Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
stefan1965
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

#1 Beitrag von stefan1965 » 2019-06-06 18:19:27

Hallo zusammen,

ich hoffe auf Eure Hilfe.

Heute sind zwei Möve-Sitze mit Luftfederung bei uns angekommen.

Kann mir jemand einen Rat geben, wo und wie ich die Konsolen an die
Druckluftanlage anschließen kann?

Danke für Eure Hilfe und Gruß
Stefan

Benutzeravatar
Chris_G300DT
abgefahren
Beiträge: 1407
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

#2 Beitrag von Chris_G300DT » 2019-06-06 20:16:11

Hallo Stefan,
Nebenverbraucher werden am 4. Kreis angeschlossen.
Du kannst z.b. ein T-Stück in die Luftversorgung der Motorbremse einbauen. Also vor dem Steuerventil im Fußboden.
Sitze werden mit den dünnen Kunststoffrohren ich meine mit 6 mm angeschlossen.
Die kann man mit den günstigen Pneumatik Verbindern verbinden und verteilen.
https://rover.ebay.com/rover/0/0/0?mpre ... 4064827022

Gruß
Chris

stefan1965
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Re: Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

#3 Beitrag von stefan1965 » 2019-06-06 20:48:38

Hallo Chris,

Dankeschön!
Das hilft.

Danke und Gruß
Stefan

hesima
Schlammschipper
Beiträge: 497
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

#4 Beitrag von hesima » 2019-06-06 21:13:51

Hallo Stefan, ich fände es super, wenn du den Einbau hier in wesentlichen Zügen dokumentieren würdest.

Was wiegt ein Sitz ungefähr?

Gruß Marco

stefan1965
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Re: Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

#5 Beitrag von stefan1965 » 2019-06-11 7:16:51

Guten Morgen zusammen,

nun sind die Sitze eingebaut. Pneumatik kommt noch...

@Marco,
die wiegen geschätzt 30 Kilo pro Sitz.
Aber die Alten sind in etwa auch so schwer. Der alte Beifahrersitz vielleicht etwas weniger.
Unterm Strich egalisiert sich das aber in etwa.

Gekauft habe ich sie hier:
https://www.ebay.de/itm/173762832051

Dabei handelt es sich um Sitze, die u.a. im 110-17 eingabaut wurden. Sie sind mit einer
pneumatischen Lordosenstütze ausgestattet.
Im Lieferumfang war ein Anbausatz für Magirus. Ich dachte: Super... Plug-and-Play.
Leider war das nicht ganz so. Mit dem Anbausatz kömmen die Sitze etwa fünf cm tiefer
als mit der Originalkonsole. Das paßt dann leider nicht mehr an der Motoreinhausung.
Aber mit zwei Bohrungen an der Mövekonsole und durchbohren der hinteren Anschweiß-
muttern an der Originalkonsole und entsprechenden Schrauben war das Problem schnell gelöst.

Um die Lücke zwischen Originalkonsole und Möve-Konsole zu überbrücken, habe ich einfach
ein paar fette Kaarosseriescheiben dazwischengelegt:

Bild

Hier Plug-and-Play:

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bis jetzt bin ich sehr zufrieden mit den Sitzen. Sie sind eher "schlank", was auch sehr gut ist. Ich schätze, dass
man mit ein paar cm breiteren Sitzen schnell Platzprobleme bekommt. So werden aber auch noch Sicherheits-
gurte vernünftig Platz finden.

Gruß
Stefan

hesima
Schlammschipper
Beiträge: 497
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

#6 Beitrag von hesima » 2019-06-13 1:58:01

Hallo Stefan, danke für die Dokumentation.

Ich habe bei der Nachrüstung von Luftfedersitzen für den 90-16 verschiedentlich gesehen, dass die original Konsolen in der Höhe gekürzt wurden.
Dein Sitz wird nach dem Anschluss der Luft doch wahrscheinlich noch höher werden, oder?
Wirst du ohne Kürzen der Konsolen auskommen?

Sind an den Sitzen eventuell Möglichkeiten zur Montage von Armlehnen vorgesehen? Also quasi als Standard Option von Möve, ähnlich wie das bei Recarositzen funktioniert.

Gruß Marco

stefan1965
infiziert
Beiträge: 80
Registriert: 2018-01-02 18:47:44

Re: Iveco 90-16 Möve Luftfedersitz einbauen

#7 Beitrag von stefan1965 » 2019-06-13 7:16:48

Hallo Marco,

der Sitz wird unter Druck mit Sicherheit nach oben kommen. Aber der Originalsitz war ausgefedert auch min. 5 cm höher.
Alleine die Konsole zu kürzen wird bei diesem Möve-Sitz nichts bringen. Dann muss man den Sitz auch weiter von der
Motoreinhausung Richtung Tür montieren. Dann kann man auch eine neue Konsole anfertigen. Beim Beifahrersitz
würde es mich nicht stören, wenn er weiter Richtung Tür montiert ist. Der Fahrersitz würde durch so einen Umbau aber
außermittig zu Lenksäule stehen. Dann würde man immer "irgendwie schief" vor dem Lenkrad sitzen - wäre nicht meins.
Ob es Armlehnen gibt, weiß ich leider nicht.

BtW... Kann mir von Euch jemand sagen, wo die Gurtpeitschen im Original befestigt sind?

Danke und Gruß
Stefan

Antworten