Nachläuferachse entfernen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
querys
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2019-07-17 8:00:10

Nachläuferachse entfernen

#1 Beitrag von querys » 2019-07-24 7:42:30

Hallo zusammen,

Kurz zu mir:
Seit Jahren haben meine Frau und ich die Idee eine alte Feuerwehr zu kaufen und die zum WoMo umzurüsten. Wichtig sind min. 4 Sitzplätze im Fahrerhaus und genug Platz in der Wohnkabine mit WC und Dusche.
Gestern wurde ein sehr schöner 1117 A bei der Vebeg versteigert. Eigentlich ideal (Fernfahrerhaus, 7 Sitzplätze, Plane Spriegel, Allrad, Winde, Container Locks, nur ~50.000km), aber deshalb für mich zu teuer (23.000 Euro) geworden.

Sei es drum. Deshalb weitere Überlegungen, was sonst noch in Frage kommt.
Wenn man einen 6x4 hat, kann man dann die Nachläuferachse/Liftachse entfernen. Für ein WoMo Aufbau brauche ich die für das zulässige Gesamtgewicht nicht. Oder ist bei einem 6x4 die Vorderachse nicht angetrieben, sondern die hinteren beiden? Zum Beispiel haben Abrollkipper manchmal 6x4 + Fernfahrerhaus. Damit könnte man sogar relativ einfach verschiedene Nutzungen mit dem LKW realisieren.

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7677
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Nachläuferachse entfernen

#2 Beitrag von Uwe » 2019-07-24 7:48:43

Hallo,

bei nem 6x4 sind üblicherweise die beiden hinteren Achsen angetrieben. Die Variante mit angetriebener VA, angetriebener zweiter Achse und liftbarer Nachlaufachse gibt's auch, ist aber eher selten. Liftbare Antriebsachsen gibt's erst seit zwei oder drei Jahren von Volvo - dürftest Du nicht auf dem Schirm haben.

Eine nicht angetriebene Nachlaufachse kannst Du ausbauen, warum nicht. Bremsgedöns und sonstigen Zulassungskrams solltest Du halt vorher mit Deinem aaS besprechen.

Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

querys
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2019-07-17 8:00:10

Re: Nachläuferachse entfernen

#3 Beitrag von querys » 2019-07-24 8:11:19

Prima, das hab ich mir fast gedacht.
Eine liftbare Antriebsachse brauche ich tatsächlich nicht. 4x4 ist völlig ausreichend für das geplante Gewicht. Nur ein längerer Radstand als die feuerwehrüblichen 3,6m wäre besser.

Ob die Nachläuferachse am Ende eine Liftachse oder eine normale ist, spielt ja kaum eine Rolle, wenn ich die eh ausbauen will :-D

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1142
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Nachläuferachse entfernen

#4 Beitrag von buckdanny » 2019-07-24 9:56:42

Die gesuchte Kombi, 6x4 mit angetriebener VA, hab ich bisher nur bei Kommunalfahrzeugen, vor allem Straßenmeistereien gesehen, und Absetzkippern, bei allen war die Nachlaufachse dann gelenkt. Die Kommunalfahrzeuge laufen fast alle im Winterdienst, ob man sich die dann aufgrund der Rostproblematik antun möchte muss man selbst entscheiden, und so ein Absetzkipper wird bestimmt nicht mit 200.00 km verkauft, das wird dann eine ausgelutschte Möhre sein. Wenn man überhaupt sinnvoll danach suchen kann, hab jetzt nur bei mobile.de geschaut, einen Filter für angetriebene VA gibt es nicht, wenn man dann denn Filter für 6x4 setzt kommen erst mal seitenweise die üblichen Kipper und Hakenabroller. Habe mal bei MAN im Konfigurator geschaut der Radstand zur ersten Achse ist da wohl mit 3.60 gesetzt, was anderes würde ja auch keine Sinn machen da die hintere gelenkte Achse vorfallen wegen der Wendigkeit verbaut wird.
Zusammenfassend, meiner Meinung nach erweitert das nicht das Spektrum der in Frage kommenden Fahrzeuge.
Zuletzt geändert von buckdanny am 2019-07-24 10:01:09, insgesamt 1-mal geändert.
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11457
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Nachläuferachse entfernen

#5 Beitrag von Pirx » 2019-07-24 9:58:33

querys hat geschrieben:
2019-07-24 8:11:19
Prima, das hab ich mir fast gedacht.
Eine liftbare Antriebsachse brauche ich tatsächlich nicht. 4x4 ist völlig ausreichend für das geplante Gewicht. Nur ein längerer Radstand als die feuerwehrüblichen 3,6m wäre besser.

Ob die Nachläuferachse am Ende eine Liftachse oder eine normale ist, spielt ja kaum eine Rolle, wenn ich die eh ausbauen will :-D
Wie Uwe schon ähnlich schrieb, sind die von Dir ins Auge gefaßten 6x4-Abrollkipper mit zwei angeriebenen Hinterachsen ausgestattet. Da läßt sich auch nicht eine problemlos entfernen, weil dann die Hinterachsfederung und -führung nicht mehr funktioniert.

Wenn Du einen 6x2-LKW mit liftbarer Nachlaufachse findest, kannst Du diese Nachlaufachse relativ einfach entfernen. Dann hast Du aber keinen Allradantrieb, sondern nur Hinterradantrieb.

In Deinen Plänen sind mehrere Denkfehler.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

querys
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2019-07-17 8:00:10

Re: Nachläuferachse entfernen

#6 Beitrag von querys » 2019-07-24 10:01:25

@buckdanny

Danke für deine ausführliche Erklärung. Wenn der Radstand dann eh "nur" 3,6m ist, dann kann ich mir das eh schenken und auf die Idee verzichten.
Ich hatte auch schon festgestellt, dass man bei derartigen Fahrzeugen eher bei 1 Mio Kilometer ist.

Naja dann eben weitersuchen. Alternative wäre vielleicht dann doch die lange Kabine der Feuerwehr so umzubauen, dass man dort zwei Betten unterbringt. Dann kann der Containeraufbau etwas kürzer werden, da man dann dort nur noch ein "Elternbett" unterbringen muss.

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1142
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Nachläuferachse entfernen

#7 Beitrag von buckdanny » 2019-07-24 10:17:04

querys hat geschrieben:
2019-07-24 10:01:25
Naja dann eben weitersuchen. Alternative wäre vielleicht dann doch die lange Kabine der Feuerwehr so umzubauen, dass man dort zwei Betten unterbringt. Dann kann der Containeraufbau etwas kürzer werden, da man dann dort nur noch ein "Elternbett" unterbringen muss.
Inzwischen ist es ja fast schon Standard die Trupp/Staffelkabine der Feuerwehr zu kürzen, @chevyuser hat zu seiner aktuellen Kabinenkürzung einen Thread, gibt auch schon abgebrochene Projekte zu kaufen. Bei der "Zweiraum-Wohnung" habe ich mit 1.90 im bedenken wegen der Stehhöhe
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

querys
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2019-07-17 8:00:10

Re: Nachläuferachse entfernen

#8 Beitrag von querys » 2019-07-24 10:21:59

Stimmt mit dem Kürzen habe ich auch schon überlegt.
1.9m Stehhöhe reicht für mich und meine Frau aus, da bleiben 10cm Luft über den Kopf. Für Kinder ist ja noch mehr Platz da.

Wird sind gerade am ausloten der Möglichkeiten was geht und was sinnvoll ist und sich am Ende praxistauglich für angemessenes Geld umsetzen lässt.

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1142
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: Nachläuferachse entfernen

#9 Beitrag von buckdanny » 2019-07-24 10:26:25

querys hat geschrieben:
2019-07-24 10:21:59
Stimmt mit dem Kürzen habe ich auch schon überlegt.
1.9m Stehhöhe reicht für mich und meine Frau aus, da bleiben 10cm Luft über den Kopf. Für Kinder ist ja noch mehr Platz da.

Wird sind gerade am ausloten der Möglichkeiten was geht und was sinnvoll ist und sich am Ende praxistauglich für angemessenes Geld umsetzen lässt.
Sorry, habe mich falsch ausgedrückt, ich meinte ich bin 1,90. 1.90 Stehhöhe wird schwierig
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

querys
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2019-07-17 8:00:10

Re: Nachläuferachse entfernen

#10 Beitrag von querys » 2019-07-24 10:33:26

ah danke :D

Mal sehen was dabei raukommt. Ich muss ja nicht im Fahrerhaus stehen können, soll ja nur zum Schlafen (für Kinder) und zum fahren sein. Mal sehen was passiert.

Benutzeravatar
DaPo
Selbstlenker
Beiträge: 196
Registriert: 2010-12-15 22:40:09
Wohnort: Bochum

Re: Nachläuferachse entfernen

#11 Beitrag von DaPo » 2019-07-27 10:04:09

Hallo,

die gesuchte Radformal lauter 6x4-2.

Hier wäre so einer, als Kipper, mit etwas über 200.000Km Bj. 2015.
Grüße
DaPo (Daniel)

arocs
Überholer
Beiträge: 226
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: Nachläuferachse entfernen

#12 Beitrag von arocs » 2019-07-27 10:08:20

Bei dem Preis kann man sich aber auch schon für ein Neufahrzeug entscheiden.......
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Antworten