Höherlegung der Ansaugung am 90-16

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Coruscant
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2018-08-30 11:28:59
Wohnort: Schmallenberg

Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#1 Beitrag von Coruscant » 2019-05-22 18:50:05

Hallo zusammen,

da Island immer näher rückt (noch 3 Tage bis zur Verschiffung) und ich ein wenig Angst wegen der Höhe der Luftansaugung hatte,habe ich das Problem wie folgt gelöst. Aber erst nochmal Danke an BikerGuido für die Unterstützung. :-)
Bilder sagen mehr als tausend Worte
IMG_0941.JPEG
Loch hinter linken Verkleidung auf 120mm vergrößert

IMG_0944.JPEG
Ein neues Loch für die Ansaugluftführung
IMG_0938.JPEG
Luftfilterhalter umgebaut für seitliche Montage
IMG_0945.JPEG
IMG_0949.JPEG
Rechte Verkleidung von einem 80-15 genommen und mittels einer PE Platte als Halter für das Eckstück hergenommen
IMG_0950.JPEG
von hinten
IMG_0953.JPEG
Alles verbaut und fertig, Ansaughöhe jetzt 1,8m, Hurra
IMG_0958.JPEG

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3356
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#2 Beitrag von franz_appa » 2019-05-22 20:24:08

Hi
Und auf welcher Höhe liegt der Luftfilter jetzt??

Nicht die Saugkraft unterschätzen, lass den Motor mal laufen wenn der Luftfilterkasten offen ist - da fliegt dir das Blech weg (wörtlich... :D )
Wenn da eine Verbindung nicht wirklich dicht ist und du in ner blöden Situation im Fluss stehen bleibst...
Zur Not den Luftfilter und Verrohrung noch zusätzlich mit Silikon und Klebeband zukleistern.
Alles besser als Wasser zu ziehen.

:positiv:

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#3 Beitrag von hesima » 2019-05-22 20:35:50

Auf die Idee mit dem Verkleidungsteil muss man erstmal kommen, wow!

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#4 Beitrag von Bikerguido » 2019-05-22 20:47:23

Hi,... gefällt mir,.... hast Du gut umgesetzt, und dazu fatz, ich dachte, man hätte mehr an der Karosse flexen müssen,... war übrigens nicht meine Idee,...hab mich aber jetzt entschieden, durch die verlängerte Stoßstange hochzugehen.
Bis bald mal, Gruß Guido

Coruscant
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2018-08-30 11:28:59
Wohnort: Schmallenberg

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#5 Beitrag von Coruscant » 2019-05-22 20:55:34

Jab mit dem Klebeband und dem Silikon hab ich auch schon drangedacht und wird auch so umgesetzt.
Luftfilter ist gefühlt auf 0,8-1,0 m Höhe.
Danke Guido, aber ohne Dich wärs nicht gegangen.
Den Schlauch packe ich jetzt in ein Packet und schick ihn Dir zu.

Sven

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 362
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#6 Beitrag von Bikerguido » 2019-05-22 22:38:52

Spar Dir das Porto, wir werden uns bestimmt rechtzeitig nochmal treffen,... es sei denn, Du willst es schnell aus dem Kopf haben....Werde erst in ein paar Wochen dazu kommen, neue Winkel- Flansche zu fräsen und zu schweißen, wenn ich die Wassertanks baue.
Wünsche Euch, dass mit Island alles gut klappt.
Gruß Guido

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3934
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#7 Beitrag von meggmann » 2019-05-23 7:08:41

Da der untere Deckel nicht dicht ist (und auch nicht dauerhaft dicht wird), ist die Ansaugung faktisch leider nicht deutlich höher als im Originalzustand....

Hast du die Achsentlüftungen auch verlängert, liegen ja auch extrem tief?

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1349
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#8 Beitrag von RandyHandy » 2019-05-23 8:29:10

Bikerguido hat geschrieben:
2019-05-22 20:47:23
Hi,... gefällt mir,.... hast Du gut umgesetzt, und dazu fatz, ich dachte, man hätte mehr an der Karosse flexen müssen,... war übrigens nicht meine Idee,...hab mich aber jetzt entschieden, durch die verlängerte Stoßstange hochzugehen.
Bis bald mal, Gruß Guido
Guckt Ihr hier, etwas runterscrollen, auch nicht meine Idee :angel:

viewtopic.php?f=31&t=27901&p=437497&hil ... er#p437497
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Coruscant
infiziert
Beiträge: 68
Registriert: 2018-08-30 11:28:59
Wohnort: Schmallenberg

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#9 Beitrag von Coruscant » 2019-05-23 8:43:37

RandyHandy hat geschrieben:
2019-05-23 8:29:10

Guckt Ihr hier, etwas runterscrollen, auch nicht meine Idee :angel:

viewtopic.php?f=31&t=27901&p=437497&hil ... er#p437497
Ab jetzt mein Vorbild, wenn ich mal Zeit habe werde ich an der Umsetzung weiter arbeiten.
Ja, luftfilter ist gefühlt nur 20 cm höher gekommen aber die Ansaugung war mir wichtig. Das es ein Kompromiss ist weiß ich aber für die kürze der Zeit, die beste Lösung.

Sven

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1418
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#10 Beitrag von gunther11 » 2019-05-23 8:48:18

Sieht gut aus und 20 cm sind schon ne Menge in Island. Viel Spaß auf der Insel, ich bin am 24.8. auf der Fähre

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2141
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#11 Beitrag von landwerk » 2019-05-24 7:22:55

meggmann hat geschrieben:
2019-05-23 7:08:41
Da der untere Deckel nicht dicht ist (und auch nicht dauerhaft dicht wird), ist die Ansaugung faktisch leider nicht deutlich höher als im Originalzustand....

Hast du die Achsentlüftungen auch verlängert, liegen ja auch extrem tief?

Gruß, Marcel


Doch



Wenn man den mit Kfz-Dicht-Silikon ansetzt, wir der auch dicht.
Das gibt es von Petec zB auch in Schwarz.

Die Achsentlüftungen sollten tatsächlich auch höher gelegt werden.
Das ist mit Tecalan-Leitungen und Steckfittingen einfach möglich.


Mieine Sorge wäre, dass die Ansaughöhe insgesamt zu knapp ist.
Wenn man in den Fluss hineinfährt (zB. Krossa in der Thorsmark oder auf dem Gänseseeweg zur Askja)
Dann tauch man vorne recht tief ein und produziert zusätzlich eine Bugwelle, weil man ja schräg in das Wasser hineinfährt.

Hättest du die Ansauge in der Höhe hinter dem Fahrzeug, wäre das entspannter.
So saugen zB. kat oder 12m18 hinter der Hütte.

So wie es jetzt gebaut ist, könnte es hier und dort knapp werden, sobald du dich auf Pisten abseits der Touristenströme bewegst.


Auf dem Bild siehst du unseren 130er mit erhöhter Ansaugung. Bei der Einfahrt in die Crossa haben nur etwa 10 cm bis zum einlaufen des Wassers in den Schnorchel gefehlt.
Die Einfahrt war an der gewählten Stellecso schräg und tief, dass das Wasser bereits im Fußraum stand.


Das ist sicher nicht die Regel, aber an der StellevwärevdervUrlaub dann vorbei gewesen.

Entweder höher oder am sichersten hinter der Hütte hoch.


2011 habe ich vor der gleichen Fragestellung gestanden. :blush:

Hier mal ein Bericht und Bilderern von einigen Magiren mit Frontansaugung dazu.

viewtopic.php?f=31&t=33227&p=330837&hil ... hr#p330837

Vielleicht sieht man sich dann ja auf Island! Wäre schön!

Wenn alles gut geht, sind wir vom 04.07. bis 02.08. da



Liebe Grüße

Oli
Dateianhänge
F80CCD0A-236E-4FC3-B5C6-FCF105BE8443.jpeg
130 D9
F80CCD0A-236E-4FC3-B5C6-FCF105BE8443.jpeg (34.42 KiB) 1971 mal betrachtet

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3356
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#12 Beitrag von franz_appa » 2019-05-24 7:51:48

Hi
Ja, hinter der Hütte...
Da kommt das Problem Doka ins Spiel - und schon ist das nicht mehr trivial :dry:

Sei's drum, jeder cm bringt was - und den Fluss Crossa in Island kann dann halt nicht jeder durchqueren.
Man muss auch verlieren können :happy:

Greets
natte - mit 130er, Doka und Originalhöhe des Luftfilters - auf Sardinien am Rio Rosso an der großen Düne schon leichte Bedenken gehabt (an der 2. Furt)
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15739
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#13 Beitrag von Wilmaaa » 2019-05-24 7:59:25

Man sollte sowieso mit Respekt und Vorsicht durch die Flüsse fahren, denn eine höhere Luftansaugung sagt nichts über das fahrerische Können und den Zustand des Flusses aus.
Sei das nun die Krossá oder ein anderesGGewässer.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1349
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#14 Beitrag von RandyHandy » 2019-05-24 22:52:43

....und niemals in ausgetrockneten Flüssen übernachten - weißt Du ob es 50km weiter oberhalb geregnet hat?
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Benutzeravatar
Garfield
Forumsgeist
Beiträge: 5039
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#15 Beitrag von Garfield » 2019-05-25 5:49:56

Mein 130er mit orginal Ansaugung flutet sich schon bei starken Regen selbst . Durch das rechte Vorderrad wird das Wasser aufgewirbelt und Richtung Ansaugung geschleudert . Ich hab mich anfangs gewundert warum im Topf unter der Luftfilterpatrone Wasser steht obwohl ich irgends durch einen Fluß gefahren bin . Am besten wäre es den gesamten Filterkasten zu versetzen , nur dann kommen neue Probleme , wie schon von Natte geschrieben unterschätzt nicht den Unterdruck den der Motor erzeugt . Alles was zwischen Filter und Motor montiert wird muß dem standhalten , darf sich nicht zusammenziehen .Selbst wenn das alles passt , bleibt noch das Risiko irgend wo zwischen Motor und Filter Nebenluft oder Wasser zu ziehen .Ich bin deswegen immer noch beim orginal geblieben , mir war das Risiko zu groß das ganze zu verschlimmbessern .Muß daszu schreiben wir sind seltem im Wasser unterwegs sind, bei uns staubt es mehr :D Wasserdurchfahrten vermeide ich wegen den folgenden Problemen mit der Bremsanlage .

Garfield

DorrBaer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2018-09-21 9:07:42

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#16 Beitrag von DorrBaer » 2019-05-25 7:17:16

Hallo in die Runde

Mal ne blöde Frage von mir...
Wenn man so viel Aufwand betreibt, die Ansaugung höher zu legen, warum packt man die dann nicht gleich aufs Dach, samt Filter? So viel Platz nimmt das da ja nicht weg...

Gruß
Matze
Wenns Du willst, dass es funktioniert.... schick Deinen besten Mann und machs selbst!

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3934
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#17 Beitrag von meggmann » 2019-05-25 12:11:59

Ich hätte da auch mal ne Frage, kann das nicht wirklich einschätzen.

Der Pilzkopf zur Ansaugung sitzt ja jetzt vor dem Fahrzeug in 1,8m Höhe. Angenommen es schüttet jetzt richtig und man fährt so 70-80 km/h auf der Autobahn, saugt man da nicht Unmengen Wasser ein und ist das gefährlich? Unser Motörchen saugt ja fast 1000 Kubikmetern Luft pro Stunde an. Gefühlt hätte ich da ne Abdeckung drüber gebaut mit Öffnung nach unten - dann ist man aber wieder bei unter 1,8m Ansaughöhe.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3356
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#18 Beitrag von franz_appa » 2019-05-25 14:10:00

DorrBaer hat geschrieben:
2019-05-25 7:17:16
Hallo in die Runde

Mal ne blöde Frage von mir...
Wenn man so viel Aufwand betreibt, die Ansaugung höher zu legen, warum packt man die dann nicht gleich aufs Dach, samt Filter? So viel Platz nimmt das da ja nicht weg...

Gruß
Matze
Hi
Weil hinter der Hütte in der Regel reicht - es will ja keiner tauchen gehen, und es langt völlig wenn im Fussraum Wasser steht :D

Andererseits finde ich auf dem Dach grenzwertig wegen "Mitnahmebüschen" - einmal durch einen Olivenhain war mir da eine Lehre.
Ich hätte Bedenken wegen den Routen durchs Unterholz.
Dann müsstest du wieder ein stabiles Gitter drumrumbauen, Spoiler, etc - das brauchst du hinterm Fahrerhaus nicht.

Greets
natte
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay

DorrBaer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 124
Registriert: 2018-09-21 9:07:42

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#19 Beitrag von DorrBaer » 2019-05-25 20:04:38

Ok, Dank! Das leuchtet ein... :idee:
Wenns Du willst, dass es funktioniert.... schick Deinen besten Mann und machs selbst!

Benutzeravatar
MarkusG
abgefahren
Beiträge: 1041
Registriert: 2006-11-15 21:54:06
Wohnort: Franken
Kontaktdaten:

Re: Höherlegung der Ansaugung am 90-16

#20 Beitrag von MarkusG » 2019-05-25 21:26:49

RandyHandy hat geschrieben:
2019-05-23 8:29:10
Bikerguido hat geschrieben:
2019-05-22 20:47:23
Hi,... gefällt mir,.... hast Du gut umgesetzt, und dazu fatz, ich dachte, man hätte mehr an der Karosse flexen müssen,... war übrigens nicht meine Idee,...hab mich aber jetzt entschieden, durch die verlängerte Stoßstange hochzugehen.
Bis bald mal, Gruß Guido
Guckt Ihr hier, etwas runterscrollen, auch nicht meine Idee :angel:

viewtopic.php?f=31&t=27901&p=437497&hil ... er#p437497
Den Wagen kenne ich doch :D
Gruß Markus
Oberfranken/Bayern/Deutschland

Antworten