G90 schaukelt sich noch immer auf

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
G90tom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-30 17:12:40

G90 schaukelt sich noch immer auf

#1 Beitrag von G90tom » 2020-10-08 21:21:03

Hallo Forums-Kollgen,

das der kurze Radstand (3.10) vom G90 nicht gerade ruhig und bockelfrei läuft war schon immer so.

Coronabedingt stand das Auto heuer länger wie üblich. Schon bei der ersten Fahrt zum TÜV, ist das extreme Aufschaukeln schon aufgefallen. Danach zum LKW-Reifenservice, angehoben, gepfüft. Alles gut. Ausgetauscht wurden von mir im Winter, die Dämfer der Vorderachse. Das waren noch die ersten. Zum Einsatz, kamen gut gebrauchte Marquard. Auf meinen Verdacht, die Dämpfer sind zu hart zugeordnet, habe ich die Dämpfer getauscht gegen neue Marquart, für das tatsächliche Ges.-Gewicht von 6.5t. Probefahrt, es wurde damit besser.

Jedoch, wenn eine kleinste Bodenwelle kommt, beginnt das Fahrzeug zu bocken, dass ebbt ab und kommt an der nächsten wieder. Die Blattfedern-Zwischenräume aktiv mit Rostlöser und Fettspray behandelt.
Fazit: Die kleinen und andauernden Bodenwellen, dämpft das Fahrwerk weiterhin nicht ab. Gibt es einfach an den Aufbau weiter. Mal mehr mal weniger.

Auch im Gasweg/Schiebebetrieb, fängt er an ebenso zu bockeln. Habe mich darum, auch aktiv (wie oben) der Federlagerung angenommen. Am Rahmen aufgebockt und die Schäckel am Ende und die umgelegten ersten Blattlagen, die über das vorderste Lager gehen.

Frage in die Runde: Welches weitere Element, ausser der erste Lage, reagiert auf die leichten Stösse, die er jetzt direkt weiter gibt? Die Dämfer
reagieren auf diese noch nicht. Sind die Unebenheiten und Löcher ausgeprägter, arbeitet das Fahrwerk sauber und anstandsfrei.

Wäre schön, wenn das so von der Beschreibung her, nachvollziehbar ist.

Danke für eure Einschätzung
Schöne Grüße
Tom

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2124
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#2 Beitrag von burkhard » 2020-10-09 8:16:47

Ist es das Fehlerbild "Rückprallen der Reifen" auf Seite 9?

https://til.scania.com/w/bwm_0001022_02

Viele Grüße
Burkhard

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 2018
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#3 Beitrag von Dieselsurfer » 2020-10-09 9:50:29

Hallo, ich würde auch (wie im Scaniaheft beschrieben) den Lufdruck ändern, also wahrscheinlcih senken. Vielleicht tut sich da schon was...
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
LutzB
Forumsgeist
Beiträge: 6390
Registriert: 2008-11-18 22:57:00
Wohnort: 40789

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#4 Beitrag von LutzB » 2020-10-09 11:23:01

Dieselsurfer hat geschrieben:
2020-10-09 9:50:29
Hallo, ich würde auch (wie im Scaniaheft beschrieben) den Lufdruck ändern, also wahrscheinlcih senken. Vielleicht tut sich da schon was...
....und parallel dazu alle Gummis der Stabis überprüfen. Deren Erneuerung bringt, zumindest beim Vario, deutlich ruhigeres Fahrverhalten.

Lutz
We come from the land of the ice and snow, from the midnight sun where the hot springs blow (Immigrant Song, Page/Plant)

Mit den Menschen ist es wie mit den Autos, Laster sind schwer zu bremsen.(Heinz Erhardt)

G90tom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-30 17:12:40

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#5 Beitrag von G90tom » 2020-10-09 21:01:11

...@ Burkhard und Dieselsurver

vielen vielen Dank! Das klingt in der Sacania-Anweisung sehr plausibel! Das der Reifen im Verhälniss zur den neuen Dämpfern, mit ihrem höheren Losbrechmoment entgegenarbeiten. Ich halte den Strassenluftduck aktuell so um die 4.3 bar. War mit den alten Dämpfern, eher mit 4,5bar unterwegs.

So werde ich den Luftdruck schrittweise verändern, um zu sehen, wass passiert. Denke so vage, der Druck ist eher zu gering. Mir ist auch aufgefallen, dass auf engeren zügigen Kurven, die Reifen vorne ein wenig "wegknicken". Das fühlt sich auch inetwa so an, wie wenn es glatt auf der Strasse ist. Wenn es nur dass ist, dann wäre das ja eine total einfache Antwort darauf ;-)).

Werde euch selbstredend berichten!!

G90tom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-30 17:12:40

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#6 Beitrag von G90tom » 2020-10-09 21:11:05

Servus Lutz,

daran habe ich auch schon gedacht. Da ich ja nur an der Hinterachse einen Neigungsstabi habe. Der ist absolut spielfrei in den Segmenten.
Werde mir mir einem kleinen Montierleisen auch die Gummilager der Blattfedern vornehmen. Wie gesagt, der absolute Unterschied kam jedoch
nach der langen Winterstehzeit.

Ach ja, wie im Scania-Diagnosebuch aufgeführt. Habe ich auf der Polenfahrt, vorne angehoben und die Räder etwas gelockert und wieder sauber über Kreuz angezogen. Ohne große Veränderung.

Danke auch dir vielmals, für deinen guten Hinweis.

Schöne Grüße
Tom

sico
abgefahren
Beiträge: 3492
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#7 Beitrag von sico » 2020-10-09 22:01:03

Hallo Tom,
Scania sagt, dass der Höhenschlag maximal 1,5 mm betragen darf.
Bist du sicher, daß dieser Grenzwert an allen Rädern eingehalten wird?
Hat dein Reifendienst hier ausreichend genau geprüft und gemessen?
Sind die Felgen wirklich zentrisch auf der Radnabe befestigt?
Mit blosem Lockern der Radmuttern und wieder kreuzweise festziehen ist nicht unbedingt eine zentrische Befestigung sichergestellt.
Hast du mittenzentrierte Felgen auf bolzenzentrierten Naben? Hast du dabei je drei Zentrierhülsen auf den Radbolzen?
Du siehst :
Fragen über Fragen.
LG.
Sigi

PS:
Scania schreibt, auch ein zu niedriger Reifendruck kann Vibrationen auslösen.

Benutzeravatar
Wesermann
Schlammschipper
Beiträge: 475
Registriert: 2017-07-15 9:19:23
Wohnort: Lauenförde

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#8 Beitrag von Wesermann » 2020-10-10 1:36:31

Moin
Wie alt sind deine Reifen? Kann es sein das die einen Standplatten haben.Bockelt er vorne oder hinten hast du Vibrationen im Lenkrad od wie äußerst sich das buckeln.Hast du die Federaufhängungen mit der Fettpresse abgeschmiert.Eventuell hilft ein Wechseln der Räder von vorn nach hinten .hast du nur die vorderen Stoßdämpfer gewechselt?

Benutzeravatar
Jagger
Selbstlenker
Beiträge: 190
Registriert: 2012-01-20 17:59:53

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#9 Beitrag von Jagger » 2020-10-10 10:33:34

Moin,
welche Reifengröße hast du drauf? Fahrzeug leer oder ein voll eingerichteter Wohnaufbau drauf?
4.3bar ist schon ne Ansage, hatte bei meinem langen Radstand und voll gepacktem Wohnkoffer die 12.5er mit 4.5 gefahren und das war eigentlich schon zuviel. MAN gibt glaube was mit 3.75bar vor.

Gruß Markus

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2124
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#10 Beitrag von burkhard » 2020-10-10 12:37:15

Hallo Tom,

natürlich sollte der Reifendruck passen und das Rad sollte keine Unwucht haben. Ich glaube aber nicht, das eine Unwucht das Problem ist, schließlich würde eine Unwucht nach einer Bodenwelle nicht ab ebben wie du geschrieben hast

Es ist irgendetwas mit dem Feder/Dämpfungssystem, wobei die Reifen ein Teil dieses Systems sind. Daran hast du ja auch etwas geändert.

Entweder das von Scania beschriebene "Rückprallen der Reifen", "Fahrgestellbewegungen" oder das Fehlerbild "3.9 Fahrerhaus ist unruhig und schüttlelt bei leerem oder teilbeladenen Fahrzeug".

Beim Fehlerbild "Fahrgestellbewegungen" steht
"Die Vibrationen treten auf, wenn das Fahrzeug über eine größere Unebenheit wie zum Beispiel die Dehnfuge einer Brücke oder die Schienen an einem Bahnübergang fährt."

Also genau das, was du beschreibst. Ich behaupte mal, das die neuen Dämpfer nicht zum Fahrzeug passen. Nicht verschlissen wie Scania schreibt, aber zu weich.

Du schreibst, dass du die Federpakete bereits gefettet hat. Aber wie soll das Fett tief in die Zwischenräume gelangen? Hier brauchst du was kriechfähiges mit Graphit. Entweder Sprühöl mit Graphitzusatz oder spezielles Blattfederspray.

https://www.foerch.de/werkstattchemie/s ... stoff-s452

Die bereits gestellten Fragen (Fahrzeuggewicht, mit oder ohne Aufbau, Art der Aufbaulagerung, usw.) wären auch noch interessant. Rahmenschwingungen wie von Scania beschrieben kämen auch noch infrage. Das käme dann auf die Aufbaulagerung an. Ich würde mich aber erst mal auf die Federn, Dämpfer und Reifen konzentrieren.

Viele Grüße
Burkhard

MB Schwingungsverhalten von Lastkraftwagen_rs.jpg
MB Schwingungsverhalten von Lastkraftwagen S 33_rs.jpg

hs50
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2013-02-14 9:51:52

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#11 Beitrag von hs50 » 2020-10-11 18:49:53

Grüße
Bei meinen G 90 schaukelt sich nix auf. Reifen 14,5x20 Michelin.Wenn ich lange Autobahn fahre habe ich die Reifen vorn wie hinten aufgepumpt auf 4,5bar.(6,5 Tonnen Gesamtgewicht).Bock hart ist der dann,läuft aber schön so lange keine Querrillen kommen.Landstraße vorn höchstens 4bar,hinten 3,5bar.Auffeld und Waldwegen H/V 3,0 bar.Federn sind rundherum durchgefettet,orginal Dämpfer.
MfG Hans

hs50
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2013-02-14 9:51:52

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#12 Beitrag von hs50 » 2020-10-11 18:56:18

Hab ich noch vergessen.Räder sind peinlichst genau gewuchtet.3 Räder haben ca. 150Gramm je Rad Gewichte dran und das 4.Rad 700Gramm.Das Rad wo ich 700Gramm dran habe war früher vorne links Ohne gewuchtet zu sein .Da hat sich der LKW bei ca 50Km/h auch unfahrbar aufgeschaukelt.
MfG Hans

G90tom
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2015-10-30 17:12:40

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#13 Beitrag von G90tom » 2020-10-12 15:05:51

Antworten in Kurzform auf eure Fragen:

Komplett ausgebaut, mit einem Ges. Gew. auch 6,5t. Reifen sind 3 Jahre alt, Räder wurden nie gewuchtet. Reifenhändler, stellt bei beiden eine Höhentolleranz von ca. 5-6mm fest. immer kriechendes Rostlöser -und Fettspray in angehobene Blattfedern, das Lenkrad ist absolut ruhig. Bei den
ersten (zu harten) Marquardt-Dämpfer, war das bockeln extrem. Lediglich, die Schäckel an der Achse II, waren nur eingesprüht, wie oben. Fettpresse kommt noch dazu. Grösse 235er als Pirelli P22. Standplatten kenne ich auch, hat eine andere Frequenz und bleibt auch.

Die Felgen, werden mit den 2fach geteilten Kegel-Keilen am Radbolzen zentriert. Das war immer neutral.

Rahmenschwingen, schwierg zu beurteilen, überprüfe alle Schraubverbindung gerne. Vergeliche auch meinen Reifenprüfer mit einem geeichten.

Scheinbar schwingt der Reifen mit den vermutlich 4,2bar, zu weich und die Kräfte, kommen nicht an das Losbrechmoment des Dämfers an. Teste mit etwas höherem Luftdruck (4,5bar), ob die Bodenwellen, an den Dämpfer ankommen. Auch das schon erwähnte "einknicken" in zügigen Kurven, ist ein gewisser Hinweis für mich dafür.

Sobald ich dazu komme, werde ich Probefahren.

Besten Dank für alle eure tollen Ratschläge und Nachfragen und auch die Hersteller-Anhänge!! Wünsche euch eine gute Zeit.
Schöne Grüße
Tom

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2124
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#14 Beitrag von burkhard » 2020-10-12 15:29:54

5 - 6 mm Höhenschlag sind natürlich schon eine Menge. Scania schreibt max. 1,5 mm, Mercedes schreibt 2 - max. 2.5 mm.

Du schreibst immer, das die Marquardt-Dämpfer zu hart sind bzw. waren. Welche Zug- und Druckstufe haben denn die Marquart-Dämpfer und was für eine Zug- und Druckstufe haben die original Dämpfer?

Ich sehe es eher so. So wie du es beschreibst mit dem abebbenden Schwingen nach einer Bodenwelle ist es ein Nachschwingen der Federn weil die Dämpfer zu schwach sind, das Nachschwingen der Federn zu dämpfen.

Das Nachschwingen der Federn zu dämpfen ist eine primäre Aufgabe der Dämpfer. Komplett ohne Dämpfer würde das Fahrzeug nur so schwingen. Die neuen Dämpfer allein aufgrund des Fahrzeuggewichtes zu kaufen ist zu wenig. Die Federkennlinie (härte) und die Gewichtsverteilung VA zu HA spielt da auch noch eine Rolle, zumal bei unseren Fahrzeugen die Gewichtsverteilung VA zu HA für einen LKW eher untypisch ist. Eigentlich kann nur was falsches dabei heraus kommen, wenn man nur nach Gesamtgewicht geht.

Der Höhenschlag der Reifen ist eine andere Baustelle, das Schwingen würde sich anders anfühlen und würde immer da sein und nicht erst nach einer Bodenwelle und würde auch nicht abebben. Trotzdem solltest du den Höhenschlag unbedingt angehen.

Viele Grüße
Burkhard

hs50
LKW-Fotografierer
Beiträge: 105
Registriert: 2013-02-14 9:51:52

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#15 Beitrag von hs50 » 2020-10-12 18:12:23

Grüße
Fahr doch mal vorsichtig ohne Dämpfer.Die Blattfedern bekommen keine Eigenschwingung haben genug Eigenreibung.
MfG Hans

sico
abgefahren
Beiträge: 3492
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#16 Beitrag von sico » 2020-10-13 10:37:19

hallo Tom,
nach meiner Erfahrung liegt die Ursache der Problematik hauptsächlich an dem Höhenschlag der Räder. 5-6 mm ist viel zu viel.
Damit hast du permanent eine Erregerschwingung mit Amplitude 5-6 mm und Frequenz abhängig von der Geschwindigkeit. Dabei erzeugt jedes Rad eine separate Erreger-Schwingung.
Die Resonanzfrequenz liegt bei Fahrzeugen etwa bei 60-80 km/h.
Diese Erreger-Amplitude kann man durch Wuchten nicht verbessern. Das Wuchten bringt ja lediglich einen Ausgleich bei unsymmetrisch angeordneten Massen/Gewichten.
Je härter die Dämpfer in der Druckstufe, umso deutlicher wird diese Erreger-Amplitude auf das gesamte Fahrzeug übertragen.
Das Herumspielen an den Dämpfern ist m.E. nur Kosmetik und beseitigt nicht die Ursache.
Zum Vergleich:
Die Räder an meinem Fahrzeug Conti HCS 14.00R20 auf 10-Loch-Felge 10V20 haben alle einen Höhenschlag von kleiner 1,0 mm.
Das Fahrzeug läuft in allen Geschwindigkeitsbereichen absolut ruhig und frei von jeglicher Rappelei.
mfg
Sigi

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 2124
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#17 Beitrag von burkhard » 2020-10-13 11:11:32

Hallo Sigi,

was du schreibst ist grundsätzlich richtig, aber Tom beschreibt das Verhalten etwas anders "... wenn eine kleinste Bodenwelle kommt, beginnt das Fahrzeug zu bocken, dass ebbt ab und ...".
Was hat ein Höhenschlag mit einer Bodenwelle zu tun und insbesondere warum sollte ein Höhenschlag von alleine wieder ab ebben? Der Umkehrschluss von Tom's Beschreibung bedeutet, ohne Bodenwelle alles gut.

Ein Höherschlag macht sich als harmonische Schwingung bemerkbar. Was Tom beschreibt ist eine gedämpfte Schwingung, bei der, wie der Name schon sagt, irgendwo eine Dämpfung mit im Spiel ist.

Vielleicht sollte Tom das Verhalten einfach nochmal genau beschreiben. Hilfreich wäre es sicher auch, mal eine Kamera im Radkasten an zu bringen und dann mal filmen, was passiert.

Viele Grüße
Burkhard

MB Schwingungsverhalten von Lastkraftwagen S 10_rs.jpg

sico
abgefahren
Beiträge: 3492
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#18 Beitrag von sico » 2020-10-13 11:41:30

hallo Burkhard,
ich werde aus Toms Beschreibung auch nicht so ganz schlau.
Tom schreibt auch:
"Auch im Gasweg/Schiebebetrieb, fängt er an ebenso zu bockeln. "

Das hat nix mit Bodenwellen zu tun.

mfg
Sigi

farnham
Selbstlenker
Beiträge: 192
Registriert: 2019-05-07 9:18:56

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#19 Beitrag von farnham » 2020-10-14 11:33:12

Was man unbedingt bedenken sollte: es gibt in D verschiedene Autobahnqulitäten. Insbesondere die A9 zwischen Thüringen und Berlin ist berühmt-berüchtigt für Aufschaukelprobleme bei verschiedensten Fahrzeugen. Ich habe z.B. öfters einen (langen und schweren) Anhänger am PKW, der zwischen 80 und 90 unfahrbar auf diesem Stück Autobahn ist. Man fährt mit diesem Teil also entweder 70 oder über 100. Letzeres ist allerdings derart nah an der Schlingergrenze, dass es akut lebensgefährlich ist, also 70. Dabei hat man dann als Verkehrshindernis die Gelegenheit, sehr viele LKW aus der Nähe zu beobachten. Vom Kleintransporter bis zum Sattelzug gibt es eine Menge Fahrzeuge, die über dieses Stück Autobahn eher hoppeln als fahren, geschätzt jeder zehnte. Im Rest Deutschlands habe ich kaum Probleme mit dem Anhänger, im Rest Europas gar keine.

Das nur mal so als Anregung, wieso einige solche Probleme kennen, andere mit identischem Fahrzeug hingegen nicht.

Benutzeravatar
Luftkuehlerscheune
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2016-08-30 9:52:08
Wohnort: Norderstedt

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#20 Beitrag von Luftkuehlerscheune » 2020-10-15 23:14:33

Moin Tom,
Hast du die Räder mal durchgetauscht von vorne nach hinten um die Reifen/Felgen Unwucht zu checken?

Warum sind die Pellen nicht gewuchtet, verstehe ich nicht?
Ist doch die günstigste Problembeseitigung.

Seit wann schaukelt sich das Fahrzeug auf? Kenne die Vorgeschichte nicht...
Gab’s da ein besonderes Ereignis zu dem Zeitraum, wie Geländefahrt oder neue Reifen?

Standplatten kenne ich von unserem Deutz Trecker: die Kiste schaukelt mal mehr, mal weniger mit den Hinterreifen. Lustig ist es, eine lange Kurve zu durchfahren: durch die unterschiedlichen Radgeschwindigkeiten schaukelt er links und rechts abwechselnd, bis dann beide Platten gleich laufen und man im Sitz schön hoch und runter hoppelt.

Das kann bei dir auch zum tragen kommen, auch mit, wie ich finde, der doch groben Unwucht deiner Felgen/Reifen.

Na denn viel Erfolg!
Christian
Irgendetwas ist immer...

Nur die Harten kommen in den Garten.
Die mit Allrad kommen sogar wieder heraus!

Mafranke
infiziert
Beiträge: 73
Registriert: 2011-06-28 14:53:01
Wohnort: Frontenhausen

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#21 Beitrag von Mafranke » 2020-10-16 9:51:26

Hallo Tom,
bin mit meinem G90 genau mit diesen Dämpfern durch Mittelasien gefahren. Da gibt es Straßenbeläge wirklich aller Schattierungen. Da hat sich
nie etwas aufgeschaukelt. Der G90 fuhr immer "präzise durch jedes Schlagloch, Waschbrett ect. " Wahrscheinlich ist das Problem an anderer
Stelle zu suchen.
Ich sprühe meine Blattfedern vor dem einwintern immer mit Fluidfilm plus mit einem kräftigen Schuss WD 40 vermischt ein. Diese Mischung
ist sehr kriechfähig. Dein Problem wird das wahrscheinlich auch nicht lösen.

Gruß
Martin

Benutzeravatar
Luftkuehlerscheune
infiziert
Beiträge: 58
Registriert: 2016-08-30 9:52:08
Wohnort: Norderstedt

Re: G90 schaukelt sich noch immer auf

#22 Beitrag von Luftkuehlerscheune » 2020-10-16 10:03:15

Moin Tom,
Was für eine Gewichtsverteilung hast du? Großer Überhang nach hinten?
Kenne dein Fahrzeug nicht!
Schönes Wochenende
Christian
Irgendetwas ist immer...

Nur die Harten kommen in den Garten.
Die mit Allrad kommen sogar wieder heraus!

Antworten