Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Das-Alti
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-08-12 14:47:52

Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#1 Beitrag von Das-Alti » 2019-08-12 15:04:00

Hallo in die Runde,

bevor ich hier gleich mit Fragen nerve, stelle ich mich mal vor.

Ich werde Marko genannt, lebe mit meiner Familie in Dresden und möchte mich gern in Bezug auf das Fahrzeug Magirus Deutz 110 16 und Reisen mit diesem weiter bilden. Schraubererfahrung habe ich die letzten 9 Jahre bei der Restauration meines 89er VW Bullis gesammelt. Ich weiß also recht gut, was es heißt mit abgerissenen Schrauben, Rost und Schweißgerät zu hantieren.

Was habe ich vor:

Ich möchte gern mit Familie 1x ich, 1x meine Frau und unsere 2 Kinder 1 Jahr lang mit einem Magirus 110 16 durch Südamerika reisen. Das ganze soll in ziemlich genau 2 Jahren starten, ich habe also noch etwas Luft für vorbereitungen. Ein Freund von mir, besitzt den benannten Magirus der mit einer kleinen Kabine und einen Wohnkoffer bestückt ist. Das Fahrzeug ist fernreistauglich und war auch schon in Afrika in der Wüste etc. Ich denke die perfekte Basis.

Nun quält mich schon vor dem Kauf eine für uns wichtige Frage.

Die Kabine ist nur für 3 Leute zugelassen und zwischen Dieser und dem Wohnkoffer klafft eine Lücke von ca. 80cm. Ich habe für mich 2 Optionen ausfindig gemacht. Einmal den Wohnkoffer nach vorn an die Kabine setzen und einen Durchgang zur Kabine schaffen. So könnte ich Sitze für die Kinder im Wohnkoffer verbauen und wir könnten mit den Kids während der Fahrt komunizieren.

Die zweite wäre eine große Kabine von THW oder Feuerwehr zu organisieren und diese auf das richtige Maß zu kürzen.

Würde denn für den Magirus eine Iveco Kabine Passen? Auf was muss ich bei der Fahrzeugbesichtigung achten? Krankheiten etc. Welche Auflagen hätte ich für Sitze im Wohnkoffer?



An alle Helfer schon vorab besten Dank!

Gruß Marko

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1599
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#2 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-08-12 15:11:22

Hallo Marko,
herzlich willkommen hier.
Das-Alti hat geschrieben:
2019-08-12 15:04:00
Ich weiß also recht gut, was es heißt mit abgerissenen Schrauben, Rost und Schweißgerät zu hantieren.
Dein Laster wird dich noch viel Demut lehren. :lol:

Gruß
Chris

Das-Alti
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-08-12 14:47:52

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#3 Beitrag von Das-Alti » 2019-08-12 15:30:33

Das glaube ich auch....

Dennoch ist dies kein Grund für einen Rückzug! :D

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1325
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#4 Beitrag von RandyHandy » 2019-08-12 15:55:51

Das-Alti hat geschrieben:
2019-08-12 15:04:00
Die Kabine ist nur für 3 Leute zugelassen und zwischen Dieser und dem Wohnkoffer klafft eine Lücke von ca. 80cm. Ich habe für mich 2 Optionen ausfindig gemacht. Einmal den Wohnkoffer nach vorn an die Kabine setzen und einen Durchgang zur Kabine schaffen. So könnte ich Sitze für die Kinder im Wohnkoffer verbauen und wir könnten mit den Kids während der Fahrt komunizieren.
Hi,
das willst Du bestimmt nicht :angel: - es sei denn ihr verwendet Mikymäuse mit Gegensprechfunktion - ansonsten ist das definitiv zu laut :blush:
Mit offenen Durchgang brüllen!!! sich Fahrer und Beifahrer an
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Das-Alti
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-08-12 14:47:52

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#5 Beitrag von Das-Alti » 2019-08-12 16:12:48

Oh stimmt! Dann ist ja durch den Faltenbalg einiges mehr an Lärm zu erwarten. Daran hatte ich gar nicht gedacht. Dann bekommt die Frage nach einer neuen kabine sehr viel mehr Wichtigkeit.

Danke.

Stomi
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#6 Beitrag von Stomi » 2019-08-12 17:55:44

Hallo Marko

Eventuell ist das Verlängern der Kabine nach hinten einfacher umzusetzen! ? Den großen Ausschnitt kann man bestimmt gut mit einem "umlaufenden " Rohr verstärken. Dabei könnte man auch gleich eine gute Sitzbefestigung anbringen.
Das ist alles nur ein Vorschlag zum Gedanken anregen!

Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

Benutzeravatar
PirateBretz
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#7 Beitrag von PirateBretz » 2019-08-12 19:08:25

halli hallo!

es gibt den 110-17 DOKA (das ist die "deutsche mil. version" des 168m11) mit langer kabine, radstand 4,2m genau wie der 110-16. sind mittlerweile recht selten geworden.
aber ich habe vor nem halben jahr ca mal bei bat-trade für freunde nachgefragt und die hatten damals noch große kabinen rumliegen.

viel spass mit deinem projekt! :rock:

grüße, alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1876
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#8 Beitrag von rotertrecker » 2019-08-12 19:30:38

Hallo Marco,

grundsätzlich sollten die Iveco-Kabinne auf den 110-17 passen, denn es handelt sich dabei um weitestgehend identische Fahzeuge.
Der Rahmen sollte gleich sein, Motor ist gleich,allerdings weiß ich dass nicht mit 100% Sicherheit, denn einen 110-17 habe ich mir noch nicht soo genau angeschaut, unter dem Aspekt.
Eine Kabine vom 90-16 sollte zu bekommen sein, die Doka vom 110-17 schon schwieriger, von dem sind nur ca. 50 Stück für den Bund gebaut worden.
Allerdings: Kabine wechseln, UND kürzen ist vermutlich vieel Arbeit.
Sprich mit dem interessierten motiviertem Tüvvie Deines Vertrauens (suchen hilft, nich den erstbesten nehmen, klappt meist nicht.) und da Du ja schon schweissen kannst verlängere die vorhandene Kabine, da sparst Du den vorhergehenden Wechsel.
Gerade Bleche, es gibt sogar Lösungen mit Siebdruck-Rückwänden, wie oben schon egeschrieben ordentliche Gurtpunkte einbauen.

Viel Glück! :positiv:

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Das-Alti
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-08-12 14:47:52

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#9 Beitrag von Das-Alti » 2019-08-12 20:02:59

Jungs Danke für eure Tips!
Ich habe momentan auch noch eine weitere Option aufgetan. Meine Frau findet das umgebaue mit kabine vergrössern nicht so prall. :bored: Eine Iveco Feuerwehr doka 4x4 ist ja schon für 7000 Euro zu bekommen. Muss man halt den Zustand prüfen. Ein zwei rostschwachstellen kenne ich schon. Die einsteige und das Blech unter den sitzen soll wohl anfällig sein. Gibt es sonst noch Punkte bei den Fahrzeugen? Wie ist denn der 8 zilynder so aufgestellt? Kann man den bedenkenlos kaufen? Muss ich dann halt Bereitung ändern und wegen einem koffer schauen.

Gruss Marko

Benutzeravatar
PirateBretz
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2017-05-14 12:23:20

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#10 Beitrag von PirateBretz » 2019-08-12 23:12:28

aktuell gäbs sogar ein 110-17 doka auf mobile,
das sieht dann so aus mit doka und 4,2m radstand:

https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/deta ... um=android

finde den preis zwar unangemessen, aber so als beispiel is das ganz nett...
bei den meisten ivecos mit doka wird der radstand um die 3,6-3,8m sein.
wär vielleicht auch noch ein punkt der zu bedenken ist zwecks koffer größe...

gruß alex
Iveco Magirus 110-16 bj89
dänisches militär
6,1m koffer
9,7t
14.00r20 gigant steel
26l/100km

ein deutz braucht vieles nicht, weil er eines hat: luftkühlung!

jeder hat ein laster, nur trucker haben 2!

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6301
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#11 Beitrag von lura » 2019-08-13 6:15:05

Herzlich willkommen, viel Spaß hier mit uns.
Wenn der Kofferausbau für 4 Perspnen passt würde ich die Kabine des Iveco verlängern, das ist der geringste Aufwand. 80 cm reichen für eine 2. Sitzreihe.
Einen V8 nehmen ist cool, die haben oft einen längeren Radstand, da passt noch ein ausreichender Koffer drauf.
Beim V8 geht aber unter 7,5 t nicht mehr, ihr müsstet also beide den C-Führerschein haben.

Gruß Bernd
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Das-Alti
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-08-12 14:47:52

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#12 Beitrag von Das-Alti » 2019-09-08 15:54:39

Da bin ich wieder.

Nun sind knapp vier Wochen in`s Land gegangen und ich konnte mich mit euren Ratschlägen und der Fahrzeugsuche beschäftigen.

Ich habe nun klare Vorstellungen was die Fahrzeugwahl und dessen Grundausstattung angeht.

Ich bin nun auf einen Mercedes 1222 Doppelkabine der Feuerwehr umgeschwenkt. Die Kabine soll gekürtzt werden und hinten mit 4 Sitzen aus einem Viano ausgestattet werden. Zu der Umsetzung der Vianositze bin ich gerade mit der Dekra in kontakt.

Das Fahrzeug soll mit größeren Reifen und größeren Tanks ausgestattet und Batterie und Druckkessel der Bremse in den Rahmen versetzt werden. Bis hier also eher standarts.

Nun habe ich noch Fragen zur Bereifung.

Ich habe shon mit einem örtlichen LKW Reifenhändler gesprochen, er hatte da nicht so viel kennung und meinte vorbei kommen und dann messen. Nun wurde das ja schon x mal hier gemacht. Kann mir jemand sagen welche Felgengröße ich genau mit welcher Reifengröße benötige. Mir schwebt 14.00 R20 vor aber ich lasse mich gern eines besseren belehren. Ich möchte den Reifen gern selbst Feldmäßig wechseln können. Da habe ich von Fuchs Felgen oder Sprengringfelgen gehört.

Was ist da besser?
Welche Felgengröße (ET, Mittenloch) benötige ich?
Welche Traglasten benötige ich?
Wie läuft das mit der Abnahme ab? Ist das identisch zum PKW? Dann wäre das für mich nicht das große Problem mit dem Verständnis.

Wo bekomme ich einen klappbaren Unterfahrschutz für das Heck her?

Größere Tank habe ich gefunden, für 500 Liter zahlt man ca. 550€. Ist das Teuer? Besser Edelstahltank?


Fragen über Fragen und ich danke allen Helfern!

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15630
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#13 Beitrag von Wilmaaa » 2019-09-08 16:07:43

Am besten machst du für die unterschiedlichen Fragen (vor allem zur Bereifung) je einen eigenen Thread auf oder hängst dich an einen bestehenden und thematisch passenden an.
Zum klappbaren hinteren UFS dürfte die Suche das ein oder andere ausspucken.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Das-Alti
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2019-08-12 14:47:52

Re: Magirus 110 16 Fragen und Vorstellung

#14 Beitrag von Das-Alti » 2019-09-08 16:15:18

Da war doch letztens zum Unterfahrschutz was von dir zu lesen.... Muss ich nochmal suchen....

Antworten