Fahrerhaus am 90-16 kürzen

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#1 Beitrag von chevyuser » 2018-12-06 17:19:21

Hallo, ´da hier in Bayern das Wetter auf den Blutdruck schlägt, will ich euch mal was gutes tún und eine neue Kontroverse anzetteln :-)
Weil ich ja ein Querdenke bin und auch tatsächlich nicht davor zurückschrecke nicht jedem nach dem Mund zu reden, habe ich jetzt mal was ganz tolles zur Fahrerhauskürzung....
Wie wäre es denn das Fahrerhaus zwar zu kürzen, aber Boden und Türen soweit neu zu machen, dass die Türen vielleicht um die Hälfte kürzer gemacht trotzdem noch Türen sind und dann auch den hinteren Passagieren noch zur Verfügung stehen trotz Kürzung?
Mit dem FM2 komme ich bei der normalen Kürzung die jeder hat auf etwa 25cm weniger Fahrzeuglänge als heute.
Wenn ich mir die schenke und evtl. sogar noch 30cm Gesamtlänge draufpacke(ja weiss schon dass mein Garten nicht so gross ist), dann sollte doch unter Wegfall des ganz schmalen Fensters hinten und mit dem Türschloss ganz hinten irgendwie so eine Konstellation mit gewissem Aufwand und Geschick zu erreichen sein.
Die Türen um einiges kürzer und dann sieht das sicherlich brauchbar aus.
Ich duck mich weg und geh mal messen :-)

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15138
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#2 Beitrag von Wilmaaa » 2018-12-06 17:27:21

Wäre es da nicht einfacher, das Fahrerhaus in der Mitte zu trennen und das Blech zwischen vorderen und hinteren Türen ("B-Säule") zu verkleinern?

Aber klar, wer mit halben Türen zurechtkommt, kann das natürlich auch machen. Irgendwie.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#3 Beitrag von chevyuser » 2018-12-06 17:37:00

Ich hab das jetzt mal vermessen, man kommt schlussendlich bei 2,15m nach der Hinterachse raus, das ist ca 15cm mehr als die erlaubten 60% vom Radstand.
Damit scheidet das als gangbare Lösung trotz aller Kreativität wahrscheinlich aus.
Man könnte natürlich noch die Türe so weit nach vorne bauen, dass die ersten 30 cm ins Radhaus ragen, mit ner Rundung wie das beim Golf an der hinteren Türe nach hinten auch gemacht ist.
Wahrscheinlich hässlich weil unsymmetrisch...
Also bleibt nur der ursprüngliche Plan mit 2 Vordertüren und einer Sitzlösung die klappbar und komfortabel den Einstieg nach hinten ermöglicht.

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5736
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#4 Beitrag von lura » 2018-12-06 17:50:17

Das ist ja das Konzept der kurzen Dokas bei 170 D11 u.ä. Das in 90-16 wäre mal schick anzusehen. Aber wäre es dann nicht einfacher, den Rahmen zu verlängern?
Um mal wunschgemäß kontravers zu bleiben :eek: :blush:
Bei IFA's gibt es gekürzte Dokas, ich sag mal besser als ein kurzes Fahrerhaus ist das auf jeden Fall.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#5 Beitrag von chevyuser » 2019-02-03 14:48:19

So, heute schneits beachtlich und darum hab ich wieder Langeweile und ging mal raus um zu planen.
Ich kam heute auf die bahnbrechende Idee, die Kabine anders zu kürzen als ich das bisher gesehen habe..
Und zwar möchte ich das Hintere Teil ab Türe an das vordere Teil dransetzen, so dass die länglichen Fenster erhalten beiben.
Ich nehme quasi bis zur Kabinenmitte den stabilen Türausschnitt vorne und hinten als Kontaktpunkt zum zusammenschweissen.
Ab Fensterhöhe muss ich dann das vordere Teil etwas schräg nach vorne abflexen, damit das hintere - schräge - Teil drangesetzt werden kann.
Damit habe ich dann ca 35cm mehr Kabinenlänge als die herkömmliche Idee mit dem Schnitt nach den quadratischen Fenstern und glatter Rückwand.
Das gibt schöne Sitzplätze hinten, vielleicht sogar Quersitze, mal sehen.
In jedem Fall eine Menge guten Stauraum unter der hinteren Bank und ein breites Einzelbett hinter den Vordersitzen.
In den Bilder jetzt mal mit und ohne das hintere Fenster, der Steg zwischen den beiden Fenstern würde breiter sein, das habe ich falsch zugeschnitten, aber das Prinzip erkennt man ganz gut.
Die Komplette Aufnahme des hinteren Auflagepunktes uns die Schlösser wandern entsprechend mit vor, je nachdem was unten so an Aggregaten sitzt muss man hald das noch ausgleichen. Die alte Tankklappe wäre überflüssig, ausser man würde den Heizungstank dort in den Stauraum einbauen und von aussen betanken :-)
100l Heizöl statt Diesel....Das reicht eine Zeit lang...
So und jetzt dürft ihr wie gewohnt die Idee zerreissen haha.

b3e3b14a-6567-4ebe-ba9d-ddca6347a935.jpg
e1b70d28-da4c-482b-bb69-1c71bc5dc95b.jpg
5b206240-b455-47d3-9916-bbeec71100c1.jpg

Benutzeravatar
Ulf H
Rauchsäule des Forums
Beiträge: 20325
Registriert: 2006-10-08 13:13:50
Wohnort: Oskarshamn, Småland, Schweden

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#6 Beitrag von Ulf H » 2019-02-03 15:27:00

... Version 1, also mit 2 Fenstern gefällt mir gar nicht ...

... Version 2 mit 3 Fenstern gefällt mir recht gut ...

... Heizöl für Standheizung hat folgende Nachteile:
- in Kleinmengen schwierig zu beschaffen
- nicht frostfest
- bei maximal 200 l je Heizsaison ist die erzielbare Einsparung gering

Daher würde ich den Tank lieber als Zusatztank für Diesel auslegen ...

Gruss Ulf
Ein Problem, welches mit Bordmitteln zu beheben ist, ist keines !!!

Hanomag, der mit dem vollnussigen Kaltlaufsound !!

Sisu (finnisch) die positivste Umschreibung für Dickschädel.

Da ist man ständig dran die Karren zu verbessern, schlechter werden sie ganz von alleine.

Magirus-Deutz 170D11FA ... Bild in Cinemascope extrabreit, Sound in 6-kanal Dolby 8.5 ...

Benutzeravatar
Wilmaaa
Forenteam
Beiträge: 15138
Registriert: 2006-10-02 9:50:27
Wohnort: 35519 Rockenberg
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#7 Beitrag von Wilmaaa » 2019-02-03 16:37:20

Wir nutzen einen der beiden alten Tanks am 170er für die Standheizung. 55l. Da kommt aber auch normaler Diesel rein. Bei diesen Kleinmengen lohnt sich der Aufriss mit dem Heizöl für uns nicht. Aber der eigene Heizungstank ist schon irgendwie nett.
Ich hab einen Virus: den H-A-N-O-M-A-G-I-R-U-S
-----
"Frauen haben in der Küche nichts zu suchen. Sie müssen sich um die Schweine kümmern und den Traktor schmieren." (Charlotte MacLeod)
-----
"Das ist also ein Kleinbus und ein LKW in einem." (Mitarbeiterin über den 170er)

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5736
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#8 Beitrag von lura » 2019-02-03 21:38:16

So na Art Frnfahrerkabine, gute Idee, auf langen Reisen komfortverbessern.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
rotertrecker
abgefahren
Beiträge: 1865
Registriert: 2007-11-15 20:45:52
Wohnort: Eichsfeld/Thür. Rhön

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#9 Beitrag von rotertrecker » 2019-02-04 12:08:26

Hallo,

die "Drei-Fenster-Version" gefällt mir sehr gut! (Hatte ich auch schon mal im Kopf. Hab´s wg. der Kinder aber wieder verworfen, ich brauch die Zwei-Raum-Wohnung...)

Wenn Du das so hinbekommst...
Muss man halt prüfen, ob das alles wirklich so passt mit Dachhöhe, -form und so...

Anmerkung zum FMII: Entweder höher setzen, oder willst Du da Radauschnitte/Radkästen reinbauen?
Alles wird gut!! (Irgendwann irgendwo)

Iveco-Magirus 90-16
Eicher 2-Achser 5,4t "Klapp-WoWa"
Kässbohrer 1-Achser 3,5t "Schuhschrank"

grijo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#10 Beitrag von grijo » 2019-02-04 13:49:59

Der FM2 sitzt sehr ( zu? ) nahe am Fahrerhaus.
Ich vermute der FM2 muss ein Stück nach hinten damit das Fahrerhaus auch gekippt werden kann.
Auch die Kippmechanik braucht Platz ....

Joachim

chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#11 Beitrag von chevyuser » 2019-02-04 14:05:52

Die Fotomontage hat ein Freund gemacht, der hat natürlich keine Vorstellung wie das technisch muss.
Abbildungen sind nicht massstabsgetreu oder so.

grijo
LKW-Fotografierer
Beiträge: 142
Registriert: 2007-01-22 17:33:29
Wohnort: Raum Esslingen

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#12 Beitrag von grijo » 2019-02-04 14:21:09

Dann rutscht der Koffer weiter nach hinten und es hat noch mehr Überstand.
Musst halt schauen ob das noch "regelkonform" ist .... wollte nur auf diesen Punkt aufmerksam machen.

Joachim

chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#13 Beitrag von chevyuser » 2019-02-04 14:54:53

Ich habe mir das schonmal ca. angemessen, jetzt steht der Koffer ja zu Hause.
Oberflächlich gemessen endet der Shelter dann da, wo vorher der Feuerwehrkoffer mit der Leiter endet, also etwa 10cm weiter hinten als bisher, das gibt mein Stellplatz aber her. Weitere Messungen müssen jetzt ergeben ob die Auflagelänge am Rahmen für den Zwischenrahmen reicht, da würde ich im Notfall aber sicher eine Lösung für ein paar cm finden.
Zugrundegelegt habe ich den gleichen Abstand wie der Feuerwehrkoffer vom Führerhaus hat, ich vermute mal das hat sich bewährt.
Das kann man ja unter der Zeit einfach mal simulieren wenn das FW Haus runter ist und mal den Koffer auf den Hauptrahmen auflegt, mit Holz zur Simulation der Zwischenrahmenhöhe.
Ich sage ja nicht ich habe das bis ins I Tüpferl durchgerechnet, aber grundsätzlich gefällts mir so sehr gut. Und zum schweissen
finde ich es so auch am stabilsten. Mal abgesehen davon dass die Rückwand in original hald schon schön und praktisch ist.
Es kann Gründe geben warum die Profis das nicht so machen, kann aber auch sein dass es die nicht gibt....

Benutzeravatar
pari
abgefahren
Beiträge: 1006
Registriert: 2009-09-29 14:40:45
Wohnort: Schleswig-Holstein "Viel zu kalt"

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#14 Beitrag von pari » 2019-02-04 15:44:25

Ein Grund für die nicht-Nutzung der Originalrückwand könnte sein, dass sich bei den Feuerwehrkabinen oft die Breite ändert.
Unsere Bachert-Kabine war nach dem Cut etwa 10cm schmaler.
Da war es einfacher ein neues Blech zu nehmen als das alte anzupassen.
vg
pari


Let’s be realistic. Try the impossible! (CHE)

chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#15 Beitrag von chevyuser » 2019-02-04 18:51:35

Das muss man sehen, aber ich gehe jetzt mal davon aus, dass der Türausschnitt vorne und hinten gleich breit ist.
Zumindest oberflächlich gemessen hat sich das gestern so ausgeschaut. Wenn nicht muss man sehen ob man das geschickt machen kann oder nicht.
Wenn nicht dann kommt Plan C., Cabrio :-)

chevyuser
LKW-Fotografierer
Beiträge: 137
Registriert: 2018-03-12 19:29:47

Re: Fahrerhaus am 90-16 kürzen

#16 Beitrag von chevyuser » 2019-02-05 14:20:54

Weiterer Punkt der zu beachten ist, könnte die Rahmenlänge am Hauptrahmen sein, ich bin ja dann 20 cm weiter hinten als andere.
Ich gedenke das auszugleichen, indem ich erstens den Zwischenrahmen am Oberen Ende länger lasse und dann schräg nach unten vorne abschneide, so dass das untere Ende genau mit dem Hauptrahmen abschliesst. Wenn das nicht reicht dann bekommt der hinteren Querträger die Arme entweder ein bisschen schräg nach hinten oder die Containeranschlagpunkte werden am Querträger hinten angeschweisst statt seitlich. das gibt weitere 5-7cm. Ich denke damit lässt sich das ausgleichen ohne grosse Klimmzüge zu machen.
Spricht da irgendwas rationales dagegen?

Antworten