Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Mrjinxx
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2016-09-14 18:42:53

Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#1 Beitrag von Mrjinxx » 2018-12-17 22:20:45

Moin.

Nach dem positiven Erfahrungsbericht von Itchywheels mit seinem Tausch beim LN2 spiele ich gerade mit dem Gedanken meinem NG von 1987 mit kleinem Haus ne größe Kabine zu spendieren.
Gibt es Erfahrungen, ob die Häuser (Motortunnel, etc) da zwischen den Baujahren ähnlich sind?

Ich könnte gerade sehr günstig an nen NG 1017 von 83 mit großer Kabine kommen.

Gruß
Nils

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1568
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#2 Beitrag von möp » 2018-12-18 0:35:37

da die 1222er mit einzelkabine normalerweise teurer also die doka-versionen gehandelt werden würde es mehr sinn machen einfach gleich eine 1222doka in gutem zustand zu kaufen... :angel:

Benutzeravatar
Mrjinxx
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2016-09-14 18:42:53

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#3 Beitrag von Mrjinxx » 2018-12-18 13:18:02

möp hat geschrieben:
2018-12-18 0:35:37
da die 1222er mit einzelkabine normalerweise teurer also die doka-versionen gehandelt werden würde es mehr sinn machen einfach gleich eine 1222doka in gutem zustand zu kaufen... :angel:
Da das Fahrzeug aber schon da ist und ich ihn mit kleiner Kabine zum Preis ner Doka bekommen habe, ist dein Vorschlag leider nicht sinnvoll umsetzbar.

Beim Kauf des Fahrzeugs war mir der Triebstrang wichtiger als die Hütte.

Vorderachse = AL3/6D-6, Übersetzung 38:8, Differentialsperre
Hinterachse = HL4/07D-9,4, Übersetzung 38:8, Differentialsperre
Verteilergetriebe = VG 900-3W/1,69, permanenter Allradantrieb, Differentialsperre
Getriebe = G4/95-6/9,0

Gruß
Nils

Benutzeravatar
möp
abgefahren
Beiträge: 1568
Registriert: 2009-12-10 16:17:13
Wohnort: München

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#4 Beitrag von möp » 2018-12-18 20:57:24

Mrjinxx hat geschrieben:
2018-12-18 13:18:02

Da das Fahrzeug aber schon da ist und ich ihn mit kleiner Kabine zum Preis ner Doka bekommen habe, ist dein Vorschlag leider nicht sinnvoll umsetzbar.
naja, verkaufen und neu kaufen würde ja theoretisch gehen...
aber eine Feuerwehr mit Vorderachssperre ist doch recht selten. Wo kommt deiner her? Schweiz?

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6174
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#5 Beitrag von lura » 2018-12-18 21:02:58

Der 1222 ist ein V8 mit 12 l Hubraum, der 1017 ein R6 mit 6 l Hubraum. Das muss nicht passen, der Motor Tunnel könnte anders sein
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Postkutscher
Überholer
Beiträge: 216
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#6 Beitrag von Postkutscher » 2018-12-18 23:08:32

Hallo,

die 1222 mit denen ich bis jetzt zu tun hatte, haben alle einen V6 unterm Haus gehabt. :D

Mit dem rausarbeiten von Unterscheiden bei den Fahrerhäusern kommt man am besten mit den entsprechenden Fahrerhausbaumustern weiter.

Da aber die beiden Fzg eine große Modellpflege auseinander liegen kann die aumuster nicht direkt vergleichen sondern muss da schon bißchen tiefer einsteigen.

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad

Benutzeravatar
Mrjinxx
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2016-09-14 18:42:53

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#7 Beitrag von Mrjinxx » 2018-12-19 18:25:16

Postkutscher hat geschrieben:
2018-12-18 23:08:32
[...]
Mit dem rausarbeiten von Unterscheiden bei den Fahrerhäusern kommt man am besten mit den entsprechenden Fahrerhausbaumustern weiter.

Da aber die beiden Fzg eine große Modellpflege auseinander liegen kann die aumuster nicht direkt vergleichen sondern muss da schon bißchen tiefer einsteigen.
[...]
Hallo Arno, das habe ich befürchtet! :wack:

Warum hatten die Hersteller früher alle noch die Zeit für verschiedene Baureihen unterschiedliche Tunnel zu verbauen.

Dann suche ich also besser in der gleichen Baureihe und nach Möglichkeit ähnlichem Baujahr, verwerfe die 1017iger, so dass sich das Nachmessen auf nen überschaubarer Umfang reduziert.

Danke und Gruß

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6174
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#8 Beitrag von lura » 2018-12-19 21:45:13

Gleiches Baujahr und Baumuster, dann kannst Du den neuen nach dem umbau mit dem alten Fahrerhaus weiterverkaufen und die Elektrik vielleicht nur an den Verbindungssteckern umbauen, ohne im Fahrerhaus alles wechseln zu müssen. Das ist ja auch ein Haufen Arbeit.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
Mrjinxx
infiziert
Beiträge: 35
Registriert: 2016-09-14 18:42:53

Re: Fragen zum Fahrerhaustausch 1222

#9 Beitrag von Mrjinxx » 2018-12-21 19:25:00

möp hat geschrieben:
2018-12-18 20:57:24
Mrjinxx hat geschrieben:
2018-12-18 13:18:02

Da das Fahrzeug aber schon da ist und ich ihn mit kleiner Kabine zum Preis ner Doka bekommen habe, ist dein Vorschlag leider nicht sinnvoll umsetzbar.
naja, verkaufen und neu kaufen würde ja theoretisch gehen...
aber eine Feuerwehr mit Vorderachssperre ist doch recht selten. Wo kommt deiner her? Schweiz?
Ja -ist ne Schweizer Feuerwehr. Neben Vorderachsperre, ist auch die Getriebe/Verteilergetriebe-Kombination sehr selten. Dazu ist der ganze LKW in nem sehr guten Zustand weswegen verkaufen mal so gar nicht in Frage kommt!

Antworten