Wieviel % Leergewicht max. eintragbar 3,5t und 7,5t ?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Oelwurm
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Wieviel % Leergewicht max. eintragbar 3,5t und 7,5t ?

#1 Beitrag von Oelwurm » 2020-03-12 16:13:52

Hallo zusammen,

da sich ja das max. mögliche/erlaubte Anhänge(r)gewicht u.a. an das Leergewicht des Zugfahrzeuges anlehnt wäre meine Frage, wie hoch kann man max. als Leergewicht eingetragen bekommen, z.B. bei einem (auf) 3,5t (abgelasteten) Zugfahrzeug oder auch bei einem (auf) 7,5t (abgelasteten)?

Es kursieren da so Werte wie 20 oder 25% Nutzlast müssen verbleiben, dann gibt es aber auch welche, die auch bei mehr noch die Ablastung erhalten.
Ziel wäre es, mit möglichst vielen festen (nachträglichen) Einbauten (Klima, Dachluke,Standheizung/Ofen,Dachträger,PV-Anlage, Tanks,ggf.Allrad,...), und dann damit auf die Waage, das max. mögliche Leergewicht aus zu reizen, um damit dann max. mögliche Anhänge(r)last zu erhalten.

Was ist machbar bzw. was zu beachten?
Grüße Carsten

Magirus-Deutz oder Iveco-Magirus 7,5t 4x4 inkl. Sevo + Diffs mit Deutz R6 Turbo für ein ExMo soll es vermutlich werden.
Mercedes-Benz T2/Vario xxxD Kasten oder DOKA ist auch noch im Spiel. ;-)

Benutzeravatar
PirateBretz
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Wieviel % Leergewicht max. eintragbar 3,5t und 7,5t ?

#2 Beitrag von PirateBretz » 2020-03-12 16:56:00

die maximale anhängelast errechnet sich mit dem zulässigen gesamtgewicht des zugfahrzeuges, nicht dem leergewicht...
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21547
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Wieviel % Leergewicht max. eintragbar 3,5t und 7,5t ?

#3 Beitrag von Ulf H » 2020-03-12 19:59:33

... 20% vom Gesamtgewicht oder 25% vom Leergewicht (oder wars doch andersrum, jedenfalls kommt im Endeffekt das selbe bei raus) gelten für LKW ... für Wohnmobile gibt es eine eigene Formel, was an Zuladung vorhanden sein muss ...

... wenig Zuladung ist in den Ländern blöd, wo Überladung prozentual zur Zuladung gerechnet wird, z.B. Schweden ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12199
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Wieviel % Leergewicht max. eintragbar 3,5t und 7,5t ?

#4 Beitrag von Pirx » 2020-03-12 21:18:31

PirateBretz hat geschrieben:
2020-03-12 16:56:00
die maximale anhängelast errechnet sich mit dem zulässigen gesamtgewicht des zugfahrzeuges, nicht dem leergewicht...
Richtig!

Die Berechnung der zulässigen Anhängelast aus dem Leergewicht des Zugfahrzeugs gab es m.W. nur bei PKW, nicht bei LKW, und wurde auch dort schon vor vielen Jahren wieder abgeschafft ...

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Oelwurm
LKW-Fotografierer
Beiträge: 123
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Wieviel % Leergewicht max. eintragbar 3,5t und 7,5t ?

#5 Beitrag von Oelwurm » 2020-03-13 1:08:56

Hmm,

also erst diese Tage wurde von einem nicht unbekannten Paul (passport-dairy) sein neuestes Projekt, einem Mercedes-Benz T2N(neu) 609D (kürzester Kastenwagen, MB Vario-Vorgänger) eine Ablastung auf 3500kg vorgenommen.
Leergewicht 2,9t. Das wären dann aber nur knapp 18%.
Andere Quelle gibt ein generelles Leergewicht dieses kurzen Kasten-Modells mit 86PS 4L (OM364 Sauger) mit 2970kg an.

Gleichzeitig hat er auch noch von der kleinen Zwillingsbereifung auf sicher schwerere 235-85-16 AT Singlereifen gewechselt.
https://www.youtube.com/watch?v=UgAWkhP ... TtV4AaABAg

Wie kann das?
Grüße Carsten

Magirus-Deutz oder Iveco-Magirus 7,5t 4x4 inkl. Sevo + Diffs mit Deutz R6 Turbo für ein ExMo soll es vermutlich werden.
Mercedes-Benz T2/Vario xxxD Kasten oder DOKA ist auch noch im Spiel. ;-)

Antworten