Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Jan1234
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#1 Beitrag von Jan1234 » 2019-01-08 10:07:28

Guten Morgen,
nach dem Aus- und Wiedereinbau des Hubzylinders für die DOKA 90-16, lässt sich die Kabine nicht mehr vollständig absenken.
Anbei ein paar Bilder habt ihr Tips.
Manchmal vorher Bilder machen wäre gut gewesen.
Somit, Finde den Fehler .... aaarrrg.

Danke Jan
Dateianhänge
IMG_20190106_1417286_af.jpg
IMG_20190106_1416101_af.jpg
IMG_20190106_1416033_af.jpg
IMG_20190106_1415590_af.jpg
IMG_20190106_1415475_af.jpg

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#2 Beitrag von rotertrecker » 2019-01-08 12:20:16

Hallo Jan,

ist es der selbe Zylinder? Sprich Reparatur?
Sonst wäre die Frage nach der korrekten Länge im eingefahrenen Zustand.
Fährt er denn ganz ein?
Ev. ist zu viel Öl im System, das ein vollständiges Einfahren verhindert.

Wenn hier nichts im Argen liegt, bleibt nur die (von Dir wohl befürchtete) Falschmontage.
Auf dem ersten Bild von Dir ist zu sehen, das der Zylinder über zwei Flacheisen (beweglich) mit der Hütte verbunden ist.
Ey liegt hier der Montage-Fehler: müssen die vielleicht zur Seite geklappt sein?
Das würde laut Bild etwa 5-6 cm Hubhöhe ausmachen...

Ich muss gestehen, ich habe jetzt nicht im Kopf wie das bei meinem aussieht, hat bisher schlicht funktioniert...
Aber bei den Flacheisen/Laschen würde ich mal ansetzen, wenn es ansonsten der originale Zylinder ist und er kpl. einfährt.

Du hast ja bei Tausch die Hütte oben gehabt es daher vermutlich nicht mitbekommen, das Du die Verbindungsteile falsch montiert hast.

Gruß Sven

PS: ich glaub, meiner ist umweltfreundlicher! Ich habe nen grün-schwarzen Motor! :joke:
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
Jan1234
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#3 Beitrag von Jan1234 » 2019-01-08 15:22:03

Hallo und Danke,
ich muss dann nochmal in Ruhe schauen,
nur der Zylinder geht nun in beide Richtungen nicht mehr ....

-> grüner Motor-> Öko-Version mit tendenz zu grüner Plakette, ich habe nur "rot" bekommen-> an GN kann ich ja "arbeiten"

Gruss Jan

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3153
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#4 Beitrag von franz_appa » 2019-01-08 17:13:06

Hi
Vielleicht die Hydraulikleitungen vertauscht??
Wenn er auch nicht mehr hochpumpt?

Greets
natte
13.04. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - im Poco Loco Nightclub Dierdorf - zusammen mit Captain P - housemade Rock
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3371
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#5 Beitrag von Andy » 2019-01-08 17:51:44

Moins,

Ich weis nicht ob vorhanden, aber ggf. die schlauchbruchsicherung aktiviert?

Sitz wenn am oder im zylinder und soll bei schlauchbruch ein runterfallen verhindern.

Nur je idee

Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
Jan1234
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#6 Beitrag von Jan1234 » 2019-01-08 18:26:06

Hallo wäre ein Idee.
Wo finde ich die??

Benutzeravatar
Andy
abgefahren
Beiträge: 3371
Registriert: 2008-06-14 10:58:36
Wohnort: Im Maifeld nähe Koblenz

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#7 Beitrag von Andy » 2019-01-08 18:50:14

Da kann ich dir leider nicht weiterhelfen, müssten jetzt die doka hydraulik kipper mehr wissen.

Ich hab ne motorhaube :angel: und muss nix kippen, dafür kann die mir aber auf den kopf fallen :totlach:

Oder indernet

Viel erfolg

Andy
Kein Zaster aber zwei .. äh nee jetzt drei .........ups jetzt vier Laster - bald wieder nur drei-- jetzt sind nur noch zwei -- nu doch wieder drei :) .... und auf einmal sind es zwei;)--arrgh jetzt wieder drei--und es sind jetzt nur noch zwei---

Benutzeravatar
MassivesAlteisen
Schrauber
Beiträge: 373
Registriert: 2017-04-10 22:16:44
Wohnort: wo andere Leute Ferien machen / CH

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#8 Beitrag von MassivesAlteisen » 2019-01-08 19:39:00

Wenn das Hochpumpen noch gegangen wäre, hätte ich vorgeschlagen, noch einmal zwischen Motor und Fahrerhaus nach vergessenem Werkzeug zu schauen, ob allenfalls etwas Deplatziertes das Absenken verhindert.
Gruss
Marco
suum cuique (500 v.C.)

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3153
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#9 Beitrag von franz_appa » 2019-01-08 19:58:04

Hi
Hier im Forum gab es mal den Fall der vertauschten Hydraulikleitungen, da waren es auch merkwürdige "Symptome".
ich gehe mal davon aus das du folgendes weißt:
Zumindest beim 130er (Vorgänger) ist ein doppelt wirkender Zylinder, da musst du auch runterpumpen - am kleinen Hebelchen ist die Richtung zu wechseln - und bei manchen gibts da wohl auch eine "Leerstellung", habe ich bei uns noch nicht ausprobiert.

Zu wenig Öl könnte vielleicht auch sein, dann wird auch nichts hochpumpen...

Und wenn es dann wieder hochpumpt auf keinen Fall zu weit rauspumpen (hoch), da gibt es Varianten die dann nicht mehr runtergehen - glaube Ulf hatte mal das Problem?

Bin gespannt was es ist

Viel Erfolg natte
13.04. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - im Poco Loco Nightclub Dierdorf - zusammen mit Captain P - housemade Rock
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
franz_appa
abgefahren
Beiträge: 3153
Registriert: 2010-12-23 22:05:17
Wohnort: Bendorf
Kontaktdaten:

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#10 Beitrag von franz_appa » 2019-01-08 20:01:15

viewtopic.php?f=33&t=45564&p=445186&hil ... it#p445186

hilft vielleicht weiter

Greets
natte
13.04. 2019 Dead Baron - Jazzyfunkymiscy Instrumentals - im Poco Loco Nightclub Dierdorf - zusammen mit Captain P - housemade Rock
22.06. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Höhr-Grenzhausen
31.08. 2019 Battersea Power Station - Pink Floyd Tribute, Osterspay
09.11. 2019 Black Rose - Thin Lizzy Tribute - Polch, im Alten Bahnhof

Benutzeravatar
Jan1234
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#11 Beitrag von Jan1234 » 2019-02-02 18:25:38

Danke für die Infos:
Hat jemand mal vergleichsbilder von der oberen und unteren anbindung.
Anbei nochmal ein paar.
Also runter ging, bis auf die letzten ca. 10cm.
In eine Richtung kann ich Pumpen bis ich schwarz werde da passiert nix
andere richtung kann ich dann nicht mehr weiterpumpen.

Jan
IMG_20190113_1642032_AF_020219.jpg
IMG_20190113_1641598_AF_020219.jpg

Benutzeravatar
iveco60-9a
neues Mitglied
Beiträge: 24
Registriert: 2017-10-31 22:58:38
Wohnort: Daheim

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#12 Beitrag von iveco60-9a » 2019-02-03 19:21:19

Hallo Jan,
ich weiß nicht, ob Dir das Bild aus der Ersatzteilliste Microfich 90-16 hilft,
aber vielleicht doch:
Hydraulikpumpe Kabine 5002-42 623 6727.jpg


Gruß Daniel

Benutzeravatar
Bobbele
Selbstlenker
Beiträge: 158
Registriert: 2018-01-17 16:55:18
Wohnort: Gaggenau

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#13 Beitrag von Bobbele » 2019-02-03 19:25:47

Hat der Zylinder evtl ne Endlagendämpfung die komplett
zugedreht ist? Dann fährt so ein Zylinder nicht mehr ganz bis zum Ende...

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5843
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#14 Beitrag von lura » 2019-02-03 22:19:45

Ich denke mal das Zwischenstück zwischen Zylinder und Fahrerhaus ist das Problem, das sollte wahrscheinlich nicht hochkant stehen sondern liegend verbaut sein.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Jan1234
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#15 Beitrag von Jan1234 » 2019-02-04 7:05:44

Moin,
danke, muss ich am WE mal schauen.
Bilder wäre auch top, im Aus- und Eingefahrenen Zustand.
Danke aber


".... Zwischenstück zwischen Zylinder und Fahrerhaus ist das Problem, das sollte wahrscheinlich nicht hochkant stehen sondern liegend verbaut sein."

Das ist derzeit meine Vermutung

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5843
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#16 Beitrag von lura » 2019-02-04 8:06:14

Auf der Explosionszeichnung kann man sehen, das Zwischenstück soll vom Fshrerhausanschlagpunkt nach hinten zeigen
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
gunther11
abgefahren
Beiträge: 1196
Registriert: 2017-02-08 9:15:22
Wohnort: St. Augustin

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#17 Beitrag von gunther11 » 2019-02-04 10:30:10

Hi,
lass mal das Öl aus der Hydraulik ab. Im Zweifel Anschluß lösen und schauen.
Dann mal alle Leitungen von der Pumpeinheit abbauen und sehen ob der bei hoch fahren Öl abgibt und bei runterfahren Öl ansaugt.
Hast Du das Öl gewechselt bei dem Umbau?

Wenn die Einbaumaße stimmen, sollte die Kabine sich nach lösen des Öl Abflußschlauches von der Pumpe selbständig absenken. Also ablsaaen so weit geht und dann Verbindung trennen.

Gruß
Gunther
13.10.17 Fahrzeug mit Kabine da :-) getauft auf Lulatsch

Ich würde nie einem Club beitreten der Menschen aufnimmt wie mich.

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1864
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#18 Beitrag von rotertrecker » 2019-02-04 11:49:40

Hallo zusammen,
Ich denke mal das Zwischenstück zwischen Zylinder und Fahrerhaus ist das Problem, das sollte wahrscheinlich nicht hochkant stehen sondern liegend verbaut sein.
Das meinte ich in meinem Beitrag mit den beiden Flacheisen...

Ich krabbel heute mal unter den Laster und versuche ein Bild bei abgesenkter Kabine zu machen.
Gekippt geht nicht, mein Dicker hat diesen Winter (endlich!!! :) ) ein Dach über dem Kopf, das war teuer, das will ich nicht kaputt machen. :joke: :spiel: #

Gruß Sven
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#19 Beitrag von meggmann » 2019-02-04 13:01:04

Zu spät ich war schneller...

So sieht’s „Original“ aus.
Auf dem ersten Bild sieht man welche Leitung wohin gehört.

Gruß, Marcel
Dateianhänge
E04DB7BC-2EDB-469F-B50C-AC459461D4D3.jpeg
1BDC1396-652C-4C72-A7AC-229151CDC514.jpeg
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5843
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#20 Beitrag von lura » 2019-02-04 13:52:41

Boah, auf den ersten Blick dachte ich, das Dach wäre jetzt kaputt.
Aber mit genau lesen kam die Entspannung :positiv: :)
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Jan1234
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#21 Beitrag von Jan1234 » 2019-02-04 16:18:34

Hallo,
das sieht so aus, dass das zusatzteil nicht richtig sitzt und somit kommt die Doka net weit genug runter.
Vielen Dank ich werds ausprobieren, aber ich denke dat wars.
Grüsse und Bilder sagen mehr als tausend Worte...
Jan

Benutzeravatar
Jan1234
LKW-Fotografierer
Beiträge: 128
Registriert: 2014-11-24 19:31:58

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#22 Beitrag von Jan1234 » 2019-02-18 8:07:52

Moin, endlich Zeit "genommen".
Info: das Teil an der Doka ist "nur" nach "vorne" geklappt gewesen. Mit Wagenheber die Doka angelupft, dann den Zylinder wieder nach hinten gekippt. Somit war das Teil dann an der Doka wieder richtig angelegen.
Warum das so monitiert wird ist mir ein Rätsel aber OK. Es wird schon ein Grund haben.

Nächste Frage:
1. Wenn Luft in dem Hubsystem ist mache ich was
2. Wie kann ich, da die Leitungen verlängert worden sind hier das "hydraulik" - Öl oder was kommt hier rein nachfüllen? Muss ich hier "Gegendruck" erzeugen oder wie ist das.
Kl. Anleitung, wenn es einer gemacht hat wäre top.

Achja und Danke für die Tips. Vorallem für das Bild wies sein soll.
Grüss Jan

Benutzeravatar
meggmann
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3598
Registriert: 2014-08-29 23:03:04
Wohnort: Hückeswagen

Re: Iveco 90-16 -- Doka- Kippzylinder/ Fahrerhaus geht nicht weit genug mehr "runter"

#23 Beitrag von meggmann » 2019-02-18 9:39:25

Ich würde den Zylinder ausbauen und so hinlegen, dass die Anschlüsse der höchste Punkt sind (Anschlüsse bleiben dran). Dann einige mal hin und her pumpen und ein wenig die Leitungen abklopfen.

Laut Betriebsanleitung gehört da Tutela LHM rein - das ist eine mineralische Bremsflüssigkeit.

Gruß, Marcel
- Punkt 1 erreicht, THW Iveco 90-16 ist zu Hause (07.11.2014)
- Punkt 2 erreicht, LAK 2 ist zu Hause (7.12.2014)
- Punkt 3 erreicht, geänderte Fahrzeugart begutachtet (19.01.2015)
- Punkt 4 erreicht, Eisenschwein ist zugelassen (17.03.2015)
- Punkt 5 erreicht, Umbauten am "Trägerfahrzeug" beendet (12.04.2015)
- Punkt 6 erreicht, H Gutachten erteilt (15.12.2015)

Antworten