MAN 10.185 LAEC

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

MAN 10.185 LAEC

#1 Beitrag von ReiseZiege » 2020-10-27 23:19:07

Hallo zusammen,

nach 4 Jahren im Allrad Sprinter haben wir uns entschlossen einen LKW als WOMO, EXMO, wie auch immer aufzubauen. - Und dann begann die Fahrzeugsuche :ohmy:

Wir brauchen aktuell 3 Sitzplätz und Platz für den Hund in der Kabine. Also dachte ich mir einen Mercedes 1220 oder kleinerer Motor mit DOKA, einkürzen und Kabine hinten drauf.
Was soll ich sagen, probesitzen und ich passe nicht rein, die Kabine ist zu niedrig und ich stoße mit dem Kopf an der Decke an :wack:

Auf der Suche nach halbwegs bezahlbaren, nicht zu alten, aber auch nicht zu neuen Fahrzeugen bin ich auf den MAN 10.185 gestoßen. Nur 4 Zylinder, knapp 5 L Hubraum. Im Standard vom Militär bereits eine 1,5 Kabine (keine Ahnung wie man das korrekt heißt) verbaut -ist optimal, Größe passt, 3 Sitzplätze, nur etwas schwach auf der Brust. Preislich noch akzeptabel, da ich mir die Umbauerei sparen kann.

Da ich in des Suche nicht so richtig fündig geworden bin.
Taugt der 4 Zylinder mit dem "bissl" Hubraum?
Kann man mit 2000 U/min bei 90 km/h Ende grüner Drehzahlbereich auf der Autobahn mit schwimmen, oder ist das Teil zu kurz übersetzt?

Bin noch nicht so der LKW Profi :angel:

Beste Grüße
Uwe
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7475
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. wieder Paraguay
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#2 Beitrag von Wombi » 2020-10-27 23:30:32

Hallo Uwe

Allrad,???
Radstand???
Welche Koffergröße soll drauf???
Sind 7,5 to. ein Thema???

Viele Fragen, bevor man eine Antwort geben kann.

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#3 Beitrag von ReiseZiege » 2020-10-27 23:40:29

Hallo Wombi,

Allrad ja, alle 3 Sperren
Radstand 3,46 gemessen und 3,56 in de Angebotsausschreibung
7,5 t nein
Koffergröße wird so 4,6 bis 4,8m werden.

Grüße
Uwe
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 9267
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: MAN 10.185 LAEC

#4 Beitrag von OliverM » 2020-10-28 7:58:53

10.185 ?
Wanderdüne mit problembehafteter Einspritzpumpe . So habe ich die 4-Zylinder-Motörchen von MAN kennengelernt.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

❝ Im Grunde sind es immer die Verbindungen mit Menschen, die dem Leben seinen Wert geben.❞ (Wilhelm von Humboldt)

Benutzeravatar
Bad Metall
abgefahren
Beiträge: 1055
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: MAN 10.185 LAEC

#5 Beitrag von Bad Metall » 2020-10-28 8:48:04

Bei Deiner Koffergröße von 4,6 bis 4,8 Meter ist der Radstand der 1,5 er Hütte zu kurz. Der Radstand sollte da bei 3,60 bis 3,7 liegen

Gruß Bernd

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#6 Beitrag von ReiseZiege » 2020-10-28 15:26:29

Bad Metall hat geschrieben:
2020-10-28 8:48:04
Bei Deiner Koffergröße von 4,6 bis 4,8 Meter ist der Radstand der 1,5 er Hütte zu kurz. Der Radstand sollte da bei 3,60 bis 3,7 liegen

Gruß Bernd
Wieso?
Das ist im Grunde die Kabine vom Steyr 12m18 von den Maßen und der Radstand liegt bei 3560.
Wenn ich mir die Kofferlängen von den ausgebauten Steyr´n anschaue, dann liegen die auch in dem Bereich von 4,5 bis 5m, sofern es nicht gerade ein Shelter ist.
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Sirjan
LKW-Fotografierer
Beiträge: 121
Registriert: 2018-10-30 20:09:41
Wohnort: Olching

Re: MAN 10.185 LAEC

#7 Beitrag von Sirjan » 2020-10-28 19:35:29

Ich würde auf jeden Fall zum D08 mit Sechszylinder raten.
Ich hab den D0826 mit 230PS und mechanischer Reiheneinspritzpumpe, da schwimmst du auch bergauf überall gut mit.

Meine Erfahrung ist, das man bei unseren Anwendung immer auf die höchste Motorisierung zurückgreifen sollte, sonst denkt man Jahre Lang über einen Umbau nach :joke:
Geht mir zumindest so :blush:

VG Jan

Benutzeravatar
Bad Metall
abgefahren
Beiträge: 1055
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: MAN 10.185 LAEC

#8 Beitrag von Bad Metall » 2020-10-29 9:23:55

Der Steyr 12M18 hat einen Radstand von 3,5 Meter, bei einer Kabinenlänge von max 4,5 Meter. Bei 5 Meter wurde meist der Radstand
verlängert auf 3,8 bis 4Meter.
Die Zivile Steyr S Variante gab es auch mit 3,7 Meter Radstand, da passen je nach Fahrerhauskabine auch ein Koffer mit 5 Meter drauf.
Als 12 oder 13S 21 bzw. 23 auch mit ordentlich Leistung incl. Ladeluftkühler motorisiert. :spiel:
Mit 10Loch Achsen noch den 15S23 und den 16S 26 mit einer AP Hinterachse.

Lg Bernd

Benutzeravatar
MANniMan
Kampfschrauber
Beiträge: 566
Registriert: 2014-08-12 22:32:42
Wohnort: bei Köln

Re: MAN 10.185 LAEC

#9 Beitrag von MANniMan » 2020-10-30 18:00:02

Hi Uwe,
Wir fahren einen L2000 mit dem 6 Zylinder als LE220c, Bj. 2002, bei einem Radstand von 3,4 m, bei einer Kofferlänge von 4,6 m und mit der Fernfahrerkabine.
Das Auto hängt gut am Gas und am Berg zieht er sehr geschmeidig durch.

Ich kann daher nur sagen, Hubraum ist durch Nichts zu ersetzen als durch noch mehr Hubraum. Das gleiche gilt sicher auch für die Anzahl der Zylinder.
Wenn du also die Möglichkeiten hast, dann suche dir einen 6 Zylinder, der macht auf Dauer auf jeden Fall mehr Laune.
Liebe Grüsse
Martin

-------
Entspanne dich. ...Lass das Steuer los. ...Trudle durch die Welt. ...Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7475
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. wieder Paraguay
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#10 Beitrag von Wombi » 2020-10-30 18:10:05

Hallo Martin,

woher kommt der ungewöhnliche Radstand ???

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
MANniMan
Kampfschrauber
Beiträge: 566
Registriert: 2014-08-12 22:32:42
Wohnort: bei Köln

Re: MAN 10.185 LAEC

#11 Beitrag von MANniMan » 2020-10-30 18:27:14

Wombi hat geschrieben:
2020-10-30 18:10:05
Hallo Martin,

woher kommt der ungewöhnliche Radstand ???

Gruß, Wombi
Hallo Wombi,

in seinem ersten Leben war unser MANni ein Kipper in einem Landschaftsbaubetrieb und hatte 3,2 m Radstand.

Als ich dann das Fahrgestell, schon ohne den Kipper, gekauft habe, da war der Radstand schon von dem LKW-Händler, zwecks angedachter WoMo-Option, auf 3,4m und der Rahmen um 0,5m fachgerecht verlängert worden.

Ich finde den jetzigen Radstand super; ausreichend wendig ist er nämlich jetzt immer noch.
Liebe Grüsse
Martin

-------
Entspanne dich. ...Lass das Steuer los. ...Trudle durch die Welt. ...Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7475
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. wieder Paraguay
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#12 Beitrag von Wombi » 2020-10-30 18:40:46

Ah, jetzt ...
Normal wäre nämlich 3,26m oder 3,56m

:unwuerdig:

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#13 Beitrag von ReiseZiege » 2020-11-18 8:57:30

Gekauft :D
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Pitmaster
süchtig
Beiträge: 733
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: MAN 10.185 LAEC

#14 Beitrag von Pitmaster » 2020-11-18 9:38:36

Moin Uwe,

dann herzlichen Glückwunsch, uuuund Bilder gehen immer :D

Viel Spaß damit

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#15 Beitrag von ReiseZiege » 2020-11-18 22:13:26

mal schauen ob das mit den Bildern klappt ;)
Dateianhänge
IMG-20201027-WA0003[4101] (640x480).jpg
1.jpg
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Pitmaster
süchtig
Beiträge: 733
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: MAN 10.185 LAEC

#16 Beitrag von Pitmaster » 2020-11-18 23:46:07

Hallo Uwe,

sehr schönes Auto, der hat bei Aigner gestanden richtig? Ich meine mich an die 980 hinten erinnern zu können.

So wie ich das gesehen habe hat er einen Nachrüst Partikelfilter verbaut und sollte damit Euro 4 erreichen.

Gratulation

Gruß Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#17 Beitrag von ReiseZiege » 2020-11-19 0:03:57

Hallo Guido,

stimmt, mit Nachrüst Partikelfilter vom dänischen Militär.

das gute Stück wird noch etwas beim Aigner bleiben. Pritsche runter, Tankanlage, Sepafilter, klappbarer Unterfahrschutz, Lackierung Chassis, 14er Bereifung.

Grüße
Uwe
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Benutzeravatar
Wombi
Forumsgeist
Beiträge: 7475
Registriert: 2006-10-03 19:57:10
Wohnort: südl. München /// zZ. wieder Paraguay
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#18 Beitrag von Wombi » 2020-11-19 18:33:32

ReiseZiege hat geschrieben:
2020-11-19 0:03:57

14er Bereifung.......

Grüße
Uwe
Schon über die Auswirkungen nachgedacht ?????

Gruß, Wombi
Es ist an der Zeit, die Reste der Welt zu entdecken........

15.4.2013, ab da werden wir uns für seeeehr lange Zeit nicht mehr sehen :-))))

Der Urlaub ohne Stress hat begonnen :-))) www.wombi-on-tour.de

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#19 Beitrag von ReiseZiege » 2020-11-20 0:06:06

Wombi hat geschrieben:
2020-11-19 18:33:32
ReiseZiege hat geschrieben:
2020-11-19 0:03:57

14er Bereifung.......

Grüße
Uwe
Schon über die Auswirkungen nachgedacht ?????

Gruß, Wombi
Ja, sehr intensiv.
letztendlich hat dann doch Vernunft gegen Optik gesiegt und es wird ein 385/65 R22.5 mit 3 PMSF Kennung
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Benutzeravatar
MANniMan
Kampfschrauber
Beiträge: 566
Registriert: 2014-08-12 22:32:42
Wohnort: bei Köln

Re: MAN 10.185 LAEC

#20 Beitrag von MANniMan » 2020-11-20 19:57:52

ReiseZiege hat geschrieben:
2020-11-18 8:57:30
Gekauft :D
Herzlichen Glückwunsch👌
...und viel Spaß beim Um-/Ausbau...👍
Liebe Grüsse
Martin

-------
Entspanne dich. ...Lass das Steuer los. ...Trudle durch die Welt. ...Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Torsten63
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2020-12-23 14:36:42

Re: MAN 10.185 LAEC

#21 Beitrag von Torsten63 » 2020-12-23 15:16:41

Ja Moin zusammen in die Runde, im Forum zurück mit neuem Namen und Passwort...mit dem alten kamen wir leider nicht mehr rein da alle Z.Daten vernusselt waren.
Nach dem wir seit 11 Jahren einen G 90 fahren hat auch hier die Modernisierung zugeschlagen.MAN 10.185 LAEC von der Dänischen Armee 60000 gelaufen Obs eine gute Entscheidung war wird sich hoffendlich zeigen.
Bisher konnten wir leider auch nicht viel über das FZ im Netz finden. Manted Aufbaurichtlinien war so ziemlich alles.
Die Herausforderung wird vermutlich darin bestehen das FZ unter 7,49to zu halten. mal schauen obs klappt wenn alles abgespeckt ist.
Wenn hier jemand noch Infos zu dem LKW hat würde ich mich freuen wenn er mir sein Wissen mitteilt.. Bin für jede Info dankbar.

Beste Grüße
Torsten
Dateianhänge
Screenshot_20200916_230235.jpg

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#22 Beitrag von ReiseZiege » 2021-04-06 11:25:16

Hallo Thorsten,
7,5 Tonnen wird nix werden. Das Fahrgestell ist zu schwer. Ohne Pritsche und mit leeren Tank bringt es das gute Stück auf 5,6 Tonnen.

Beste Grüße
Uwe
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Benutzeravatar
ReiseZiege
neues Mitglied
Beiträge: 14
Registriert: 2020-10-25 11:33:52
Wohnort: Rems-Murr-Kreis
Kontaktdaten:

Re: MAN 10.185 LAEC

#23 Beitrag von ReiseZiege » 2021-04-06 12:27:15

Hallo zusammen,

es geht voran :D

Beste Grüße
Uwe
Dateianhänge
9.jpg
8.jpg
Beste Grüße
ReiseZiege

www.reiseziege.com

Antworten