Reparatur Recaro Sigus - wo???

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Joe
abgefahren
Beiträge: 2004
Registriert: 2006-10-03 10:37:46
Wohnort: 55597 Wöllstein
Kontaktdaten:

Reparatur Recaro Sigus - wo???

#1 Beitrag von Joe » 2019-06-15 14:17:56

Werte Gemeinde,

ich habe 2 Recaro Sigus in meinem WoMo verbaut. Leider bereitet der Beifahrersitz seit kurzem Probleme: An der Schere (?) für die Höhenverstellung sind die Bohrungen für die die Bolzen ausgeschlagen (evtl. fehlend auch die Sicherungsringe, da eine Nut in dem Bolzen ist).
Ich sehe 2 vernünftige Lösungen: Das ganze von jemand reparieren lassen, der ggf. dafür noch gute Ersatzteile hat bzw. das Problem schon mal auf andere Weise gelöst hat (Lager rein? // zuschweißen und dann auf Maß bohren? // aufbohren und größeren Bolzen einsetzen? // ...) oder halt suchen, welche neuen Sitze ggf. passen würden.
Es sollte auf jeden Fall eine solide Lösung sein und ein paar Jährchen halten und nicht bei der ersten Bodenwelle zerbröseln! :wack:
Anbei 3 Fotos, sozusagen herausgezoomt. :angel:

Also, wer so etwas machen kann bzw. jemand kennt der das kann ... Bitte her mit den Kontaktdaten. Danke im Voraus. :search:
Dateianhänge
IMG_5581.JPG
IMG_5581.JPG (30.93 KiB) 1123 mal betrachtet
IMG_5582.JPG
IMG_5583.JPG
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe

Die "private" Seite ist unter www.gertenbach.mobi zu finden.

Veho Ergo Sum // Feinstaub ist doch Kinderkram - Grobstaub!!

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Reparatur Recaro Sigus - wo???

#2 Beitrag von hesima » 2019-06-15 23:22:54

Den Fotos nach zu urteilen, kann ich mir schwerlich vorstellen, dass das Loch ausgeschlagen ist, zumindest ist der Grund für den deutlich größeren Durchmesser als der des Bolzens ja offensichtlich nicht ausschließlich, dass da etwas ausgeschlagen ist.
Sieht zumindest auf den Fotos für mich so aus, als würde da eine Buchse fehlen. Womöglich war an dieser Stelle eine gehärtete Buchse oder ein Lager, das ein Einlaufen des gebohrten Blechs verhindern sollte.
Auch die Nut im Bolzen weist darauf hin.

Wenn du zwei solcher Sitze hast, müsste sich doch einfach herausfinden lassen, was an dieser Stelle am anderen Sitz noch vorhanden ist.

Ansonsten eventuell Innendurchmesser des Lochs und Außendurchmesser des Bolzens messen und eine kleine Buchse auf (Gleit-)Maß drehen lassen.
Dann in den Bolzen ein Loch bohren, in das Loch ein Gewinde schneiden. Dann eine Scheibe mit dem Durchmesser der Buchse mit einer Schraube auf dem Bolzen befestigen. Diese Scheibe hält die Buchse in Position.

VG Marco

Benutzeravatar
advi
abgefahren
Beiträge: 2572
Registriert: 2009-10-29 0:09:01
Wohnort: Stuttgart-Flughafen

Re: Reparatur Recaro Sigus - wo???

#3 Beitrag von advi » 2019-06-15 23:47:58

Es gibt bei Recaro eine Suche für Nutzfahrzeugsitze, wo man die auch reparieren kann
Frank

Unserer heißt Alladin und ist ein MAN LE220 mit ausgebautem Kühlkoffer

Ausbau siehe http://www.allrad-lkw-gemeinschaft.de/p ... 35&t=55758

Wie viel Expeditionsmobil ist nötig - unsere kommende 3,5 to Lösung viewtopic.php?p=824020#p824020

Benutzeravatar
AlfredG
abgefahren
Beiträge: 1486
Registriert: 2006-10-03 14:12:48
Wohnort: 26629 Ostgroßefehn
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Recaro Sigus - wo???

#4 Beitrag von AlfredG » 2019-06-16 11:32:55

Wie sieht es denn bei dem Fahrersitz aus?
Normalerweise kommt da ein Kunstofflager rein, ist bei den meisten Sitzen wenigstens so.
Irgenswann schlagen die aus oder wenn ein Sicherungsring verlorengegangen ist fallen die runter und werden dann beim reinigen mit weggeputzt.
So etwas, nur dann mit den passenden Maßen.
https://de.rs-online.com/web/p/products ... lsrc=aw.ds
170D11 ex RW2

Benutzeravatar
Joe
abgefahren
Beiträge: 2004
Registriert: 2006-10-03 10:37:46
Wohnort: 55597 Wöllstein
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Recaro Sigus - wo???

#5 Beitrag von Joe » 2019-06-16 13:34:57

Hi,

brauche den Fahrersitz nicht zum Vergleich, die Schere ist ja beidseitig. Auf der anderen Seite sieht es ähnlich aus, aber noch mit "Sicherung". Wenn dort jemals solch ein Kunststofflager war, haben die sich in den 30, 40 Jahren atomisiert! :D

Habe mal bei Recaro gestöbert und 4 Servicepartner in der Nähe angemailt. Dito bei Winkler, die reparieren angeblich auch.
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe

Die "private" Seite ist unter www.gertenbach.mobi zu finden.

Veho Ergo Sum // Feinstaub ist doch Kinderkram - Grobstaub!!

Benutzeravatar
Joe
abgefahren
Beiträge: 2004
Registriert: 2006-10-03 10:37:46
Wohnort: 55597 Wöllstein
Kontaktdaten:

Re: Reparatur Recaro Sigus - wo???

#6 Beitrag von Joe » 2019-06-18 10:12:04

Hi,

falls es jemanden interessiert: Der Tipp mit Recaro-Homepage und Servicepartner war goldrichtig.

Die Fa. Weinbrenner - Chef persönlich - hatte sofort am Montagmorgen (also einen Tag später) zurückgemailt, dass sie keine Teile mehr haben (und Recaro schon mal gar nicht mehr!!).
Wenig später dann noch der Anruf, dass es heute leider so sei, kurze Produktionszyklen etc., nach 5 Jahren schon keine E-Teile mehr, ...., was ihn mir noch sympatischer machte. Wg. meiner Aussage, dass ich dann wohl einen Grammer nehmen würde, riet er mir in einem längeren Beratungsgespräch zu Recaro ("... tauschen wir so reihenweise aus ....") und empfahl Probesitzen bei ihm.
Heute kam dann noch der Anruf seines Mitarbeiters, dass sie noch genau 2 Unterbauten für diese Sitze hätten. Die habe ich dann auch sofort bestellt.
NB.: Auf meinen Einwand, dass der Chef gesagt hatte, sie hätten keine Ersatzteile mehr, erklärte er, dass das richtig sei, denn der Unterbau wäre in dem Sinne kein Ersatzteil, die eigentlichen Klein-/Ersatzteile haben sie vor einiger Zeit entsorgt, da die wichtigen Teile nicht mehr verfügbar gewesen waren.
Der Mitarbeiter hat mir dann noch die Schritte des Umbaus erklärt. :unwuerdig:
Alles in allem Topp-Service.

Winkler prahlt auf seiner Homepage, dass sie Service für Recaro anbieten: Man muss erst den Sitz einsenden bzw. Typennummer mitteilen, dann würde geprüft, ob Teile noch vorhanden wären, dann Angebot etc. etc.. Aber sie haben sich immerhin sofort am ersten Werktag gemeldet!
3 weitere Serrvicestationen in 100 km Umkreis die ich auch angemailt habe haben sich noch nicht gemeldet (OK, ist erst Anfang des 2ten Werktages seit Anfrage).Hat sich ja aber auch erledigt.

Danke für eure Posts.
Mit lieben Grüßen von der Nahe
Joe

Die "private" Seite ist unter www.gertenbach.mobi zu finden.

Veho Ergo Sum // Feinstaub ist doch Kinderkram - Grobstaub!!

Antworten