310D16SM(AK)

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

310D16SM(AK)

#1 Beitrag von hugobaer » 2018-12-14 23:28:49

Hallo Ihr,
hab mir jetzt einen 310D16SM(AK) Bj.78 geholt. Daraus soll jetzt ein Spielzeug gebaut werden. Reisen und Komfort stehen dabei im Hintergrund es reicht wenn es der Tüv als Womo sieht (zur not LoF Zugmaschine) und man irgendwie darin schlafen kann wenn es naß ist. Weil H kann ich warscheinlich vergessen, zu viele Einschränkungen.
Jetzt hoffe ich natürlich auf Tips und Anregungen aus dem Forum. Ich hab schon viel geschraubt war aber bisher meistens mit Lastern ohne Allrad und kleinen Lastern wie den ganzen Nato 5t Fahrgestellen beschäftigt. Die großen sind für mich Neuland, so mehr oder weniger. Würde mich über eure Hilfe freuen.

Gibt es bei den 16t Fahrgestellen irgendwelche Schwachpunkte die besonderer Beachtung bedürfen?
̶n̶̶a̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶m̶̶e̶̶i̶̶n̶̶e̶̶m̶̶ ̶̶v̶̶e̶̶r̶̶s̶̶t̶̶ä̶̶n̶̶d̶̶n̶̶i̶̶s̶̶ ̶̶i̶̶s̶̶t̶̶ ̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶r̶̶a̶̶h̶̶m̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶z̶̶b̶̶ ̶̶z̶̶u̶̶m̶̶ ̶̶g̶̶r̶̶o̶̶ß̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶t̶̶e̶̶i̶̶l̶̶ ̶̶v̶̶e̶̶r̶̶w̶̶i̶̶n̶̶d̶̶u̶̶n̶̶g̶̶s̶̶s̶̶t̶̶e̶̶i̶̶f̶̶,̶̶ ̶̶d̶̶a̶̶ ̶̶k̶̶e̶̶n̶̶n̶̶e̶̶ ̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶v̶̶o̶̶n̶̶ ̶̶m̶̶a̶̶g̶̶i̶̶r̶̶u̶̶s̶̶ ̶̶b̶̶i̶̶s̶̶h̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶n̶̶i̶̶c̶̶h̶̶t̶̶.̶̶ ̶̶o̶̶d̶̶e̶̶r̶̶ ̶̶h̶̶a̶̶b̶̶ ̶̶i̶̶c̶̶h̶̶ ̶̶a̶̶m̶̶ ̶̶e̶̶n̶̶d̶̶ ̶̶e̶̶i̶̶n̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶s̶̶p̶̶e̶̶z̶̶i̶̶e̶̶l̶̶l̶̶e̶̶n̶̶ ̶̶s̶̶a̶̶t̶̶t̶̶e̶̶l̶̶z̶̶u̶̶g̶̶m̶̶a̶̶s̶̶c̶̶h̶̶i̶̶n̶̶e̶̶n̶̶r̶̶a̶̶h̶̶m̶̶e̶̶n̶̶ ̶(̶s̶̶m̶)̶?̶ ist klar

Hat sich schon wer mit den Federn beschäftigt? Ich will nicht auf Parabelfedern umrüsten Trapetzfedern sind ok für mich. Aber mich juckt es mehr Federweg zu bekommen. Kennt sich jemand aus wieviel Federweg man realisieren kann wenn der Abstand der Befestigungspunkte ca 1850mm ist? Nur die Theorie, ich hab zb keine Ahnung wie weit eine Trapezfeder durchfedern darf. Oder wie ich den Negativfederweg ohne Versuch rausfinden? Passende Dämpfer finden dürfte dann das kleinste sein.
Die Federböcke würde ich erhöhen indem ich Rahmenstücke (in der Art tiefergelegte AHK) und die entsprechenden Querträger mit Platten unter den Rahmen schraube, da gab es mal ein Bild hier von einem achtzylinder vom Frankfurter Flughafen der ist auf die Art erhöht. So werden auch LoF Zugis höher gemacht. Der Vorteil gegenüber anderen Federböcken ist daß man das Lenkgetriebe ohne Streß auch mit runter holen kann.
Hinten würde ich gerne die gleichen Federn wie vorn Verbauen. Die hinteren sind für zu viel Achslast, hinten auch 6,5t max Achslast würde eher passen. Werden hintere Federn gleich berechnet wie vorn?

Mit dem Motor bin ich noch nicht so ganz klar, der zehnzylinder mußte es sein weil ich dann Platz unter der Haube für eventuelle Spinnereien (wie vielleicht ein BF8M1015CP :blush: ) hab. Jetzt wird er erstmal dichtgemacht und mit neuen Düsen bestückt. Dabei gleich die Köpfe und Zylinder/Kolben beurteilen, hab noch sechs vom sechszylinder (wenn sie passen) Weiß jemand ob der F10L413L die gleichen Zylinder wie der ohne L hat, ist da nur das Rohr 2,5mm höher eingebaut oder ein ganz anderes? Das WHB sagt darüber nichts.
Apropos WHB Hat jemand Werkstatthandbücher für die Baureihe? Und eine BA für die acht oder zehnzylinder? Gerne als pdf. Ich könnte ältere WHBs von Magirus/MAN/Mercedes zum tauschen andienen. Ich weiß noch nichtmal welcher Knopf für welche Sperre, tut sich bei beiden nichts. Den fürn Nebenabtrieb hab ich gefunden, kam gleich mal n fetter Strahl Hydrauliköl hinter der Hütte vor.

Weiß wer wie der Kupplungsverstärker funktioniert oder hat eine Zeichnung? Ist das ein kleiner Hydrair?

Auf meinem VTG find ich die Bezeichnung 2479579KZ395/2, ist von Getrag.

Ach ja, die Achsen noch. Kann mir jemand was über meine Achsen sagen? Das einzige was ich bisher rausgefunden hab ist daß es verschiedene große Achsen gab.

Wie kann ich rausfinden wieviel Nm der Antriebsstrang ab (inkl) VTG aushält? Also mit wieviel Nm ich ins VTG reinkann?

Fragen über Fragen aber ich wüßt heut noch weniger wenn ich nicht schon immer alle mit Fragen nerven würde. Ihr dürft mich daür auch was fragen.

Tät mich ganz furchtbar freuen wenn ihr mir tolle Tips habt
hugobaer

PS:
Gibts hier jemand der einen Käfig aus 25CrMo4 berechnen kann? Natürlich nicht für umsonst.
Zuletzt geändert von hugobaer am 2018-12-15 21:17:20, insgesamt 2-mal geändert.
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: 310D16SM(AK)

#2 Beitrag von hugobaer » 2018-12-14 23:49:43

DSC03581.JPG
DSC03570.JPG
DSC03579.JPG
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
buckdanny
abgefahren
Beiträge: 1214
Registriert: 2006-10-03 21:42:44
Wohnort: Wachendorf

Re: 310D16SM(AK)

#3 Beitrag von buckdanny » 2018-12-15 8:44:13

Hallo, zu deinen Fragen , kann ich nix beitragen, habe selber ne Frage. Das Bild ist beim ehemaligen Papst aufgenommen aufgenommen?
das Leben ist eher breit wie lang, und wir steh´n alle mittenmang!!

Chevy Blazer

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: 310D16SM(AK)

#4 Beitrag von hugobaer » 2018-12-15 15:29:22

Ja steht direkt bei dir ums Eck in der Sprudelfabrik.
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6613
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 310D16SM(AK)

#5 Beitrag von lura » 2018-12-15 20:20:57

Hi, Glückwunsch zum NeuerwerB. Schöner kräftiger Magirus, schön das der erhalten wird :rock:
Zuletzt geändert von lura am 2018-12-15 20:36:29, insgesamt 1-mal geändert.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6613
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 310D16SM(AK)

#6 Beitrag von lura » 2018-12-15 20:32:16

Der BF10L 413 L hat 5-10 mm mehr Hub als der 413..
Die Köpfe könnten passen, alles andere nicht.
Der Federung wird mit Leerem Fahrgestell egal sein, ob etwas verschränkt. der Magirus hebt da eher ein Bein. Die Federn werden m.E. nicht über die gerade nach oben hinausgehen, dazu ist die Kennung zu progressiv.

Der Antriebsstrang wird das Drehmoment sicher aushalten, für ein Sandkastenspielzeug würde ich da nicht drüber hinausgehen, da die größten Momente in den kleinen Gängen übertragen werden.
490 kW ist vielleicht etwas fett, zumal ein Stationämotor noch kein guter Lkw-Motor ist.
Welche Höchstgeschwindigkeit steht denn in den Papieren?7
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: 310D16SM(AK)

#7 Beitrag von hugobaer » 2018-12-15 20:53:22

Hi Lura,
schade ich hab schon gehofft. Also wieder mal ein Exotenmotor. Ich hab mir die Zylinderrohre vom normalen 413 angeschaut der Kolben hätte nach unten noch genug Platz wenn das Rohr 2,5mm höher steht und dann hab ich ganz feste auf den Deutz Baukasten gehofft. :(
In den Papieren steht 90 als Höchstgeschwindigkeit, ich konnte es noch nicht testen weil anfahren im 5. dann 6. und dann reichts Grundstück nicht mehr. Ist schon anders mit 7t Leergewicht :D Das Getriebetypschild hab ich noch nicht gefunden, das VTG hat im Straßengang 1:1,128 (da gibts grad ein schnelles mal gucken), auf der Hinterachse steht 20/37, Planeten weiß ich nicht.

Das da wußt ich schon vor dem Kauf, scheint öfter so zu sein bei den Autos.
DSC03602.JPG
Hinterachse Schweißnaht gebrochen
DSC03601.JPG
und zusammengepfuscht
Falsch geschweißt? Falsch dimensioniert? Überlastet durch falschen Einsatz?
Weiß jemand ob da bei den späteren Iveco Achsen besser ist? (Kann man aus Trakker Achsen das Abs rausschmeißen? :angel: )
Das mit dem Motor geht sowieso nur mit einem neuen Antriebsstrang (Trakker schlachten) also erstmal nur Spinnerei. Jetzt muß er zuallererst "ganz normal" alles andere ist offen. Hängt ja auch bißle vom Geldbeutel ab. Der macht so auch schon Spaß und was so lange Federn an der Vorderachse schlucken, unglaublich.
hugobaer
Ps: Den 1015er gibts auch als Fahrzeugmotor mit Euro0 ;)
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 6613
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: 310D16SM(AK)

#8 Beitrag von lura » 2018-12-20 23:24:11

Ich denke bei Deutz gibt es noch Teile für den Motor.
Der V10 ist schon bullig, da brauchst Du keine Angst haben, das der am Berg in die Knie geht.
Gruß
Bernd

Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
CharlieOnTour
abgefahren
Beiträge: 1790
Registriert: 2013-09-02 10:49:24
Wohnort: 65307 Bad Schwalbach
Kontaktdaten:

Re: 310D16SM(AK)

#9 Beitrag von CharlieOnTour » 2018-12-20 23:59:31

Hallo Hugo,
ich habe ein ähnliches Fahrzeug jedoch als 170-23 ANW.
Die Aggregate sind jedoch bis auf den Motor gleich.
Falls du keine Unterlagen bekommst kann ich einen Teil der Unterlagen Digitalisieren. Also für konkrete Baugruppen.
Ich hab das leider nur analog. Gab es Mal bei eBay.
Das komplette Digitalisieren auf Verdacht ist mir jedoch zu viel Arbeit.

Nennt sich Reparatur-Kenndaten.
Beschrieben sind die folgenden Modelle.
160.23 ANW
190.25 AN
190.25.ANW
330.25 AN
330.25 ANW
330.30 AN Turbo
330.30 ANW Turbo
330.32 ANW

Die Liste ist aber nicht so korrekt, bzw es schränkt zu sehr ein.
Für meinen 170-23 ANW finde ich bis auf den Motor auch alle Aggregate darin beschrieben.
Der Motor ist vermutlich einfach nicht drin, da der F8L513 zu neu für die Druckschrift ist.

Gruß
Chris

Benutzeravatar
felix
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3842
Registriert: 2006-10-04 15:01:55
Wohnort: Kalletal

Re: 310D16SM(AK)

#10 Beitrag von felix » 2018-12-21 12:52:13

Moin,

die Schweißnaht für die Federaufnahme ist vermutlich von Rost zwischen Achsrohr und Aufnahme gesprengt worden. Schleif die mal von der Achse ab und schau, wie es darunter aussieht.

MlG,
Felix

hugobaer
Schlammschipper
Beiträge: 483
Registriert: 2017-12-12 23:20:29

Re: 310D16SM(AK)

#11 Beitrag von hugobaer » 2018-12-22 16:15:50

Hallo ihr,
Danke für eure Hilfe, Tips und Angebote. Ich mach mir jetzt einen Überblick und wenns losgeht halt ich euch auf dem Laufenden.
hugobaer
Glück kann man nur haben wenn man faul genug ist!

tooFATtoDRIVE
infiziert
Beiträge: 91
Registriert: 2017-06-16 20:46:29

Re: 310D16SM(AK)

#12 Beitrag von tooFATtoDRIVE » 2020-06-02 22:12:03

Hi, have you continued with the project?

poonc
LKW-Fotografierer
Beiträge: 134
Registriert: 2010-09-21 12:33:51
Wohnort: 97070Würzburg

Re: 310D16SM(AK)

#13 Beitrag von poonc » 2020-06-20 3:28:37

Mhmm im Frühjahr 2020 stand er immernoch dort... sogar an exakt dem selben Platz meine ich
soo lustig, als wär hier immer Fasching

Antworten