Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#1 Beitrag von Oelwurm » 2020-12-17 5:12:11

Hallo zusammen,

bis zu einschließlich welchem Baujahr bekommt man noch Quersitze in der 2.Reihe eingetragen?
Besteht dabei eine Gurtpflicht?

Wieviel cm benötigt es hinter dem z.B. Fahrersitz, damit dahinter ein QUERsitz eingetragen werden kann?
Wird dabei die hinterste Sitz-Rast-Position genommen, oder?
Oder gibt es evtl. ein Mindestmaß ab dem Lenkrad bis zur Rückwand gemessen oder sowas?
Wie breit muss ein Fahrerhaus innen mindestens sein, um darin 2 gegenüberliegende Quersitze noch eingetragen zu bekommen (Thema Beinfreiheit)?

Was gibt es bei Quersitzen generell (noch) zu beachten?

Danke euch vielmals.
Grüße Carsten

angedacht: 3,5t Mini-DoKa +Wohnbox mit Klappdach auf Leiterrahmen max. 5,99m ;)

Benutzeravatar
Michael
abgefahren
Beiträge: 2198
Registriert: 2006-10-04 18:43:44
Wohnort: 35768 Eisemroth
Kontaktdaten:

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#2 Beitrag von Michael » 2020-12-17 8:19:49

Was für ein Fahrzeug soll es werden ????
Motortunnel ????

Gruß Michael

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 7489
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#3 Beitrag von lura » 2020-12-17 8:30:56

Hängt auch ein bisschen vom Komfortanspruch ab. Ich würde 60 cm Breite planen, Zur Aussenwand solltePlstzsein, wenn die yRüvkenlehne gekippt werden soll, um mal kurz wegzunicken. . Da ein Quersitz bedeutet, das der Kopf sehr häufig in Fahrtrichtung gedreht ist, wäre das nicht förmlich. Das halte ich nur 5 min aus. Danach bekomme ich Rücken.
Sicherheitsgurte würde ich installieren, da sonst der vorne Sitzende von den von hinten anfliegenden Kilos arg in Bedrängnis kommen kann. Die Eintragunghängt vom PI ab, also vorher mit dem sprechen.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#4 Beitrag von Oelwurm » 2020-12-17 11:26:20

Wären auch z.B. 30° oder 45° oder 60°-gedrehte "Quasi-Quersitze" legal denkbar?

Dabei würden Gurte besser packen und die Haxen könnten jeweils zur Mitte hin am Fahrer- und Beifahrergestühl vorbei geluhrt werden.
Irgendwo einmal aufgeschnappt, dass ein "regulärer" Sitz eine Mindestbreite von 45cm bereitstellen muss.
Das wäre aber bei einem Quer- oder Schräggetühl in 2.Reihe jedoch ohne Bezug. Denn ein 2,10m Fahrer wird den Fahrersitz meist wesentlich weiter nach hinten geschoben haben (vermutl. bis Anschlag), ein 1,60m -er eher bis ganz vorne. Und auch könnten die Fahrersitze auch beliebig aufrecht oder auch schräg nach hinten geneigt sein.
Wo findet man dazu das Maß von 45cm (und mehr für merh Komfort)?

Beim Gewicht gibt es j adie Norm-Personen, also 67kg+8kg Gepäck, aber gibt es auch eine Norm für eine anzunehmende Werks-Haxenlänge und AufstellWinkel der Rückenlehne?

Kein Motortunnel, da ultrakurzer EckHauber. :-) (MB T2/T2N DOKA).

Idee dahinter ist, einer doch mit insgesamt knapp 3m langen DoKa etwas die Länge zugunsten des Aufbaus ab zu nehmen und trotzdem noch eine 1,5er-Fahrerkabine zu erhalten, die sowohl 4-5 Personen gestattet, als auch drehbare Fahrer- und Beifahrersitze für eine "Extrazimmer"-Nutzung ermöglicht und auch noch ein Extra-Schmalbett, wenn Fahrer- und Beifahrersitze ganz nach vorne geschoben werden.
Eine reguläre Doka bei, in diesem Fall, MB T2 oder auch T2N ist irgendwo um knapp 1 m länger als eine Einzelkabine. Ein Sitz muss 45cm Breite haben, somit wären da für den Aufbau theoretisch bis zu 50cm rauszuholen. Das klingt erstmal nicht so viel für den Aufwand eines Umbaus (DoKa-Kürzen), aber wenn das gefährt noch unter der 6m-Grenze bleiben soll, stehen da 3m evtl. 3,5m gegenüber. Das wäre nicht unerheblich für Aufbauraum und -fläche. :spiel:
Zuletzt geändert von Oelwurm am 2020-12-17 12:00:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Carsten

angedacht: 3,5t Mini-DoKa +Wohnbox mit Klappdach auf Leiterrahmen max. 5,99m ;)

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#5 Beitrag von Oelwurm » 2020-12-17 11:52:28

Es fällt mir gerade noch eine Option ein. :idee:

Bei einer DoKa, die in der 2.Reihe für gewöhnlich 4 Plätze in Fahrtrichtung sitzend bereitstellt, nur die beiden in der Mitte zu verwenden, max. 10-30° zueinander zu drehen und näher an die Fahrersitze zu versetzen. Hm, wieviel legalen Fußraum ist vorgeschrieben, auch 45cm breit? Es müssten ja dann quasi 4 Haxen von hinten raend zwischen Fahrer- und Beifahrersitz einfädeln.

Es soll sich bitte nur um prinzipiell legale Möglichkeiten handeln und nicht als voll-komfortable 4-5 Erwachsenen-Anordnung auf langen Reisen verstanden werden.

Es gab in den Paketzustellern von z.B. UPS wohl bei den T2 solche KLAPPbaren Notsitze auf der Beifahrerseite (an der Zwischenwand verschraubt), ob sowas womöglich in eine "quasi-normale" DoKa legal Einzug halten dürfte?
Grüße Carsten

angedacht: 3,5t Mini-DoKa +Wohnbox mit Klappdach auf Leiterrahmen max. 5,99m ;)

Benutzeravatar
joern
abgefahren
Beiträge: 2514
Registriert: 2006-10-22 7:13:12
Kontaktdaten:

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#6 Beitrag von joern » 2020-12-17 14:23:27

Mögliche Alternative: Bei Mülllastern gibt's am Heck Stehplätze, kann man sich vielleicht am WoMo eintragen lassen.
Das Leben ist kein Ponyschlecken

www.overlandtours.de

Benutzeravatar
Grüne Minna
Schrauber
Beiträge: 310
Registriert: 2010-10-17 22:16:35
Wohnort: Langendorf
Kontaktdaten:

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#7 Beitrag von Grüne Minna » 2020-12-17 16:23:04

Hallo, bis zur Gurteinbaupflicht sollte einer Eintragung wenig im Wege stehen. War bei mir(mit der Minna Bj 87) so.
Achim

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22566
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#8 Beitrag von Ulf H » 2020-12-20 20:13:33

... ich meine mich zu erinnern, dass Quersitze neu überhaupt nicht mehr eingetragen werden, unabhängig vom Baujahr ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

vale
Überholer
Beiträge: 270
Registriert: 2018-09-06 19:27:42
Wohnort: Colnrade

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#9 Beitrag von vale » 2020-12-20 21:02:24

Grüne Minna hat geschrieben:
2020-12-17 16:23:04
Hallo, bis zur Gurteinbaupflicht sollte einer Eintragung wenig im Wege stehen. War bei mir(mit der Minna Bj 87) so.
Achim
Ich hab nach der Abnahme zum Wohnmobil und der gekürzten Fahrerkabine immer noch 9 eingetragene Sitzplätze. 😂🙈

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8397
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#10 Beitrag von OliverM » 2020-12-20 22:14:40

Grüne Minna hat geschrieben:
2020-12-17 16:23:04
Hallo, bis zur Gurteinbaupflicht sollte einer Eintragung wenig im Wege stehen. War bei mir(mit der Minna Bj 87) so.
Achim
Moin. Achim,
genau so ist es .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#11 Beitrag von Kami » 2020-12-20 23:40:57

...ich hab jetzt keine Lust nachzuschauen - ist aber schon weit in den 2000ern wo die Längssitze Geschichte wurden...

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8397
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#12 Beitrag von OliverM » 2020-12-20 23:50:56

Kami hat geschrieben:
2020-12-20 23:40:57
...ich hab jetzt keine Lust nachzuschauen - ist aber schon weit in den 2000ern wo die Längssitze Geschichte wurden...

Gruss
Kami
Die letzten, die es m.E.n. ab Werk mit Längssitzen gab sind BJ. 2007 . Bis BJ/EZ. 2012 habe ich bisher bei unserem aaS keine Probleme mit einer Eintragung von "Quersitzen" gehabt . Ab dann kam das Thema geprüfte Gurthalterungen. Ergo erst sehr spät .

Gruß

Oliver
Zuletzt geändert von OliverM am 2020-12-21 0:33:56, insgesamt 3-mal geändert.
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#13 Beitrag von Kami » 2020-12-21 0:15:34

nach schnell mal gucken müsste es für Fahrzeuge mit nat.BE/Einzelgenehmigung letztmalig Erstzulassung 1.1.14 und Genehmigung der Betriebserlaubnis 1.11.13 sein - Gurte/Gurtverankerungen nicht berücksichtigt.
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13200
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#14 Beitrag von Pirx » 2020-12-21 11:45:31

Quersitze (Längssitze?) gehen allerhöchstens noch, wenn man sie als Notsitze deklariert. Dafür gelten geringere Anforderungen.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#15 Beitrag von Kami » 2020-12-21 12:33:05

bis zu dem vonn mir genannten Datum müssten sie auch ohne Notsitzdefinition funktionieren (kann ich wenn es interessat wird nochmal genau nachsehen) - ob aktuell Notsitze noch Längs eingebaut werden dürfen hab ich jetzt nicht verifiziert.
Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8397
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#16 Beitrag von OliverM » 2020-12-21 16:57:26

Pirx hat geschrieben:
2020-12-21 11:45:31
Quersitze (Längssitze?) gehen allerhöchstens noch, wenn man sie als Notsitze deklariert. Dafür gelten geringere Anforderungen.

Pirx
Moin Pirx,
hier zumindest ist das Datum der Erstinverkehrbringung des Fahrzeuges ausschlaggebend für die Eintragung ...... Rest s.o.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2286
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#17 Beitrag von burkhard » 2020-12-21 17:42:42

Hallo Oliver,

Ich bin mir nicht so sicher das es so ist. Bestandsschutz hat doch nur das, was schon besteht und zu dem Zeitpunkt als es eingebaut wurde den damals geltenden Richtlinien entsprach. Etwas nicht bestehendes benötigt keinen Bestandsschutz. Mit dem Bestandsschutz sollen unwirtschaftliche oder technisch unmögliche Um- oder Nachrüstungen vermieden werden. Wenn man jetzt aber neue Sitze einbaut die vorher nicht vorhanden waren zieht dieses Argument nicht. Ich könnte mir durchaus vorstellen das in so einem Fall die aktuellen Richtlinien gelten. Vielleicht weiß Kami was genaueres?

Viele Grüße
Burkhard

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 8397
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#18 Beitrag von OliverM » 2020-12-21 18:52:50

burkhard hat geschrieben:
2020-12-21 17:42:42
Hallo Oliver,

Ich bin mir nicht so sicher das es so ist.

Viele Grüße
Burkhard
Moin Burkhard,
der aaS hier ist dafür bekannt äusserst genau zu arbeiten . Da er solche Dinge bisher einträgt hat sich die Frage, die du stellst, erst garnicht erst ergeben . Falls es so wäre, wie du das siehst, wäre es heutzutage nicht mehr möglich, überhaupt zusätzliche Sitzplätze einzutragen , ohne das Typ-und TÜV-Geprüfte , Sitze, Gurte und deren Befestigungen vorhanden sind ........... und das will ich mir garnicht erst vorstellen . Mit Bestandsschutz hat das m.E.n. aber auch nichts zu tun.

Da der aaS zudem hochfrequentiert ist und ich ihm immer mal wieder mit komplizierteren (mehr oder weniger Sinnvollen) Dingen auf den Senkel gehe , werde ich ihm zur Klärung der Sache aber nicht seine Zeit stehlen . Falls Kami das raussuchen möchte ...gerne .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
tonnar
abgefahren
Beiträge: 2074
Registriert: 2011-04-13 10:07:20
Wohnort: Südbrandenburg

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#19 Beitrag von tonnar » 2020-12-21 19:57:47

M. M. n. ist die Frage nach Quersitzen in einem T2-oder T2N-Düdo komplett an der Realität vorbei gedacht. Schaut euch mal so eine Kiste an (z. B. hier oder hier).
Was will man da noch kürzen? Da sind maximal 30cm drin. Der Aufwand steht dazu in keinem Verhältnis. Doka abschneiden und glatte Rückwand einsetzen sind noch die "einfachen" Übungen, aber die Türen einkürzen (Fenster???) und den Hilfsrahmen inkl. Karosserielager ändern ist schon etwas mehr Aufwand.
Dann lieber auf die 6m/3,5t pfeifen und sich einen anständigen Koffer auf ein anständig motorisiertes Basisfahrzeug setzen.

edit: Bei einer langen Ferwehr-Doka sieht das etwas anders aus (da gibt´s einen unbefensterten Mittelteil), allerdings wären das absolute Notsitze für bspw. einen kleinen Hund. Menschenwürdig ist was anderes.

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#20 Beitrag von Kami » 2020-12-21 20:13:32

Hallo,
bei fast allen Dingen gilt das erste Inverkehrbringen eines Fahrzeuges (Ausnahme u.a. Frontschutzsysteme bis 3,5t). Da eine Begutachtung hier üblicherweisse gemäss Nationalem Recht durchgeführt wird, ist immer der Mindeststandart gemäss StVZO gefordert (Ausführung gemäss STVZO §§, ggf. nationale durchführungsverordnung oder der im Anhang vernetzten EG-Richtlinie). Da die Bundesregierung mit der Umsetzung von EG-richtlinien etwas schlampert, ist - auch wenn EG-weit bereits länger schon eine neuere EG-Richtlinie/ECE-Rili vorhanden ist - nur die bereits umgesetzte Rili zu erfüllen.

So kommt es das bei EG-Genehmigten Fahrzeugen in der Fahrzeuggenehmigung etwas nicht mehr möglich ist, nach einer nationalen Änderung und der dazugehörigen erteilung der Betriebserlaubnis schon - nur ist dann das Fahrzeug streng genommen nur noch in D-Land zulassungsfähig und müsste im Ausland erneut begutachtet werden...

Ich schau heut abend - sofern ich zeit finde - in die jeweilige EG-Rili - und werde dann hoffentlich meine o.g. Daten bestätigen können. (Gurte waren ja nicht gefragt...)


Das Problem ist das es immer von der Erstzulassung abhängt - und da sich der TE nicht auf ein ungefähres EZ-Datum - und für die letzten 40 Jahre es jede MEnge unterschiedliche Vorschriften galten - ich wohl keine Lust haben werde hier eine Vorschriftenabhandlung im Zeitablauf rauszusuchen...

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2286
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#21 Beitrag von burkhard » 2020-12-21 21:02:04

Was mich halt interessiert hat ist ob das erste Inverkehrbringen des Fahrzeuges oder das erste Inverkehrbringen der zusätzlichen Ausstattung maßgeblich ist. Ein anderes Beispiel ist ein Bullenfänger. Gab es ab Werk und wenn einer einen ab Werk dran hat braucht ihn auch nicht ab zu bauen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, das man heute noch einen Bullenfänger, auch bei einem alten Fahrzeug, eingetragen bekommt. Scheinen wir aber geklärt zu haben und wenn nur das erste Inverkehrbringen des Fahrzeuges zählt ist das ja gut für uns.

Viele Grüße
Burkhard

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#22 Beitrag von Oelwurm » 2020-12-22 17:17:51

Kami hat geschrieben:
2020-12-21 20:13:32
Hallo,
bei fast allen Dingen gilt das erste Inverkehrbringen eines Fahrzeuges (Ausnahme u.a. Frontschutzsysteme bis 3,5t). Da eine Begutachtung hier üblicherweisse gemäss Nationalem Recht durchgeführt wird, ist immer der Mindeststandart gemäss StVZO gefordert (Ausführung gemäss STVZO §§, ggf. nationale durchführungsverordnung oder der im Anhang vernetzten EG-Richtlinie). Da die Bundesregierung mit der Umsetzung von EG-richtlinien etwas schlampert, ist - auch wenn EG-weit bereits länger schon eine neuere EG-Richtlinie/ECE-Rili vorhanden ist - nur die bereits umgesetzte Rili zu erfüllen.

So kommt es das bei EG-Genehmigten Fahrzeugen in der Fahrzeuggenehmigung etwas nicht mehr möglich ist, nach einer nationalen Änderung und der dazugehörigen erteilung der Betriebserlaubnis schon - nur ist dann das Fahrzeug streng genommen nur noch in D-Land zulassungsfähig und müsste im Ausland erneut begutachtet werden...

Ich schau heut abend - sofern ich zeit finde - in die jeweilige EG-Rili - und werde dann hoffentlich meine o.g. Daten bestätigen können. (Gurte waren ja nicht gefragt...)


Das Problem ist das es immer von der Erstzulassung abhängt - und da sich der TE nicht auf ein ungefähres EZ-Datum - und für die letzten 40 Jahre es jede MEnge unterschiedliche Vorschriften galten - ich wohl keine Lust haben werde hier eine Vorschriftenabhandlung im Zeitablauf rauszusuchen...

Gruss
Kami
Hallo Kami,
bist ja ohnehin schon einer, der immer viel Fachliches beiträgt. Vielen Dank schonmal wieder dafür.
Als gute EZ-Jahre wären zu nennen 1976 und 1986 und 1996. (quasi deshalb, weil danach Beginn AU, dann Ende DüDo T2alt und Ende T2neu)
Grüße Carsten

angedacht: 3,5t Mini-DoKa +Wohnbox mit Klappdach auf Leiterrahmen max. 5,99m ;)

Benutzeravatar
XXL
Überholer
Beiträge: 216
Registriert: 2018-05-13 18:39:55
Wohnort: Bonn

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#23 Beitrag von XXL » 2020-12-23 16:22:22

Passt nicht so ganz, aber nur so als Beispiel. 3. Reihe Sitze aus einem Tiguan vom Schrottplatz (30€), wollte der Kollege vom TÜV als Notsitze eintragen, hat er aber irgendwie vergessen, jetzt hab ich 6 Sitze eingetragen :D :D .
Aber ich werde die hauptsächlich als Liege nutzen und einen festen Schaumstoff oder so auf der Rückseite verbauen und am jeweiligen Ende auch einen Sockel in gleicher Höhe mit Schaumstoff einbauen. Das sind dann ca 2 m Liegefläche....
Gruß und viel Glück bei deiner Lösung
Roland
Dateianhänge
ECF1AC46-890D-4389-B284-94D93C6211B5.jpeg
ABA27017-BCB0-4C58-B975-00A05942FDE0.jpeg

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#24 Beitrag von Kami » 2020-12-23 20:23:55

Für den TE erstmal nicht interessant:
Längssitze sind für Fahrzeuge der Klasse N2 gem.Rili 74/408/EWG bis zu ihrem Ausserdienstsetzen 2014 nicht verboten....

für die Klasse M1/N1 (bis 3,5t) hat Oliver vollkommen Recht, das letztmögliche Datum ist der 19.10.2007, da am 20.10. die Rili 2005/55/EG- welche die Längssitze in diesen Fahrzeugklassen untersagt in der StVZO umgesetzt wurde.

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 13200
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#25 Beitrag von Pirx » 2020-12-23 20:41:08

Kami hat geschrieben:
2020-12-23 20:23:55
Für den TE erstmal nicht interessant:
Längssitze sind für Fahrzeuge der Klasse N2 gem.Rili 74/408/EWG bis zu ihrem Ausserdienstsetzen 2014 nicht verboten....

für die Klasse M1/N1 (bis 3,5t) hat Oliver vollkommen Recht, das letztmögliche Datum ist der 19.10.2007, da am 20.10. die Rili 2005/55/EG- welche die Längssitze in diesen Fahrzeugklassen untersagt in der StVZO umgesetzt wurde.

Gruss
Kami
Jetzt wird's spannend:
wie sieht es denn bei einem 10-Tonnen Wohnmobil mit M1-Zulassung aus? :search:

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 6021
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#26 Beitrag von Kami » 2020-12-23 21:00:49

da gelten die Vorschriften für das Basisfahrzeug - hier Klasse N2

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Oelwurm
Schrauber
Beiträge: 303
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Fahrerkabine inkl. Quersitzen 1,5 lang bzw. kurze o. gekürzte DoKa

#27 Beitrag von Oelwurm » 2020-12-26 17:27:40

Macht es einen Unterschied, ob die Sitze in einen originalen 3,5-Tonner verbaut werden sollen oder in einen z.B. 4,6-Tonner?
Bei letzterem dann noch möglich, den auf 3,5t abzulasten (mit dem Sitzerhalt)?
Grüße Carsten

angedacht: 3,5t Mini-DoKa +Wohnbox mit Klappdach auf Leiterrahmen max. 5,99m ;)

Antworten