Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2013
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#1 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-11-07 12:49:08

moin, ich habe (eigentlich schon immer, aber jetzt nervts garde mal wieder mehr) folgendes Problem. Mein Laster LAF710, 3,60m Radstand, hinten keine Stossdämpfer, ruckelt auf den Plattenautobahnen recht doll. Ich vermute mal, das liegt am Radstand, oder an den fehlenden Stossdämpfern hinten. Gut beladen ist der Effekt weniger schlimm. Bei ca. 83 rumpelt es am meisten, bei unter 70 quasi gar nicht. (aber wer will so langsam auf der Bahn fahren) Mit dem Luftdruck rumprobieren bringt keinen nenneswerten Unterschied. Die hintere Federung wurde mal um 2 Lagen verstärkt, das hat sicherlich auch einen Effekt.
Hat wer noch eine Idee, wie ich das Ruckeln verringern könnte? :search:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

steyermeier
Schlammschipper
Beiträge: 407
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#2 Beitrag von steyermeier » 2020-11-07 13:31:53

Moin
hast du ja schon selbst geschrieben:
Stoßdämpfer und Beladung....
leer ruckelt mein Steyr auch furchtbar...2t drauf,alles gut..trotz Stoßdämpfer.und wenn deiner jetzt noch verstärkte Federn hat....
Gruß Markus

Haubi
Selbstlenker
Beiträge: 156
Registriert: 2017-03-29 17:10:53

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#3 Beitrag von Haubi » 2020-11-07 14:28:01

Resonanz und Aufschwingen zwischen Impulsen/Stößen der Autobahnplatten und der Resonanzfrequenz (Ergebnis aus Dämpfungskoefizient und Radstand). Wenn man Dämpfung härter macht, wird die Schwingung gedämpft und sich gleichzeitig in den höheren Geschwindigkeitsbereich verschieben. Umgekehrt: bei Verlängerung des Radstands verschiebt sich Resonanzfrequenz in der Geschwindigkeit nach unten (klar, hypothetisch).

Unser Physiklehrer war aus einer alten Generation und hatte zum Thema „Resonanz“ das Beispiel der Panzer gebracht, die in bestimmtem Abstand beim Vorbeifahren durch Resonanz Gebäude zusammenstürzen lassen, es gab auch schon auf der San-Francisco-Bridge solch gefährlichen Situationen... :joke:
Umgekehrt gilt das auch zwischen fester Fahrbahn und Fahrzeug.

Resonanzfreies, aber beschwingtes Wochenende!
Haubi

Benutzeravatar
wuestendiesel
Schrauber
Beiträge: 353
Registriert: 2009-12-27 17:18:08
Wohnort: Röblingen

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#4 Beitrag von wuestendiesel » 2020-11-09 8:41:54

Ich habe mit 3,60m Radstand auch genau das gleiche Problem. Luftdruck auf 2,5 bar bringt bei mir Verbesserung aber das Problem bleibt. Auf manchen Strecken extrem, auf manchen kaum.
Gruß Steffen

Benutzeravatar
Maximilian714d
LKW-Fotografierer
Beiträge: 127
Registriert: 2019-06-29 15:25:41
Wohnort: Berlin

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#5 Beitrag von Maximilian714d » 2020-11-09 9:29:11

Hallo,

Ich befasse mich auh gerade mit dem Thema Federblätter-Optimierung.
Um optimal zu arbeiten muss eine Blattfeder nicht zu wenig (weil zu hart) und nicht zu sehr beladen sein (weil dann zu wenig Federweg, bzw zu hart bei progressiver Federkennlinie).

Entweder veränderst du die Belastung (Gewicht) bis der optimale Bereich erreicht ist, oder du veränderst die Feder passend zum aktuellen Gewicht.

Angeblich ist deine verstärkte Feder zu hart (bei Beladung wir es angenehmer), du könntest versuchen eine Lage wieder auszubauen, oder die Feder zu tauschen bzw zu verändern...
Alte Fahrwerke kann man nicht mit den moderner Fahrzeuge vergleichen.
Wie findet die Dämpfung statt, wenn keine Öl-Dämpfer verbaut sind? Durch Reibung oder Drehstab?

Evtl stimmt etwas mit der Gewichtsverteilung nicht, es macht schon einen Unterschied wie die Ladung verteilt ist.

Grüße,

Max

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3052
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#6 Beitrag von Landei » 2020-11-09 9:53:15

Ich bin diesen Sommer wahnsinnig geworden!!!

Leider waren auf meiner Urlaubsstrecke sehr viele Plattenautobahnstrecken. So was ist mir im Leben noch nicht passiert... :motz: :motz:

Die Dinger sind die absolute Pest für mein Auto. Ich habe den 4,20er Radstand (mit hinteren Stoßdämpfern), Tempo war immer so 85-89. Ich kam mir vor, wie früher mit leerem Maschinenwagen, vollem Anhänge und dann dem Versuch, einen Schluck aus dem Becher trinken zu wollen.

Allein die Stöße zwischen den Platten! Im Sportwagen bei 250 und schneller muss das doch ganz fürchterlich sein.

In meiner Gegend wird mit Asphalt gepfuscht und nach Jahren des Tempolimits werden dann die Baumängel ausgebessert (z.B. A2 Garbsen). Da kann man aber trotzdem traumhaft ohne Gehuppel drübergleiten. Die Platten poltern gleich nach der Fertigstellung.

Jochen
Dieser Beitrag wurde auf meinem Eipad sitzend erstellt

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2013
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#7 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-11-09 10:46:36

na dann... Kann ich eh nix optimieren am Lasterchen. Dann fahr ich halt weiterhin knapp 70 und nötige die armen Trucker zum überholen :motz: :D :D :D
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3946
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#8 Beitrag von felix » 2020-11-09 11:04:45

Moin,

eure Autos haben doch eine zweistufige Hinterachsfederung? Ist zwischen dem Schwerlastpacket und den Konsolen am Rahmen, an denen es anliegt, noch ausreichend Platz? Federn sacken im Laufe der Jahre ab, wenn das Schwerlastpacket zu früh in den Eingriff kommt, ist die Federung der Hinterachse zu früh zu steif auf Kosten des Reisekomfort. Würde den Abstand durch versetzen den Konsolen oder Beilagen zwischen den Federpaketen korrekt einstellen und eine geeignete Teststrecke erneut fahren.

Bei dem Entfernen von Federblättern wäre ich vorsichtig, erst einmal sollte der Eingriff des Schwerlastpakets und damit die Kennline korrekt eingestellt werden.

MlG
Felix

sico
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3519
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#9 Beitrag von sico » 2020-11-09 11:37:48

hallo Dieselsurfer,
wir haben hier im Raum östlich München auf der B12 auch einen Abschnitt mit Betonplatten. Da kannst du nix machen, die Karre hüpft wie verrückt.
Glücklicherweise ist seit einem Jahr die Autobahn A 94 Richtung Passau soweit fertig, dass wir nicht mehr auf diesem grausigen Abschnitt der B12 fahren müssen.
Mein Tipp also:
Andere Straßen benutzten ohne Betonplatten als Fahrbahn.
mfg
Sico

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1089
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#10 Beitrag von Nelson » 2020-11-09 13:13:40

felix hat geschrieben:
2020-11-09 11:04:45
Moin,

eure Autos haben doch eine zweistufige Hinterachsfederung? Ist zwischen dem Schwerlastpacket und den Konsolen am Rahmen, an denen es anliegt, noch ausreichend Platz? Federn sacken im Laufe der Jahre ab, wenn das Schwerlastpacket zu früh in den Eingriff kommt, ist die Federung der Hinterachse zu früh zu steif auf Kosten des Reisekomfort. Würde den Abstand durch versetzen den Konsolen oder Beilagen zwischen den Federpaketen korrekt einstellen und eine geeignete Teststrecke erneut fahren.

Bei dem Entfernen von Federblättern wäre ich vorsichtig, erst einmal sollte der Eingriff des Schwerlastpakets und damit die Kennline korrekt eingestellt werden.

MlG
Felix
Moin,


ja, genau das hatte ich lange Jahre beim 1113er-Kurzhauber. Der sofortige Eingriff der zweiten Federstufe ist wirklich maximal ungünstig: beim Einfedern hat man die harte Federung für volle Achslast, beim Ausfedern aber nur die Reibung (=Dämpfung) der ersten Federstufe. Das sind ideale Voraussetzungen für wuchtiges Aufschaukeln. Auf Straßen hat sich bei mir nie viel aufgeschaukelt, vermutlich ist der längere Radstand dafür ausschlaggebend. Auf Schlagloch-Wellblechpisten konnte das Auto tolle Flugphasen...
:sick:

Mit meinen neuen Achsen ist eigentlich Fahrwerkseitig alles schlechter geworden (ungefederte Massen usw.). Aber nun sind Stoßdämpfer verbaut, und zwar die, die original an der 10t-Achse waren. Damit ist der Fahrkomfort eine ganz neue Liga geworden. Wenn man will kann man mit allem, was die Mühle hergibt, durch die Wüste pfeffern und dabei ein Getränk in der Hand hallten. Ob das schlau ist sei dahingestellt, aber seit dem halte ich Stoßdämpfer mit starker Zugstufe für die eigendliche Lösung für ein gutes Fahrwerk (wenn die "Fehlfunktion" der Stufenfeder behoben wurde).


Grüße

Nils
Zuletzt geändert von Nelson am 2020-11-09 13:51:20, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3052
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#11 Beitrag von Landei » 2020-11-09 13:25:33

Ich habe die weichen Krankenwagenfedern.
Daran ändere ich auch nix, bloß weil auf einigen BAB diese blöden Platten liegen bzw. weiterhin noch verbaut werden.
Im Rest meines europäischen Wirkungskreises ist es erträglich.

Jochen

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1089
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#12 Beitrag von Nelson » 2020-11-09 13:46:47

Landei hat geschrieben:
2020-11-09 13:25:33
Ich habe die weichen Krankenwagenfedern.
Daran ändere ich auch nix, bloß weil auf einigen BAB diese blöden Platten liegen bzw. weiterhin noch verbaut werden.
Im Rest meines europäischen Wirkungskreises ist es erträglich.

Jochen
Dass die Krankenwagen sehr schön fahren ist wohl in Kurzhauberkreisen unstrittig (sofern man sie nicht zu schwer macht- dann neigen sie zu Brüchen). Aber diese Angeberautos haben nunmal: langen Radstand, Stoßdämpfer, anderes Federpaket :rock:


Nils

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2013
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#13 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-11-09 19:46:02

okeee, also dann doch mal irgendwann demnächst die Federn machen... Na, mal gucken, wann der Leidensdruck genug ist :angel:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 3052
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#14 Beitrag von Landei » 2020-11-09 22:30:10

Aber diese Angeberautos haben nunmal: langen Radstand, Stoßdämpfer, anderes Federpaket :rock:


Und das Beste darf nicht unerwähnt bleiben:

Hinter dem majestätischen, Chrom beringten Lenkrad thront mit verklärter Chekkermiene ein :p Angeber :p und freut sich königlich am sänftenhaften, Bandscheiben-schonenden Dahingleiten seines erlesenen Boliden(außer auf Plattenautobahnen...).

Jochen scA (senior cruising Angeber)
Dieser Beitrag wurde auf meinem Eipad sitzend erstellt

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2013
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#15 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-11-10 7:33:56

...außer auf ostdeutschen Plattenstrassen :angel:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Nelson
abgefahren
Beiträge: 1089
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#16 Beitrag von Nelson » 2020-11-10 15:30:23

Landei hat geschrieben:
2020-11-09 22:30:10
Hinter dem majestätischen, Chrom beringten Lenkrad thront mit verklärter Chekkermiene ein :p Angeber :p und freut sich königlich... [...]
Das Ambiente rund um dieses Lenkrad verleitet in der Tat sofoert zur Chekkermiene :cool: Ich bin mir noch nicht ganz sicher, ob es bei mir noch das Gleiche ist, seit ich an den Chromring eine Servolenkung getüdelt habe.
:bored:
Könnte passieren damit vom Angeber zum langeweiligen Looser zu mutieren :mellow:

Nils

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2013
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Kurzhauber ruckelt auf Plattenautobahn

#17 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-11-10 18:10:11

auf jeden Fall :D Mit Servolenkung Lasterfahren kann doch jeder :cool:
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Antworten