Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#181 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-14 21:10:37

Hallo Bernd,
DANKE!
Die Halter der Rücklichter werden unten noch mit den Staukästen verschraubt. Das sollte nicht vibrieren.

@all
Der Zwischenrahmen ist beim verzinken - somit hab ich „Luft“ was anderes zu machen....
2 Grundrahmen gebaut für den Durchstieg ins Fahrerhaus - daran werden noch Winkeleisen angeschweißt für den Faltenbalg

Bild

Bild

Bild

Bild

Lufttrocken versetzt

Bild

Batteriehauptschalter verbaut

Bild


Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Schorsch-NRW
infiziert
Beiträge: 63
Registriert: 2015-11-25 23:22:22

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#182 Beitrag von Schorsch-NRW » 2019-01-15 19:02:49

Hallo Rico,

warum hast du den Batterie Hauptschalter nicht ins Führerhaus gebaut ?
Ansonsten Klasse Arbeit.

Gruß Schorsch

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#183 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-15 21:26:04

Hallo Schorsch,
Danke!
Der Hauptschalter ist nur zum kompletten Abklemmen der Starterbatterien wenn der Wagen länger steht, oder im Notfall zum abklemmen.

@all
:rock: :rock: :rock:

Heute wurde unser Zwischenrahmen vom verzinken wieder angeliefert....

Auf dem Lieferschein war ganz unscheinbar das Gesamtgewicht angegeben.... Rahmen, Führungslaschen und die Gegenplatten welche in die Looks kommen: 273 kg :p


Konnte es mir nicht nehmen lassen und hab gleich die Gewinde für die Haltekonsolen der Kotflügelbefestigung geschnitten und die Konsolen angeschraubt.

Bild

Bild

Bild

Bild


Morgen werde ich mich um die Federn kümmern....

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Apfeltom
Schrauber
Beiträge: 356
Registriert: 2016-08-23 9:27:52
Wohnort: Elbmarsch bei Uetersen

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#184 Beitrag von Apfeltom » 2019-01-16 14:10:32

Hey Rico,
jetzt nach vollständigem Lesen eures phantastischen Bericht meine unbedeutende große Hochachtung!
Stimmt schon...was alles geht, wenn man hartnäckig, konsequent und gut organisiert zu Werk geht...
All the very best! :unwuerdig:
Beste Grüße
Thomas

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#185 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-16 22:38:25

Hallo Thomas,
das ist voll lieb - Danke! Ja, man muss es nur durchziehen... :rock:

@all
Heute die Federn montiert.... Gewindestangen zurechtgeschnitten, Federn gekürzt, Stoppmuttern besorgt...

Läuft!

Bild

Bild


Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#186 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-17 21:02:57

Halter gebaut um den Anschlusskasten des Heckkabelbaums zu versetzen - somit ist jetzt Platz für einen Zustatztank (irgendwann)...
Kotflügel montiert....

Bild

Bild

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

landwerk
abgefahren
Beiträge: 2120
Registriert: 2006-10-03 18:13:47
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#187 Beitrag von landwerk » 2019-01-17 23:24:17

Moin Rico,


Bei dir gehts ja richtig voran..... Respekt.....

... Guck mir gerne deine Arbeiten an... würd ich auch gern so können....

:unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig: :unwuerdig:


Oli

Benutzeravatar
HansDampf
infiziert
Beiträge: 69
Registriert: 2018-08-26 21:23:25

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#188 Beitrag von HansDampf » 2019-01-18 9:05:42

Allergrößte Hochachtung vor der Qualität der gemachten Arbeit. :lovehead:
Ich wünsche weiterhin viel Energie und Spaß an der Arbeit.
LG Max
- Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen -

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#189 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-18 22:03:44

Hallo Oli, hallo Max
vielen Dank für das Lob! Ich versuche qualitativ alles so gut wie ich es halt kann zu fertigen....

Heute die zweite Stufe der Beifahrerseite montiert, viele montieren irgendwelche Ketten - wir begnügen uns mit den originalen Stufen.

Bild

Teflonplatten bekommen und zurechtgeschnittenen.
Die Platten habe ich noch angeschrägt.

Bild

Bild

Bild

Und dann fielen mir heute noch die Fahrerhausdämpfer in die Hände - mein Teilehändler hatte erst die falschen bestellt -
Dämpfer mit Auge / Auge - diese waren für das Single–Haus, wir brauchten Auge/ Bolzen.... Nachdem die richtigen geliefert wurden habe ich sie ins Eck gelegt... bis ich die Teile heute fand und gleich eingebaut habe.

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#190 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-22 21:22:39

2mm Blech gekantet und zurechtgeschnitten.
Anschließend die beiden Rahmen zusammengeschweißt.


Bild

Bild

Ecken mit Rundung gefertigt, damit der Keder des Faltenbalges schön ums „Eck“ geht.
Das wird morgen noch alles verschweißt und dann warten wir auf den Faltenbalg um den Abtand vom Winkel zum Rahmen zu bestimmen.

Bild

Bild

Soweit....

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#191 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-23 20:45:17

Heute kam der Faltenbalg.

Bild

In beiden Rahmen die Ecken eingeschweißt und verschliffen. Danach die Rahmen auf die Grundrahmen geschweißt mit 10mm Abstand.

Bild

Dann noch den Rahmen gebaut, welcher ins Fahrerhaus eingeschweißt wird. Dieser besteht aus einem Winkel mit 35x35mm Schenkellänge.
In diesen passt dann ein vorher gefertigter Rahmen an dem der Faltenbalg befestigt ist.
Die Verriegelung des Rahmens am Fahrerhaus... da hab ich mir schon was überlegt.... allerdings weis ich noch nicht ob das funktioniert ;)

Bild

Bild

Hier ist der Rahmen in den Fahrehausrahmen gesteckt

Bild


Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#192 Beitrag von hesima » 2019-01-23 20:57:14

Hallo Rico, danke für deine aufschlussreiche Dokumentation. Verstehe gerade nicht, warum es eines Rahmens für die Aufnahme das Gummifaltenbalgs und eines Rahmens am Fahrzeug bedarf. Könnte man den Gummifaltenbalg beim Kippen der Kabine nicht einfach abziehen?

Danke vorab! Marco

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#193 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-23 21:21:27

Hallo Marco,
Ich will nicht immer den Keder des Faltenbalges abnehmen um das Haus zu kippen - ich glaube nicht das der Kantenschutz das sehr oft mitmacht....
Klar kann man ihn wieder zusammenbiegen - aber ich möchte gerne eine Schnellverriegelung. :angel:
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Sven_Adv
infiziert
Beiträge: 49
Registriert: 2015-05-11 8:18:38

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#194 Beitrag von Sven_Adv » 2019-01-24 17:24:41

Hallo Rico,
wahrscheinlich bekannter Hinweis, aber ansonsten nicht unwichtig...
Achte darauf das die Rahmen gegenüber liegen und keinen Versatz haben, Höhenunterschied o.ä.
Dies gleicht der Balg kaum aus, sondern verwindet sich blöde...

Prima Arbeit, Danke fürs Teilhaben lassen
MfG
Sven

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#195 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-24 21:24:54

Hallo Sven,
vielen Dank für Deinen Kommentar!

Genau deshalb möchte ich jetzt mal eine Frage stellen:
Das Fahrerhaus ist noch leer, also keine Sitze, wenig Bodenmatten usw.
Aber spielt das eine Rolle für ausmessen des Duchstiegs?
Wie weit „pumpt“ ihr das Faherhaus runter? Bis es verriegelt - oder noch weiter in die Feder?
Mit der Pumpe hat man ja nicht wirklich ein „Gefühl“...
Ich frage deshalb, weil mir nicht klar ist, wie sich das Fahrerhaus in den Dämpfern bewegen soll, wenn der Hubzylinder fest steht...

Heute die Mittelstrebe im Shelter entfernt - so kommt man jetzt durch :totlach:

Bild

... und dann noch Distanzen für die Befestigung der Lufttanks gebaut - 50mm mussten die vom Rahmen weg, damit die vorderen Ferden vom Zwischenrahmen Platz haben...
Gleichzeitig musste die linke Führungslasche mit angeschraubt werden.
Also zwei unterschiedlich dicke Vierkantrohre abgelängt, Aufgebohrt und Stützhülsen eingeschweißt... dann noch lackiert...

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11626
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#196 Beitrag von Pirx » 2019-01-24 21:44:24

Itchywheels hat geschrieben:
2019-01-24 21:24:54
Wie weit „pumpt“ ihr das Faherhaus runter? Bis es verriegelt - oder noch weiter in die Feder?
Mit der Pumpe hat man ja nicht wirklich ein „Gefühl“...
Ich frage deshalb, weil mir nicht klar ist, wie sich das Fahrerhaus in den Dämpfern bewegen soll, wenn der Hubzylinder fest steht...
Hallo Rico!

Fahrerhaus-Hubzylinder haben in der abgesenkten Stellung des Fahrerhauses einen sogenannten Freihub, damit das Fahrerhaus federn kann.

Ich kenne folgende Konstruktionen, um diesen Freihub zu erreichen:
- ein Auge mit Langloch
- ein hydraulischer Freihub in der Endstellung des Kolbens
- eine Ver- und Entriegelung des Zylinders am Fahrerhaus, z.B. mit Klauen (Actros 1)

Ich nehme mal an, ein Langloch wäre Dir aufgefallen. Also wird in Deinem Kippzylinder wohl ein hydraulischer Freihub eingebaut sein.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#197 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-24 21:48:52

:wack:
Natürlich hab ich ein Langloch im Hubzylinder...
Also sollte man nach dem Ablassen des Hauses überprüfen ob der Zapfen sich in der Mitte des Langlochs befindet?
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1530
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#198 Beitrag von burkhard » 2019-01-24 22:44:29

Itchywheels hat geschrieben:
2019-01-24 21:24:54
Ich frage deshalb, weil mir nicht klar ist, wie sich das Fahrerhaus in den Dämpfern bewegen soll, wenn der Hubzylinder fest steht...
LN2's mit kurzem Fahrerhaus haben keinen Hubzylinder. Das Faherhaus fällt bei jedem Schlagloch in die Dämpfer und ich denke so sollte es beim langen Fahrerhaus mit Hubzylinder auch sein.

In der Betriebsanleitung steht dazu:
Der Ventilhebel an der Kipp-Pumpe muß im Fahrbetrieb in Fahrstellung (Senken) stehen.


Gruß
Burkhard

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#199 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-25 19:54:46

Hallo Burkhard,
ja das ist mir bekannt - nur das Langloch meines Hubzyliders steht im „Eingepumpten“ Zustand oben an. D.h. Ich habe zwar einen Federweg der Kabine einwärts aber nicht auswärts.
Denke das regelt sich wenn Gewicht in der Kabine ist....

Heute die Staukästen montiert, die Halter der Rücklichter und die Rücklichter....

Bild

Bild

Bild

...und die externe Lufteinspeisung zum befüllen der Kessel wieder montiert

Bild

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
burkhard
abgefahren
Beiträge: 1530
Registriert: 2006-10-03 12:08:45
Wohnort: Bonn

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#200 Beitrag von burkhard » 2019-01-25 20:16:51

Hallo Rico,

für die Schnellkupplung gibt es diese etwas schöneren Schutzkappen:
https://www.landefeld.de/artikel/de/sch ... TAUB%20NW7
https://www.landefeld.de/artikel/de/sch ... TAUB%20NW7

Gruss
Burkhard

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#201 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-25 20:23:03

:)
Danke!
Ich hatte grad nix anderes zur Hand.. :blush:

(passt aber trotzdem)
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#202 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-26 16:07:28

Heute einen Drucklufttank aus einem Porsche Cayenne bekommen. Da werde ich jetzt ein T-Stück oben einschweißen - daran kommt die Rücklaufleitung der ESP.
Am unteren Abgang werden die Standheizungen angeschossen. Dieses System hatten wir schon bei unserem Iveco so und das hat sich absolut bewährt.


Bild

Die Schlossabdeckung der Fahrerkabine hatte ich abgeschraubt um das Schoss zu reinigen und zu fetten.
Scheuerspuren zwischen Abdeckung und Kabine zeugen davon, das hier im Fahrbetrieb eine Bewegung ist.
Alles grundiert, lackiert und mir Wachs versehen wieder montiert...

Bild


Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

orangina
Überholer
Beiträge: 278
Registriert: 2010-12-01 20:40:24
Wohnort: Rhein/Main

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#203 Beitrag von orangina » 2019-01-26 22:41:35

Hallo Rico,

tolle Arbeit insgesamt! Und nette Idee mit dem Lufttank. Nur wie kann der Tank 'Luft' ziehen wenn die Heizung Läuft? Durch die Rücklaufleitung vom Tank? Wird da der Unterdruck für die kleine Pumpe der Heizung evtl. nicht zu groß? Stehe Grad etwas auf dem Schlauch.

Frohes Schaffen weiterhin!

Grüße,
Markus

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#204 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-27 0:11:27

Hallo Markus,
die Erfahrung lehrte mich, das es überhaupt kein Problem ist und der Tank bei stehendem Motor und laufender Heizung
über die Rüklaufleitung „nachgefüllt“ wird.

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#205 Beitrag von hesima » 2019-01-27 0:36:47

Hallo Rico, kannst du das noch mal kurz erklären mit dem Lufttank, bitte. Habe selbst schon mehrfach Standheizungen angeschlossen, sowohl an der Rückleitung als auch mit zusätzlicher Entnahmestelle am Tank. Worin genau liegt der Sinn des zusätzlichem Tanks und wie ist er angeschlossen? Ich vermute, Rücklaufleitung durch Tank unterbrochen, aber was bringt das?
Marco

Benutzeravatar
pshtw
abgefahren
Beiträge: 1043
Registriert: 2013-01-26 17:59:24
Wohnort: Altes Land

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#206 Beitrag von pshtw » 2019-01-27 9:27:33

Itchywheels hat geschrieben:
2019-01-27 0:11:27
Hallo Markus,
die Erfahrung lehrte mich, das es überhaupt kein Problem ist und der Tank bei stehendem Motor und laufender Heizung
über die Rüklaufleitung „nachgefüllt“ wird.

Gruß
Rico
Moin,
Da muss es Unterschiede geben, zumindest bei unserem 232d15 hat das im originalen Zustand nicht funktioniert : Auto stand länger, Zwischentank wurde leer, Heizung lief trocken.
Wir haben zwar den Haupttank getauscht, dabei aber die Einheit mit der Tankuhr und den Anschlüssen übernommen, das war noch original.
Haben dann der Heizung eigene Tankentnahme verpasst, danach ging es problemlos.
Gruß
Peter
8.AllradBlütenspannerTreffen im Alten Land vom 1. bis 3. Mai 2020 :-)

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#207 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-27 11:20:09

Es kommt natürlich immer daraufhin, wie weit der Rücklauf in den Tank reicht.

Vorteil ist:
- das auch bei leerem Haupttank oder beim Schrägparken mit wenig Kraftstoff im Tank die Heizung
min. 4-6 h läuft.
- Wir haben 3 Heizungen zu versorgen... (von denen immer nur eine in Betrieb sein wird)
3 Entnahmeleitungen aus dem Tank geht nicht / will ich nicht.
- Drei entnahmen an dem kleinen Tank sind einfacher zu realisieren.
- weniger „Belastung“ für die Pumpen, da Entnahme unten
- extrem kurze Leitungen zu den Pumpen.

Im Endeffekt ist das alles nix anderes als ein Serientank, der bei fast jeder SH dabei ist - nur das man den nicht extra immer
füllen muss :p

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#208 Beitrag von hesima » 2019-01-27 11:33:05

Danke für die Erläuterung!

Wo wird der Tank verbaut?

LG Marco
Zuletzt geändert von hesima am 2019-01-27 12:00:54, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
Itchywheels
Überholer
Beiträge: 289
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#209 Beitrag von Itchywheels » 2019-01-27 11:38:34

Hallo Marco,
der Tank kommt in den Hauptrahmen über dem VTG.
Ich mach ein Foto wenn er am Platz ist - wird nur noch a bisserl dauern.

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

hesima
Kampfschrauber
Beiträge: 563
Registriert: 2017-08-24 20:24:26

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#210 Beitrag von hesima » 2019-01-27 12:04:14

Rico, noch eine Frage zum Tank :unwuerdig:

Läuft der Zusatztank beim Heizen langsam leer oder entsteht darin ein Vakuum und Kraftstoff aus dem Haupttank wird nachgezogen, solange dort noch verfügbar?

Der Tank unterbricht quasi die Rücklaufleitung, oder?

Marco

Antworten