SBR Gummi zwischen HR und ZR

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

SBR Gummi zwischen HR und ZR

#1 Beitrag von Itchywheels » 2018-11-17 18:59:41

Hallo,
die Meinungen gehen ja extrem auseinander... Gummi mit Gewebeeinlage zwischen Haupt- und Zwischenrahmen (bei Federlagerung) ja oder nein?
Ich plane in den kommenden Wochen meinen ZR zu bauen und bevor ich das Festlager definiere möchte ich gerne eure Meinungen
zu einer 8 bis 10mm Gummiunterlage hören (lesen).
Wenn ich - wovon ich bis jetzt ausgehe - einen Gummi zwischen den HR und ZR unterlege, wo bekomme ich einen derartigen Gummi in 4500 x 60 x 10 mm her?

Danke und Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4993
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#2 Beitrag von Garfield » 2018-11-18 10:05:51

Hi Rico , frag mal hier https://www.youtube.com/watch?v=T_1gtqJvXEM vielleicht kann man Dir dort helfen.

Gruß Garfield

steiramen
Selbstlenker
Beiträge: 180
Registriert: 2009-03-05 19:17:19

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#3 Beitrag von steiramen » 2018-11-18 10:06:01

hallo rico!

ich habe seinerzeit beim bau meines fahrzeuges auch gewebegummi zwischen die beiden
rahmen gelegt und mit karrosseriekleber auf den hauptrahmen geklebt.
das hält mittlerweilen seit fast 10 jahren, auch bei ordentlichen geländefahrten!
mein hilfsrahmen ist federgelagert, mit festlager hinten.

das material ist eigentlich eine unterlage für schwere metallbearbeitungsmaschinen z.bsp. drehbank.
kriegt man im fachhandel!
meiner war aber glaube nur 2 - 3 mm dick...

gruss, ronni
`was ist dir lieber, das ich unter alten autos liege, oder auf jungen mädels?´
(ein oldtimerkollege zu seiner frau)

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#4 Beitrag von Itchywheels » 2018-11-18 20:54:57

Danke euch!
Ich werde mich jetzt mal auf die Suche machen, wer mir 4500mm am Stück liefern kann.
Sollte ich nix finden, dann muss ich halt 2000mm Stücke zusammenkleben. Für diese habe ich in der Bucht schon einen
Lieferanten gefunden.

Trotzdem möchte ich gerne noch einige Meinungen hören, wieso ihr eine Zwischenlage verbaut habt oder darauf verzichtet habt.
Danke und Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
siegerland
süchtig
Beiträge: 639
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#5 Beitrag von siegerland » 2018-11-18 22:03:23

Hallo Rico,

Versuche doch hier mal telefonisch Dein Glück:

https://www.technostrack.de/produkte/?w ... 6247282965

Denke da könntest Du an diese Länge kommen.

Über unsere Festlegung haben wir uns ja schon ausgetauscht, sprich pro Zwischenlage, jedoch Balata.

Bild

Gruß

Stefan
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Benutzeravatar
moje 57
Schrauber
Beiträge: 395
Registriert: 2017-12-21 22:34:50
Wohnort: Neuruppin

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#6 Beitrag von moje 57 » 2018-11-18 23:17:35

Ich würde nach Gummi-Gewebe Flachriemen schauen. https://www.reiff-tpshop.de/shop/de/kei ... iemen.html oder Polyurethan-Transportband (sind dünner) https://www.bgkendlosband.de/produkte/polyurethan/ . Die Konfektionieren i.d.R. von der Rolle.

Gruß,
Moje57

„Jeder soll nach seiner Façon selig werden.“ FR / F II

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 852
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#7 Beitrag von Weickenm » 2018-11-19 0:15:50

Servus,

in der Aufbaurichtlinie vom Zetros stehen die Anforderung an eine Kunststoffzwischenschicht als Korrosionsschutz drin.
Also maximale Stärke, erforderliche Shore Härte und erforderliches Material.

Leider habe ich meinen Ordner gerade nicht zur Hand, sonst hätte ich es direkt reingeschrieben (was jedoch bereits in einem anderen Thread geschehen ist)

Beste Grüße
Florian

Edit:
Gefunden, steht aber im Hoepke-nicht in den Zetros ARL...
Weickenm hat geschrieben:
2018-03-21 18:05:37
Servus,

also falls es um isolierende Zwischenschichten zwischen Hilfsrahmen und LKW Rahmen geht, müssen die verwendeten Kunststoffe über die gesamte Länge gehen, eine Shore Härte von 80 aufweisen und eine maximale Dicke von 3mm.

Nachzulesen in Nutzfahrzeugtechnik (Hrsg. Hoepke et. al.).
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 319
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#8 Beitrag von Bikerguido » 2018-11-19 22:59:45

Hallo zusammen,... Bei mir steht das Thema auch in Kürze an, aber wie ist Eure Logik? Was soll die Zwischenlage vorrangig bewirken? Schwingungsdämpfung oder Korrosionsschutz? Nach meiner Meinung: Gummi hat einen erheblich höheren Reibwert als Lack. Sollte man es schaffen, dass Gummi wirklich fest an einem der Rahmen zu verkleben, reibt es am anderen umso mehr. Die Farbe oder der Zink wird also schneller abgerieben.Wird nicht ein besserer Verschleißschutz erzielt, wenn man ein Material mit vermindertem Reibwert verwendet? Z.B. PE Polyethylen ? Dies ist wiederum schwerer zu befestigen, weil man es nicht kleben kann und die Längenausdehnung erheblich größer ist als beim Stahl. Ich weiß, dass z.B. bei Müllwagen Gleitleisten aus PE 1000 grün mit Senkschrauben befestigt eingesetzt werden. Problem ist wenn's arbeitet und eine Schraube sich löst, frist's. Ideal find ich's auch nicht.
Gibt's denn schon langjährige Erfahrung? Die meisten alten Fahrzeuge haben doch Lack auf Lack bzw. Etwas Fett dazwischen.
Sollte jemand Gummi verwenden wollen,... Ich könnte es besorgen ,alle gängigen Stärken von 2 bis 10mm. Bis 5m Länge . Arbeite bei o.g. Firma in der Fertigung. Man bedenke: Gummi EPDM ist witterungs- und wasserfest, aber nicht Ölfest. NBR/SBR Qualität ist ölfest, aber nicht Wasser. CR-Qual. Bedingt beides. Von Baumwollgewebeeinlage halte ich nichts, die gammelt mit der Zeit.
Gruß Guido
Mein Projekt: Iveco 90-16, gedämmte Doka mit 4 Einzelsitzen und 1 "Notbett"
Einzelbereifung 14,5er Pista Sprengringfelgen
Höherlegung weil Hubdachkoffer ohne Radkästen in Planung. Zulassung LKW offene Pritsche, hoffentlich irgendwann mit H,...alles Eigenbau.

Benutzeravatar
Weickenm
süchtig
Beiträge: 852
Registriert: 2014-09-29 23:16:17
Wohnort: Gaggenau, Weingarten

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#9 Beitrag von Weickenm » 2018-11-19 23:19:05

Guten Abend Guido,

meinem laienhaften Verständnis nach dient die Zwischenlage in erster Linie als Verschleißprofil. Sprich, Steinchen, Dreck, Metallabrieb etc. Reiben sich eher in die Kunststoffteile ein, wie in den Metallrahmen.

Der Nutzen daraus liegt darin begründet, dass sich so keine Kanten in den Rahmen einarbeiten können die dann zu Rissen führen.
Hinzu kommt, dass nicht Stahl auf Stahl arbeitet und somit ein besserer Korrosionsschutz an der Stelle vorhanden ist.

Aber wie gesagt, nur eine laienhafte Vermutung meinerseits die gerne widerlegt werden darf!

Beste Grüße
Florian
I'm the reason my guardian angel drinks

The Human mind is our fundamental Ressource (J.F.K)

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 319
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#10 Beitrag von Bikerguido » 2018-11-20 0:00:59

Meine Tendenz geht bisher zu altbewährten,.... Stahl auf Stahl,.... 1x jährlich und nach jedem Extremeinsatz etwas anheben und Sprühfett dazwischen. Wenn man sich alte Nutzfahrzeuge mit Kilometern ohne Ende und z.T. extremem Baustelleneinsatz anguckt, warum soll ich ein Verschleißmaterial einbauen, was ggf. nach wenigen Jahren schon erneuert werden muss. Je weicher das Material, desto mehr Schmutz setzt sich dazwischen. Ich glaube, ich werde keine Zwischenlage einbauen, obwohl ich für einige Materialien an der Quelle sitze.
Guido

steiramen
Selbstlenker
Beiträge: 180
Registriert: 2009-03-05 19:17:19

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#11 Beitrag von steiramen » 2018-11-20 17:44:01

also ich hab den gummi genau deswegen beigelegt, weil ich kein metall auf metall haben will!
bei einer federlagerung hebt und senkt sich der hilfsrahmen ja ständig!
manchmal klatschen die rahmen ziemlich aufeinander und der gewebeverstärkte gummi dämpft dieses ab.
wie gesagt, das hält seit 10 jahren, zig 10 tkm und geländeeinsatz!

korrosionsschutz wie zbsp. fett sollte man nur zwischen fixverschraubten rahmen streichen,
es sollte ja kein dreck zwischen den rahmen klebenbleiben, der dann zermahlen wird!

das ist halt mein erfahrungsbericht...

gruss, ronni.
`was ist dir lieber, das ich unter alten autos liege, oder auf jungen mädels?´
(ein oldtimerkollege zu seiner frau)

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 319
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#12 Beitrag von Bikerguido » 2018-11-21 7:31:04

Danke Ronni, endlich ein Beitrag aus Erfahrung! Die feht mir nämlich diesbezüglich. Sicher mehr wert, als meine blanke Theorie. Gruß Guido

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#13 Beitrag von Itchywheels » 2018-11-21 22:15:50

Vielen Dank erst mal für die ganzen Antworten!
Ich habe jetzt bei Reiff ein Muster angefordert. Danke für den Tipp!
Werde auf jeden Fall berichten wie wir verfahren.

Danke und Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

bullyschmiede
infiziert
Beiträge: 98
Registriert: 2010-03-01 17:24:22
Wohnort: JENA

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#14 Beitrag von bullyschmiede » 2018-11-22 15:54:01

hallo,
bei meinem rahmen waren streifen aus polyamid aufgeschraubt-(ein empl-aufbau )mit ca. 10mm stärke
gab es schon ein beitrag von mir zu diesem thema (suchbegriff: zwischenrahmen unterlage)
solltest unbedingt in den aufbaurichtlinien deines fz schauen.
manch hersteller verbietet es.
gruß aus thüringen.
bullyschmiede

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1529
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#15 Beitrag von burkhard » 2018-11-24 10:15:28

Weickenm hat geschrieben:
2018-11-19 23:19:05
meinem laienhaften Verständnis nach...
Meinem laienhaften Verständnis nach dient die Zwischenlage der Psyche und dem Spieltrieb des allzu ambitionierten Hobby-Schraubers. Es wird eine Lösung für ein Problem gesucht, das es gar nicht gibt.

Benutzeravatar
elmstop
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2014-01-15 9:56:51

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#16 Beitrag von elmstop » 2018-11-24 17:54:40

Bei unserem Steyr 12m18 war im original Zustand ein Gummi zwischen Pritsche und Rahmen. Diesen habe ich wiederverwendet und auf den Hauptrahmen geklebt um das klackern beim verwinden zu vermeiden. Bis heute ca. 70 tkm gefahren und immer noch zufrieden. Frag mal bei Excap an, die werfen die Gummis in die Tonne.
Gruß
Peter

Benutzeravatar
Bikerguido
Schrauber
Beiträge: 319
Registriert: 2018-04-04 20:33:39
Wohnort: Wilnsdorf

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#17 Beitrag von Bikerguido » 2018-12-30 17:40:59

... habe in den Aufbaurichtlinien von Iveco gelesen: empfohlen Gummi 80°Shore A max. 3mm Stärke.
... ich füge hinzu: wenn, dann empfehle ich EPDM oder Neoprene-Qualität weil wasser- und witterungsbeständig. ggf. Könnte ich solche Zuschnitte besorgen.

arocs
Überholer
Beiträge: 231
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: SBR Gummi zwischen HR und ZR

#18 Beitrag von arocs » 2018-12-31 1:05:47

ARL lesen sollte helfen....
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Antworten