1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 683
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

#1 Beitrag von Bruno1017A » 2019-03-08 19:41:21

Moin,
wenn man die Nutmuttern ab hat, gibt es dann noch einen Trick oder die dicken hohlen Bolzen die Koppelstangen und Stabi verbinden einfach mit Gewalt raus? hat das schonmal jeamnd gemacht?
VG Bruno
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20446
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: 1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

#2 Beitrag von Ulf H » 2019-03-08 23:49:54

... ich meine, Pirx hatte mal Stabimurx am 911-er ... vielleicht findest du in seiner Linksammlung ja was dazu und noch vielleichter passt das dann auch am 1017 ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
FrankS
Schlammschipper
Beiträge: 431
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Münsterland

Re: 1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

#3 Beitrag von FrankS » 2019-03-09 9:04:00

Moin Bruno,
ich hab das letztes Jahr an meinem 1019 gemacht - kann mich aber grad nicht mehr an Details erinnern :blush: - war jedenfalls nix wildes.
Die Bolzen habe eine Schlüsselfläche, du kannst ja mal probeweise gegen Uhrzeigersinn drehen...
Im Repsatz (A3603200341) finden sich u.a. auch neue Bolzen und Muttern - bekommst du z.B. Winkler oder grad in der Bucht für 65Euro! Du brauchst 2 Satz - einen Satz pro Seite. Kann allerdings nicht sagen ob besagter RepSatz auch beim 1017 passt?!

Grüßle Frank
Steuermann diverser mobiler Materiequellen...

80er Toyota Landcruiser
711 T2/LN1 DB
1019 AF exRW2
1150GS

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1021
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: 1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

#4 Beitrag von pari » 2019-03-09 11:00:33

mit passendem Gegenstück langsam rauskloppen,
so hab ich es bei uns gemacht.
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 683
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: 1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

#5 Beitrag von Bruno1017A » 2019-03-09 20:10:20

vielen Dank für die Antworten, besagte Rep-Sätze habe ich schon, und bei DT sogar noch etwas günstiger Klick
okay, klingt also als wär kein trick dabei, hätte gedacht die Sprengringe im Rep-Satz halten viellcht noch irgendwas irgendwo weil ich die im eingebauten Teil nirgends finde und das Sprengbild auch keine Hilfe ist...
aber dann versuche ich es morgen nochmal mit mehr Kraft, auch drehen ging nämlich nicht so ohne weiteres :smoking:
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 683
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: 1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

#6 Beitrag von Bruno1017A » 2019-03-10 21:31:37

mehr Kraft war noch nicht die Lösung, bin weiterhin dankbar für Tipps
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 683
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: 1017 Stabi/ Koppelstangen ausbauen

#7 Beitrag von Bruno1017A » 2019-03-25 12:37:42

Bruno1017A hat geschrieben:
2019-03-10 21:31:37
mehr Kraft war noch nicht die Lösung, bin weiterhin dankbar für Tipps
noch mehr Kraft war die Lösung M20x1,5 Feingewinde in 10.9 als Abzieher war nötig
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Antworten