Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
MEMAG
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-02-02 21:45:56

Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

#1 Beitrag von MEMAG » 2019-02-06 20:24:07

Moin,

ich bin neu hier, war aber auch schon vor Jahren mal im Maggie-Deutz Forum leider zu wenig aktiv.
Normalerweise verdiene ich mit einem alten MAN F8 jetzt sogar schon M90 meine Brötchen. Dort mache ich alles was so anfällt selber.
Das ist ja auch kein Problem, denn z. B. die Bremsen sind ja auch simple Luftdruck-Trommelbremsen. Und die Bremszylinder sind simple Federspeicher Bremszylinder. Fün den M90 gibt es keine Dichtsätze, das war beim F8 noch anders, da gab es einen Rep-Satz. und einen Preisunterscheid von 500 Euro....

Nun steht unser Rüstwagen ein Mercedes LA 911 B MA in der Halle und hat kaputte Radbremszylinder hinten. Die sind "etwas" undicht. Also neue rein und gleich auch neu Beläge. Nur die alten gehen nicht raus.
Was ist denn da der Trick?

Raus sind die Bolzen der Bremsbacken an der Ankerplatte unten, innen. Die Bolzen der Handbremse, also am vorderen Belag und an dem Teil welches die Kraft auf die hintere Bremsbacke weitergibt (Drucklasche).
Nicht herausbekommen habe ich den Bolzen zwischen Drucklasche und hinteren Backen, da ich die Bolzensicherung noch nicht entdeckt habe.
Und ganz wichtig die Bremsbacken werden noch durch die Feder gehalten, welche ich auch nicht herausbekomme.

Irgendwie gibt es bestimmt eine Trick und ich weiß den nicht. :frust:

Ich habe mal ein Bild der noch kompletten Bremse der anderen Seite reingestellt. Die Halter der Backen an sich sind natürlich auch raus.

Kann mir jemand helfen? Oder hat jemand die entsprechenden Seiten aus dem Werkstatthandbuch für mich?

Grüße Andreas

Was ich auch nicht verstanden habe, ist dass der Träger der Bremsbacken unten zusätztlich auch noch mit der Ankerplatte verschweißt ist. Sonst hätte das komplette Trägersystem zerlegt.
Dateianhänge
LA 911B Bremse_1.jpg

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10932
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

#2 Beitrag von Pirx » 2019-02-07 9:55:34

Hallo Andreas!

Um Dir helfen zu können, sollten wir schon wissen, ob in Deinem LKW eine HL4- oder HL5-Hinterachse eingebaut ist.

Die Anleitung zum Ausbau der Bremsbacken an der HL5-Achse samt einiger Tipps findest Du hier:
viewtopic.php?p=718583#p718583

Wenn es eine HL4-Achse ist, mußt Du Dich noch mal melden. Ich glaube aber, die Unterlagen zur HL4-Achse liegen in meiner Halle, da komme ich erst in ein paar Monaten wieder hin.

Pirx

P.S.: Man hat mir gerade in einem anderen Thread nahegelegt, nur noch hilfreiche Beiträge zu schreiben. Ich hoffe, der hier war nützlich.
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

sico
abgefahren
Beiträge: 2944
Registriert: 2006-10-05 19:52:42
Wohnort: 84556 kastl

Re: Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

#3 Beitrag von sico » 2019-02-07 10:30:30

hallo Andreas,
man kann oben an der Bremsbacke den Haken eines Ratschen-Spanngurtes einhängen und mit zwei Spanngurten nach vorne und nach hinten ziehend die Bremsbacken soweit auseinander ziehen, dass man den Radbremszylinder ausbauen und austauschen kann.
Das Ausbauen der Bremsbacken ist eine große Aktion, die man mit den Spanngurten vermeiden kann.
mfg
Sico

Benutzeravatar
Apfeltom
Schrauber
Beiträge: 307
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

#4 Beitrag von Apfeltom » 2019-02-07 10:40:25

Moin,
Das ist so was von toll hier in diesem Forum- auf diese eigentlich naheliegende Lösung bin ich beim letzten
Zylinderwechsel nicht selber gekommen- kommt dann einfach so von den Menschen, die da deutlich mehr Kenntnis haben-
Immer wieder Dank an Sico und all die Anderen.
Viel Glück Andreas!
Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
mbtom
infiziert
Beiträge: 71
Registriert: 2009-04-27 20:11:14
Wohnort: oberpfaz/bayern

Re: Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

#5 Beitrag von mbtom » 2019-02-07 11:41:21

Hallo,
Wenn ich nur die Radbremszylinder wechseln möchte, hat das bisher immer gereicht die Bremsbacken durch den versteller möglichst weit auszumachen. Die druckbolzen raus , leitung abschrauben und raus damit
Der andres möchte eh komplett zerlegen.
Gruß tom

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1011
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

#6 Beitrag von Walöter » 2019-02-07 11:44:39

Hallo Andreas,

eine datailierte Anleitung findest du hier: DB 911/1113/1017 Achsrevision HL 4 Teil 2: Bremse

Walter
Auffi, huift ja nix!

MEMAG
neues Mitglied
Beiträge: 2
Registriert: 2019-02-02 21:45:56

Re: Problem Mercedes Kurzhauber LA 911 B Bremse hinten

#7 Beitrag von MEMAG » 2019-02-07 14:49:47

Moin,

danke euch allen, und insbesondere Walter, denn die Anleitung ist ja mehr als perfekt.
Wichtig für mich war: erst die Zylinder, dann alles lösen und dann auch noch die Bremswelle.
Der Hit sind ja die angegeben Schlüsselweiten, das spart ja durchaus viel Nerven.

Die Beläge müssen mit raus, denn da gibt es keinerlei Kompromisse. Das Auto ist noch im Dienst der DLRG und hat blaue Pickel auf dem Dach. Wenn dann auch noch das Martinshorn an ist, dann fährt man durchaus mit dem Ding recht zügig. Gute Bremsen haben da so gewisse Vorteile....
Grüße von hier

Andreas

PS Obwohl ich lange gesucht hatte, hatte ich nichts mit der Suchfunktion gefunden. Das lag an den verwendeten Suchbegriffen.
Kurzhauber bzw. LA 911 B und Bremse waren nicht erfolgreich. Aber wer jetzt das gleiche sucht, wird über diesen Thread fündig.

Danke

Antworten