Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
NocheinLKWBesitzer
infiziert
Beiträge: 41
Registriert: 2014-05-05 14:51:28
Wohnort: 24558

Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#1 Beitrag von NocheinLKWBesitzer » 2019-11-15 11:29:56

Moin liebes Forum,
ich würde mich gerne zu pro und con bezüglich einer Dachluke im Fahrerhaus austauschen.
In unserem Fall geht es um einen 1222AF, spielt aber eigentlich keine Rolle.

Da wir unseren LKW noch nie selber bewegt haben, können wir nicht einschätzen, ob uns eine Dachluke einen entsprechenden Komfortgewinn verschafft.
Dagegen spricht eine mögliche Undichtigkeit und das Anfertigen einen Adapters, um die Sicken auf dem Dach auszugleichen.

Noch ist das Fahrerhaus nicht lackiert und wir hätten noch die Möglichkeit.....
Empfehlungen sind auch gerne genommen. Actros Luke, Teknima, etc.
Wir freuen und auf eure Erfahrungen.

Beste Grüße
Christian u. Sabine

Benutzeravatar
Moerk
Selbstlenker
Beiträge: 195
Registriert: 2016-07-17 12:59:06
Wohnort: Mannheim

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#2 Beitrag von Moerk » 2019-11-15 12:40:06

Hallo Christian und Sabine,

die Frage ist, was der "Komfortgewinn" ist, also wozu braucht Ihr eine Luke? Wir haben eine, um dadurch ins Dachzelt zu klettern, aber was erhofft Ihr Euch?

Christoph
Zuletzt geändert von Moerk am 2019-11-16 2:03:04, insgesamt 1-mal geändert.
Schritt 1: Feuerwehrauto gekauft - Erledigt
Schritt 2: Feuerwehrauto umgerüstet und zugelassen - Erledigt
Schritt 3: Feuerwehrkoffer ausgetauscht - Erledigt
Schritt 4: Innenausbau Koffer
Schritt 5: Innenausbau DoKa
Schritt 6 ...

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 457
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#3 Beitrag von Bahnhof » 2019-11-15 12:56:41

Dachluke ist schon super.

Meine kann man nicht komplett öffnen, nur vorne oder hinten hochdrücken.

Also entweder Luft reinsdrücken oder raussaugen, sowas würde Ich auf jeden Fall einbauen.

So einen Adapter bauen ist wirklich nicht schwer, meiner Meinung nach lohnt es dich auf jeden Fall


Gruß

Benutzeravatar
AndyCi
LKW-Fotografierer
Beiträge: 136
Registriert: 2016-01-18 17:51:08
Wohnort: Euskirchen
Kontaktdaten:

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#4 Beitrag von AndyCi » 2019-11-15 13:02:21

Wir haben in unserem DAF Leyland T244 original schon eine Luke, da war wohl beim Militär en MG-Gestell drauf. Da wir keine Klima im Auto haben, machen wir den Lukedeckel ab und zu komplett raus und haben so en bisschen "Cabriogefühl" . Ob ich mir nachträglich eine rein machen würde kann ich nicht sagen...

Benutzeravatar
sascha71
Überholer
Beiträge: 274
Registriert: 2011-10-12 20:08:43
Wohnort: Mainz

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#5 Beitrag von sascha71 » 2019-11-15 17:40:12

Hi,

wir haben eine standard Glasschiebedach aus einem LKW übernommen der auf Klimaanlage umgerüstet wurde. Gibt es haufenweise in der Bucht. Den Rahmen dazu haben wir selbstangefertigt. Ansteuern mit 24V ist dann aber bei jedem anders .

Benutzeravatar
Biersieder
infiziert
Beiträge: 52
Registriert: 2016-04-15 10:52:19

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#6 Beitrag von Biersieder » 2019-11-15 22:54:57

Hallo Christian u. Sabine,

ich habe auch einen 1222AF. Früher bin ich aushilfsweise LKW gefahren und habe die alten original Dachluken immer als genial empfunden.
Leiter hat der 1222AF keine solche Luke :blush:
Habe dann ebenfalls nach aktuellen Luken Ausschau gehalten. Jedoch hat mir das aktuelle Plastikzeug nicht gefallen.
Bin dann auf den Schrottplatz gefahren und habe mir aus einem alten NG eine Dachluke rausgeflext.
Die habe ich dann in das Dach meines 1222AF verpflanzt ( eingeschweißt ).
Und bin nun Happy zu dieser passenden soliden Metalldachluke.
Ich habe es an den Kanten mit Polyurethankleber abgedichtet - bislang keine Probleme.

Wenn ihr mir eure E-Mail Adresse angebt sende ich euch gerne die Bilder zu.
Hier Bilder nachzuladen ist leider wegen der begrenzten MB's immer difficult. :eek:

Gruß aus dem Sauerland
Stefan

Benutzeravatar
wildandfree
infiziert
Beiträge: 56
Registriert: 2019-01-29 15:17:18

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#7 Beitrag von wildandfree » 2019-11-16 1:02:06

Bahnhof hat geschrieben:
2019-11-15 12:56:41
So einen Adapter bauen ist wirklich nicht schwer, meiner Meinung nach lohnt es dich auf jeden Fall
Hallo Bahnhof,

wir wollen auch so eine Dachluke zum Klappen einbauen und fragen uns, wie wir am Besten Adapter für die Sickem bauen. Wie würdest du das angehen? Mit Aluplatten? Oder hast du einen anderen Tipp? :idee:

Wir würden uns freuen, viele Grüße
Benny und Susanne

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 457
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#8 Beitrag von Bahnhof » 2019-11-16 1:22:47

Geh zum Werbefritzen in deiner Stadt und kauf dir eine Dibond Platte.
Die mit einem passenden Kleber einfach auf dein Locch im Dach kleben, damit du eine plane Oberfläche hast.

Alublech geht sicherlich auch, aber Dibond lässt sich wesentlich einfacher Verarbeiten .

Und auch nicht mit mehreren Platten arbeiten, sondern einfach nur Eine draufkleben und halt massig Kleber drunter.
Und erst das Loch ins Auto schneiden, dann das gleiche Loch in die Dibond Platte und dann draufkleben

Gruß

Benutzeravatar
wildandfree
infiziert
Beiträge: 56
Registriert: 2019-01-29 15:17:18

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#9 Beitrag von wildandfree » 2019-11-16 9:42:01

Hallo Bahnhof,

danke für den Tipp. :)

Verstehe ich es richtig, die komplette Fläche, in unserem Fall den erhabenen Bereich innnerhalb der Markierung,
mit einer Alu-Dibondplatte bekleben und die Sikken ausschließlich mit Sikaflex füllen?

Dann Loch in Platte und Dach...

Danke und Grüße
Susanne
Dateianhänge
Luke Position.jpg
Luke Position.jpg (30.85 KiB) 1005 mal betrachtet

Benutzeravatar
FamilieJacobs
Schrauber
Beiträge: 335
Registriert: 2011-08-29 0:30:41
Wohnort: Bregenstedt / Nähe Magdeburg

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#10 Beitrag von FamilieJacobs » 2019-11-16 10:10:55

Moin. Wir haben in unseren ifas auch original eine mannluke über dem Beifahrersitz. Meine frau mwollte die unbedingt haben beim Autokauf. Offen war die bislang nur wenn mein sohn vorne saß und im hafen oder so dort rausgeguckt hat. Beim fahren war die noch nie auf. Da die sonne direkt aufs hirn brennt und der windzug unerträglich ist. Ich würde es sinnvoller finden eine zivile luke oder ein schiebedach einzubauen welches man hinten anstellen kann. Mannluken gibts zuhauf. Die kann msn sich aus alten ifa armeefahrerhäusern schneiden. Oben sind die selten vergammelt.
Gruß cj
Es grüßen Nicole, Ludwig, Ida, Freddy und Christian.

Bahnhof
Schlammschipper
Beiträge: 457
Registriert: 2014-07-28 8:44:53

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#11 Beitrag von Bahnhof » 2019-11-16 10:12:15

Die Fläche ist ja im Original für eine Dachluke vorgesehen vielleicht findest ja eine passende, dann brauchst keine Bastelei.

Ansonsten habe ich meine Seitz Heki Dachluke folgendermaßen eingebaut:

- Passendes Loch ins Dach schneiden
- identisches Loch in die Dibond Platte schneiden
- Dibond Platte so zuschneiden dass sie eine ausreichende auflagefläche für die Dachluke bietet
- Zugeschnittene Platte aufs Dach kleben, trocknen lassen und die Dachluke einbauen



Zuerst eine Platte aufs Dachkleben und dann da ein Loch reinschneiden würde Ich auf keinen Fall machen.


Gruß

Benutzeravatar
Kueche
Überholer
Beiträge: 238
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Heilbronn

Re: Dachluke Fahrerhaus nachrüsten, ja oder nein

#12 Beitrag von Kueche » 2019-11-16 10:24:20

Hallo

Ich habe so eine Mann / Frau Luke über dem Beifahrersitz und die ist im Sommer auch oft offen. Wenn ich nicht dran denke macht meine Freundin sie auf. :-)
Wir nutzen sie gerne.

Gruß

Ole

Antworten