Verlängerung Fahrerhaus

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Steffie + Thorsten
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2019-04-15 22:01:47
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Verlängerung Fahrerhaus

#1 Beitrag von Steffie + Thorsten » 2019-05-29 18:12:35

Moin !

Unser LKW hat ein sehr kurzes Fahrerhaus und wir planen nun die Verlängerung mit einem Endstück von einem bereits vorhandenen baugleichen ( Höhe x Breite ) 2. Fahrerhaus desselben Fahrzeugtyps.

Derzeit sind unsere aktuellen und auch die späteren ( luftgefederten ) Sitze mit der Lehne fast an der Rückwand und wir haben null Platz, um die Rückenlehne auch nur 10 cm. zurückzustellen.

Geplant ist, die Rückwand der bisherigen Fahrerkabine abzuflexen und dann das ca. 30cm Endstück der anderen Kabine anzuschweißen und die Verstärkungen zu verbinden und ggf. zu ergänzen.
Wir müssen hier dann auch die Fahrerhausverriegelung versetzen.

Wer hat hier Erfahrungen ?
Was müssen wir bei der Verlängerung (insbesondere hinsichtlich der Stabilität) beachten.
Wir wollen natürlich auch den TÜV auf unsere Seite bekommen ( Termin mit dem hiesigen Sachverständigen ist Anfang Juli und bis dahin muss das schlüssige Umbaukonzept stehen ).

Schweissen und Flexen ist generell kein Problem.

Über Erfahrungsberichte und Tipps freuen wir uns sehr.
:search:
PURA VIDA 🦋

Benutzeravatar
Linksfahrer
Überholer
Beiträge: 222
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Verlängerung Fahrerhaus

#2 Beitrag von Linksfahrer » 2019-05-29 19:44:24

Wenn es nur darum geht das der Sitz nicht weit genug nach hinten geht reicht vielleicht auch ein "Rucksack". Bei uns war ein riesengroßer Ausschnitt in der Fahrerhaurückwand vom Vorbesitzer, der einen sehr großen Durchstieg hatte. Da stellte sich die Frage nach einem Verschluß und wir haben einen knapp 10cm breite Erweiterung angefügt.
k-070 20180419_172320.JPG
k-070 20180419_172320.JPG (31.62 KiB) 1555 mal betrachtet
Die luftgefederten Sitze haben genug Platz und es passt auch die eine oder andere Getränkeflasche, Warnweste, Verbandskasten usw..


Du schreibst etwas von Verriegelung, das heißt wohl das es sich um einen MB LN2 oder NG(oder MAN) handelt? Bei einer Verlängerung des Fahrerhauses ist es mit dem Versetzen der Verriegelung nicht getan. Der Hebel und das Gewicht wird so ungünstig, das man das Fahrerhaus nicht mehr von Hand kippen kann. Bei uns ist es schon grenzwertig, bei 30cm definitiv nicht mehr möglich. Das bedeutet das man dazu eine Hydraulik wie bei einer Fernfahrerkabine benötigt.

Man kann natürlich auch das Fahrerhaus wechseln. Bei LN2 hätte Big Blue da noch ein passendes: viewtopic.php?f=4&t=86007&p=810594&hili ... en#p810594
Grüße Thomas
Zuletzt geändert von Linksfahrer am 2019-05-29 19:49:47, insgesamt 1-mal geändert.
MB 914 mit OM366 LA und FM2 Shelter

Benutzeravatar
FrankS
süchtig
Beiträge: 610
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: Verlängerung Fahrerhaus

#3 Beitrag von FrankS » 2019-05-29 19:48:06

Moin,
wir haben ein ähnliches Problem...unser S-Fahrerhaus ist auch zu kurz um bequem im Gestühl mit Kopfstütze zu sitzen - es sei denn man mag es das Lenkrad im Bauch zu haben...
Auf einem Treffen haben wir eine Lösung gefunden. Wir werden einfach eine Kiste hinten an die Hütte anbringen!
Soll dann man so aussehen :cool:

Grüßle Frank

Benutzeravatar
scribty
LKW-Fotografierer
Beiträge: 106
Registriert: 2017-08-22 16:24:09
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Verlängerung Fahrerhaus

#4 Beitrag von scribty » 2019-05-29 22:33:56

Hi Frank,

Berichte bitte mal bitte hier wie ihr das macht. Ich möchte das auch irgendwann mal machen und bin natürlich sehr an Erfahrungen interessiert.

Viele liebe Grüße!
---

Allrad-Projekt: Selbstbau-GFK-Sandwich-Koffer auf einem Mercedes 1222AF (ehemaliger RW der FFW Nördlingen).
Bin IT'ler, Apple-Freak, handwerklich hoffentlich genug begabt für den Umbau des Allrad-LKW :)

Bilder bald hier: monstatravel.de/blog

Benutzeravatar
Bad Metall
süchtig
Beiträge: 791
Registriert: 2009-09-24 21:28:19
Wohnort: Mainburg

Re: Verlängerung Fahrerhaus

#5 Beitrag von Bad Metall » 2019-05-30 9:18:55

Rohrprofilrahmen schweißen, mit der Rückwand verbinden , ausschneiden und Rückwandblech mit dem Rahmen
verschweißen . Blechwannen bauen und über den Rahmen schieben ,verschrauben, vernieten und abdichten.
Ca. 2 Tage Arbeit ohne Lack
Lg Bernd

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Verlängerung Fahrerhaus

#6 Beitrag von hesima » 2019-05-30 10:21:38

Genau so habe ich das auch vor, allerdings an einem Iveco 75-16 mit kurzem Fahrerhaus.

VG Marco

Benutzeravatar
Steffie + Thorsten
neues Mitglied
Beiträge: 13
Registriert: 2019-04-15 22:01:47
Wohnort: Norderstedt
Kontaktdaten:

Re: Verlängerung Fahrerhaus

#7 Beitrag von Steffie + Thorsten » 2019-05-30 10:50:48

Hallo Linksfahrer! Wir haben einen Magirus Iveco 120-23.
Momentan lässt sich das Fahrerhaus superleicht mit einer Hand öffnen, es wird mit den 30 cm an sicherlich schwerer werden, aber wir denken nicht, dass wir eine extra Hydraulik dafür brauchen werden.
Vielen Dank für Eure Tipps, das deckt sich ja mit unserem Plan ... mal sehen, was der TÜV sagt 🤔
PURA VIDA 🦋

Antworten