Fahrerhausverriegelung 90-16

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
MartinMy
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2019-02-17 16:13:10
Wohnort: Raum Leipzig

Fahrerhausverriegelung 90-16

#1 Beitrag von MartinMy » 2020-03-14 15:19:10

Hallo zusammen,
Ich bin gerade dabei die Aufhängung für die Fahrerhausverriegelung neu aufzubauen nach der Kaminkürzung(war vorher eine Doka)
Ich habe allerdings als ich vor neun Monaten angefangen habe mir nicht angeschaut ob die Verriegelung auch als Auflagepunkt mit Genutzt wird oder ob das Gewicht rein über den Hydraulikzylinder aufgenommen wird.

Die Verriegelung sehen so aus als ob sie nur zum verriegeln genutzt worden sind weil keine Abdrücke zu sehen sind.
Die Auflage/Rahmen am Hydraulikzylinder ist unten verstärkt worden im Gegensatz zur rechten Seite.



Ist meine Vermutung korrekt oder hat da jemand andere Infos.

Will nur sichergehen das ich den letzten Schritt in an der Aufhangung richtig auslege.

Vielen Dank und Grüsse

Martin
Dateianhänge
8C8C1B7E-7984-44AE-8B6A-FFA2AB70B5C5.jpeg

Benutzeravatar
moje 57
süchtig
Beiträge: 693
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Fahrerhausverriegelung 90-16

#2 Beitrag von moje 57 » 2020-03-14 19:13:54

Hallo Martin,

das was du als Verriegelung bezeichnest, ist eine formschlüssigen Lastaufnahme welche gegen das selbständige Abheben, von der Tragbrücke bei Verschränkung, verriegelt wird. Die Last des hinteren Kabinenteils wird selbstverständlich dann über die Brücke in den Rahmen abgeleitet. Bei einer gekürzten Kabine ist dann nicht mehr ein so hohes Gewicht wie bei der Doka aufzunehmen. Der Hydraulikzylinder ist während der Fahrt auf absenken zu belassen, übernimmt also gar keine Stützfunktion.

Gehe ich recht in der Annahme, auf deinem Bild ist ein S6-36 GV 36 zu sehen?

Gruß, Carsten
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

MartinMy
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2019-02-17 16:13:10
Wohnort: Raum Leipzig

Re: Fahrerhausverriegelung 90-16

#3 Beitrag von MartinMy » 2020-03-15 0:44:37

Hallo Carsten

Also werde ich die Aufnahmem so auslegen das sie das Kabiengewicht aufnehmen können.

Auf dem Hydraulikzylinder liegt dann kein Gewicht mehr auf sonder alle Last wird über die Brücke mit den Verschlüssen aufgenommen.
Dann macht es jetzt auch Sinn warum bei den letzten 5 cm die Kabine sich selbstständig immer absenkt ohne das an der Pumpe beim absänken gepumpt wird. Nämlich um den Druck auf die Brücke/ die Verschlüsse zu bekommen. War mir bisher nicht klar warum.

Ja du hast recht es ist ein S6-36 mit GV-36 verbaut :)

Bin schon ganz gespannt auf die erste Probefahrt.
Wird aber noch bestimmt 2 Monate dauern.

Muss vorher noch diverse Kleinarbeiten erledigen z. b. ES Düsen und Kraftstoffpumpe tauschen, Batteriekasten und Bremszylinder versetzen dann Chassi lackieren erst dann kann das Kraftstoffsystem wieder mit Diesel befürchten werden.

Viele Grüsse Martin

Benutzeravatar
moje 57
süchtig
Beiträge: 693
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: Fahrerhausverriegelung 90-16

#4 Beitrag von moje 57 » 2020-03-15 9:11:35

MartinMy hat geschrieben:
2020-03-15 0:44:37
...
Auf dem Hydraulikzylinder liegt dann kein Gewicht mehr auf sonder alle Last wird über die Brücke mit den Verschlüssen aufgenommen.
Dann macht es jetzt auch Sinn warum bei den letzten 5 cm die Kabine sich selbstständig immer absenkt ohne das an der Pumpe beim absänken gepumpt wird. Nämlich um den Druck auf die Brücke/ die Verschlüsse zu bekommen. War mir bisher nicht klar warum...
Gut, beobachtet. Dann hast du diesen Punkt für dich erleuchtet.

Ich hab demnächst , wahrscheinlich in der 13.KW, in Döbeln zu tun. Da durchfahre ich den Großraum Leipzig. Würde gern bei dir vorbeikommen und dein Projekt
anschauen. Schicke dir eine PN.

Gutes Gelingen, Carsten
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
Schaefer1996
Selbstlenker
Beiträge: 179
Registriert: 2019-09-30 17:15:05
Wohnort: 14542 Petzow

Re: Fahrerhausverriegelung 90-16

#5 Beitrag von Schaefer1996 » 2020-10-03 19:16:56

Hallo Martin,

hast Du nun schon die Bremszylinder versetzt? Wenn ja, wohin? Ich denke darüber nach diese nach innen zu verlegen.

Grüße

Christoph
Iveco 90-16, Ez 4-1994 derzeit im Umbau, 395/85/20 auf Jantsa Springringfelge, Kabine gekürzt, soll Wohnkoffer für Weltreise bekommen.

chevyuser
Schlammschipper
Beiträge: 421
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Fahrerhausverriegelung 90-16

#6 Beitrag von chevyuser » 2020-10-04 10:08:22

Ich hab den vorderen HBZ ca 10cm nach aussen versetzt mit einem Zwischenstück und fertig.

MartinMy
neues Mitglied
Beiträge: 28
Registriert: 2019-02-17 16:13:10
Wohnort: Raum Leipzig

Re: Fahrerhausverriegelung 90-16

#7 Beitrag von MartinMy » 2020-10-07 21:36:03

Ja ich habe die Zylinder versetzt so sieht es jetzt aus.
Viele Grüsse Martin
Dateianhänge
46E952E4-D3E5-48C4-AD0E-B76169E575A1.jpeg

Antworten