Tankvolumen MB 1113

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Lorenz
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-01-08 21:08:38

Tankvolumen MB 1113

#1 Beitrag von Lorenz » 2019-08-05 14:56:27

Hallo zusammen, lese nun schon seit einiger Zeit sehr interessiert mit und freue mich über soviel hilfreiche Themen, tolles Forum!!! Wir sind nun seit 3 Monaten glückliche Besitzer eines LAF 1113 Schlauchwagen. Jede Fahrt ist immer wieder ein tolles Erlebnis, auch wenn wir noch mit allem am Anfang stehen, freu ich mich auf ein neues Projekt. Nun zu meiner ersten eigentlichen Frage hier im Forum. Wir haben auch zwei Tanks im Fahrerhaus, 65 li. und 40 li., ich kann aber nur 65 li. tanken dann ist schluss. Der 40 li. Tank bleibt gänzlich leer. Habe schon geschaut, sie sind miteinander verunden. Frage: zw. dem Verbindungsrohr hängt ein ca. 10 cm aufrechtes Metallgehäuse, könnte das ein Ventil oder Filter sein? Ebenfalls sitzen zwei Absperrhähne unten, einer an dem Metallgehäuse. Welche Aufgabe haben sie ? Beide sind offen. Gibt es Hebel oder Schalter, kann etwas verstopft sein, hatte schon jemand das gleiche problem oder mache ich etwas falsch????

Antworten wären super!

Grüße in die Runde
Lorenz

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11457
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Tankvolumen MB 1113

#2 Beitrag von Pirx » 2019-08-05 16:04:21

Hallo Lorenz,

eigentlich kann man da nichts falsch machen. Die Tanks unter Fahrer- und Beifahrersitz sind an Ihrer Unterkante durch einen dicken Schlauch (ca. Durchmesser 40 mm) ohne Absperrhahn verbunden. Beim Befüllen des Beifahrer-Tanks (nur der hat eine Füllöffnung) wird also automatisch auch der Fahrertank mit befüllt.

Ich kann mir nur folgende Fehlermöglichkeiten vorstellen:
1.) der Verbindungsschlauch ist absichtlich (wegen Undichtigkeit?) oder unabsichtlich verstopft
2.) die Entlüftung (dünner Schlauch an der Oberkante des Tanks) ist verstopft
3.) der Filter um das untere Ende des Steigrohrs im kleinen Tank ist verstopft, so daß der Tank zwar gefüllt wird, aber nichts entnommen werden kann

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Lorenz
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-01-08 21:08:38

Re: Tankvolumen MB 1113

#3 Beitrag von Lorenz » 2019-08-05 17:46:58

Hallo Pirx, vielen dank für deine Antwort!
Die Entlüftung ist in beide Richtungen frei.
Zw. dem 40mm Verbindungsschlauch sitzt bei mir ein ca. 10 cm hohes Metallgehäuse, unten am Gehäuse geht ein Sperrhahn ab und ein weiterführender Schlauch...Was ist da für ein Ding? Ventil / Filter ? Es geht kein Kabel davon ab, also Stromlos.
Hattest du nur einen 40 mm Schlauch von Tank zu Tank oder auch mit Zwischenstück? Ich hab ein Foto gemacht, weiß aber noch nicht wie ich es hier hochladen kann.

Gruß Lorenz

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11457
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Tankvolumen MB 1113

#4 Beitrag von Pirx » 2019-08-05 18:00:48

Doppelt.
Zuletzt geändert von Pirx am 2019-08-05 18:03:22, insgesamt 1-mal geändert.
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11457
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Tankvolumen MB 1113

#5 Beitrag von Pirx » 2019-08-05 18:02:46

Lorenz hat geschrieben:
2019-08-05 17:46:58
Hallo Pirx, vielen dank für deine Antwort!
Die Entlüftung ist in beide Richtungen frei.
Zw. dem 40mm Verbindungsschlauch sitzt bei mir ein ca. 10 cm hohes Metallgehäuse, unten am Gehäuse geht ein Sperrhahn ab und ein weiterführender Schlauch...Was ist da für ein Ding? Ventil / Filter ? Es geht kein Kabel davon ab, also Stromlos.
Hattest du nur einen 40 mm Schlauch von Tank zu Tank oder auch mit Zwischenstück? Ich hab ein Foto gemacht, weiß aber noch nicht wie ich es hier hochladen kann.

Gruß Lorenz
Hallo Lorenz!

Dieses "Zwischenstück" in der Verbindungsleitung kennme ich nicht, es taucht auch in den Ersatzteillisten nicht auf. Scheint also von irgendwem dahin gebastelt worden zu sein.

Pirx

P.S.: Ich glaube nicht, daß es Sinn macht, viel Energie in die Reaktivierung der Untersitztanks zu stecken. Das ist eigentlich das erste Teil, das bei einem Umbau rausfliegt. Wer will schon ständig den Dieselgestank im Fahrerhaus haben (wegen dem unvermeidlichen Kleckern beim Tanken).
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15517
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Tankvolumen MB 1113

#6 Beitrag von Wilmaaa » 2019-08-05 19:05:52

Lorenz hat geschrieben:
2019-08-05 17:46:58
Ich hab ein Foto gemacht, weiß aber noch nicht wie ich es hier hochladen kann.
Wilmaaa hat geschrieben:
2019-08-05 15:31:54
Unterhalb des Texteingabefelds auf Dateianhänge klicken und dann die Datei öffnen und hochladen.
Aber bitte die Forenregeln dazu beachten und nur selbst geknipste Bilder hochladen.
Wenn Fehlermeldung, dann Bild zu groß.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
MichaelW
Schlammschipper
Beiträge: 454
Registriert: 2006-10-03 10:49:56
Wohnort: Herchweiler
Kontaktdaten:

Re: Tankvolumen MB 1113

#7 Beitrag von MichaelW » 2019-08-05 20:08:56

Hallo,
Pirx hat geschrieben:
2019-08-05 18:02:46
P.S.: Ich glaube nicht, daß es Sinn macht, viel Energie in die Reaktivierung der Untersitztanks zu stecken. Das ist eigentlich das erste Teil, das bei einem Umbau rausfliegt. Wer will schon ständig den Dieselgestank im Fahrerhaus haben (wegen dem unvermeidlichen Kleckern beim Tanken).
Wir haben bei unserem Feuerwehr-911er ja auch diese Variante verbaut. Vom etwas umständlichen Prozedere mit Sitzbank hochklappen zum Tanken sowie dem Problem, dass die Original-Gummifußmatte anscheinend nicht ganz Dieselbeständig ist, mal abgesehen, stinkt da aber nix nach Diesel im Fahrerhaus. Gut, mit den 110 Litern kommt man wohl auf Dauer auch nicht aus, ich würde sie bei Nicht-Feuerwehr-Verwendung auch rauswerfen.

Bei uns ist da auch nix in der Verbindungsleitung. Aber zwei Schraubventile an den Abgängen, die beide immer offen sind (außer beim Dieselfilter-Wechsel).

Gruß,
Michael
Hauptsache Allrad und 6-Zylinder Diesel-Direkteinspritzer...
Feuerwehr: MB LAF 911 B, Ziegler TLF8/24, Bj. 82
Privat: MB Unimog 406.121, Bj. 70, MB Unimog 403.123, Bj. 83, MB Unimog 435.115 (1300L, BW-SanKoffer), Bj. 88, Audi SQ5, Bj. 16

Benutzeravatar
Lorenz
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-01-08 21:08:38

Re: Tankvolumen MB 1113

#8 Beitrag von Lorenz » 2019-08-06 8:54:50

Zwischenstück.jpg
Guten morgen zusammen und vielen Dank für eure Rückmeldungen!

Habe jetzt erstmal die Tanks leerlaufen lassen, weil ich wissen will was da verbaut wurde!

Melde mich Gruß Lorenz
Dateianhänge
Zwischenstück#.jpg

Benutzeravatar
Lorenz
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-01-08 21:08:38

Re: Tankvolumen MB 1113

#9 Beitrag von Lorenz » 2019-08-06 15:02:53

So, alles auseinander und es war ein Dieselfiltergehäuse zwischen beiden Tanks. Filter war sauber und beide 40 mm Leitungen offen. Also noch kein wirkliches Ergebnis warum ich den 40 li. Tank nicht betanken kann, eigentlich muss es ja gehen...
Frage: Ich dachte immer die Saugleitung ist auf der Oberseite des Tanks gut sichtbar verbaut ? Auf dem Foto seht ihr re. vom Tankdeckel die Saugleitung von der Standheizung und li. eine Leitung die abgeklemmt ist, was ist das für eine Leitung und wo ist die Saugleitung ?

Hoffe mal nicht das das hier die Frage des Monats wird ;)

Grüße Lorenz
Dateianhänge
65 li. Tank.jpg

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11457
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Tankvolumen MB 1113

#10 Beitrag von Pirx » 2019-08-06 19:36:21

Ich habe die Sitztanks vor gefühlt 10 Jahren ausgebaut. Kann Dir leider nicht mehr sagen, wie die Entnahme angeschlossen war.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

vaja
infiziert
Beiträge: 45
Registriert: 2015-02-08 18:06:43

Re: Tankvolumen MB 1113

#11 Beitrag von vaja » 2019-08-07 0:22:54

Hi.
Die saugleitung ist der schlauch unter der von dir fotografiertem Sperhahn. So war es zumindenst bei mir.

Benutzeravatar
Lorenz
neues Mitglied
Beiträge: 10
Registriert: 2019-01-08 21:08:38

Re: Tankvolumen MB 1113

#12 Beitrag von Lorenz » 2019-08-07 13:12:12

Daaaanke!!!

Gruß Lorenz

Antworten