Reifenfreigabe Unimog 435

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Stolli
infiziert
Beiträge: 38
Registriert: 2020-09-05 16:38:22
Wohnort: Ahrweiler

Reifenfreigabe Unimog 435

#1 Beitrag von Stolli » 2020-12-01 10:55:33

Kann man auch andere Reifengrößen als 365/80R20 OHNE Änderungen seitens Mercedes beim Unimog aufziehen ???

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1137
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Reifenfreigabe Unimog 435

#2 Beitrag von DaPo » 2020-12-01 11:38:24

Hallo,

ich gehe mal davon aus, daß Du den 435.115 (U1300L) meinst.
Auf die 11x20 Felgen kannst du auch noch 405/70R20 aufziehen, für die m.W. auch noch genehmigten 425/70R20 braucht es dann meistens breitere Felgen (auch wenn diverse Reifenhersteller sie auf 11x20 freigeben), und ich weiß nicht, ob der serienmäßige Auftritt dann nicht im Weg ist..
Bei beiden Größen wirst Du aber zumindest den Lenkeinschlag begrenzen müssen. Tachoanpassung eh, auch für den 365/80R20MPT
Kotflügel (Radabdeckungen) vorne passen, hinten bin ich nicht sicher.


Auf einem 435.110 oder so geht auch deutlich mehr, passende Felgen vorausgesetzt.
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
Tomduly
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4201
Registriert: 2006-10-04 10:33:54

Re: Reifenfreigabe Unimog 435

#3 Beitrag von Tomduly » 2020-12-01 12:46:49

BIst Du Dir bei der Tachoanpassung für den 365/80R20 sicher? Der Umfang beim MPT steigt ggü. dem kleinen 12,5er von 3120mm auf 3285mm (laut hier zitiertem Conti-Ratgeber), das wären 5,3%. Das müsste in der zulässigen Voreilung des Tachos (10% + 4km/h) doch drinne sein.

Grüsse
Tom

Benutzeravatar
DaPo
abgefahren
Beiträge: 1137
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Reifenfreigabe Unimog 435

#4 Beitrag von DaPo » 2020-12-01 14:17:06

Hallo Tom,

ich vergesse immer mal, daß die BW-Kisten normale Tachos haben... ;)
Grüße
DaPo (Daniel)

Antworten