Schiss vor'm Verschränkungstest

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
hesima
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Schiss vor'm Verschränkungstest

#61 Beitrag von hesima » 2019-03-06 15:28:11

Hallo Uwe,

danke für deine wirklich ausführliche Antwort und "Interpretationshilfe". Verwirrend das alles.

Deinen letzten Satz habe ich mindestens fünf Mal gelesen und weiß noch immer nicht, wie du das gemeint hast ...
Uwe hat geschrieben:
2019-03-06 9:12:35
PS: Bremse bei der HU: lass mich raten: wegen des Permanentallrads haben sie einen Beschleunigungsmesser benutzt und sind nicht über den Rollenprüfstand gefahren :angel:
Dass ein permanenter Allradantrieb besondere Anforderungen an einen Bremsentest auf dem Prüfstand stellt, ist zwar naheliegend, ist mir erst beim Lesen Deines Beitrages bewusst geworden. Ich spekuliere mal, dass du mit Beschleunigungsmesser zwei Dinge gemeint haben könntest ...

1. Popometer mit Bremstest auf der Straße
2. "Echten" Beschleunigungsmesser mit Bremstest auf der Straße

Kläre mich bitte auf, ich stehe voll auf der Leitung. Die Abnahme des Fahrzeugs hat der TÜV erledigt, die haben doch bestimmt einen geeigneten Prüfstand, oder?

Gruß Marco

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7584
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Schiss vor'm Verschränkungstest

#62 Beitrag von Uwe » 2019-03-07 9:28:53

Hallo Marco,

Alternative 2 trifft zu - Popometer wäre für den TÜV vielleicht doch etwas viel voodoo.

Mal abgesehen davon, dass dem Magirus-Permanentallrad eine Bremsprüfung auf dem Rollenprüfstand nix ausmacht: die Rollenprüfstände in den offiziellen Prüfstellen erfüllen alle Anforderungen, um so gut wie jedes Auto mit mechanischem Mehrachsantrieb radweise zu prüfen (inkl. gegenläufigem Rollenantrieb und Möglichkeiten, Achsen auszuheben), manchmal kennen sich die Prüfer aber nicht so gut in der Bedienung der Dinger aus, sodass sie auf dem Beschleunigungsmesser zurückgreifen. Defekte Radzylinder gehen dabei halt schon mal unter...

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
MUSKOLUS
abgefahren
Beiträge: 1680
Registriert: 2006-10-07 14:50:01
Wohnort: Beim Birnbaum

Re: Schiss vor'm Verschränkungstest

#63 Beitrag von MUSKOLUS » 2019-03-07 11:26:54

Ich hatte mit den Geländereifen auf dem Prüfstand auch schon häufiger Probleme, die gehen dann (wegen Schwingungen?) schnell auf "Störung". Unter 7,5t reicht aber eine Vollbremsung aus der Fahrt, einmal mit Betriebsbremse, einmal mit Handbremse. Sofern die Lösung so einfach ist bestehe ich nicht auf den Bremsenprüfstand.
Magirus hat häufiger den Aufbau an 4 Punkten über eine Federlagerung direkt am Rahmen befestigt. War bei meinem auch so. (Bild)
100_3697.jpg
Den Koffer habe ich auch wieder an diesen vier Punkten befestigt aber lasse den Hilfsrahmen trotzdem direkt auf dem Rahmen aufliegen. Vor Steinen und Sand brauchst du da keine Angst zu haben. Meiner Meinung nach bringt die Montage mit etwas Abstand zwischen den Rahmen keine Vorteile.

Andreas

Benutzeravatar
maxd
abgefahren
Beiträge: 1868
Registriert: 2013-04-27 0:18:51
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Re: Schiss vor'm Verschränkungstest

#64 Beitrag von maxd » 2019-03-08 10:55:10

Bei mir heisst es immer “der ist mal wieder von der Rolle gesprungen.”

Ich war aber noch nie beim Bremsentest dabei.

—nax

Benutzeravatar
poonc
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: Schiss vor'm Verschränkungstest

#65 Beitrag von poonc » 2019-03-09 9:34:39

Bei aktivierter Quersperre auf dem Prüfstand, werden die Bremswerte links/rechts erstaunlich gleichmässig, fast schon wie vw mäßig programmiert

sico
abgefahren
Beiträge: 3014
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Schiss vor'm Verschränkungstest

#66 Beitrag von sico » 2019-03-09 11:52:08

maxd hat geschrieben:
2019-03-08 10:55:10
Bei mir heisst es immer “der ist mal wieder von der Rolle gesprungen.”

Ich war aber noch nie beim Bremsentest dabei.

—nax
Dafür gibt's mehrere Ursachen:
Lenkrad/Räder nicht gerade
ungleichmäßige Bremskräfte/-Momente zwischen links/rechts
Fahrer bremst bis die Räder blockieren und hält die Räder blockiert. Mit den blockierten Rädern wandert das Fahrzeug auf den weiterlaufenden Rollen seitlich weg, bis es eben von den Rollen springt.
mfg
Sico

hesima
Schlammschipper
Beiträge: 495
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Schiss vor'm Verschränkungstest

#67 Beitrag von hesima » 2019-03-09 15:44:49

Bekomme jetzt neue Radbremszylinder an der Vorderachse eingebaut. Kann mir jemand einen ungefähren Kostenrahmen pro Radbremszylinder nennen?

Der Laster ist ja vom Händler. TÜV Prüfung habe ich auf den Preis add-on bezahlt. Durch den TÜV ging er anstandslos. Bezüglich der Bremsenreparatur haben wir noch nichts Konkretes vereinbart :lol: hoffe, wir finden da eine für beide Seiten tragbare Lösung.

Gruß Marco

Antworten