Ersatz für original-Sitzbezug

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2689
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Ersatz für original-Sitzbezug

#1 Beitrag von lunschi » 2020-10-10 19:57:50

Hallo zusammen,
wieder mal gibt es ein kleines Problemchen mit unserem LA710.
Und zwar ist jetzt der Bezug des Beifahrersitzes aufgeplatzt. Nicht schlimm, kann ja mal passieren nach 54 Jahren. Jetzt schaue ich mich nach einem passenden Material um aus dem der neue Bezug genäht werden soll.

Bild

Bild

Ich habe mich jetzt ein wenig umgetan und festgestellt das die Materialbeschaffung durchaus nicht trivial ist. Original ist das ein mit Muster bedrucktes strukturiertes Kunstleder das mit einem sehr festen Gewebe kaschiert ist. Kunstleder gibt es auch heute noch in allen möglichen Variationen allerdings habe ich bisher nichts gefunden das auch nur annähernd vergleichbar war was die Stabilität des Kaschiergewebes angeht. Das es das originale Farbmuster nicht mehr gibt finde ich nicht dramatisch aber von der Festigkeit und Strapazierfähigkeit sollte das Material schon halbwegs vergleichbar sein.

Kann mir jemand einen Tipp geben wo ich so richtig stabiles Kunstleder als Bezugsstoff herbekomme, am liebsten irgendwie strukturiert und wenn irgendmöglich mit einem melierten Muster bedruckt?

Gruss
Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

querys
Schrauber
Beiträge: 357
Registriert: 2019-07-17 8:00:10

Re: Ersatz für original-Sitzbezug

#2 Beitrag von querys » 2020-10-10 20:08:58

Hey Kai,
Mal einen Autosattler gefragt? Ich habe mir dort mehrmals passende Stoffe/Leder geholt.
Jetzt auch mit Baublog: https://www.querys.de

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2689
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Ersatz für original-Sitzbezug

#3 Beitrag von lunschi » 2020-10-10 20:21:40

querys hat geschrieben:
2020-10-10 20:08:58
Hey Kai,
Mal einen Autosattler gefragt? Ich habe mir dort mehrmals passende Stoffe/Leder geholt.
Ja bei den "Fachleuten" war ich schon - die haben bisher nur den Kopf geschüttelt und gesagt ja sowas stabiles gäbs heute nicht mehr... Die Muster die ich gesehen habe sind meist einfarbig und von der Gewebekaschierung her nicht annähernd so stabil wie das original-Zeugs.

Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Benutzeravatar
Der Staubauer
süchtig
Beiträge: 672
Registriert: 2006-10-04 23:23:01
Wohnort: bad. Schwarzwald

Re: Ersatz für original-Sitzbezug

#4 Beitrag von Der Staubauer » 2020-10-10 21:50:35

Hallo Kai,

ich hatte auch das Problem, allerdings schon nach 52 Jahren :joke: . Original Kunstleder mit dem passenden Glitzerfaden war nicht zu bekommen. Ich war dann aber im Zugwang, da sich der HU Prüfer bei der Abnahme am Polsterriss im Fahrersitz was eingeklemmt hatte. Nachdem ich ihn natürlich nich unnötig quälen wollte (...und auch auf sein Wohlwollen angewiesen war) bin dannn schweren Herzens vom Original abgewichen auf einfarbiges Echtleder. Farbton finde ich einigermassen "zeittypisch", es gibt da echt viel Auswahl. Das ist jetzt sehr stabil und ich finde man schwitzt nicht ganz so am Rücken wie bei Kunstleder. Also ich kann mit dem Kompromiss einigermassen leben.

Gruss

Der Staubauer
Woher soll ich wissen was ich denke, bevor ich höre was ich sage?

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1605
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Ersatz für original-Sitzbezug

#5 Beitrag von AlfredG » 2020-10-11 14:08:29

52 Jahre wirst du mit neuem Kunsleder nicht mehr schaffen.
Damals bis ende der 90er wurde Blei als Weichmacher im Kunstleder eingesetzt, heute sind es Synthetische Weichmacher die allmählich verdunsten
und Teile die viel in Bewegung sind weden dann hart und brüchig. Lebeszeit 2 bis 10 Jahre, vielleicht auch länger.
Wenn heute einer zu mir kommt und möchte ein Fahrzeug von innen fertig machen lassen um es dann 10 bis 20 Jahre einzulagern, dem rate ich dann wieder zu kommen,
sonst kann er so von vorne anfagen.
Es gibt aber noch gutes Kunstleder, aber nicht für 6.-€ der m.
Leder ist eine sehr gute Alternative, in Microfaserstoff kann man es vom Muster so nachdrucken.
Villeicht gibt es sowas ja bald auch bei Leder und Kunstleder.
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
lunschi
abgefahren
Beiträge: 2689
Registriert: 2006-12-18 23:31:46
Wohnort: Frankurt / Taunus

Re: Ersatz für original-Sitzbezug

#6 Beitrag von lunschi » 2020-10-11 23:15:17

AlfredG hat geschrieben:
2020-10-11 14:08:29
52 Jahre wirst du mit neuem Kunsleder nicht mehr schaffen.
Damals bis ende der 90er wurde Blei als Weichmacher im Kunstleder eingesetzt, heute sind es Synthetische Weichmacher die allmählich verdunsten
und Teile die viel in Bewegung sind weden dann hart und brüchig. Lebeszeit 2 bis 10 Jahre, vielleicht auch länger.
Wenn heute einer zu mir kommt und möchte ein Fahrzeug von innen fertig machen lassen um es dann 10 bis 20 Jahre einzulagern, dem rate ich dann wieder zu kommen,
sonst kann er so von vorne anfagen.
Es gibt aber noch gutes Kunstleder, aber nicht für 6.-€ der m.
Leder ist eine sehr gute Alternative, in Microfaserstoff kann man es vom Muster so nachdrucken.
Villeicht gibt es sowas ja bald auch bei Leder und Kunstleder.
Hallo Alfred,
in diese Richtung hatte ich noch gar nicht gedacht... Am Geld soll es ja nicht scheitern aber wenn wir in 5 - 10 Jahren dann schon wieder dasselbe Problem haben dann macht es für mich wenig Sinn.
Hmm...

Kai
Kaputt ist wenn man aufhört zu reparieren.

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 7229
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: Ersatz für original-Sitzbezug

#7 Beitrag von Mark86 » 2020-10-12 9:10:23

Kannst nur versuchen, das ähnliches auf zu treiben. Ich schick dir 2 Addressen per PN.
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22251
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Ersatz für original-Sitzbezug

#8 Beitrag von Ulf H » 2020-10-13 17:04:10

... Spradling, Neu-Ulm ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten