Lenkrad Kurzhauber

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Dsg
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Lenkrad Kurzhauber

#1 Beitrag von Dsg » 2019-06-25 17:35:48

Hallo liebe Kurzhauberfahrer,

Hat schon mal jemand von euch ein Lenkrad in einem Kurzhauber gewechselt? Ich konnte ein altes Bakelitlenkrad aus einem alten B-Modell erstehen und wollte es bei meinem 1113 B (BJ.86, Plastiklenkrad) einbauen lassen. Nun sagte mir die Werkstatt, dass das eine (meins) eine Verzahnung hat und das Bakelitlenkrad nicht. Passt nicht. Ist das grundsätzlich so? Dachte bisher, dass die Lenkräder bei den B-Modellen untereinander kompatibel seien. Kann ich das Vorhaben vergessen oder gibt es eine Lösung?

Danke für ein Feedback.

Dsg

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11431
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad Kurzhauber

#2 Beitrag von Pirx » 2019-06-25 20:38:38

Dsg hat geschrieben:
2019-06-25 17:35:48
Hallo liebe Kurzhauberfahrer,

Hat schon mal jemand von euch ein Lenkrad in einem Kurzhauber gewechselt? Ich konnte ein altes Bakelitlenkrad aus einem alten B-Modell erstehen und wollte es bei meinem 1113 B (BJ.86, Plastiklenkrad) einbauen lassen. Nun sagte mir die Werkstatt, dass das eine (meins) eine Verzahnung hat und das Bakelitlenkrad nicht. Passt nicht. Ist das grundsätzlich so? Dachte bisher, dass die Lenkräder bei den B-Modellen untereinander kompatibel seien. Kann ich das Vorhaben vergessen oder gibt es eine Lösung?

Danke für ein Feedback.

Dsg
Hallo Dsg!

Die Aussage der Werkstatt kann schon stimmen. Wenn ich mich recht erinnere, haben die Kurzhauber bis zu einem bestimmten Baujahr am Lenkrad eine Art konischen Achtkant. Danach dann die übliche konische Verzahnung.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Dsg
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Re: Lenkrad Kurzhauber

#3 Beitrag von Dsg » 2019-06-25 21:45:54

Danke Pirx,

Dann muss ich mich wohl nach einem Bakelitlenkrad mit Verzahnung umsehen, sofern es das überhaupt gibt.

Dsg

Benutzeravatar
Landei
abgefahren
Beiträge: 2780
Registriert: 2007-08-03 10:24:53
Wohnort: Niedersachsen

Re: Lenkrad Kurzhauber

#4 Beitrag von Landei » 2019-06-25 21:50:31

Hallo Dsg,

das wäre ja saublöde für dich.

Ich bemerke allerdings für mich gerade eine gewisse Freude, weil ich mir mein hartes, entbehrungsreiches Leben ohne Servolenkung (im A-Modell) nun immerhin mit einem ziemlich coolen Bakelitlenkrad :wub: mit funktionierendem Blinkerkranz schönreden kann.
That made my day!

Überprüfe doch trotzdem mal, ob nicht der gesamte obere Teil der Lenkstange ab Kardangelenk gegen den von einem älteren Modell ausgetauscht werden kann. Sollte das funktionieren, wäre das gewiss kein Eingriff in ein sicherheitsrelevantes Bauteil. Eine selbstgebastelte Adapterlösung wäre das schon eher.

LG
Jhn
Dieser Beitrag wurde auf meinem Eipad sitzend erstellt

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11431
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad Kurzhauber

#5 Beitrag von Pirx » 2019-06-25 22:29:57

Hier gibt's Info zur Verzahnung:
viewtopic.php?f=33&t=13378&hilit=lenkra ... rx#p132362

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Dsg
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2017-12-10 14:09:24

Re: Lenkrad Kurzhauber

#6 Beitrag von Dsg » 2019-06-25 23:17:43

Immer wieder beeindruckend, was hier in den Tiefen des Forum ausgegraben werden kann.


„Hallo Walter,

die Lenksäule (ich rede jetzt nur vom obersten Stück zwischen Lenkrad und Kreuzgelenk!) der neueren Ausführung ist:
A 352 462 36 01 Lenkspindel
Länge 312 mm, Kerbverzahnung
119,59 EUR + MWSt.

Laut EPC soll man gleichzeitig die beiden Nadellager im Lenksäulenhalter tauschen. Ich kann aber keinen plausiblen Grund dafür finden. Sowohl bei der alten Lenksäule mit Kegel und Paßfeder als auch bei der neuen Lenksäule haben die Lagersitze den Durchmesser 26 mm, es sollte also passen. Bitte vorsichtshalber nochmal nachmessen an der alten Säule!

Viel Erfolg,

Pirx“

Wenn ich den Beitrag richtig verstehe, hat Walter schlußendlich eine neue Lenksäule gesucht (und gefunden). Bei mir wäre es dann wohl genau umgekehrt, also so wie Landei das bereits vorgeschlagen hat.

Dsg

Nelson
süchtig
Beiträge: 812
Registriert: 2007-06-03 20:20:03
Wohnort: Vorpommern

Re: Lenkrad Kurzhauber

#7 Beitrag von Nelson » 2019-06-28 9:10:39

Hallo,
Landei hat geschrieben:
2019-06-25 21:50:31
Ich bemerke allerdings für mich gerade eine gewisse Freude, weil ich mir mein hartes, entbehrungsreiches Leben ohne Servolenkung (im A-Modell) nun immerhin mit einem ziemlich coolen Bakelitlenkrad :wub: mit funktionierendem Blinkerkranz schönreden kann.
That made my day!
ja, finde ich auch sehr hübsch :wub:

Und jetzt stelle Dir das schöne Lenkrad mit dem schönen Blinkerkranz vor, wie es auf einer Servolenkung sitzt :rock:
Überprüfe doch trotzdem mal, ob nicht der gesamte obere Teil der Lenkstange ab Kardangelenk gegen den von einem älteren Modell ausgetauscht werden kann.
Sinngemäß umgekehrt funktionierte es in meinem Fall.


Liebe Grüße

Nils
Zuletzt geändert von Nelson am 2019-06-28 10:32:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1090
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Lenkrad Kurzhauber

#8 Beitrag von Walöter » 2019-06-28 9:19:52

Dsg hat geschrieben:
2019-06-25 23:17:43

Wenn ich den Beitrag richtig verstehe, hat Walter schlußendlich eine neue Lenksäule gesucht (und gefunden). Bei mir wäre es dann wohl genau umgekehrt, also so wie Landei das bereits vorgeschlagen hat.

Dsg
Nein, ich habe nur das Lenkrad getauscht

Walter
Auffi, huift ja nix!

Antworten