Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

Moderator: Moderatoren

Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#1 Beitrag von Itchywheels » 2018-06-03 19:04:10

Hallo zusammen :)
wir wollen hier gerne einen Fahrerhausumbau dokumentieren.
Ein LN2 1120 AF mit langer Manschaftskabine soll auf ein Fernverkehrsfahrerhaus umgebaut werden.
Für was? Wir bauen uns ein neues Reisefahrzeug - und da es unsere „Nadel im Heuhaufen“ nicht an jedem Eck gibt müssen wir also Umbauen.
Hier wird zwar nicht jeden Tag etwas passieren - aber wir planen den Tausch dieses Jahr noch zu schaffen.

Ausgangslage:
1120 AF aus 89‘ und ein Spenderfahrzeug 1120 (4x2) aus 97‘
Das MB in den 8 Jahren die zwischen den beiden Häusern liegen einiges geändert haben dürfte ist klar.
Wir werden hier alle Höhen und Tiefen die so ein Umbau mit sich bringt bebildern und niederschreiben.
Natürlich hoffen wir auch auf Unterstützung aus der Forumsgemeinde in Form von Lösungsvorschlägen für auftretende Probleme :eek:

Hier unsere Feuerwehr - noch im Originalzustand!

Bild

Das „Spenderfahrzeug“

Bild

beide dürfen sich schon mal gegenseitig vorstellen

Bild

In den nächsten Tagen kommt erst mal der Feuerwehrkoffer runter und dann schaun wir weiter....

Aber gleich zu Anfang habe ich eine kleine aber doch bedeutenden Unterschied festgestellt - es geht um die Kabinenverriegelung. Also den Bügel wo er am Rahmen befestigt ist - bei den Fernfahrerkabinen hier an der Schäckelbefestigung.
Ich bräuchte bitte mal ein oder zwei Bilder der Kabinenverriegelungstraverse FF Kabine / Allrad Fahrgestell

Problem ist nämlich folgendes:
Das Spenderfahrzeug (ein 4x2) hat den - ich nenn es jetzt mal Bügel - an den Aufnahmen der Schäckelbefestigung angeschlagen.

Diese Befestigung ist relativ nah am Rahmen da bei dem 4x2 die Federn genau unter dem Rahmen verlaufen und ein Schäckel innerhalb und einer außerhalb vom Rahmen ist.

Bild

Bild

Bei dem AF Fahrgestell verlaufen die Federn außerhalb vom Rahmen - somit laden die Halter der Schäckel weiter aus und deshalb ist die Montage des Bügels vom 4x2 nicht 1:1 möglich

Bild

Bild


Deshalb wäre ein Bild nicht schlecht wo ich sehe wie das bei MB gelöst wurde.

Danke und Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Willi Jung
süchtig
Beiträge: 740
Registriert: 2009-02-03 23:45:37
Wohnort: Mittelhessen

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#2 Beitrag von Willi Jung » 2018-06-04 15:16:48

Hallo Rico,

da bin ich mal gespannt.

Liebe Grüße
Willi
Der wieder nur noch mit dem Steyr tanzt
- Steyr A 680 GL mit Hesskoffer

Benutzeravatar
Garfield
Allrad-Philosoph
Beiträge: 4867
Registriert: 2006-10-09 20:34:56
Wohnort: 87xxx

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#3 Beitrag von Garfield » 2018-06-04 17:46:32

Mut habt Ihr , na dann viel Erfolg

Benutzeravatar
Uwe
Forenteam
Beiträge: 7378
Registriert: 2006-10-02 11:07:49
Wohnort: 35519 Rockenberg / Wetterau
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#4 Beitrag von Uwe » 2018-06-04 18:57:54

Hallo,

der Haltebügel muss im Zweifel ja auch noch den Zwischenrahmen umschiffen. Und liegt die Kabine beim Allrad nicht auch noch höher?

Der Bügel lässt sich sicherlich so adaptieren, dass er vor und hinter dem Federgehänge am Rahmen verschraubt werden kann, irgendwie so eine Halteplatte in Form eines umgekehrten U lasern.

Grüße
Uwe
Denken ist wie Googeln, nur krasser
-------------------------------------------
Zum Glück hab ich kein Laster
-------------------------------------------
Der Wagen verströmt den sanften Ölduft, wie er nur von luftgekühlten Triebwerken ausgeht.

Benutzeravatar
schwarzmilan
infiziert
Beiträge: 55
Registriert: 2017-04-17 17:50:36

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#5 Beitrag von schwarzmilan » 2018-06-08 0:10:03

Hallo Rico,
Es gibt ja noch nicht so übermässig viele Hinweise. Aber ein sehr interessantes Projekt ist das!
Vermutlich gibt es nicht so viele Fahrzeuge dieser Art hier im Umlauf.

Hat nicht der Uli Dolde auf seiner Seite bei der Kürzung seines langen Fahrerhauses auch den Mechanismus nach vorne gesetzt, also übernommen?(Auf seiner Seite zu sehen).

Ich könnte Dir Ende nächster Woche Bilder senden von einer Allrad FF-Kabine, wahrscheinlich, falls sich bis dahin hier nichts anderes ergeben hat.
Du müsstest mir nur mitteilen, was ich sehen soll. Ggf. PN.
Gruß Klaus
Was ist das Schwerste von allem? Was dir das Leichteste dünket:
Mit den Augen zu sehn, was vor den Augen dir lieget.
J.W. v. Goethe

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10742
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#6 Beitrag von Pirx » 2018-06-11 13:19:03

Hallo Rico!

Viel konnte ich nicht herausfinden, habe gerade sehr wenig Zeit. Aber vermutlich solltest Du Dir mal die Sonderausstattung SA 24386/17 oder /18 genauer anschauen. Die heißt nämlich "Fahrerhauslagerung langes MB-Fahrerhaus, Allrad".

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Tobimaxx
LKW-Fotografierer
Beiträge: 119
Registriert: 2012-04-03 12:55:42
Wohnort: 84144 Geisenhausen

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#7 Beitrag von Tobimaxx » 2018-06-11 15:39:50

Hallo Rico,

mal ne ganz blöde Frage, welche vielleicht auch schon besprochen wurde und ich nicht gelesen habe.
Warum schneidet Ihr die lange Kabine nicht einfach Anfang der hinteren Türen ab und setzt die Rückwand wieder dran.
Das geht doch ganz einfach wenn man etwas schweißen kann.
Ich denke das steht in keinem Verhältnis zum Umbau der Fahrerhäuser.

Gruß Tobi
Offroadfreunde DREI HELMEN Landshut

Benutzeravatar
MANniMan
Schlammschipper
Beiträge: 467
Registriert: 2014-08-12 22:32:42
Wohnort: bei Köln

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#8 Beitrag von MANniMan » 2018-06-11 19:59:28

Hallo Rico,

...vorab...Selbstverständlich habe ich Nichts davon, ob du dich dort meldest oder auch nicht....ist mir halt nur spontan eingefallen.. :idee:
Ich habe in Erinnerung, dass unser "Gebraucht-4x4-Fahrgestellhändler", bei dem wir seinerzeit unseren MANi gekauft haben, einen solchen Umbau durchgeführt hat.
Vielleicht bekommst du dort ein bisschen "Rat und Tat" ...und Dir wird geholfen...Ein Versuch wäre es ggf. wert...

Vrbic M. Nutzfahrzeuge
Lange Lage 22
37154 Northeim
Deutschland
Tel.: +49 (0)172 5617538
Liebe Grüsse
Martin

-------
Entspanne dich. ...Lass das Steuer los. ...Trudle durch die Welt. ...Sie ist so schön.
(Kurt Tucholsky)

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#9 Beitrag von Itchywheels » 2018-06-22 9:31:53

Vielen Dank erst mal für die ganzen Tipps und Hinweise!
Eine Kürzung kommt nicht in Frage, da wir dann ja immernoch ein niedriges Dach hätten und die Kabinenverriegelung ja auch verlegt werden müsste.

Inzwischen haben wir die „äußeren“ Anbauteile schon mal abgebaut....

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
siegerland
Kampfschrauber
Beiträge: 524
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#10 Beitrag von siegerland » 2018-06-22 10:50:45

Hallo Rico,

spannendes Projekt :idee:

Bitte immer recht schön viele Bilder machen und teilen. Bei der Knappheit an 4x4-Fahrgestellen mit Fernfahrerkabine wirst Du bestimmt Nachahmer unterstützen können.


Gruß

Stefan
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#11 Beitrag von Itchywheels » 2018-06-24 20:15:20

Verschaffen wir uns erst mal einen kleinen Überblick in der Elektrik und prüfen wo was getrennt werden kann.

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
siegerland
Kampfschrauber
Beiträge: 524
Registriert: 2015-06-06 9:02:52
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#12 Beitrag von siegerland » 2018-06-24 21:07:13

Na, da lernst Du das Auto mal so richtig kennen, da wäre ich gerne mit von der Partie, Gruß
Man kann dem Leben nicht mehr Tage geben, aber den Tagen mehr Leben
.Curd Jürgens.
---
https://ln2-forum.de/member.php?action= ... referrer=9

MichisTruck
neues Mitglied
Beiträge: 3
Registriert: 2018-06-28 13:33:26

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#13 Beitrag von MichisTruck » 2018-06-28 15:54:19

Hallo,
ich habe mir diese Woche auch eine Feuerwehr zugeleft (917er DOKA)
bin gerade am Überlegen ob ich das Fahrerhaus kürze oder - wie Du ein Fernfahrerhaus drauf setzte
(Dagegen spricht das diese meisstens etwas "vergammelt" sind -innen und aussen - die DOKA riecht sogar noch nach Neuwagen ....
Ich habe eher etwas Angst vor dem TÜV wenn ich die Kabine absäge .... Im Netz erfährt man darüber sehr wenig (beim 90-16 hingegen scheint
das mittlerweile schon ein Sport zu sein....). U.Dolde schneidet für meine Verhältnisse schon wieder zu viel ab ....

Ich beobachte sehr sehr interessiert wie Du dein Projekt durchziehst- und melde mich mit sicherheit hier mit Fragen und so ..

Liebe Grüße
Michi

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#14 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-08 19:23:03

Viele Stunden habe ich in den beiden Fahrerhäusern zugebracht um einen Plan zu schmieden, wie wir was mit der Elektrik machen.
Da der Kabinenspender ein viel jüngeres Baujahr hat, ist in dem Führerhaus auch schon viel mehr Elektronik - so besitzt er im Gegensatz zur Feuerwehr schon eine Flammstartanlage und hat natürlich - da es ein 4x2 ist - im Amaturenbrett keine Anzeigen für Sperren und Allrad. Außerdem ist der Lüftermotor Potigesteuert - FW zweistufig geschalten ( Stecker passen nicht) und so weiter....
Nachdem ich mir dann noch alle Stecker und Kabelbäume genau angeschaut habe bin ich zu dem Entschluss gekommen, dass wir das Spenderhaus komplett ausräumen und alle Elektrik der Feuerwehr übernehmen.
In der FW-Kabine habe ich dann in akribischer Kleinarbeit alle FW-Kabel die nicht mehr gebraucht werden ausgebaut, die dazugehörigen Relais und Schalter ebenso. Das hat den Kabelbaum schonmal um 30% verkleinert.

Dauert zwar alles - aber dieser Weg erscheint am sinnvollsten.

Feuerwehrelektrik ausbauen

Bild

Bild

Spenderkabine - hier kommt alles raus....

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#15 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-14 19:39:30

Bevor wir dass erstes Haus runternehmen können, mussten noch ein paar klitzekleine Löcher in der Spenderkabine geflickt werden.
Es schein so, das die neuralgischen Stellen bei den LN2 hinter den Kunsttoffverkleidungen am Einstieg und hinten an den Endspitzen sind.


Bild

Bild

Bild

Jetzt kommt da überall noch Rostschutz und anschließend Brantho drauf - doppelt hält besser!

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
pairospam
süchtig
Beiträge: 670
Registriert: 2010-11-22 14:27:25

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#16 Beitrag von pairospam » 2018-07-15 5:20:32

Hola Rico:

I really love this type of projects. Look so familiar... and crazy!

Translation is a disaster but I understand that you will keep the original Feuerwehr truck electric harness. This is the only way, according with my short experience. Just swap it all, including gauges and dashboard lights.

Good luck with this and with the rest of the build.

Pairoa

Benutzeravatar
Linksfahrer
LKW-Fotografierer
Beiträge: 112
Registriert: 2017-04-08 20:27:46

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#17 Beitrag von Linksfahrer » 2018-07-15 7:36:33

Wir sind sehr gespannt und bestehen auf dem weiteren Bericht. Wir hatten auch anfangs überlegt das Fahrerhaus zu wechseln, allerdings von der kurzen Nahverkehrskabine auf Fernfahrer. War uns dann zu aufwändig. Und komplex. Und hätte zu deutlichem verzug beim Rahmenbau geführt.. Und da hatten wir schon einen Termin, den wir auf keinen Fall canceln wollten.
Jetzt haben wir einen 'Rucksack' dort wo früher ein großer Durchstieg in der Rückwand war. Nur die Höhe ist noch etwas knapp :( .
IMG-20180715-WA0000.jpg
Das silberne Ding ist der Rucksack
Das silberne Ding zwischen Fahrerhaus und shelter ist die Verlängerung, der Rucksack. Damit können wenigstens die Sitze weit nach hinten. Und etwas Stauraum ist auch gewonnen.
Wir Rauchen und Trinken nicht, aber jeder sollte ein(en) Laster haben!

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#18 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-16 19:51:42

Ein voller Tag Arbeit.... Sitze raus, Matten raus, Unterboden - der vorher schon entrostet wurde - 2 x mit Corroless gestrichen und dann Elektrik getrennt.... Morgen kommt noch ein bisschen mehr Elektrik und die Luftanschlüsse.... dann können wir hoffentlich bis Ende der Woche das Spenderhaus abnehmen...

Bild

Bild

Bild

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Bruno1017A
süchtig
Beiträge: 670
Registriert: 2016-05-09 12:51:28
Wohnort: Sülbeck
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#19 Beitrag von Bruno1017A » 2018-07-16 20:10:43

sehr schön, die originalen Fahrerhäuser sind optisch halt doch deutlich ansprechender als die abgesägten und zugeschweißten :angel:
und die zusätzliche Höhe im Dach natürlich auch nicht zu vernachlässigen, dafür lohnt sich doch die Arbeit :)
....und das Wohnmobil hat Räder verdammt!

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#20 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-17 20:08:06

Die Arbeit ist echt nicht zu unterschätzen- aber wir denken auch das es sich lohnt....
Heute geht ein arbeitsreicher Tag zu Ende. Kabelbaum im FH ist raus und alle Leitungen getrennt.
Gasgestänge entkoppelt, Schaltung entkoppelt, Schalter für Nebenantrieb und HA-Sperre ausgebaut und unzählige Leitungen aus dem FH nach außen gefädelt...
Bleiben nur noch die beiden Vorderen Befestigungen und der Kippzylinder.

Bild

Bild

Bild

Bild

Endstand heute....

Bild

Bild


Gruß Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Pitmaster
Schlammschipper
Beiträge: 491
Registriert: 2016-10-18 8:23:40
Wohnort: Westerwald

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#21 Beitrag von Pitmaster » 2018-07-18 7:20:49

Hallo Rico,

Hut ab, Respekt vor Deiner Arbeit.

Guido
Meine Vermutung wurde bestätigt, dass ein Auto mit zwei angetriebenen Rädern nur eine Notlösung ist. Walter Röhrl

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#22 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-18 19:49:33

Danke Guido!

Heute mal eine Frage:
Ich möchte gerne den großen Hubzylinder zum Kippen des Fahrerhauses von der Feuerwehr übernehmen - den von der FF Kabine kann ich nicht 1:1 auf das AF Fahrgestell übernehmen, da an den Befestigungspunkten bei der Feuerwehr der Stabihalter befestigt ist.
Leider hat aber die ehem. Feuerwehr die Hydralikpumpe als Ersatzteil gebraucht - somit weiß ich nicht, ob ich die Pumpe von dem „kleinen“ Hubzylinder für den großen verwenden kann.

Kann mir hierzu jemand was sagen?

„Kleiner“ Hubzylinder von der Fernfahrerkabine

Bild

„Großer“ Hubzylinder von der Feuerwehr

Bild

Pumpe der Fernfaherkabine - da ist jetzt der kleine Hubzylinder dran....

Bild


Danke und Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#23 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-18 19:56:06

Danke Guido!

Heute mal eine Frage:
Ich möchte gerne den großen Hubzylinder zum Kippen des Fahrerhauses von der Feuerwehr übernehmen - den von der FF Kabine kann ich nicht 1:1 auf das AF Fahrgestell übernehmen, da an den Befestigungspunkten bei der Feuerwehr der Stabihalter befestigt ist.
Leider hat aber die ehem. Feuerwehr die Hydralikpumpe als Ersatzteil gebraucht - somit weiß ich nicht, ob ich die Pumpe von dem „kleinen“ Hubzylinder für den großen verwenden kann.

Kann mir hierzu jemand was sagen?

„Kleiner“ Hubzylinder von der Fernfahrerkabine

Bild

Großer Hubzylinder der Feuerwehr

Bild

Pumpe der Fernfahrerkabine - da hängt jetzt der kleine Zylinder dran
Bild

Danke und Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 10742
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#24 Beitrag von Pirx » 2018-07-18 20:44:35

Itchywheels hat geschrieben:
2018-07-18 19:56:06
Heute mal eine Frage:
Ich möchte gerne den großen Hubzylinder zum Kippen des Fahrerhauses von der Feuerwehr übernehmen - den von der FF Kabine kann ich nicht 1:1 auf das AF Fahrgestell übernehmen, da an den Befestigungspunkten bei der Feuerwehr der Stabihalter befestigt ist.
Leider hat aber die ehem. Feuerwehr die Hydralikpumpe als Ersatzteil gebraucht - somit weiß ich nicht, ob ich die Pumpe von dem „kleinen“ Hubzylinder für den großen verwenden kann.

Kann mir hierzu jemand was sagen?
Hallo Rico!

Diese Frage wird Dir so niemand beantworten können.

Der kleine Hubzylinder wurde von Mercedes-Benz angebaut, die Pumpe ist von Ihrem Ölvolumen auf den Bedarf des Zylinders abgestimmt.

Der große Hubzylinder wurde vom Hersteller der Feuerwehr-Doka angebaut. Wir wissen nicht, welches Ölvolumen der ausgefahrene Zylinder benötigt. Also können wir auch nicht sagen, ob der in der Pumpe integrierte Öltank groß genug ist. Da mußt Du mal selbst etwas rechnen oder ausprobieren.

Die Kraft (genauer: der Öldruck) der Handpumpe reicht sicher aus. Es geht nur um den Ölvorrat im Tank der Pumpe.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#25 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-18 20:58:25

Hallo Pirx,
Danke! Genau darum geht es - reicht das Ölvolumen von der kleinen Pumpe für den großen Zylinder.
Da bleibt mir wohl nichts anderes übrig als es auszuprobieren und dann... wenn es nicht reicht, noch ein kleines Ausdehnungsgefäß über der Pumpe anbringen oder eine größere Pumpe mit mehr Volumen besorgen....
Ich weiß ja nichtmal, ob der große Zylinder einen doppelhub hat.

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
FSausS
Schlammschipper
Beiträge: 414
Registriert: 2014-06-04 13:32:52
Wohnort: Schorndorf

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#26 Beitrag von FSausS » 2018-07-18 21:06:52

Hallo Rico,
so ohne weiteres wird das wohl nicht fluppen mit zus. Ausdehnungsgefäß , da in beide Richtungen gepumpt wird...
Grüßle Frank
Steuermann diverser mobiler Materiequellen...

80er Toyota Landcruiser
711 T2/LN1 DB
1019 AF exRW2
1150GS

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#27 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-20 20:05:10

Ja... Mist! Ich glaube ich werde doch den kleinen Hubzylinder verbauen... erstens hab ich die Pumpe dafür und zweitens ich muss nichts rumschweißen.

Heute habe ich an der Feuerwehr richtig Gas gegeben...
Fahrzeuge umgeparkt und alles getrennt, alle Luftleitungen und alle Elektrik...
Dann noch eine Stunde mit dem Kärcher alles gereinigt. Wenn morgen das Wetter passt, dann kann die Transplantation beginnen....


Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Drückt uns die Daumen...

Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#28 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-21 20:10:27

Heute war ein großartiger Tag.
Die Vorarbeit der letzten Woche hat sich ausgezahlt - unsere Feuerwehr hat seit heute eine Fernfahrerkabine!
Im Großen und Ganzen ging alles ganz gut - einen kleinen Schreckmoment gab es als wir bemerkten, dass die Haltebolzen der Kippscharniere unterschiedliche Durchmesser haben und die Scharniere sich auch in der Breite um 5mm unterscheiden.
Aber die beiden Halter waren schnell von der Feuerwehrkabine auf die FF Kabine umgeschraubt....
Ein Video der ganzen Aktion wird es bald in einem neuen Blockbeitrag auf unserer Seite geben.
Vorab aber schon mal ein paar Bilder für euch.

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild

Bild


Gruß
Rico
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Benutzeravatar
Itchywheels
Selbstlenker
Beiträge: 175
Registriert: 2017-05-10 19:09:30
Wohnort: bei Regensburg

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#29 Beitrag von Itchywheels » 2018-07-23 20:10:06

Heute unter der Serviceklappe wieder alles in Ordnung gebracht - Pedalerie und Luftdurchführungen vonder Feuerwehr übernommen. Vorher aber noch das ausgeschlagene Wischwrgestänge aus der FF Kabine ausgebaut und gegen das neuwertige der Feuerwehr getauscht.

Bild

Bild

Bild


Gruß
Rico
Zuletzt geändert von Itchywheels am 2018-07-23 20:28:28, insgesamt 1-mal geändert.
PanAm - 2015 bis 2017
www.itchywheels.de

Wohnklo
infiziert
Beiträge: 54
Registriert: 2018-05-13 14:38:13

Re: Fahrerhaustausch LN2 1120 / Umbaubericht

#30 Beitrag von Wohnklo » 2018-07-23 20:28:06

Hallo,

sehr gute Arbeit.
Ich fonds cool das du dich noch gescheut hast die ganzen Kabel und Leitungen auseinander zu bauen.
Ich hoffe du hast auch beim wieder zusammenbauen solchen Erfolg.

Könntest du mir bei Gelegenheit einen gefallen tun und mal die Breite der Feuerwehrkabine hinten messen.



Gruß
Dirk

Antworten