Hydraulikstempel Fahrerhaus

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1390
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Hydraulikstempel Fahrerhaus

#1 Beitrag von gunther11 » 2019-04-01 12:08:31

Moin,
mein hydraulik Stempel für die Fahrerhaus-Kippung hat ein wenig genässt. Die Dinger sind ja leider Verschwießt, man kommt also nicht so leicht an die Dichtungen.

1. Maßnahme ich habe das recht dünnflüssige Öl gegen Motoröl getauscht, das hat den Ölautritt auf wenige Tropfen und auch nur während der Kippung reduziert.
Meine Überlegung ist nun ob ich so ein "Öl-Verlust Stop" für defekte Dichtungen von z.B. Liqui-Moly da reinpacken soll. Angeblich soll es ja auf Dauer die Dichtungen ein wenig wiederbleben.... hat da jemand mit Erfahrung?

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1535
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Hydraulikstempel Fahrerhaus

#2 Beitrag von Sternwanderer » 2019-04-01 12:23:39

Hattest Du nicht noch Garantie auf die Kippfunktion? Die ist mit dem Tausch auf Motoröl nun passé. Motoröl gehört nicht in Hydrauliksysteme!

Aber wahrscheinlich ist es der 1. des Monats!
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
pete
abgefahren
Beiträge: 1028
Registriert: 2008-03-10 13:05:05

Re: Hydraulikstempel Fahrerhaus

#3 Beitrag von pete » 2019-04-01 12:32:21

Sternwanderer hat geschrieben:
2019-04-01 12:23:39
Motoröl gehört nicht in Hydrauliksysteme!
Es gab Bagger von Liebherr da war das ab Werk so.

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1535
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Hydraulikstempel Fahrerhaus

#4 Beitrag von Sternwanderer » 2019-04-01 12:36:22

Dann hoffe ich das die Hydraulikpumpe und der Stempel von Liebherr sind!
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1390
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin
Kontaktdaten:

Re: Hydraulikstempel Fahrerhaus

#5 Beitrag von gunther11 » 2019-04-01 12:44:20

Garantie ist schon was länger durch :-)

Und da ich ja das dickere Öl drin habe ist es müssig darüber zu diskutieren :angel: DAS Kind ist im Brunnen. Mir geht es ja um Dichtungs auffrischende Zusätze...

Gruß
gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch
für Freunde & Familie: http://lulatsch-reisen.de/

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6911
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Hydraulikstempel Fahrerhaus

#6 Beitrag von OliverM » 2019-04-01 14:36:27

Besser ist es den Zylinder abdichten zu lassen, denn die Leckage wird auf Dauer nicht besser.

@ Beim Liebherr war ein STOU-Öl drin . DAs ist nicht zwangsläufig auch ein Motorenöl......

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Quis custodiet ipsos custodes?

Stomi
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2015-12-07 1:18:58
Wohnort: nähe Heilbronn

Re: Hydraulikstempel Fahrerhaus

#7 Beitrag von Stomi » 2019-04-01 23:12:25

Servus Gunther
Habe ja das gleiche Problem ! Mit einem guten Bekannten habe ich das Ding auch mal angesehen und der meinte, dass der Zylinder am unteren Ende zum aufschrauben ist. Das wird eventuell nicht mit der Zange und Schraubstock gehen, aber so muss es aufgehen! Seine Meinung! Ich werde mich erst nach meinem Urlaub drum kümmern.

Gruß Micha
Ein Ding zwei Funktionen

Antworten