Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Bene75
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2019-06-08 22:18:50

Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

#1 Beitrag von Bene75 » 2021-01-16 10:44:07

Hallo!

Kann mir jemand sagen, ob der Fahrtenschreiber vom SK1831 AK Baujahr 1994 mit der Fahrgestellnummer WDB 6553071K043370 in meinen MB 1120 AF Baujahr 1990 mit der Fahrgestellnummer WDB 67718315494414 passt?

Wenn nicht, dann bin ich generell auf der Suche nach einem passenden Fahrtenschreiber, damit ich meinen 1120 als Oldtimer typisieren kann! Bei uns in Österreich gehts leider nicht ohne...

Danke für die Hilfe!

Gruß, Bernhard

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5359
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

#2 Beitrag von Garfield » 2021-01-16 12:02:51

Nach meinem Kennisstand sind Fahrtenschreiber universell , entscheident ist die Übersetzung und das der anzuzeigende Geschwindigkeitsbereich gleich ist mit dem jetzt montiertem Gerät.

Bene75
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2019-06-08 22:18:50

Re: Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

#3 Beitrag von Bene75 » 2021-01-16 12:23:35

Alles klar - verstehe!

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1428
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

#4 Beitrag von ClausLa » 2021-01-16 12:49:24

Moin,
nicht zu vergessen, 12 oder 24V.....

....und dann gibts halt noch verschiedene Bauformen.

Einfach nur ins Loch gesteckt und komplett zu öffnen. mit Rahmen; nur Oberteil öffnet etc. bis hin zur Schublade.

Gruß Claus

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1141
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

#5 Beitrag von DaPo » 2021-01-16 13:03:26

Hallo Bernhard,

Dein Tacho ist Sonderaustattung.
Serie war der, der auch im genannten 1831 verbaut ist.

Sollte also passen, Du brauchst halt die Kunststoffblende mit dazu.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
MichaelW
Kampfschrauber
Beiträge: 593
Registriert: 2006-10-03 10:49:56
Wohnort: Herchweiler
Kontaktdaten:

Re: Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

#6 Beitrag von MichaelW » 2021-01-16 13:20:03

Hallo,
Garfield hat geschrieben:
2021-01-16 12:02:51
Nach meinem Kennisstand sind Fahrtenschreiber universell , entscheident ist die Übersetzung und das der anzuzeigende Geschwindigkeitsbereich gleich ist mit dem jetzt montiertem Gerät.
Im Prinzip ja, aber:
Früher gab es mechanische Schreiber, genormten Einbaudurchmesser. Übersetzung des Antriebs immer gleich. 12/24V konnte man durch Wechsel der Leichtmittel anpassen.
Später dann kamen elektronische Schreiber, statt Tachowelle gibt es ein elektronisches Signal vom entsprechenden Geber. Immer noch quasi universell untereinander austauschbar, wenn gleiche Technik verbaut ist. Natürlich spielt da 12/24V eine Rolle. Ebenso gibt es andere Einbauformen im Armaturenbrett, teils wird eine andere Frontblende benötigt.
Dann gibt es die Einbauform im DIN-Schacht als Schreiber. Und zuletzt den digitalen Tachografen. Was immer geht, ist gleiche Bauart gegen gegen gleiche Bauart auszutauschen (dabei aber Einbauart im Armaturenbrett beachten).

Gruß,
Michael
Hauptsache Allrad und 6-Zylinder Diesel-Direkteinspritzer...
Feuerwehr: MB LAF 911 B, Ziegler TLF8/24, Bj. 82
Privat: MB Unimog 406.121, Bj. 70, MB Unimog 403.123, Bj. 83, MB Unimog 435.115 (1300L, BW-SanKoffer), Bj. 88, Audi SQ5, Bj. 20

Bene75
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2019-06-08 22:18:50

Re: Fahrtenschreiber für MB 1120 AF

#7 Beitrag von Bene75 » 2021-01-17 23:41:06

Danke für Eure Antworten!

Gruß, Bernhard

Antworten