Rücksicht wenn es eng wird

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Rücksicht wenn es eng wird

#1 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-18 23:32:14

Bei Begegnungen mit anderen LKW auf engen Strassen oder bei engen Häuserdurchfahrten kommt es vor das ich den Rückspiegel an die Fahrertür klappe um noch ein paar Zentimeter zu gewinnen. Dann wird es aber schwer abzuschätzen wann die Engstelle es zulässt nach links einzuschlagen. Gibt es Lösungsideen für dieses Problem?
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
ClausLa
süchtig
Beiträge: 891
Registriert: 2013-04-06 22:59:22
Wohnort: Lkr. Landshut

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#2 Beitrag von ClausLa » 2019-01-19 0:30:36

Moin,
wenns wirklich knapp wird, kann man auch mal den Kopf zum Fenster rausstrecken....

Benutzeravatar
Swalley
Überholer
Beiträge: 200
Registriert: 2017-08-27 16:29:09

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#3 Beitrag von Swalley » 2019-01-19 0:57:52

ne Art enganliegenden kleinen Zweitspiegel vielleicht...
beim Kopf rausstrecken das Hindernis nicht vergessen, gibt Beulen :joke:
#WohnraummitHubraum

OliverM
Forumsgeist
Beiträge: 6411
Registriert: 2006-12-28 9:26:50
Wohnort: Goch

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#4 Beitrag von OliverM » 2019-01-19 6:44:59

Moin Maik,
in dem Fall bleibt dir nur Kopf raus , Einweiser raus oder eine Kamera.

Gruß

Oliver
the key to freedom isn´t making more it´s spending less

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#5 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-19 9:32:18

Ich dachte an einen schlanken Spiegel der im 90°Winkel hinter dem großen Spiegel hochkant am Ausleger fest ist. In der Form ähnlich dem PKW Innenspiegel, mit Rohrschellenhalter. Habe bislang nichts derartiges gefunden, will aber auch nicht unbedingt basteln.

Ja Oliver, Kamera ginge vielleicht auch, Einweisung meist nicht, wenn es richtig eng ist in den griechischen Dörfern oder auf ner Fähre, kannste kaum noch aussteigen. Und wenn Du ne Hauswand geknackt hast dann willste nicht mehr raus. :blush:
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 611
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#6 Beitrag von Unimuck » 2019-01-19 10:19:25

Früher gab es Peilstangen mit einer kleinen Kugel darauf, auf der Stoßstange. :angel:
Wenn man die vorne und hinten mit einem Seil verbindet und einem Kontakt für eine Hupe versieht....
:joke:
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#7 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-19 10:30:01

Ja ja ja :joke:
Aber auch mal im Ernst, ist es noch keinem unangenehm gewesen rückwärts auf eine Fähre zu fahren, die Spiegel anklappen zu müssen und sich komplett auf den Einweiser zu verlassen? Der nahm seinen Job immer dann sehr ernst, wenn er nicht mit seinem Kollegen diskutierte. :eek:
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7466
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#8 Beitrag von Uwe » 2019-01-19 10:42:46

Stehenbleiben. Dann kümmert er sich schnell wieder um Dich :angel:
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

axolotl
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2018-10-30 13:29:49

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#9 Beitrag von axolotl » 2019-01-19 12:25:23

Für solche Fälle sehe ich auch eine Kamera als sinnvoll an.
Mit einem Bildschirm an der Mittelkonsole lassen sich auch mehrere Bilder vom weiteren Kameras vereinigen.
Es gibt ja noch mehr ´tote´ Winkel es wert wären hier erfasst zu werden.
Ne Rückfahrkamera ist, in meinen Augen, ein sehr sinnvolle Sache.... :D

Gruss Charly

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#10 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-19 12:29:25

Stehenbleiben mache ich ja dann auch. Trotzdem kennt auch der Einweiser nicht die Eigenarten des Fahrzeugs, und bedenkt nicht das Ausschwenken des Hecks. Das hatte ich schon öfter, zum Glück mit ausgeklappten Spiegeln und dann eben doch nicht gemacht was der Einweiser sagt, weil ich gesehen habe das ich mit dem Heckalkoven an die Spanten komme. So ein Schaden ist dann ärgerlich und um diese zusätzliche Sicherheit gings mir.1
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
RandyHandy
abgefahren
Beiträge: 1200
Registriert: 2009-08-30 17:31:41
Wohnort: Überall
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#11 Beitrag von RandyHandy » 2019-01-23 15:26:14

Hallo Maik,
hatte mal ne ähnliche Situation in einem kleinen französischem Dorf...
Spiegelarm angeklappt u Spiegel um 90° wieder nach aussen gedreht - Stand nur ca. 2cm jeweils über Kofferbreite raus :D
Viele Grüße

Henry



Lieber 2 Laster mehr als 1 Laster zuviel!

Herdubreid
infiziert
Beiträge: 65
Registriert: 2018-12-24 12:43:18
Wohnort: Obermichelbach

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#12 Beitrag von Herdubreid » 2019-01-23 16:41:44

Servus,
meiner ist nur 6,5m lang und sehr beweglich! :rock:
Spiegel einklappen ist für mich ein no go, da sie niewieder so fest werden wie vorher. Sind ja schon 36 Jahre alt.
Ich als Fahrer bin für alles verantwortlich, und Verlass mich nur auf mich und meine Frau.

Wer das nicht kann, und mehr Hilfe braucht, sollte sich nur :eek: bei der Firma Mekra Lang ein Kamerasystem kaufen.
Warum, weil das Industrie Qualität ist, und kein kabelloser Wohnmobil Schrott.
In Lkw, Bussen usw. dürfen wegen der Echtzeit Abbildung nur verkabelte Kameras installiert werden.
Außerdem kann man damit auch ein „ Drohnen“ foto vom eigenem Exmo machen, und sieht gleichzeitig z. B. vorn rechts den spielenden 6 jährigen und hinten links den Pfeiler im Fährschiff.
Kamera, Kabel und Stecker alles fränkische Eigenentwicklung und Weltmarktführer Qualität.
Grüße
Bert

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#13 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-23 17:36:37

RandyHandy hat geschrieben:
2019-01-23 15:26:14
Hallo Maik,
hatte mal ne ähnliche Situation in einem kleinen französischem Dorf...
Spiegelarm angeklappt u Spiegel um 90° wieder nach aussen gedreht - Stand nur ca. 2cm jeweils über Kofferbreite raus :D
Moin Henry,
Das klappt bei mir nicht, dazu müßte ich die Klemmschrauben lösen und wieder anziehen, sonst rutscht der Spiegel runter.
Zuletzt geändert von Sternwanderer am 2019-01-23 17:56:52, insgesamt 1-mal geändert.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#14 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-23 17:55:05

Herdubreid hat geschrieben:
2019-01-23 16:41:44
Servus,
meiner ist nur 6,5m lang und sehr beweglich! :rock:
Spiegel einklappen ist für mich ein no go, da sie niewieder so fest werden wie vorher. Sind ja schon 36 Jahre alt.
Ich als Fahrer bin für alles verantwortlich, und Verlass mich nur auf mich und meine Frau.

Wer das nicht kann, und mehr Hilfe braucht, sollte sich nur :eek: bei der Firma Mekra Lang ein Kamerasystem kaufen.....
Grüße
Bert
Die Beweglichkeit des Fahrzeugs ist nicht das Problem, mit unseren 3,60m Radstand sind wir auch wendig unterwegs.
Das Du die Ausleger nicht wegklappst weil sie nicht mehr fest werden, könnte an erlahmten Federn liegen, unsere Ausleger gehen auf die ursprüngliche Stellung arretiert zurück.
Das Wegklappen läßt sich manchmal nicht vermeiden, beispielsweise bei der Ausfahrt aus Marokko nach Ceuta. Dort ist die mögliche Durchfahrtsbreite bei ca. 2,60m und damit kommen beide Spiegel an die Kioske. Da bleibt nur wegklappen, oder über Tanger-Med. :eek:
Und beim Einweisen rückwärts auf eine Fähre kannst Du ja mal versuchen Deine Frau als Einweiserin einzusetzen.
Im Übrigen trägt der Einweiser die Verantwortung beim einweisen, nicht der Fahrer allein.

Ein Kamerasystem kommt bei uns nicht in Frage, wäre auch bei vielen Grenzübergängen nicht gestattet.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20306
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#15 Beitrag von Ulf H » 2019-01-23 18:19:11

.. in welchen Ländern gibts Stress wegen Rückfahrkamera? ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#16 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-23 18:46:40

In den Ländern weiß ich Keines.
Aber bei Grenzübergängen stehen häufig Schilder mit durchgestrichenen Kameras. Und wir sind in der Westsaharah (Layoune) bei einem Militärposten aufgefordert worden die Dashcam abzudecken.

Aber eigentlich suche ich nach einem kleinen rechteckigen Spiegel. :search:
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20306
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#17 Beitrag von Ulf H » 2019-01-23 19:02:37

... eine Kamera, die nicht aufzeichnet sollte immer unproblematisch sein ... es gibt Kataloge vom Zubehörhandel, da gibts massenweise Spiegel in verschiedenen Grössen, auch stark gewölbt um grössere Bereiche abzudecken ... ausserdem hat es mir meist gereicht den Spiegel kurz anzuklappen und direkt nach dem Hindernis wieder in die ursprüngliche Position zu bringen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Sternwanderer
abgefahren
Beiträge: 1441
Registriert: 2012-10-12 16:19:09
Wohnort: 21629 Schwiederstorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#18 Beitrag von Sternwanderer » 2019-01-23 19:10:00

Ulf, ein Kamerasystem möchte ich nicht.
Du schreibst ...es hat mir meist gereicht... mir auch! Aber eben nicht immer und da kam mir die Idee eines fest angebrachten Zusatzspiegels der um ca.90° gedreht mit am Ausleger fest ist. Bevor ich bastel dachte ich Du kennst vielleicht ein kaufbares Stück in dieser Ausführung.
http://www.die-sternwanderer.de


Beste Grüße, Maik

Nur wer seine Träume lebt,
kann seine Sehnsucht stillen.
(Sergio Bambaren)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3069
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#19 Beitrag von franz_appa » 2019-01-23 19:12:16

Herdubreid hat geschrieben:
2019-01-23 16:41:44

Spiegel einklappen ist für mich ein no go, da sie niewieder so fest werden wie vorher. Sind ja schon 36 Jahre alt.
Grüße
Bert
:D :totlach:

So'n Quatsch
Oh Mann, wie oft sind wir schon durch's Unterholz gefahren und haben von tiefhängenden Ästen die Speigel "zwangsumgeklappt" bekommen...

Was machst du in so einer Situation?
Rückwärts wieder raus und die Autobahn nehmen?

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20306
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#20 Beitrag von Ulf H » 2019-01-23 19:29:46

... wenn der Spiegel nicht einklappt, dann bricht er eben irgendwann mal ab ... dann gibts eh ne neue Halterung, und die ist dann wieder klappbar ... nur wers da mit Schmierjng zu gut meknt, bekommt den Spiegel auch bei engem Gegenverkehr pneumatisch angeklappt ...

... sorry einen solchen Spiegel kenne ich nicht, aber wie schon gesagt, gibts mehrere Zulieferer, die ein sehr breites Sortiment an Spiegeln haben ... eventuell kann ein auf der Fahrerseite montierter Rampenspiegel schon helfen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Unimuck
süchtig
Beiträge: 611
Registriert: 2015-06-22 18:17:05
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#21 Beitrag von Unimuck » 2019-01-23 20:34:04

Hallo Markus,
Ich habe an meinem Dänen auf der Beifahrerseite einen Spiegel vor der Windschutzscheibe, welcher ab dem vorderen Kotflügel nach hinten abbildet. Steht nicht viel über.
Da ich manchmal etwas Technik vernarrt bin, wäre eine Lichtschranke vielleicht mal ein Projekt.
Gruß Hartmut

Wer glaubt, etwas zu sein, hat aufgehört, etwas zu werden. (Sokrates)

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3023
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#22 Beitrag von Speed5 » 2019-01-23 21:07:31

Moin,

Ich habe auf der Beifahrer Tür am KAT, eine Kamera als Totenwinkelspiegel.
Die ist besser als jeder Spiegel und hilft auch bei sehr engen Passagen wenn der Spiegel schon an der Tür anliegt.
Wenn man dann noch eine zweite auf der Fahrertür verbaut geht es auch ohne Spiegel rückwärts.

Ich suche gleich mal ein Bild.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3023
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#23 Beitrag von Speed5 » 2019-01-23 21:17:23

Bilder gefunden :D

Bild

Bild

Bild

Bild

Wie so etwa erkennen kann, ist der tote Winkel so gut wie nicht mehr vorhanden.
Im Spiegel kann man den Transporter neben dem LKW nicht sehen.


Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
schwarzmilan
infiziert
Beiträge: 60
Registriert: 2017-04-17 17:50:36

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#24 Beitrag von schwarzmilan » 2019-01-23 21:50:32

Moin Michael,
könntest Du bitte noch schreiben, ob die Kamera wasserdicht ist und wo Du sie erworben hast? Ist das ein stabiles Glas darüber?
Besten Dank und Gruß
Klaus
Was ist das Schwerste von allem? Was dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehn, was vor den Augen dir lieget.
J.W. v. Goethe

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3023
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#25 Beitrag von Speed5 » 2019-01-23 22:27:22

Moin,

Was ich beantworten kann:

Die Kamera ist so wie sie ist wasserdicht.
Das Plexiglas ist sehr stabil, und hält einiges aus. Die habe ich schon durch diverse Büsche gezogen, auch mit Dornen dran.
Die Qualität ist super.
Wo ich die Dinger herhabe, kann ich nicht mehr sagen. Die Dinger werden in Bussen als Überwachungskamera eingesetzt.

Ich werde mal sehen, ob ich die Dinger noch irgendwo finde.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

Benutzeravatar
Speed5
abgefahren
Beiträge: 3023
Registriert: 2007-07-06 20:35:07
Wohnort: 45307 Essen
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#26 Beitrag von Speed5 » 2019-01-23 22:31:33

Moin,

Ich habe noch eine, da schaue ich mal nach dem Hersteller.
Dauert aber ein paar Tage.

Gruß Michael
http://www.Dickschiff-Treffen.de

Ab dem Moment wo du „ach scheiß was drauf" denkst, wird es entweder grandios,
Oder absolut desaströs.

axolotl
neues Mitglied
Beiträge: 11
Registriert: 2018-10-30 13:29:49

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#27 Beitrag von axolotl » 2019-01-25 10:17:17

Hallo Speed5,

geniale Idee.... ;)

das ganze jetzt intern ferngesteuert schwenkbar, dann können definitiv keine Wünsche offenbleiben!

Bei dem Auswahlkritierium Wasserdicht, einfach auf die Bezeichnung IP65 achten, dann ist man auf der Sicheren Seite.

Gruss

Charly

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3069
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#28 Beitrag von franz_appa » 2019-01-25 10:22:36

Hi
Ich finde die genial weil die auf den ersten Blick nicht wie eine Kamera aussehen.
(ok - erst auf den zweiten...)
Und weil sie "stromlinienförmig" durch's Gebüsch gleiten können.
"Normale" Kameras (oder auch Scheinwerfer z.B.) haben einfach zuviel Angriffsfläche für Äste und Gedöns was dann daran rumzerren kann.

Greets
natte
23.02. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - Bad Ems Beatles Museum
13.04. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Winningen, Weinkeller
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Kilian
Schlammschipper
Beiträge: 489
Registriert: 2013-08-30 7:49:07

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#29 Beitrag von Kilian » 2019-01-25 14:22:22

Es gibt sowas auch in noch kleiner/flacher (53mm). Gehäuse in Wagenfarbe lackieren und es fällt gar nicht mehr auf. Ich meine sowas von der Form her:
https://www.hikvision.com/en/Products/N ... WD-I(W)(S)
Freundliche Grüße
Kilian

djanet5
neues Mitglied
Beiträge: 26
Registriert: 2013-10-24 14:08:00
Wohnort: Ralingen

Re: Rücksicht wenn es eng wird

#30 Beitrag von djanet5 » 2019-01-25 18:17:21

Moin,

Ich werde die Seitenkameras von LUIS montieren!
Die Kamera hat die Maße 90mm x 50mm x 45mm.
Vorher dem Einbau wird das Gehäuse vielleicht noch in Wagenfarbe lackieren.

Gruß
Thomas
Dateianhänge
85AE5F76-6570-4B5E-A64D-F7AA607DA0CE.jpeg
MB 1428 AF

Antworten