriert: 2020-04-05 0:29:45

Re: Abstand Koffer Reifen Kabine

#3 Beitrag von Lampenhalter » 2022-09-30 23:43:34

Hallo Christian,

hast Du Aufbaurichtlinien vom Hersteller zu Deinem Fahrzeug? Wenn nein, ist es sicher eine gute Idee, die zu beschaffen. Die Suchfunktion sollte Auskunft geben, wie das im konkreten Fall funktioniert. Darin wird z.B. die Frage nach dem minimal nötigen Abstand zur Hütte beantwortet sein. Abgesehen davon ist das grundsätzlich ein ganz nützliches und lesenswertes Dokument, wenn man einen Lkw umbaut.

Gruß...
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.

Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung.

Nichts hält für immer.
Ärger, Miss Romanoff, Ärger. Egal wer gewinnt oder verliert: Ärger gibt es immer.

Benutzeravatar
Bolzen
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2022-09-09 23:32:27

Re: Abstand Koffer Reifen Kabine

#4 Beitrag von Bolzen » 2022-10-01 21:23:03

Die Aufbaurichtlinie habe ich, steht nur nicht ganz soooo viel drinne. Grundsätzliches natürlich, wie z.B. eine feste Verbindung hinten und eine Bewegliche vorne in Verbindung mit Schubblechen bei Fahrzeugen mit Geländeeinsatz. Oder die Festigkeit der Werkstoffe, mindest-Profilstärken etc.

Doch auch ein paar interessantere Dinge, wie

z.B. "Der Abstand von Hinterkante Rahmen bis Hinterkante Aufbau sollte 350 - 400 mm nicht überschreiten"
Was heißt hier sollte? Ich dachte maßgebend wären max. 60% vom Radstand? Oder irre ich mich da?

Oder "Bei Kofferaufbauten in selbsttragender Bauweise kann auf einen Montagerahmen verzichtet werden, wenn der Querträgerabstand der Bodengruppe max. 700 mm beträgt und der Aufbau so ausgebildet ist, dass die auftretenden Längskräfte auf das Fahrgestell übertragen werden können"
Aha, hört sich für mich bei Kofferaufbauten irgendwie nach einer gewissen Narrenfreiheit an. Ohne Montagerahmen werde ich da dennoch nicht rumexperimentieren.

Aber zur Höhe über der Bereifung z.B. oder zum Abstand zur Kabine steht da nix drin, oder ich war blind :eek: .

Ich werde mal grob 20 cm zwischen Reifen und Kofferboden anpeilen, dann habe ich auf jeden Fall schon mal einen ganz guten Ansatz.
Gruß,

Christian

IVECO 90-16 ex THW

Benutzeravatar
Lampenhalter
abgefahren
Beiträge: 1016
Registriert: 2020-04-05 0:29:45

Re: Abstand Koffer Reifen Kabine

#5 Beitrag von Lampenhalter » 2022-10-01 23:35:34

Hallo Christian,

der Überhang bezeichnet das Maß von Mitte Hinterachse bis Fahrzeugheck und hat u.a. etwas mit Gewichtsverteilung (Achslasten) und Manövierbarkeit zu tun. Darauf beziehen sich die 60%.
Das Maß was Iveco vorgibt (nicht mehr als 350....400 mm Überstand des Aufbaus über den Fahrzeugrahmen) ist etwas anderes und hat etwas mit Krafteintrag durch den Aufbau in den Hauptrahmen zu tun. Ggf. muss man bei Aufbauten, die deutlich zu weit nach hinten herausstehen, den Fahrzeugrahmen verlängern um da Abhilfe zu schaffen. Da sollte man sich besonders anschauen, wie das Zusammenspiel aus späterem Hilfsrahmen und Fahrzeugrahmen an dieser Stelle aussieht. Grundsätzlich ist es nicht ideal, wenn größere Teile des Aufbaus freitragend hinter dem Fahrzeugrahmen schweben. Das belastet die Enden des Fahrzeugrahmens und sorgt für Spannungen im Hilfsrahmen (sofern dessen Länge der Aufbaulänge entspricht).

Die Federlagerung bzw. den Federweg kann man auch dimensionieren, wenn man den Hilfsrahmen fertig hat. Dann legt man ihn ohne Aufbau auf den Fahrzeugrahmen und wiederholt den Verschränkungstest. So sieht man genau, wie weit sich die beiden Teile am losen Ende voneinander entfernen.

Grüße...
Experience is directly proportional to the amount of equipment ruined.

Nur wenn du schwarze Striche vom Kurvenausgang bis zum nächsten Bremspunkt ziehen kannst, hast du wirklich genug Leistung.

Nichts hält für immer.
Ärger, Miss Romanoff, Ärger. Egal wer gewinnt oder verliert: Ärger gibt es immer.

Benutzeravatar
Bolzen
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2022-09-09 23:32:27

Re: Abstand Koffer Reifen Kabine

#6 Beitrag von Bolzen » 2022-10-02 10:02:30

Lampenhalter hat geschrieben:
2022-10-01 23:35:34
Hallo Christian,

der Überhang bezeichnet das Maß von Mitte Hinterachse bis Fahrzeugheck und hat u.a. etwas mit Gewichtsverteilung (Achslasten) und Manövierbarkeit zu tun. Darauf beziehen sich die 60%.
Das Maß was Iveco vorgibt (nicht mehr als 350....400 mm Überstand des Aufbaus über den Fahrzeugrahmen) ist etwas anderes und hat etwas mit Krafteintrag durch den Aufbau in den Hauptrahmen zu tun. Ggf. muss man bei Aufbauten, die deutlich zu weit nach hinten herausstehen, den Fahrzeugrahmen verlängern um da Abhilfe zu schaffen. Da sollte man sich besonders anschauen, wie das Zusammenspiel aus späterem Hilfsrahmen und Fahrzeugrahmen an dieser Stelle aussieht. Grundsätzlich ist es nicht ideal, wenn größere Teile des Aufbaus freitragend hinter dem Fahrzeugrahmen schweben. Das belastet die Enden des Fahrzeugrahmens und sorgt für Spannungen im Hilfsrahmen (sofern dessen Länge der Aufbaulänge entspricht).

Die Federlagerung bzw. den Federweg kann man auch dimensionieren, wenn man den Hilfsrahmen fertig hat. Dann legt man ihn ohne Aufbau auf den Fahrzeugrahmen und wiederholt den Verschränkungstest. So sieht man genau, wie weit sich die beiden Teile am losen Ende voneinander entfernen.

Grüße...
Danke für die Infos. Der Koffer wird hinten abgeschrägt, so ca. 50 cm, dadurch wird der Überhang des Hilfsrahmens bei ca. 20 cm zum Fahrzeugrahmen liegen. Die 60 % Überhang bis Hinterkante Koffer könnte ich somit komplett ausnutzen ohne den Rahmen zu verlängern.

Beim Federweg kann man auch noch die Verschränkung mit beachten. Da der Koffer hinten am Rahmen fest ist und vorne beweglich, sorgt die Verschränkung auch noch für zusätzlichen Platz zwischen Koffer und Reifen. Das Heck hebt sich an der Seite des einfedernden Rades liegt an und kippt den Koffer vom dementsprechenden Rad weg. Ich vermute das sind dann auch noch einmal 5 cm auf Achshöhe.

Bin da guter Dinge :rock:
Gruß,

Christian

IVECO 90-16 ex THW

Antworten