Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
fidafive
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2018-01-04 17:00:42

Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#1 Beitrag von fidafive » 2019-02-20 11:51:47

Hallo zusammen,

gerade habe ich gesehen, dass bei der Entrostungskur meines Varios auch Teile der Antriebswelle, gestrahlt wurden. Macht man das so?. Was wäre da nun zu tun bzw. zu prüfen? Saubermachen und fetten oder mehr?

Danke!
Zuletzt geändert von fidafive am 2019-02-20 16:54:19, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3747
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kreis Herford
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#2 Beitrag von felix » 2019-02-20 13:18:55

Hm,

ist jetzt die Frage, ob und wie viel Strahlmittel an die Dichtringe gelang ist. Ich würde die Welle scharf mit dem Dampfstrahler reinigen, anschließend durchschmieren und dann bei jedem Ölwechsel beobachten, ob sich Schäden einstellen. Aber eigentlich macht der Staub einer intakten Abdichtung nichts aus.

MlG,
Felix

RalfPetersen
Überholer
Beiträge: 267
Registriert: 2017-07-02 12:59:21
Wohnort: Spenge

Re: Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#3 Beitrag von RalfPetersen » 2019-02-20 13:36:23

Hallo,

oder mal ein Lager aufmachen und reinschauen.Da siehtst Du ja ob Granulat im Lager ist.

Gruß Ralf

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20706
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Luleå, Norrbotten, Schweden

Re: Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#4 Beitrag von Ulf H » 2019-02-20 13:45:18

... eines aufmachen bringt meiner Meinung nach genau garnix ... woher weiss man, dass man das belastetste Laher geöffnet hat? ... wenn aufmachen, dann alle, und dann ist ein Tausch von Lagern oder so es sie einzelne gibt Dichtungen ein eher kleiner Zusatzaufwand ...

... oder halt frei nach Felix beobachten und wenn was kaputt ist reparieren ...

... kommt halt auch drauf an, obs morgen auf Weltreise gehen soll. Oder pb die Karre zwengs Ausbau jahrelang um den heimischen Kirchturm kreist ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

fidafive
infiziert
Beiträge: 34
Registriert: 2018-01-04 17:00:42

Re: Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#5 Beitrag von fidafive » 2019-02-20 14:23:57

Ulf H hat geschrieben:
2019-02-20 13:45:18

... kommt halt auch drauf an, obs morgen auf Weltreise gehen soll. Oder pb die Karre zwengs Ausbau jahrelang um den heimischen Kirchturm kreist ...

Gruss Ulf
;-)
Eher Kategorie "heimischer Kirschturm". Alles gut, ich beobachte einfach. Darauf habe ich eigentlich kein Bock, weil da vorher alles in gefettetem Originallack war.. Ich kanns nun nicht ändern und halte die Augen auf ...
Zuletzt geändert von fidafive am 2019-02-20 16:55:15, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3747
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kreis Herford
Kontaktdaten:

Re: Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#6 Beitrag von felix » 2019-02-20 14:46:40

Moin,

tauscht man nun ein Lager, wenn es kaputt ist, oder wenn es nicht kaputt ist? Einmal geöffnet wird so oder so dass alte Lager nicht wieder eingebaut.

Ein Gelenkkreuz bekommt man auch auf Weltreise und es versagt bei gelegentlicher Kontrolle auch nicht überraschend.

MlG,
Felix

Petrov_kamensk
Selbstlenker
Beiträge: 177
Registriert: 2015-09-14 7:28:09
Wohnort: Russland, Kamensk-Uralsky

Re: Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#7 Beitrag von Petrov_kamensk » 2019-02-20 17:06:37

Hier ist das Kreuz und die Manschetten, es war nötig zu schließen und nicht zu reinigen.

Der Bonner
Überholer
Beiträge: 240
Registriert: 2015-01-01 20:14:19
Wohnort: Duisburg

Re: Antriebswelle / Lager Sandgestrahlt, was nun?

#8 Beitrag von Der Bonner » 2019-02-20 20:42:00

… an meinem Auto war, einem IVECO 110-17, war die Gelenkwelle vom Schaltgetriebe zum Verteilergetriebe defekt. Bei GKN habe ich für die Überholung (neue Lager, Montage, Auswuchten und lackieren) 295€ bezahlt. Deine Gelenkwelle ist "kleiner", so das es bei Dir evtl. günstiger wird. Die Frage ist nun ob man nicht den Geldbetrag in die Hand nimmt und dann wieder eine einwandfreie Gelenkwelle hat (und sich auch weiteren keine Gedanken mehr machen muss).

Gruß
Horst

Antworten