Anschließen von zwei Frischwassertanks

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Hogk
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2017-08-30 7:54:30

Anschließen von zwei Frischwassertanks

#1 Beitrag von Hogk » 2022-05-29 9:06:52

Hallo Forum,

ich bin momentan bei der Installation der Wassertechnik.

Ich habe zwei Frischwassertanks und würde diese gerne gleichzeitig befüllen oder aus beiden gleichzeitig Wasser entnehmen.
Geht das überhaupt?

Wie habt Ihr das so gelöst?

Vielen Dank und Grüße

Tobi

Benutzeravatar
ADK-Fahrer
Überholer
Beiträge: 273
Registriert: 2015-07-01 16:05:26

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#2 Beitrag von ADK-Fahrer » 2022-05-29 10:43:39

Das sollte ja nicht so schwer sein.
Wenn die Tanks nebeneinander stehen, einfach unten und oben mit Schraubleitungen verbinden.
Im Mobil unseres Sohnes sind vier Tanks, nur oben. verbunden. Quasi als Überlauf zum Befüllen des nächsten Tanks.
Die Entnahme erfolgt dann über vier einzelne Zapfstellen mit einer Leiste mit Hähnen. Somit kannst Du wählen aus welchem bzw. welchen Du entnimmst.
Wenn Du ordentliche Tankentlüftungen hast, reicht auch eine Verbindung unten mit einer Zapfstelle.

Wir haben zwei getrennte Tanks die einzeln befüllt und nacheinander entleert werden. Find ich irgendwie besser.
Ruß
Hanno
______________________________________
Es stimmt übrigens nicht, dass Teile die man dabei hat, nicht kaputt gehen.
Richtig ist dagegen, dass Probleme die man mit Bordmitteln beheben kann, keine Probleme sind!

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1109
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#3 Beitrag von Dilli » 2022-05-30 6:48:37

Ih hab meine 150L Tanks auch einfach unten mit einem 40er Schlauch verbunden. Rein kommt das Wasser rechts vorn, dann läuft es gleichmäßig hinten in beide Tanks und wird links vorn am zweiten entnommen. Da ih die Tanks links und rechts habe, hab ich so immer ein gleichmäßiges Gewicht und die Suppe mischt so quasi bei jeder Füllung.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 15102
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#4 Beitrag von Pirx » 2022-05-30 9:14:49

Dilli hat geschrieben:
2022-05-30 6:48:37
... und die Suppe mischt so quasi bei jeder Füllung.
Genau das ist das Problem, wenn man sich von deutschen Wasserhähnen entfernt.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1109
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#5 Beitrag von Dilli » 2022-05-30 12:30:36

Ums filtern geht's hier nicht ;)
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

Benutzeravatar
tichyx
süchtig
Beiträge: 864
Registriert: 2011-09-05 19:56:22
Wohnort: Berlin

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#6 Beitrag von tichyx » 2022-05-30 12:51:48

Hallo,

wir haben ebenfalls zwei Tanks (2x220L) und ganz bewusst getrennte Befüllung und getrennt Entnahmen + getrennte Füllstandsmessung. Redundanz ist immer gut, außerdem (wie Pirx schon sagte) soll sich eben gerade nichts vermischen (hat mit Filtern nix zu tun). In Europa füllen wir immer nur einen Tank um Gewicht zu sparen. Außerdem haben wir alle Anschlüss oben und keine unten. Ein Leck unten und der Koffer wird geflutet....

Die beiden Entnahmen sind oben zusammengeführt und mit je einem Hahn verschließbar. So kann die Entnahme von einen auf den anderen Tank umgeschaltet werden und wenn man denn will, kann man auch beide Hähne öffnen und so beide Tanks gleichzeitig leeren.

Grüße

Olli
So.Kfz Stauanfang

Unimog 2450L38

http://www.gelberunimog.de

Benutzeravatar
Apolda13
LKW-Fotografierer
Beiträge: 145
Registriert: 2015-05-24 20:42:52
Wohnort: AP

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#7 Beitrag von Apolda13 » 2022-05-30 12:59:20

tichyx hat geschrieben:
2022-05-30 12:51:48
Hallo,

wir haben ebenfalls zwei Tanks (2x220L) und ganz bewusst getrennte Befüllung und getrennt Entnahmen + getrennte Füllstandsmessung. Redundanz ist immer gut, außerdem (wie Pirx schon sagte) soll sich eben gerade nichts vermischen (hat mit Filtern nix zu tun). In Europa füllen wir immer nur einen Tank um Gewicht zu sparen. Außerdem haben wir alle Anschlüss oben und keine unten. Ein Leck unten und der Koffer wird geflutet....

Die beiden Entnahmen sind oben zusammengeführt und mit je einem Hahn verschließbar. So kann die Entnahme von einen auf den anderen Tank umgeschaltet werden und wenn man denn will, kann man auch beide Hähne öffnen und so beide Tanks gleichzeitig leeren.

Grüße

Olli
Genau so und auch aus diesen Gründen habe ich es auch. Dahinter eine Druckpumpe und diese nochmal mit Schalter. Sollte sich auf Pisten ein Wasserhahn öffnen, springt die Pumpe nicht an und pumpt die oder je nach Stellung der Hähne den Tank leer.

Benutzeravatar
tichyx
süchtig
Beiträge: 864
Registriert: 2011-09-05 19:56:22
Wohnort: Berlin

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#8 Beitrag von tichyx » 2022-05-30 13:10:55

Apolda13 hat geschrieben:
2022-05-30 12:59:20
tichyx hat geschrieben:
2022-05-30 12:51:48
Hallo,

wir haben ebenfalls zwei Tanks (2x220L) und ganz bewusst getrennte Befüllung und getrennt Entnahmen + getrennte Füllstandsmessung. Redundanz ist immer gut, außerdem (wie Pirx schon sagte) soll sich eben gerade nichts vermischen (hat mit Filtern nix zu tun). In Europa füllen wir immer nur einen Tank um Gewicht zu sparen. Außerdem haben wir alle Anschlüss oben und keine unten. Ein Leck unten und der Koffer wird geflutet....

Die beiden Entnahmen sind oben zusammengeführt und mit je einem Hahn verschließbar. So kann die Entnahme von einen auf den anderen Tank umgeschaltet werden und wenn man denn will, kann man auch beide Hähne öffnen und so beide Tanks gleichzeitig leeren.

Grüße

Olli
Genau so und auch aus diesen Gründen habe ich es auch. Dahinter eine Druckpumpe und diese nochmal mit Schalter. Sollte sich auf Pisten ein Wasserhahn öffnen, springt die Pumpe nicht an und pumpt die oder je nach Stellung der Hähne den Tank leer.
Dito. (Pumpe wird bei mir automatisch über die Zündung getrennt).
So.Kfz Stauanfang

Unimog 2450L38

http://www.gelberunimog.de

Benutzeravatar
Wombi
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7779
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. Chile
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#9 Beitrag von Wombi » 2022-05-30 17:53:32

Pirx hat geschrieben:
2022-05-30 9:14:49
Dilli hat geschrieben:
2022-05-30 6:48:37
... und die Suppe mischt so quasi bei jeder Füllung.
Genau das ist das Problem, wenn man sich von deutschen Wasserhähnen entfernt.

Pirx
Also wir sind um jeden Wasserhahn froh, den wir finden.
Grobfilter vor den Pumpen und beide Tanks verbunden.
Noch nie irgendeine Chemie, oder sonst was verwendet.

Und noch nie Probleme gehabt.

Und auch meine Einstellung .... Suppe immer mischen ..... stärkt das Immunsystem ..... :angel:

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 15102
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#10 Beitrag von Pirx » 2022-05-30 18:50:24

Wenigstens Olli hat mich verstanden. :hug:

Es geht nicht um Filter oder Wasserdesinfektionsmittel. Es geht darum, daß man schon in gar nicht so fernen Ländern gesundheitlich unbedenkliches, aber furchtbar schlecht schmeckendes Wasser erwischen kann. Dann ist man froh, wenn man nicht beide Wassertanks mit der Brühe kontaminiert hat.

Wir haben entsprechende Erfahrungen schon hinter uns. Hatten zum Glück zwei separate Tanks. Und ich brauche das nicht unbedingt nochmal. Aber jeder, wie er mag.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1109
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#11 Beitrag von Dilli » 2022-05-30 19:08:14

Man guckt doch vorher was man rein tut!? Zur Not auch mal kosten. Und gerade dann, wenn man noch den halben Tank mit "gutem" Wasser voll hat. Mir war wichtig, dass sich alles im Auto gleichmäßig verteilt. Jetzt nach 10.000km sind die Anschlüsse auch immer noch fest. Alles kann mal abgehen, undicht werden, brechen. Der Tank kann ja auch reißen oder brechen. Gab doch da mal ein YT Filmchen von. Passieren kann immer was. Bei mir läuft es dann wenigstens durch den zur Tür und raus. Und unterhalb vom Tank hab ich nichts mehr was kaputt gehen kann. Wenn ich alles doppelt mache und für jeden Fall vorsorge, brauch ich 2 Laster.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 10565
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#12 Beitrag von Mark86 » 2022-05-30 19:24:57

Also bei mir hat sich das 3 doofe Affenprinzip bewährt. Ich nehme Wasser in 2 Hände, dann schaue ich, rieche ich und schmecke ich.
Wenn dass alles passt, kann es in den Tank.
Filter habe ich nicht, passiert ist mir dabei auch nie was.

Filter müssen regelmäßig erneuert werden, werden sonst zur Bakterienbrutanlage, warum sollte ich Wasser aus nem verschlammten Bach holen oder mir ne Anlage bauen mit der ich "Wasser aus ner Pfütze" trinken kann? Ich nehm mein Wasser nicht aus ner Pfütze, ich nehms ausm Wasserhahn und manchmal aus nem Gebirgsbach, dass wars dann aber auch schon.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 15102
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#13 Beitrag von Pirx » 2022-05-30 20:19:07

Dilli hat geschrieben:
2022-05-30 19:08:14
Wenn ich alles doppelt mache und für jeden Fall vorsorge, brauch ich 2 Laster.
Nein. Du hast ja schon 2 Wassertanks. Müßtest sie nur passend anschließen.
Aber siehe oben: jeder wie er mag.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
garem
Überholer
Beiträge: 228
Registriert: 2019-11-12 23:41:01
Wohnort: Odenwald

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#14 Beitrag von garem » 2022-05-30 20:31:25

Ich bin zwar noch nicht ganz so weit mit dem Einbau, aber die finale Planung steht schon. Ich werde 4 Trinkwassertanks in Reihe installieren, die ich einzeln als auch zusammen befüllen, nutzen und leeren kann. Im Fall das ein Tank beschädigt wird, kann ja auch passieren, oder in der Qualität kippt (Keimeintrag), dann sind die restlichen Tanks trotzdem verfügbar.

Gruß Jens
Zuletzt geändert von garem am 2022-05-30 23:50:20, insgesamt 1-mal geändert.
Life‘s an adventure.

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 2655
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#15 Beitrag von CharlieOnTour » 2022-05-30 21:54:01

2 getrennte Tanks für das Wasser sind essentiell.
Wer schon länger in Regionen mit schlechter Wasserversorgung unterwegs war, weiß dass zu schätzen.
Manchmal ist man froh überhaupt etwas flüssiges zu bekommen, auch wenn vielleicht etwas Salz, Schwefel oder Eisen drin ist. Das bekommst du auch mit aufwändigen filtern nicht komplett raus.
Dann kann man das Wasser zwar zum Duschen, abwaschen und für die Toilette nehmen. Beim Kochen, trinken oder für den Hund schaltet man dann einfach auf den guten Tank.

Ich hab 4x150L zu 2x300L zusammengeschaltet.
Befüllung ist separat, also 2 Einfüllöffnungen.
Die Entnahme ist von oben durch Saugleitungen.
Vor der Pumpe sitzt ein T-Stück und 2 Kugelhähne. Dann kann ich in wassersicheren Gegenden einfach die Tanks als einen Großen nehmen.


Gruß
Chris
DER Tipp für die 7,5t Fahrer: Beine rasieren 😜

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1109
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#16 Beitrag von Dilli » 2022-05-31 6:55:02

Ich kann es zumindest auch jederzeit umbauen. Ich komme an jede einzelne Verbindung und an jeden Zentimeter Schlauch dran.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

Borsty
Überholer
Beiträge: 276
Registriert: 2020-07-11 15:56:32
Wohnort: Home of Emmentaler
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#17 Beitrag von Borsty » 2022-05-31 7:02:54

Morgen
Habe auch 2 getrennte aber miteinander koppelbare Tanks. Zusammen knappe 500ltr. Der eine fasst ca. das Doppelte von dem was als Trinkwasser haben will.
Habe ich in Beiden sauberes Wasser kann ich nur Ventile öffnen und es gleicht sich aus. Gleicht es sich nicht mehr aus, schalte ich die Pumpe. Befüllung geht über zwei getrennte Anschlüsse, wäre aber realisierbar mit einer Befüllstelle. Y-Stück bin ich noch am Vorbereiten. Schläuche kann ich jederzeit umpfriemeln da ich gut rankomme.
Befüllen sofern es wirklich nötig ist via Vorfilter. Die ganze Entnahme habe ich unten realisiert. Sollte wirklich mal ein Tank undicht werden und auslaufen, läufts in die Garage und von da raus. Kann ja die Hecktüre die da ist und nicht benutzt wird einen Spalt öffnen.
Ich habe mich bei den Befüllrohren für Geberit entschieden da ich an den Verschlussdeckeln diverse Kupplungen anbringen kann wenn man an Druckleitungen Wasser zieht. Andersrum Schlauch direkt rein oder über die Putzdeckel wenns sein muss.
Denke es gibt zig Varianten wenn man die Posts hier liest. Entscheidung muss man schlussendlich selber treffen. Gekoppelt und doch getrennt ist nie verkehrt.
Gruss Uwe
Zuletzt geändert von Borsty am 2022-05-31 7:04:08, insgesamt 1-mal geändert.

Blitz
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2021-02-28 17:46:17
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#18 Beitrag von Blitz » 2022-05-31 7:03:30

Hallo,
da es hier ja auch um prinizipielle Überlegungen geht, werfe ich doch mal meinen Hut in den Ring 😉.
Ich habe ebenfalls zwei Tanks verbaut, aber von vornherein einen grösseren Brauchwassertank und einen kleineren Trinkwassertank - den ich auch (weil kleiner) einfach mal entnehmen und reinigen kann.
Zur Befüllung habe ich einen externen Filter den ich zwischen Befüllschlauch und Tank setzen kann - je nachdem wo ich befülle.
Der Brauchwassertank ist dann über eine Druckpumpe mit Bad/Dusche/Küche verbunden - ohne weiteren Filter.
Der Trinkwassertank ist dann über einen eigene Tauchpumpe und Filter an einen separaten Wasserhahn (eben nur für Trinkwasser (an der Spüle) angeschlossen.
Warum - das Wasser womit ich dusche, wasche, koche braucht eben nicht gefiltert zu werden, das verlängert wesentlich die Lebensdauer des Filters - und auf die Qualität des Trinkwassers kann ich so einfacher/besser aufpassen.
So - jetzt kann auf mich eingeprügelt werden 😏.
Sollte vielleicht aber auch mal als Denkansatz für künftige Ausbauer/Umbauer gelten.
Viele Grüße
Henning

vale
Kampfschrauber
Beiträge: 579
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#19 Beitrag von vale » 2022-05-31 7:17:06

Blitz hat geschrieben:
2022-05-31 7:03:30
Hallo,
da es hier ja auch um prinizipielle Überlegungen geht, werfe ich doch mal meinen Hut in den Ring 😉.
Ich habe ebenfalls zwei Tanks verbaut, aber von vornherein einen grösseren Brauchwassertank und einen kleineren Trinkwassertank - den ich auch (weil kleiner) einfach mal entnehmen und reinigen kann.
Zur Befüllung habe ich einen externen Filter den ich zwischen Befüllschlauch und Tank setzen kann - je nachdem wo ich befülle.
Der Brauchwassertank ist dann über eine Druckpumpe mit Bad/Dusche/Küche verbunden - ohne weiteren Filter.
Der Trinkwassertank ist dann über einen eigene Tauchpumpe und Filter an einen separaten Wasserhahn (eben nur für Trinkwasser (an der Spüle) angeschlossen.
Warum - das Wasser womit ich dusche, wasche, koche braucht eben nicht gefiltert zu werden, das verlängert wesentlich die Lebensdauer des Filters - und auf die Qualität des Trinkwassers kann ich so einfacher/besser aufpassen.
So - jetzt kann auf mich eingeprügelt werden 😏.
Sollte vielleicht aber auch mal als Denkansatz für künftige Ausbauer/Umbauer gelten.
Viele Grüße
Henning
Ähnlich haben wir das umgesetzt. Großer Frischwassertank außen und innen ein 64l Trinkwassertank. In dem kommt im Zweifel nur gekauftes Trinkwasser. Beide Systeme komplett getrennt und mit zwei Wasserhähnen am Waschbecken in der Küche.

Benutzeravatar
tichyx
süchtig
Beiträge: 864
Registriert: 2011-09-05 19:56:22
Wohnort: Berlin

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#20 Beitrag von tichyx » 2022-05-31 8:40:55

Blitz hat geschrieben:
2022-05-31 7:03:30
Der Trinkwassertank ist dann über einen eigene Tauchpumpe und Filter an einen separaten Wasserhahn (eben nur für Trinkwasser (an der Spüle) angeschlossen.
Warum - das Wasser womit ich dusche, wasche, koche braucht eben nicht gefiltert zu werden, das verlängert wesentlich die Lebensdauer des Filters - und auf die Qualität des Trinkwassers kann ich so einfacher/besser aufpassen.
Hallo,

das ist eigentlich das System, von dem die meisten weg wollen. Früher waren getrennte Entnahmen die häufigste Lösung, das war in meinem Vorgänger Mog auch so, und mir war das einfach zu unpraktisch. Entstanden ist diese Lösung i.d.R., weil der Wasserdruck bei gefiltertem Wasser zu schwach war, um damit auch zu duschen. Und bis der Nudeltopf mit gefiltertem Wasser voll war, dauerte ebenfalls... Beim Zähneputzen und Duschen musste man aufpassen.
Wenn keine Schwebeteilchen im Wasser sind (Vorfilter) dann ist die Standzeit von Wasserfiltern kein Thema. Und inzwischen gibt es Hochdruckpumpen, die genügend Durchflussmenge schaffen, dass man auch mit gefiltertem Wasser duschen kann und keine getrennten Systeme mehr braucht. Ich empfinde diese Lösung als deutlich praktischer -frei nach dem Motto: Don´t think, drink! :totlach:

Grüße
Olli
So.Kfz Stauanfang

Unimog 2450L38

http://www.gelberunimog.de

Benutzeravatar
Harty
Schlammschipper
Beiträge: 445
Registriert: 2012-12-27 16:52:08
Wohnort: im Wohnmobil

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#21 Beitrag von Harty » 2022-05-31 13:00:20

tichyx hat geschrieben:
2022-05-31 8:40:55
.....
Wenn keine Schwebeteilchen im Wasser sind (Vorfilter) dann ist die Standzeit von Wasserfiltern kein Thema. Und inzwischen gibt es Hochdruckpumpen, die genügend Durchflussmenge schaffen, dass man auch mit gefiltertem Wasser duschen kann und keine getrennten Systeme mehr braucht. Ich empfinde diese Lösung als deutlich praktischer -frei nach dem Motto: Don´t think, drink!
sehe ich genauso wie Olli.
Ich habe 2 getrennte Wassertanks à 220 Liter und ein Wassersystem mit gefiltertem Wasser zur Entnahme. Die Tanks werden separat absperrbar über ein Y-Stück und über einen fest installierten Vorfilter befüllt. Der Vorfilter dient nur zur groben Filterung und sollte nicht zu viel Widerstand beim Befüllen haben. Nichts ist ärgerlicher, wenn die Einheimischen sehr lange auf ihr eigenes Wasser warten müssen.
Alle Tankanschlüsse sind von oben, mein Tankbauer hat mich ausdrücklich darauf hingewiesen das so zu machen.

Über eine starke Druckpumpe geht es duch 2 parallel geschaltete 10'' Keramikfilter und bei Bedarf noch durch einen 10'' Kohlenstofffilter. Danach habe ich den Wasserdruck auf 2 Bar reduziert. Anschließend durch eine UV-Lampe von purion um die kleinen Krabbeltiere abzutöten.
Wir haben an jedem Wasserhahn Wasser in Trinkwasserqualtät.

In den 6 Jahren hat alles bestens geklappt. Hier in Australien mußte ich die Kohlenstoffilterpatrone wieder einsetzen, da das Wasser örtlich sehr gechlort war. Außerdem haben wir eine zeitlang (braunes) Grundwasser getankt, welches ich aber nur in einem Tank gefüllt habe. Das wäre z.B. auch ein Vorteil von 2 getrennten Systemen.
Grüße, Harty
mit dem Steyr 12M18 in Australien unterwegs

Blitz
infiziert
Beiträge: 40
Registriert: 2021-02-28 17:46:17
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#22 Beitrag von Blitz » 2022-05-31 18:15:28

Hallo Olli,
Jeder Filter hat eine bestimmte Wassermenge die er filtern kann.
Bei starker Verschmutzung verringert sich diese.
Warum soll es ein Vorteil sein alles - also auch Dusch und Spülwasser etc. zu filtern??
Weil je näher ein Filter an seine Grenzen kommt, desto schlechter wird die Filterwirkung - und ich brauche nunmal nur das Trinkwasser zu filtern.
Und ich wusste nicht das das früher alle gemacht haben - zwar bin ich älter - mir war das aber bisher noch nicht untergekommen.
Aber jeder wie er möchte.
Und für mich hat das überhaupt nichts mit der Kraft einer Pumpe zu tun, sondern rein mit Sicherheit. Weil gutes Trinkwasser ist etwas was man garnicht hoch genug bewerten kann.
Viele Grüße
Henning

Hogk
infiziert
Beiträge: 36
Registriert: 2017-08-30 7:54:30

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#23 Beitrag von Hogk » 2022-06-21 23:21:21

Hallo, vielen Dank für die Kommentare.

Ich bin etwas in Eile da das Fahrzeug mal aufs Schiff muss, werde dann hier in Ruhe mal Fotos von. Meiner Lösung Hochladen.

Es läuft auch alles, allerdings bin ich mit dem Wasserdruck sehr unzufrieden und deshalb die Frage was für Pumpen habt ihr so verbaut oder welche würdet Ihr empfehlen ?

Herzlichen Dank und Grüße

Tobi

Benutzeravatar
Konstrukteur
abgefahren
Beiträge: 1672
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#24 Beitrag von Konstrukteur » 2022-06-22 0:22:58

Hogk hat geschrieben:
2022-06-21 23:21:21
Hallo, vielen Dank für die Kommentare.

Ich bin etwas in Eile da das Fahrzeug mal aufs Schiff muss, werde dann hier in Ruhe mal Fotos von. Meiner Lösung Hochladen.

Es läuft auch alles, allerdings bin ich mit dem Wasserdruck sehr unzufrieden und deshalb die Frage was für Pumpen habt ihr so verbaut oder welche würdet Ihr empfehlen ?

Herzlichen Dank und Grüße

Tobi
Hallo Tobi,
ich habe eine Druckwasserpumpe von Shurflo verbaut, 12V, 18,9l je Minute und 2,5bar.
Da kommt das Wasser wie zu Hause aus dem Hahn/Dusche.
Kann ich Dir nur empfehlen.

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Benutzeravatar
Sleepwalker
Selbstlenker
Beiträge: 153
Registriert: 2021-01-12 21:50:02
Wohnort: Meschede (Sauerland)
Kontaktdaten:

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#25 Beitrag von Sleepwalker » 2022-06-22 10:02:16

Wir haben auch eine Druckwasserpumpe Lilie Soft-Serie LP4142

Benutzeravatar
Dilli
abgefahren
Beiträge: 1109
Registriert: 2020-11-06 9:22:45

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#26 Beitrag von Dilli » 2022-06-23 16:35:41

Hast du noch ein Filter zwischen Pumpe und Wasserhahn?
Das hab ich nämlich und trotz 5,nochwas Bar braucht man gefühlt eine halbe Stunde um das Waschbecken zu füllen.

Ich habs jetzt so gelöst, dass ich für das gefilterte Trinkwasser ein Extra Kaltwasserhahn ans Becken gebaut hab. Der Rest für Dusche, Warm- und Kaltwasser, abwaschen, Hände waschen etc., kommt aus dem normalen anderen Hahn.
BUCHER DURO 6x6 IIa
Baujahr 2005

​Man kann alles schaffen.
Man muss nur fest daran schrauben.

Benutzeravatar
Harty
Schlammschipper
Beiträge: 445
Registriert: 2012-12-27 16:52:08
Wohnort: im Wohnmobil

Re: Anschließen von zwei Frischwassertanks

#27 Beitrag von Harty » 2022-06-23 17:57:08

Triplex Flojet Membran Pumpe 24 Volt 5,7 l/min, 6,9 Bar anschließend 2x Keramikfilter parallel und 1x Kohlenstoffilter in Reihe und einstellbares Druckreduzierventil auf 2 Bar.
Grüße, Harty
mit dem Steyr 12M18 in Australien unterwegs

Antworten