mal wieder Unterfahrschutz

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 326
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

mal wieder Unterfahrschutz

#1 Beitrag von expo1 » 2020-03-03 16:45:03

Schönen Nachmittag,

ich habe nach der Montage meines ueber die Kabine stehenden Heckliftes das Problem,
dass ich nicht weiss wie weit der Unterfahrschutz zurückgesetzt werden darf (maximal).
Ich war der Meinung das Mass waere 1,00m der Prüfer meinte aber das stimmt nicht.

Hat da vielleicht jemand eine Zeichnung wo diese Werte erläutert sind.....

Bitte keine Diskussion ueber komplett Austragen oder Aehnliches. Mir würde das Mass
von der Hinterkante des Heckliftes in Richtung Fz. helfen.

Danke und Gruß expo

Benutzeravatar
Konstrukteur
Überholer
Beiträge: 218
Registriert: 2019-10-26 0:36:36
Wohnort: Ottweiler/Saarland

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#2 Beitrag von Konstrukteur » 2020-03-03 17:08:39

Hallo Expo,

hier kannst Du nachlesen. (Seite 2)

https://www.sgs-tuev-saar.com/images/pd ... schutz.pdf

Gruß Uwe
Ich will reisen und nicht rasen, wozu brauche ich also Höchstgeschwindigkeit?

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1715
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#3 Beitrag von burkhard » 2020-03-03 17:10:52

Hallo Expo,

die Werte variieren von UFS zu UFS. Es wird die Verformung berücksichtigt und die ist bei jedem UFS etwas anders. Die Verformung wird beim Zulassungsverfahren ermittelt.
Die genauen Werte für deinen UFS stehen in der Montageanleitung.

Falls der Heckträger zum Fahrzeug gehört, also mit dem Fahrzeit verschraubt ist, dann hat dein Prüfer recht. Es wird ab dem letzten Teil des Fahrzeuges gemessen, egal ob das der Rahmen oder ein Anbauteil ist. Nur überstehende Scharniere zählen nicht, falls das Scharnier nicht mehr als 5 cm übersteht. Vielleicht finde ich noch das PDF in dem alles genau erklärt ist.

Viele Grüße
Burkhard
Zuletzt geändert von burkhard am 2020-03-03 17:20:28, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1715
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#4 Beitrag von burkhard » 2020-03-03 17:12:44

Danke Uwe, das ist das PDF was ich meinte.

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1715
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#5 Beitrag von burkhard » 2020-03-03 17:44:12

Ein ausziehbarer UFS könnte dein Problem lösen (WUF 100 LV von WAP).
https://wap-fahrzeugtechnik.de/de/produ ... 100-lv.php

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 12199
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#6 Beitrag von Pirx » 2020-03-03 17:51:07

burkhard hat geschrieben:
2020-03-03 17:44:12
Ein ausziehbarer UFS könnte dein Problem lösen (WUF 100 LV von WAP).
https://wap-fahrzeugtechnik.de/de/produ ... 100-lv.php
Ein geländegängiges Großfahrzeug aufbauen, um es dann mit einem nicht klappbaren Unterfahrschutz zu kastrieren?
Aber in klappbar wird es vermutlich keinen geprüften und zugelassenen Unterfahrschutz mit den nötigen Abmessungen geben. :(

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
expo1
Schrauber
Beiträge: 326
Registriert: 2014-06-11 18:32:59

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#7 Beitrag von expo1 » 2020-03-03 22:27:31

......Danke für die Hilfe.

Gruss expo

hugepanic
Schrauber
Beiträge: 336
Registriert: 2018-06-24 20:13:55

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#8 Beitrag von hugepanic » 2020-03-04 11:15:40

Zum klappen eines nicht klappbare UFS:

Mein UFS hat ein 6 Bolzen pro Seite die ich lösen und umstellen kann. Damit kann ich den UFS in einem anderen Winkel montieren.
Dauert keine 5minuten und geht auch alleine.
Das ist für mich ok. Wenn ich wirklich hochklappen muss, hab ich diese 5min. Wenn ich dann wieder auf die Straße fahre, hält nochmal 5min. Bin ja nicht auf der Flucht....

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6642
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#9 Beitrag von Mark86 » 2020-03-04 22:36:58

5 Minuten sind aber sehr lang...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Ronnie
neues Mitglied
Beiträge: 17
Registriert: 2017-10-06 16:35:06

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#10 Beitrag von Ronnie » 2020-03-04 23:23:32

Pirx hat geschrieben:
2020-03-03 17:51:07
Ein geländegängiges Großfahrzeug aufbauen, um es dann mit einem nicht klappbaren Unterfahrschutz zu kastrieren?
Pirx
Aber er möcht doch nur auf einen Campingplatz am Meer. Dass passt dann schon :rock:

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21547
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#11 Beitrag von Ulf H » 2020-03-07 9:31:49

... auch am Strassenlaster stört der Unterfahrschutz gelegentlich ... dank Luftfederung könnte ich die Antriebsachse bisher immer wieder in ausreichenden Bodenkontakt bringen ... und wenn erstmal der Laster auf dem in den Boden gebohrten Unterfahrschutz steht, klappt’s den auch sehr schlecht ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Mark86
Kampfschreiber
Beiträge: 6642
Registriert: 2014-10-11 14:29:35

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#12 Beitrag von Mark86 » 2020-03-07 13:46:35

Mich hat der noch nie gestört. Der schützt die staukisten und mit 72cm hoehe hinten komme ich gut klar, der ueber hang ist nicht so lang und wenn es mal nicht passt, geht der nicht kaputt nur weil der Laster drauf steht...
Der Klügere gibt so lange nach bis er der Dümmere ist.

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 21547
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: mal wieder Unterfahrschutz

#13 Beitrag von Ulf H » 2020-03-07 17:57:20

... beim Deutz sitzt er auch 70 cm hoch und stört kaum ... die modernen müssen aber auf 50 cm runter und da gibts wesentlich öfters Grundberührung ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Antworten