Fettverlust VA MB 1017

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Fettverlust VA MB 1017

#1 Beitrag von Gullliver » 2018-12-08 18:45:08

Hallo,
An der vorderaschse meines 1017 tritt am rechten Rad umlaufend um die Achskugel hellbraune Schlempe aus. Normalerweise würde ich auf Wasser-Öl Gemisch tippen, aber woher kommt da unten Wasser? Das Fahrzeug wurde zumindest die letzten 3 Jahre nicht durch tieferes Wasser gefahren.
Kondensat habe ich in Erwägung gezogen und darauf gesetzt, dass es im Betrieb wohl verschwindet. Fehlanzeige!"
Schmierung der Gelenkwellen ist ok.
Die Suppe ist deutlich dünnflüssiger als das bisschen normal austretende Fett auf der anderen Seite.
Hat jemand eine Idee?
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
Grüne Minna
Überholer
Beiträge: 283
Registriert: 2010-10-17 22:16:35
Wohnort: Langendorf
Kontaktdaten:

Re: Fettverlust VA MB 1017

#2 Beitrag von Grüne Minna » 2018-12-08 19:20:41

Hallo, ist bei mir auch. Vermute der Simmering der Achswelle verabschiedet sich. Habe aber bei der Kontrolle des Ölstandes noch keine Abnahme feststellen können. Werde mal sehen wie es weitergeht.
Bis dann
Achim

Benutzeravatar
Postkutscher
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: Fettverlust VA MB 1017

#3 Beitrag von Postkutscher » 2018-12-08 19:23:10

Hallo,

oft gelangt Achsöl in die Kugel und wird dann durch das umrühren , das die Achswelle erledigt, zu einer Art hellbraune Sauce . Der Achskugeldichtring kann das ganze nicht halten, sehr oft weil er alt und brüchig ist.
Ursache für Achsöl in der Kugel ist oft ein defekter Dichtring am Achsrohr.

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Fettverlust VA MB 1017

#4 Beitrag von Gullliver » 2018-12-08 22:38:43

Hallo,
vielen Dank für die tips. Ich gehe davon aus, dass ich den Dichtring von der Kugelseite her tauschen kann.
Wer hat das schon gemacht und kann Hinweise geben zu möglichen Tücken dieser Aktion?
Wenn ich den Bereich aufmache, was ist bei der Gelegenheit noch zum Tausch empfohlen?
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
Postkutscher
Überholer
Beiträge: 217
Registriert: 2015-02-10 19:32:43
Wohnort: Westerwald

Re: Fettverlust VA MB 1017

#5 Beitrag von Postkutscher » 2018-12-09 9:27:41

Hallo,

es gibt/gab den Ring in einteiler und in geteilter Ausführung. Die geteilte Ausführung kann man bei montierter Außenkugel montieren.
Erfahrunsgemäß ist die Lösung oft nicht ganz wasserdicht da die Montage mit einer Art Klammer zum verbinden der Enden häufig nicht ganz perfekt gelingt, besonders wenn man keine Übung hat. Ist schon schwer fummelig.
Richtig ist der einteilige Ring , für dessen Montage die Achskugel demontiert sein muss.

Wenn du nur den Achskugeldichtring tauschst ist die Ursache nicht beseitigt. Es wird also in kurzer Zeit wieder undichtwerden. Aber das weiß du ja sicher.

Ob es den Achskugeldichtring noch gibt kann man nur mit deiner Fahrgestellnummer ermitteln. Hab mal eine der Versionen 1017 A nachgeschaut , da ist da Teil noch lieferbar.

Gruß
Arno
Mercedes NG 85 Typ 1625 AK mit Permanent-Allrad

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11455
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fettverlust VA MB 1017

#6 Beitrag von Pirx » 2018-12-09 12:54:29

Gullliver hat geschrieben:
2018-12-08 22:38:43
Hallo,
vielen Dank für die tips. Ich gehe davon aus, dass ich den Dichtring von der Kugelseite her tauschen kann.
Wer hat das schon gemacht und kann Hinweise geben zu möglichen Tücken dieser Aktion?
Wenn ich den Bereich aufmache, was ist bei der Gelegenheit noch zum Tausch empfohlen?
Hier findest Du eine bebilderte Anleitung (am Kurzhauber, ist im Prinzip aber die selbe Achse):
viewtopic.php?f=33&t=16645

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Fettverlust VA MB 1017

#7 Beitrag von Gullliver » 2018-12-09 15:13:40

Verbindlichsten Dank.
Das wird bei mir sicher nicht so fix gehen, aber das ist offenbar nichts dabei, was unlösbar scheint.
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Fettverlust VA MB 1017

#8 Beitrag von Gullliver » 2018-12-09 15:23:13

Hallo Arno,
Roman hatte in dem Threat das Dichtprofil einzeln beschafft und auf dei Blechringe geklebt/ geklemmt. ich gehe davon aus, dass ich damit mehr Chancen habe. Ob es das Profil dann bei Mercedes gibt ist eine andere Frage. Bislang habe ich mit der Beschaffung von Originalteilen wenig Erfahrung machen müssen.
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 615
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Fettverlust VA MB 1017

#9 Beitrag von siegerland » 2018-12-09 21:42:55

Wir haben da bis zu nächsten Fahrt auch noch ne Baustelle abzuarbeiten
0CFF2A1C-5AA6-43F4-B1DF-CDA0B0E986C8.jpeg
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Fettverlust VA MB 1017

#10 Beitrag von Gullliver » 2018-12-10 19:54:06

Auf einer schön lackierten Achse sieht das gleich noch ekeliger aus. :joke:
Welches Fahrzeug steckt denn dahinter?
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 615
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Fettverlust VA MB 1017

#11 Beitrag von siegerland » 2018-12-10 20:24:52

Hallo Gulliver, Ist ein Mercedes-Benz LN2 1317AK

Vorderachse Baumuster 731.348 - AL 3/8 D-4

Was ist bei Deinem LKW verbaut?

Gruß

Stefan
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Gullliver
neues Mitglied
Beiträge: 29
Registriert: 2017-05-29 18:45:47
Wohnort: Westerwald

Re: Fettverlust VA MB 1017

#12 Beitrag von Gullliver » 2018-12-11 20:46:11

Gute Frage.
Wie oben schon erwähnt habe ich bislang wenig Fahrzeugteile und schon gar nicht Originalteile benötigt. Mit Baumustern und Sachnummern hatte ich damit wenig zu tun.
Im Zuge der anstehenden Achs-OP werde ich da wohl einsteigen müssen. Werde wohl erst einmal mit dem Fz-Schein an der Ersatzteiltheke aufschlagen.
Was nicht ganz ganz ist, ist noch nicht ganz kaputt

Gruß von Gulliver

Antworten