Anhängekupplung wechselweise

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Anhängekupplung wechselweise

#1 Beitrag von Weickenm » 2020-06-13 18:18:40

Werte Gemeinde,

es würde mich reizen, wenn ich mit Elke sowohl zivile als auch militärische Anhänger ziehen könnte. Das geht mit der verbauten Hakenkupplung aber nicht.

Also müsste da eine weitere AHK dran und eingetragen werden. Dabei will ich jedoch die Möglichkeit besitzen, jederzeit wieder auf die Hakenkupplung zurück zu rüsten, ohne danach wieder 'ne 19.2(?) machen zu müssen mit entsprechendem Rattenschwanz.

Geht das?

Wenn ja, wie muss ich das meinem AASoP verklickern? Da ich Freitag zwecks HU wieder bei meinem Prüfer des Vertrauen bin möchte ich das mit ihm erneut ansprechen, das letzte Mal war seine Aussage, dass ginge nach seinem Kenntnisstand nicht. Da ich ihn aber nicht vorführen möchte, möchte ich ihm die Lösung quasi aufm Silbertablett servieren, so dass er sein Gesicht nicht verliert.

Besten Dank Euch!

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Transalp
süchtig
Beiträge: 804
Registriert: 2011-05-15 18:14:53

Re: Anhängekupplung wechselweise

#2 Beitrag von Transalp » 2020-06-13 18:27:03

Hallo Florian,

überlege mir aus gegebenem Anlass selbiges.

Vielleicht ist die „variobloc rockinger“ ein praktikable Lösung.

Gruß Ernst
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1214
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Anhängekupplung wechselweise

#3 Beitrag von ClausLa » 2020-06-13 18:53:17

Hi,
im Prinzip ja, aaaaaaber man sollte das Dingens regelmässig wechseln, sonst gammelt einem die Wechsel- in der Grundplatte fest.
Ich hab am Defender sowas:
https://www.nakatanenga.de/zubehoer/anb ... -satz?c=15

höhenverstellbar und sowohl Nato-, Maul- als auch Kugelkopf dran (und eingetragen :rock: ); die Wechselplatten hab ich im Falle der Nichtbenutzung immer ins Auto geschmissen....

Gruß Claus

Benutzeravatar
raro
infiziert
Beiträge: 85
Registriert: 2006-10-16 13:11:33
Wohnort: Wildberg

Re: Anhängekupplung wechselweise

#4 Beitrag von raro » 2020-06-13 21:05:31

Hallo Florian
Das geht mit der Ringfeder.
Einige Ringfeder-Kupplungen haben identische Stangenführungen.
In solch einem Fall kann man einfach die "Kupplung" wechseln.
Laut technischer Beratung von Ringfeder steht daher einem Eintrag "wechselweise" nichts im Weg.
Habe ich so bei meiner Emma eingetragen.
Ingenieur hat dazu einiges geschrieben und mich darauf gebracht. Es lohnt sich danach zu suchen.

Gruß Rainer

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12510
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Anhängekupplung wechselweise

#5 Beitrag von Pirx » 2020-06-13 21:15:42

Die Rockinger 225 kann sowohl zivile 40er Zugösen als auch Nato-Ösen aufnehmen ohne Umbau. Ist außerdem deutlich leistungsfähiger als die Variobloc-Spielzeugteile. Je nachdem, welche Monster-Anhänger du ziehen willst, könnte sie aber immer noch zu klein sein:
D-Wert 85 kN
Dc-Wert 68,4 kN
V-Wert 24 kN
Stützlast S 1500 kg

Alle Werte für Lochbild 120x55. Gibt es auch in den Lochbildern 140x80 und 160x100, dann aber mit anderen (höheren) Werten.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1154
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Anhängekupplung wechselweise

#6 Beitrag von pshtw » 2020-06-13 21:29:01

Moin,
Das Defender Wechselzeug ist Spielkram für kleine Anhänger. Der vom Ing praktizierte Wechsel der durchgesteckten Kupplung ist viel zu aufwendig, das ist eine monströse Mutter mit tausenden Nm, das macht man nur einmal....
Meine wechsel ich in 30 Sekunden werkzeuglos:
Besorg Dir einfach einen zweiten Kupplungsträger, also den Teil der jetzt mit dem Haken hochgeklappt wird. Eine 40er Ringfeder hab ich damit eingetragen, die 50er hab ich noch nicht ausprobiert, mangels drittem Bock. Allerdings brauch ich den Natohaken auch nicht, da ich eine Abschleppstange mit wechselösen habe, deshalb könnte ich den Bock der Natokupplung für die 50er nehmen, falls bei der die zentrale Verschraubung nicht zu tief baut...
Das Lochbild ist Standard, irgendwas mit 110 mal 160 oder ähnlich, D-Wert passte gut . Ich hab mit der 40er Öse 20 to oder so eingetragen.
ABER: die Luftanschlüsse sind im Weg, im Original kann man die oberen Bolzen nicht ziehen, da müsste man zumindest einen Anschluss verlegen.
Bei mir kein Problem, ich habe den Kupplungsträger (eingetragen!) Mit einer Platte und Streben 20 cm nach unten gelegt, dann kann man auch normale Karren mit starrer Deichsel fahren und ein schwerer Drehschemel reisst nicht dauernd beim Einfedern mit schräger Deichsel am wackeligen Heck des Kats rum. Und als Nebeneffekt hab ich zwei lange durchgehende Steckbolzen zum Maul tauschen.
Viele Vorteile, stört überhaupt nicht, zieht im Extrem höchstens mal eine Rinne im Gelände.
Ich meine, das mal im KAT Forum vorgestellt zu haben....
Gruß
Peter
P.S. wenn ernsthaft interessiert mach ich Dir Foto, aber die Kinder sind grade mit dem Auto im Feld campen....
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land: verschoben voraussichtlich auf 2021, Individualreisende jederzeit willkommen

filz
Schrauber
Beiträge: 312
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Anhängekupplung wechselweise

#7 Beitrag von filz » 2020-06-13 21:53:03

Interessiert mich auch wegen der Höhenverstellung.
Der Preis für: https://www.nakatanenga.de/zubehoer/anb ... -satz?c=15 diese recht einfache Konstruktion inkl. Kugelkopf & Elektrosatz ist jedoch nicht "Ohne". Aber halt mit E-Prüfzeichen.....

Gruss

Sepp

Benutzeravatar
ClausLa
abgefahren
Beiträge: 1214
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Anhängekupplung wechselweise

#8 Beitrag von ClausLa » 2020-06-13 22:11:17

Moin,
nur Höhenverstellung:
https://www.nakatanenga.de/zubehoer/anb ... ystem?c=15
Zusatzplatte 79€, das geht doch eher....

Mir war der Preis damals wurscht, mir ist ein Besoffener 2-mal (zuerst beim Abbremsen in eine Ortschaft, beim Ausrollen ein zweites Mal :eek: ) hintendraufgefahren ist, natürlich mit drauffolgender Unfallflucht :rock:

Blöd bloss, dass er diese ohne vorderes Kennzeichen veranstaltet hat :totlach:

Der Gutachter meinte "Neu", zu den Zeiten hat das aber meiner Erinnerung nach keine 400 Mark! gekostet.

Gruß Claus

filz
Schrauber
Beiträge: 312
Registriert: 2019-04-12 8:14:19

Re: Anhängekupplung wechselweise

#9 Beitrag von filz » 2020-06-13 22:25:24

ClausLa hat geschrieben:
2020-06-13 22:11:17
Moin,
nur Höhenverstellung:
https://www.nakatanenga.de/zubehoer/anb ... ystem?c=15
Zusatzplatte 79€, das geht doch eher....

Mir war der Preis damals wurscht, mir ist ein Besoffener 2-mal (zuerst beim Abbremsen in eine Ortschaft, beim Ausrollen ein zweites Mal :eek: ) hintendraufgefahren ist, natürlich mit drauffolgender Unfallflucht :rock:

Blöd bloss, dass er diese ohne vorderes Kennzeichen veranstaltet hat :totlach:

Der Gutachter meinte "Neu", zu den Zeiten hat das aber meiner Erinnerung nach keine 400 Mark! gekostet.

Gruß Claus

Vielen Dank Claus, das schaut preislich anders aus und würde mir reichen, da bereits AH- Steckdose verbaut ist.

Gruss

Sepp

Benutzeravatar
DaPo
süchtig
Beiträge: 688
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Anhängekupplung wechselweise

#10 Beitrag von DaPo » 2020-06-14 11:57:43

Hallo zusammen,

die Eier legende Wollmilchsau: Scharmüller
Eintragungsfähigkit bei normalen LKW müßte man mal prüfen...
Grüße
DaPo (Daniel)

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1154
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Anhängekupplung wechselweise

#11 Beitrag von pshtw » 2020-06-14 13:49:13

Finanzierbarkeit sollte man zuallererst prüfen.
Da wird die Kupplung u.U. teurer als der mitgeführte Anhänger.
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land: verschoben voraussichtlich auf 2021, Individualreisende jederzeit willkommen

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5770
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Anhängekupplung wechselweise

#12 Beitrag von Kami » 2020-06-14 18:16:10

das Teil vom nackerdennega ist a bissel Spielzeug für nen LKW - Rechnet euch mal aus was man da noch für nen Klaufix dranhängen kann...

Die Scharmüller Schlitten bräuchten halt - sofern ihre Genehmigung es nicht hergibt - eine Einzelbauartgenehmigung.

Peters Lösung hört sich für mich am Praktikabelsten an...

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1154
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Anhängekupplung wechselweise

#13 Beitrag von pshtw » 2020-06-14 21:01:22

Das scheint der fragende Kollege auch so zu sehen, zumindest sucht er schon im KAT -Forum nach entsprechendem Kupplungsbock.... :D
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land: verschoben voraussichtlich auf 2021, Individualreisende jederzeit willkommen

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1154
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Anhängekupplung wechselweise

#14 Beitrag von pshtw » 2020-06-14 21:18:18

So ist das bei mir: Bild

Bild
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land: verschoben voraussichtlich auf 2021, Individualreisende jederzeit willkommen

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Re: Anhängekupplung wechselweise

#15 Beitrag von Weickenm » 2020-06-14 22:20:10

Einen wunderschönen guten Abend wertes Forum,

vielen, lieben Dank für Eure Rückmeldungen.
Den Variobloc kenne ich vom G des Museums, ein sicher tolles Konstrukt, nur für Elke leider nicht ausreichend.
Die derzeit verbaute Hakenkupplung ist dran und eingetragen. Leider habe ich kein Typschild aufm Handy, da werde ich morgen nochmal recherchieren müssen.

Wie Peter bereits mitgeteilt hat, bin ich auf der Suche nach eben dem Annhängebocks für die Kupplung (also nicht den Natohaken an sich, sondern das Klappdingsbumms dahinter (Man verzeihe mir bitte die teschnische Ungenauigkeit)).

Wenn sich da eine rechtzeitig auftreiben lässt werde ich am Freitag mit dem Gott in blau (oder dem blauen Gott?) das ganze Mal durchexerzieren. Gibt es Paragraphen in die ich mich vorher einlesen sollte?

Mal schauen, welche zivile Kupplung mir zugelaufen kommt. Derzeit suche ich eine 2040 G150 (ob A oder B ist wurscht). Sollte die von Pirx erwähnte 225 auch montierbar sein, so wäre das natürlich knorke.

Ich werde mich melden.

Besten Dank und ein schönes Restwochenende :)
Florian

Edit: Autokorrektur verschlimmbessert
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1154
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Anhängekupplung wechselweise

#16 Beitrag von pshtw » 2020-06-14 22:47:34

Moin,
wg Eintragung:
Der Ing schrieb mal, das bei vorhandenem E-Zeichen keine Eintragung notwendig sei....?
Ich habe die Tieferlegung eintragen lassen, sonst hätte ich es ignoriert, Kupplung hat ja ein typenschild mit Dwert.
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land: verschoben voraussichtlich auf 2021, Individualreisende jederzeit willkommen

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Re: Anhängekupplung wechselweise

#17 Beitrag von Weickenm » 2020-06-14 22:54:22

Servus Peter,

danke Dir für die Fotos erstmal.
Sofern die Anhängekupplung ein E-Prüfzeichen hat ist es anscheinend so, dass sie nicht eingetragen werden müsste. Also schauen wir einfach mal, was da hinten dran rumbaumelt.

Fehlt nur noch der zweite Bock für die zivile :)

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3790
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Anhängekupplung wechselweise

#18 Beitrag von Ingenieur » 2020-06-16 22:58:30

Hallo,
Weickenm hat geschrieben:
2020-06-14 22:54:22


Fehlt nur noch der zweite Bock für die zivile :)
Und das kann noch 20 Jahre dauern.

Wat fürn Aufriss im Gegensatz zu der simplen Lösung des Umsteckens.

Die Klappböcke incl. Kupplung kann man nur mit Gabelstapler wechseln.
(Oder eine Ausbildung zum Olympia-Ringer machen.)

Wenn man den ollen Klappbock weglässt, spart man auch noch 30 cm Zuglänge.

Die Stangenführung von Ringfeder kann man sitzen lassen.
Nur die Zentralmutter abschrauben, und die Kupplungen umstecken.
Das dauert 5 Minuten.

Ich wechsele:
- K3D
- K3Dwg
- K4Dwg
- 40 mm
- 50 mm

Wo sollte man die ganzen Klappböcke hernehmen ?



.
Ringfeder_KAT.jpg
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Weickenm
abgefahren
Beiträge: 1019
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Irgendwo zwischen Gaggenau, Bodensee und München...

Ich schulde Euch ja noch das versprochene Foto

#19 Beitrag von Weickenm » 2020-06-16 23:28:37

So,

der verbaute Nato Haken:
IMG_20200616_2314221_copy_2028x3042.jpg
Ahk
Wie wir sehen: ohne E-Prüfzeichen. Also braucht's wohl 'nen zweiten Anhängebock...

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3790
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Anhängekupplung wechselweise

#20 Beitrag von Ingenieur » 2020-06-17 0:45:50

Hallo,

gemach, gemach, junger Mann.

Erstens kann man alles ohne e-Nummer eintragen.
Da ist der Koloss von Schwenkaufnahme schon mal überflüssig.

Zweitens hilft ein freundliches Schreiben an Ringfeder.
Ich habe auf dem Wege für meine 20 Jahre alte 50mm-Kupplung ein neues Fabrikschild incl. 4 Kerbnägel bekommen.

ALLE K4Dwg-Kupplungen haben eine e-Nummer.
Auf allen neuen Fabrikschildern ist die e-Nummer eingestanzt.

Wenn man viel Tagesfreizeit hat, kann man die Stangenführung der Kupplung ohne e-Nummer aus dem Klappbock ausbauen,
und in den EQT einschrauben.
Wenn man weniger Zeit hat, lässt man die Stangenführung in dem Klappbock-Trümmer,
und nimmt die Stangenführung von der 40mm-Kupplung zum Einschrauben in den EQT.
Dann die K4Dwg nur einstecken und die Zentralmutter festdrehen.
Ich habe dazu eine 1-Zoll-Knarre mit kurzer Verlängerung.
Die passende Nuss gibt es je nach Marktlage für 12,- EUR bei eBay.
Zum Verriegeln habe ich einen Federstecker.
O.K., das ist eine zusätzliche Investition.
Jeder, wie er will.


Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3790
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Anhängekupplung wechselweise

#21 Beitrag von Ingenieur » 2020-06-17 1:07:31

...
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2020-06-17 7:11:52, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild gelöscht. Selbst wenn darauf ein technischer Fehler zu sehen ist, gehört es nicht dir und darf nicht einfach verwendet und verändert und dann wieder hochgeladen werden.
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Ingenieur
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3790
Registriert: 2006-10-04 4:46:31
Wohnort: Bei Hannover

Re: Anhängekupplung wechselweise

#22 Beitrag von Ingenieur » 2020-06-17 1:22:45

Hallo,

vielleicht habe ich mich undeutlich ausgedrückt.

Die Kupplung hat eine e-Nummer.

Der Schwenkbock hat KEINE e-Nummer.

Der Schwenkbock (gebaut von Ringfeder) als Zulieferbauteil für MAN hat eine Typprüfung.
Da gibt es ein extra Typenschild (ein zweites).

.



Ich habe die Typprüfung vom Schwenkbock noch nicht gelesen.
Es könnte sein, daß der Schwenkbock nur eine Zulassung für Hakenkupplungen hat.


Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2020-06-17 7:12:45, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Bild gelöscht.
Offizielles Mitglied der Jupiterhilfe e.V.i.G & VEFK bis 110 kV

Benutzeravatar
Kami
Forumsgeist
Beiträge: 5770
Registriert: 2006-10-03 12:20:59
Wohnort: ***D-96158***

Re: Anhängekupplung wechselweise

#23 Beitrag von Kami » 2020-06-17 6:29:56

...es könnte auch sein das der Schwenkbock nur eine Genehmigung für sei Heimatland hatte bzw dort keine vonnöten war....(ists ein deutscher MAN oder ein ÖAF?) - im Zweiten Fall kann der Sachverständige hier bei Import eine In-Etwa-Wirkung attestieren, theoretisch nicht mehr nachträglich....,notfalls kann er ein Gutachten zur Erlangung einer Einzelbauartgenehmigung schreiben....

Gruss
Kami
Wer in keinster weise etwas verrückt ist und deshalb denkt er wäre normal, der irrt.

Antworten