Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
landwerk
abgefahren
Beiträge: 2345
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#31 Beitrag von landwerk » 2020-01-27 11:33:44

...


...So wie hier auf dem Bild wiegt die Karre 5,3 t... (Ohne Side by Side)


...
Dateianhänge
IMG_9009.JPG
IMG_9009.JPG (42.41 KiB) 1073 mal betrachtet

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2345
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#32 Beitrag von landwerk » 2020-01-27 11:45:07

....

Und so 7,2t


mit 130 l Diesel / 40 ltr Wasser und 4 Personen und Gepäck und Zeug für 4 1/2 Wochen


Liebe Grüße

Oli
Dateianhänge
Island 2012T2 233.JPG
Island 2012T2 233.JPG (30.44 KiB) 1072 mal betrachtet

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5248
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#33 Beitrag von Garfield » 2020-01-30 18:57:18

Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
HolzwurmPeter hat geschrieben:
2020-01-26 10:45:35
3700 mit Koffer und Winde :joke:
Gruß Peter

@ Hallo Garfield,
soweit ich das schon an mehreren Stellen gelesen habe, gab es in den kleinen Kabinen, also ursprünglichen Rüstwagen RW1 auch Turbos. Die hatten dann auch nur 130 oder 131 oder 135PS, aber die haben dann zum einen diese Soft-Turbos, die Nenndrehzahl schon bei 2500/min anstelle von 2800/min beim Sauger liegen und bei den Turbos ist der Hubraum leicht um 42ccm reduziert auf 6086ccm von saugermäßigen 6128ccm.
.
Aktuell steht so einer in der kleinen Bucht zum Verkauf. Ist zum Schauen aber leider viele 100km weit entfernt von mir. :)
.
Oha ja, 89 km/h bei Maximaldrehzahl ist sicher kein Genuss.
Was ist denn deine AbregelDrehzahl bei den 89km/h ?
Mal über ein längeres VTG oder längere Achsen oder ein (auch längeres) Splitgetriebe oder größere Reifen nachgedacht? Oder gibt es da unüberwindbare Limitierungen von der Geometrie oder Verfügbarkeit her?
Na ja so einfach wie das für manch einen ist , bei mir sind das immer größere Kosten wenn man keinen Stellplatz zum schrauben hat
.
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Btw, welche Reifengröße darf eigtl. max. auf einem 130D7 FA RW1 gefahren werden, ggf. mit Extraeintrag bei verringertem Lenkanschlag und Fahrwerksanhebung, so wie die Neueren das mit den z.B. 90-16ern machen (vorne 80mm und hinten 100mm oder so), um 395/85-20 eingetragen zu bekommen?
Reifen hab ich jetzt 12.00 R20 montiert , alles andere war mir zu teuer und die Fahrzeughöhe ist auch immer ein Thema . Machbar ist 14.00 aber ob das auf Dauer für die Traggelenke gut ist ?
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Vielen Dank für die ganzen Daten zu deinem Gelben.

Hast du den Koffer selbst gebaut oder von woher stammt der?
Der Koffer war schon drauf , im ersten Leben war der LKW im Braunkohletagebau unterwegs
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21

Wenn du es nochmal anpacken müsstest, was würdest du an Aussenmaßen ändern? Klar, viele qm im Koffer möchte jeder, aber wo siehst du deine größte Einschränkung was Gesamtbreite, Gesamtlänge, Überhang, Bodenfreiheit, Wattiefe, Ausschwenken, Böschungswinkel vorne und hinten, Kabinenhöhe, Kofferhöhe innen, Gesamthöhe (bis 3,20m kann man ja glaube noch auf den ADAC hoffen bzgl. Abschleppen) ... ?
Welche Maße würdest du gerne nochmal ändern, wenn es kein Aufwand wäre?
Ich würde nix ändern , wir haben das Fahrzeug gekauft und aufgebaut um in die Sahara zu fahren , das hat schon geklappt also Auftrag erfüllt . Wir haben keine Dusche und auch keine separierte Toilette , weil das braucht man ich Afrika eher selten . Wenn man in Europa unterwegs ist , ändet das einiges
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Was hat denn dein gelber Koffer für einen Aufbau, wie dick welche Innendämmung?
Dämmung hatte der garkeine , wir haben 20mm rund um nachgerüstet , mehr machte für uns keinen Sinn weil Einfachverglasung und Sommerfahrzeug
.
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
7,3t? Hat nicht vorhin oder in anderem Thread wer etwas von um die 6t machbar gesprochen mit einem RW1 ?
Was sind deine Hauptgewichtsmacher?
Wir haben nicht aufs Kilo geschaut , das meiste Gewicht sind die Flüssigkeiten , gefolgt vom schwerem Boden . Man könnte bestimmt 200kg sparen wenn man mehr Leichtbau betreibt

Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Welches Terrain fährst du mit deinem am liebsten, welches garnicht gerne und welches würdest du gerne fahren, bist aber durch irgendwas am Fzg (noch) eingeschränkt?
Wir waren und wollten in die Wüste , dafür haben wir den Magirus aufgebaut . Steinpisten sind Reifen mordent , aber man weiss nie wie sich die gewählte Piste im weiteren Verlauf verändert . Deswegen umdrehen macht meisst keinen Sinn . Im Regen Bergpässe offroad fahren mach ich nicht mehr , es kann zuviel schief gehen
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Ich hab' auch 1,78cm. Tendenz jedoch längere Beine im Vergleichzum Rumpf. Dürte somit nach oben hinsuper für mich sein, wie schau es mit den Beinen aus bzw. mit dem zurückschieben des Fahrersitzes in der kurzen Kabine?
Platzverhältnisse sind für mich okay , wenn man aber gerne im "liegen" fährt kann man die kleine Kabine vergessen
.
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Das mit der Höhe auf dem Tunnel dürfte nicht so schwierig sein, denn die "Notositze" sind so niedrig gepolstert, dass die fast mit der Sitzhöhe der Fahrer- und Beifahrersitzen auf einem Niveau sind. Leider wurden hier oben die Fotos vermutlich von einem Moderator oder Moderatorin rausgelöscht.
Ich sehe Probleme mit den Füßen /beinen vom Kind , kurz hinterm dem Ende vom Motortunnel ist das Amaturenbrett .Schaut Euch mal so ein Fahrzeug in natura an , das bringt viel mehr als sich irgend was anhand von Maßen vorzustellen . Wo kommt Ihr her , vielleicht gibt es bei Euch in der Nähe eine Gelegenheit für eine Besichtigung.
Zuletzt geändert von Wilmaaa am 2020-01-30 19:05:53, insgesamt 2-mal geändert.
Grund: Zitat repariert. Bitte beim Antworten nicht einfach in den zitierten Text reinschreiben, das verfälscht die Aussagen des Zitierten und ist nicht im Sinne eines Forums.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 16569
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#34 Beitrag von Wilmaaa » 2020-01-30 19:08:51

Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Leider wurden hier oben die Fotos vermutlich von einem Moderator oder Moderatorin rausgelöscht.
Nicht nur vermutlich, sondern tatsächlich - und wir haben auch einen "Grund für die Bearbeitung des Beitrags" angegeben, der erklärt, warum die Bilder gelöscht wurden. Wenn Du danach allerdings noch mehrmals Deinen Beitrag editierst, wird der erste Änderungsgrund nicht mehr angezeigt.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Oelwurm
Überholer
Beiträge: 224
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#35 Beitrag von Oelwurm » 2020-01-31 9:40:20

Super lieben Dank Micha.
14.00?
Uh, ich dachte immer, bei den kleinen (inkl. 90-16) gehen da mx. 395er draufund das auch nur mit Höherlegung, Lenkanschlag etc..
Sind bei den D-Modellen evtl. mehr möglich, als bei den M- bzw. ViererClub-Modellen?

Sag', habt ihr einen Doppelgänger?
http://mobileheim.com/Magirus-Deutz-130 ... 3202736423
Weiter unten im Text dieses Links steht, dass der Text nicht zu dem Fahrzeug gehöre!
Leider gibt es keine weiteren Daten dazu und die Ebay-Auktion ist auch nicht mehr geschaltet.
Zuletzt geändert von Oelwurm am 2020-01-31 13:42:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Carsten

Magirus-Deutz oder Iveco-Magirus 7,5t 4x4 inkl. Sevo + Diffs mit Deutz R6 Turbo für ein ExMo soll es vermutlich werden.
Mercedes-Benz T1/T1N-Sprinter/Vario xxxD Kasten oder DOKA ist auch noch im Spiel. ;-)

Oelwurm
Überholer
Beiträge: 224
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#36 Beitrag von Oelwurm » 2020-01-31 9:42:12

Wilmaaa hat geschrieben:
2020-01-30 19:08:51
Oelwurm hat geschrieben:
2020-01-27 9:24:21
Leider wurden hier oben die Fotos vermutlich von einem Moderator oder Moderatorin rausgelöscht.
Nicht nur vermutlich, sondern tatsächlich - und wir haben auch einen "Grund für die Bearbeitung des Beitrags" angegeben, der erklärt, warum die Bilder gelöscht wurden. Wenn Du danach allerdings noch mehrmals Deinen Beitrag editierst, wird der erste Änderungsgrund nicht mehr angezeigt.
Hallo Wilmaaa,
gut gut, wird schon so seine Richtigkeit gehabt haben. Nix für Ungut.
Beste Grüße
Carsten
Grüße Carsten

Magirus-Deutz oder Iveco-Magirus 7,5t 4x4 inkl. Sevo + Diffs mit Deutz R6 Turbo für ein ExMo soll es vermutlich werden.
Mercedes-Benz T1/T1N-Sprinter/Vario xxxD Kasten oder DOKA ist auch noch im Spiel. ;-)

Oelwurm
Überholer
Beiträge: 224
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#37 Beitrag von Oelwurm » 2020-01-31 9:51:13

Es gab wohl auch mal eine kurze Nahverkehrs-D-Kabine mit langer Sitzbank. :blush:
Ob dort 3 oder 4 Sitze in den Papieren standen? Wir werden es nie herausfinden.

https://www.ebay-kleinanzeigen.de/s-anz ... 9-276-6090

Echt schad. den so runter kommen zu lassen. Wenn er denn auch wenigstens in einer Scheune auch gestanden hätte.
Aber es scheint alles so seine Zeit zu haben. :(
Bevor der auf den Schrott geht, ob da nicht noch die ein oder anderen Komponenten nutzbar/aufarbeitbar wären?
Einspritzanlage, Motor oder Motorteile .... Achsen, Verteilergetriebe ...
Nur ist's (noch) nix für mich, da ja noch kein D-Bock vor der Türe steht und ich auch nicht um die Ecke wohne.
Zuletzt geändert von Oelwurm am 2020-01-31 13:39:55, insgesamt 1-mal geändert.
Grüße Carsten

Magirus-Deutz oder Iveco-Magirus 7,5t 4x4 inkl. Sevo + Diffs mit Deutz R6 Turbo für ein ExMo soll es vermutlich werden.
Mercedes-Benz T1/T1N-Sprinter/Vario xxxD Kasten oder DOKA ist auch noch im Spiel. ;-)

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5248
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#38 Beitrag von Garfield » 2020-01-31 12:55:33

Hi Carsten, nee das ist kein Doppelgänger, bin ziemlich sicher das ich den kenne. Stand beim selben Händler wo ich meinen gekauft hab. Finger weg von dem, der Koffer ist zu nix zu gebrauchen. Zustand war 2008 schon nicht toll u. Das ist einer vor Bj. 80 also mit mechanischer sperren Betätigung.

Oelwurm
Überholer
Beiträge: 224
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#39 Beitrag von Oelwurm » 2020-01-31 13:45:06

Es wäre vermutlich der längere D9-Radstand und Wohnmobil mit H-Zulassung, oder?
Koffer würde eh runterfliegen.

BTW, hast du einen D7 mit kurzem 3,17m Radstand? LKW oder Wohnmobil, H-Zulassung oder keine, oder beides bei deinem Gelben.

Ist mechanische Sperrenbetätigung denn so von Nachteil? Bin da nit so fitt.
Grüße Carsten

Magirus-Deutz oder Iveco-Magirus 7,5t 4x4 inkl. Sevo + Diffs mit Deutz R6 Turbo für ein ExMo soll es vermutlich werden.
Mercedes-Benz T1/T1N-Sprinter/Vario xxxD Kasten oder DOKA ist auch noch im Spiel. ;-)

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5248
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#40 Beitrag von Garfield » 2020-01-31 16:56:59

Puh Rastand müßte ich messen , tippe auf 3,6m . Kurz zur Geschichte von meinem 130D9FA , der hat nach Außerdienstsellung 17Jahre irgend wo verbracht , war nicht zugelassen . Der Eigentümer ist mir nicht bekannt , der von Dir verlinkte stammt höchstwahrscheinlich vom selben Halter . Die mechanische Betätigung der Sperren und Untersetzung hat für mich den Nachteil bei der Untersetzung . So wie bei meinem 130er gelöst kann ich unter 60kmH ohne zu kuppel in die Untersetzung wechseln . Bedeutet für mich am Berg den Vorteil nie den Kraftschluß zu unterbrechen . Bei der nicht üppig vorhanden Leistung hilft es mir oft leichter Steigungen zu erklimmen . Die Sperren müssen trotz elektropneumatischer Betätigung auch bei meinem Fahrzeug im Stand geschaltet werden . Ja ich hab H-Womo . Wo bist Du zuhause ? Vielleicht ist der Weg nicht weit zu einem Besitzer von einem 130er .

Die Bilder zeigen meinen LKW und am Rand den vond Dir verlinkten
Dateianhänge
Magirus Besichtigung 029.JPG
Magirus Besichtigung 023.JPG

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7869
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#41 Beitrag von OliverM » 2020-01-31 17:09:02

Garfield hat geschrieben:
2020-01-31 16:56:59
Puh Rastand müßte ich messen , tippe auf 3,6m .
Die Bilder zeigen meinen LKW und am Rand den vond Dir verlinkten
Moin Garfield,
da brauchst du nicht zu messen. Der Radstand beträgt 3,50 mtr.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5248
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#42 Beitrag von Garfield » 2020-01-31 17:42:36

Danke war für mich nie wichtig :angel:

OliverM
Trucker-Urgestein
Beiträge: 7869
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#43 Beitrag von OliverM » 2020-01-31 18:08:00

Garfield hat geschrieben:
2020-01-31 17:42:36
Danke war für mich nie wichtig :angel:
Für mich auch nicht. Aber für manch einen, der grundsätzlich erst einmal Bedienungsanleitungen auswendig lernt , wird das elementar sein .

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Herrlehmann
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2020-01-27 23:38:24

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#44 Beitrag von Herrlehmann » 2020-03-06 0:20:19

Hi, kurze Zwischenfrage.

Bräuchte Kotflügel für nen 130D9. Wo könnte man denn diese bekommen?

Danke im Voraus

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5248
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#45 Beitrag von Garfield » 2020-03-06 7:40:51

Du meinst die hinteren ? So was gibt es z.B bei Europarts

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 22152
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#46 Beitrag von Ulf H » 2020-03-07 8:07:21

... vorne Doka oder Einzelhütte? ... sind unterschiedlich ... macht also insgesamt 3 Möglichkeiten ... welche isses? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Oelwurm
Überholer
Beiträge: 224
Registriert: 2019-09-15 6:14:31

Re: Wer fährt einen 130D7 oder 130D9 FA bzw. auch RW Magirus + Iveco ?

#47 Beitrag von Oelwurm » 2020-04-19 23:03:57

Hier ein cooler alter 4-Sitzer (nebeneinander!) Merkur von 1962 mit kurzer Nahverkehrs-Fahrerhaus, ein 120FL mit 7,5L Motor aus dem Schaustellergewerbe:
https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... =295320075

:joke:
Grüße Carsten

Magirus-Deutz oder Iveco-Magirus 7,5t 4x4 inkl. Sevo + Diffs mit Deutz R6 Turbo für ein ExMo soll es vermutlich werden.
Mercedes-Benz T1/T1N-Sprinter/Vario xxxD Kasten oder DOKA ist auch noch im Spiel. ;-)

Antworten