Fahrerhaus für 4 Personen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
BBQfreak
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-07-30 12:30:00

Fahrerhaus für 4 Personen

#1 Beitrag von BBQfreak » 2019-08-08 10:02:17

Hallo zusammen,

ich möchte mich erst mal vorstellen. Ich bin 45 und seit ich denken kann in allen Formen des Camping (mit und ohen Familie) unterwegs und nun haben wir vor unser braves Standard Alkoven-WoMo durch ein selbsausgebautes EXMO zu ersetzen. Handwerklich mache ich mir keine Sorgen, das bekomme ich hin. Lediglich Schweßen und Lackieren kann ich nicht selbst, aber da gibt es ja genug Spezialisten am Markt.

Bzgl. Fahrgestell bin ich aktuell noch ziemlich offen, Iveco 90-16, MB 917, 1017, 1222, 1224, Steyr 12M18, etc. kommt alles in Frage. Hab mir mal den Rahmen für das Fahrgestell bei max. 25TEUR (inkl Anpassungen) gesetzt, günstiger wäre natürlich gut :D .
Wir sind eine Familie mit 2 Kids im Alter von 13 und 11 und ich möchte die Kids auf der Fahrt mit im Fahrerhaus unterbringen. Aus dem Grund wird es wohl eine Doka (gekürzt?) werden mit Koffer 4,5-5m.
Ich habe schon alle mögliche Begriffe in der Suche versucht finde aber nichts, wie hier im Forum das Thema Viersitzigkeit angegangen wurde (bin glaube ich zu doof zum Suchen). Lediglich zum 90-16 habe ich im Netz was gefunden mit Sitzen quer zur Fahrtrichtung, was ich nicht optimal finde.

Wie habt ihr das Thema gelöst? Vielleicht gibt es ja Besipiele mit Bildern? Hat es jemand mit H-Kennzeichen hinbekommen?

Fragen über Fragen :angel:

Vielen Dank schon mal in die Runde! :unwuerdig:

Viele Grüße,
Sascha

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15517
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#2 Beitrag von Wilmaaa » 2019-08-08 10:10:39

Verstehe ich Dich richtig, dass Du vier Sitze möchtest, aber keine Doka mit z.B. sechs oder sieben Sitzen?
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
680GL
Schrauber
Beiträge: 319
Registriert: 2010-09-15 20:51:53
Wohnort: 5020 Salzburg

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#3 Beitrag von 680GL » 2019-08-08 10:38:09

Servus Sascha,
bei 4,5m bis 5m Aufbaulänge fällt der 12M18 schon mal aus, der ist zu kurz!
Denke Du wirst ein Fahrgestell mit Radstand ab 3,7 eher Richtung 4m für den Koffer benötigen.
Möchtest Du in der Doka auch Türen hinten haben?
LG Stefan

BBQfreak
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-07-30 12:30:00

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#4 Beitrag von BBQfreak » 2019-08-08 10:39:57

Im Prinzip schon, ich möchte das Fahrerhaus möglichst kurz halten, damit das ExMo nicht zu lang wird bzw. der Überhang übersichtlich bleibt.
So lang wie nötig und so kurz wie möglich :D

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1871
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#5 Beitrag von rotertrecker » 2019-08-08 12:03:47

Hallo, auf Anhieb fällt mir da der 170er (MD 170D11) in der Version Kurze Doka mit langem (3,75m) Radstand ein.
Der 90-16 mit originaler Kabine fällt raus, außer Du freundest Dich mit der "Zwei-Raum-Wohnungs-Idee" an. Mit der ich z.B. hervorragend leben kann.
Ansonsten muss die Kabine angepasst/gebaut werden, mit entsprechendem Aufwand.
Welcher dann wiederum Dein Budget bei Vergabe an ´nen Karosseriebauer schnell sprengt...

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

BBQfreak
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-07-30 12:30:00

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#6 Beitrag von BBQfreak » 2019-08-08 17:35:58

Vielen Dank erst mal. Türen hinten in der Doka brauche ich nicht.

Mit den gekürzten Kabinen auf dem 90-16, die ich bisher gesehen habe, müsste ein 4,5m Koffer noch ganz gut passen. Vielleicht finde ich da eine Lösung.

Mich hätte interssiert, was für Fahrerhäuser Andere haben und wie das ExMo aufgebaut ist. Hab da eben im Netz nicht wirklich was gefunden, insb. mit Fotos der Fahrerhäuser innen.
Noch bin ich in der groben Planung und recht flexibel ... Entscheidungsfindung zum Grundkonzept halt.

VG,
Sascha

Benutzeravatar
Frieland
Kampfschrauber
Beiträge: 548
Registriert: 2014-01-17 19:25:38
Wohnort: Münsterland

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#7 Beitrag von Frieland » 2019-08-08 18:10:26

Moin,
Wir sind zu fünft und haben die ganz große DoKa vom MD170D11.
Wir nutzen die als Sitz- und Essecke.
Mit allen Vor- und Nachteilen.
Stichwort Zweiraumwohnung.
Vielleicht ist das auch ne Idee, man kann z.b auch die Betten der Kinder vorne haben.
Gruß, Fabian

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 729
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#8 Beitrag von Bad Metall » 2019-08-08 21:17:59

Steyr 12S18 oder 12S21 mit 3,7Meter Radstand und gekürtzer Doppelkabine.
Je nach Kürzung 4 bis 4,8 Meter Kabine und guter Reisegeschwindigkeit.
Lg Bernd

Mandrill
neues Mitglied
Beiträge: 23
Registriert: 2014-08-25 18:55:59

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#9 Beitrag von Mandrill » 2019-08-08 23:01:24

Da würde ich mich auch gerne gleich mal mit ranhängen. Ich habe fast das gleiche Lastenheft und wenn man bisher keine Zweiraumwohnung in Betracht gezogen hat, scheint das gar nicht so einfach zu sein ein günstiges Basisfahrzeug zu finden.

Ein kurzes Fahrerhaus bietet nur Platz für drei. Eine große Doka lässt nur Platz für einen deutlich kleineren Koffer. Selbst eine kleine Doka (z.B. 6-Mann Kabine aus der Schweiz) lässt auf den MB Feuerwehr Fahrgestellen mit 3,60m Radstand nach Aufbaurichtlinie nur Platz für einen Koffer von ca. 380cm. Damit könnte man wohl auskommen, aber ein FM2 scheidet damit z.B. aus.

Das sehr seltene und teure Fernfahrerhaus scheint für vernünftige Sitze zu kurz zu sein. Ich lasse mich aber gerne eines besseren belehren.

Beste Lösung die ich gefunden habe ist die Lange Doka auf ein etwas längeres Maß als das Fernfahrerhaus zu kürzen. Wenn man das aber nicht selbst machen kann und nicht den zugänglichen TÜVer zur Hand hat, wird das ziemlich teuer.

Der 170D11 ist super vom Radstand und der kurzen Kabine. Darauf wollte ich aber eigentlich nicht mehr anfangen aufzubauen, weil z.B. die Ersatzteilversorgung zunehmend schwieriger (teurer) wird.

Könnt ihr mir noch irgend ein anderes geeignetes Fahrgestell mit etwas größerem Radstand nennen. Ich meine hier mal eine Vergleichstabelle gesehen zu haben, aber ich konnte sie in den letzten Tagen nicht finden.

Gruß, Mark

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 729
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#10 Beitrag von Bad Metall » 2019-08-09 10:08:25

Stefan aus Salzburg hat eine große Kabine gekürzt, als 4Türer mit kleinen Türen hinten.
Da müsste Platz für einen 4 Meter Koffer sein, mit Schräge noch etwas länger.

Sehr schönes Fahrzeug mit 4 vollwertigen Sitzen :spiel:
Lg Bernd

BBQfreak
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-07-30 12:30:00

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#11 Beitrag von BBQfreak » 2019-08-09 11:45:01

Bad Metall hat geschrieben:
2019-08-09 10:08:25
Stefan aus Salzburg hat eine große Kabine gekürzt, als 4Türer mit kleinen Türen hinten.
Da müsste Platz für einen 4 Meter Koffer sein, mit Schräge noch etwas länger.

Sehr schönes Fahrzeug mit 4 vollwertigen Sitzen :spiel:
Lg Bernd
Hallo Bernd,

gibt es vielleicht eine Link zu dem Fahzeug/Nutzer?

Danke,
Sascha

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 616
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#12 Beitrag von siegerland » 2019-08-09 12:20:40

Hallo, glaub’ Brändle hatte diese 2er-Kabine auf Basis des LN2-Podests gebaut, die tauchen zuweilen in Schweizer Portalen auf. Sieht dann so aus:

Bild

Oder so

Bild





Gruß

Stefan
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

sico
abgefahren
Beiträge: 3039
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#13 Beitrag von sico » 2019-08-09 13:21:29

BBQfreak hat geschrieben:
2019-08-09 11:45:01
Bad Metall hat geschrieben:
2019-08-09 10:08:25
Stefan aus Salzburg hat eine große Kabine gekürzt, als 4Türer mit kleinen Türen hinten.
Da müsste Platz für einen 4 Meter Koffer sein, mit Schräge noch etwas länger.

Sehr schönes Fahrzeug mit 4 vollwertigen Sitzen :spiel:
Lg Bernd
Hallo Bernd,

gibt es vielleicht eine Link zu dem Fahzeug/Nutzer?

Danke,
Sascha
Dieses Steyrer-Fahrgestell habe ich auf der Adventure-Southside gesehen auf dem Messestand von
https://www.optimobil.at/
Ich denke, das ist das hier gesuchte Fahrgestell.
mfg
Sigi
Dateianhänge
Steyrer-Fahrgestell.jpg

Benutzeravatar
mastersork
Schlammschipper
Beiträge: 467
Registriert: 2010-09-02 12:55:12
Wohnort: Hamburg

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#14 Beitrag von mastersork » 2019-08-11 15:31:54

Moin!

MAN KAT geht mit 4 Sitzplätzen im Fahrerhaus mit der Serienausstattung, der 4x4 hat 5m Pritschenlänge. H-Kennzeichen ist auch problemlos möglich. Die Sitzplätze sind zudem in einer Reihe und nicht hintereinander. Nachteil ist halt, dass das Fahrzeug ziemlich groß ist.

Gruß Simon

Benutzeravatar
Enzo
süchtig
Beiträge: 747
Registriert: 2009-07-19 22:13:54
Wohnort: Ecuador

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#15 Beitrag von Enzo » 2019-08-12 1:13:37

Moin Sascha,
zum Thema Fahrgestell kann ich nichts neues beisteuern, deine gewünschte Konfiguration ist ohne Umbauten schwer zu finden. Ich, ebenfalls zwei Kinder, bin damals einen anderen Weg gegangen und habe mein LKW Projekt nach hinten verschoben und dann konsequent nur noch für mich und meine Frau geplant. Wenn ich mir das Alter deiner Kids ansehe, dann ist die gemeinsame Nutzungsdauer des Lkws doch sehr übersichtlich. Wenn du in ungefähr 2 Jahren mit der Karre auf Reisen gehst, sind die Kinder 13 u. 15 Jahre alt. Wie lange, glaubst du, reist ihr noch zu viert. 1-2 Jahre ? Und dann, viel Zeit und Geld in ein Projekt gesteckt, das in seiner geplanten Version nicht genutzt wird. Bleib bei deinen bisherigen Reisefahrzeugen und warte noch 3 Jahre. Dann verwirkliche dein LKW Projekt. Macht vieles einfacher und billiger.
Nur mal so zum überlegen.
Gruß Jens

BBQfreak
neues Mitglied
Beiträge: 5
Registriert: 2019-07-30 12:30:00

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#16 Beitrag von BBQfreak » 2019-08-12 8:21:40

Hallo zusammen,

vielen Dank für die Anregungen.

@Simon: Der MAN KAt 1 ist uns zu groß, das hatten wir uns schon angeschaut. Außerdem ist da kein Durchgang zum Aufbau möglich, was für uns ein Muss ist.

@Jens: Die Überlegung das Ganze zu schieben hatten wir auch schon, zumindest für 3 Personen müssen wir aber noch ne Weile planen und so weit wollen wir das Projekt nicht schieben.

Vielleicht läuft es auch auf eine Sitzlösung im Aufbau raus. Ist im jetzigen WoMo ja auch so und dann sind wir auch für die Zukunft voll flexibel.
Ich schaue mir demnächst auf jeden Fall mal die Quersitzlösung beim 90-16 mit gekürtzer Kabine an. Könnte für die verbleibenden Reisejahre mit den Kids durchaus doch eine Lösung sein.

Hab beim Stöbern am Wochenende auch ganz interessante Lösungen mit Mannschaftskabine und Koffer gesehen, leider in der Regel ohne bIlder innen.

Aktuell sammeln wir erst mal Ideen wie es Andere gelöst haben. Gut, dass wir zeitlich keinen Druck haben.

Grüße,
Sascha

Wohnklo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 140
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#17 Beitrag von Wohnklo » 2019-08-16 10:53:43

Hallo,

schaut euch den hier mal an.
Ich denke das könnte relativ gut funktionieren:

http://www.feuerwehr.de/markt/anzeige.php?z=1&n=69286


Grüße Dirk

Benutzeravatar
urologe
abgefahren
Beiträge: 2215
Registriert: 2006-10-03 10:10:27
Wohnort: Südostbayern

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#18 Beitrag von urologe » 2019-08-16 16:56:26

Servus Sascha ,
bevor Ihr eine schöne Doka zersägt , lest Euch nochmals Enzo s post durch .
Die Begeisterung für die Hobbies der Eltern ist bei Kindern oft nur begrenzt andauernd , sodaß die postulierten 3 Jahre vielleicht noch nicht einmal wahr werden und Ihr schon zwei Jahre nach Fertigstellung des "4-Sitzers" alleine unterwegs seid und gerne eine etwas großzügigere Kabine hinten hättet .
Ich würde auch empfehlen , die Vierer-Phase mit dem Alkoven zu überbrücken und ein Sahnestück an Kabine in dieser Zeit für Euch Zwei zu planen und bauen .
Überlegt , wie unnütz sind die Rücksitze tagtäglich im Pkw , wenn Ihr zu zweit unterwegs seid . Viel mehr als die Handtasche und vielleicht eine Kühltasche werden auf den Plätzen der riesigen Doka auch nicht liegen , wenn Ihr zu Zweit fahrt .
Nicht entscheidend aber evtl doch ärgerlich : 4 Türen = 4 Einbruchsmöglichkeiten bzw Vergessen abzuschließen - Ihr habt keine Zentralverriegelung .
Wie Simon schrieb , ist der KAT m.E. der einzige mit einer zulassungsfähigen Viererbank , die später sehr schön breit ist oder durch Einzelsitze oÄ angepasst werden kann . Den Durchgang haben wir an der Seite realisiert .
Aber ! Du fährst viel "unnützen" Motorraum hinter Dir rum , ergo großes Fahrzeug.
Viel Spaß beim Planen .
LG
Ralf
Vorsorge tut gut - KAT fahren
Amour de Deutz

steyermeier
Überholer
Beiträge: 211
Registriert: 2015-03-31 22:46:28
Wohnort: Lüchow niedersachsen

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#19 Beitrag von steyermeier » 2019-08-17 6:13:28

Moin!
Es gibt ja durchaus Lkw die zumindest einen Sitz zwischen den sitzen vorne oder halb hinten haben... zumindest hab ich hier zwei Steyr stehen ,da ist das ab Werk und eingetragen...unsere Tochter fährt mit 16 auch noch begeistert auf der original bank zwischen /hinter den sitzen im 12m18 mit.
Einen Mercedes ,ich glaube 917 ja. Ich neulich mit Fernfahrer Kabine gesehen ,da war eine Bank aus einem Ford hinten dem Fahrersitz montiert...na ja Beinfreiheit ging so..aber auf der original bank genug...
Also das gibt's alles so zu kaufen..da musst du keine lange Doka kürzen..
Haben wir beim 10s18 aber auch gemacht...das ist jetzt eine lange Fernfahrer Kabine...also ca 15cm.länger als wie die 12m18er...da ist Klasse.
Aber richtig Aufwand. Das kürzen an sich geht ...mit Kran usw..aber dann der Rest.. Kabine seitlich oben unten wieder zu und verkleiden,diverse Hilfrahmenkonstruktion en wieder ergänzen,kippvorrichtung umsetzten, dafür Halter/Träger usw..
Nur so..
Gruß Markus

orangina
Überholer
Beiträge: 266
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Fahrerhaus für 4 Personen

#20 Beitrag von orangina » 2019-08-17 7:08:27

Hallo,

wir fahren auch einen 12M18 mit zwei Kids (4 Sitzplätze). Ist zwar nicht so bequem wie ne Doka abeŕ vielleicht ein guter Kompromiss. Noch sind die Kids klein (2&6) mal schauen wie es wird wenn sie älter sind und wie lange sie mit wollen...

Grüße,
Markus

Antworten