Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1101
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#1 Beitrag von Walöter » 2018-05-12 18:04:24

Hallo Forum,

vielleicht kennt das ja einer von euch: Plötzlich gibt die Vorderachse Geräusche von sich, die vorher nicht da waren! Bei mir war das so: Wenn ich aus meiner Halle will, muss ich über eine Art Hubbel fahren, und da hat's plötzlich zunehmend gekracht. Das war definitiv vorher nicht so. Also mal mögliche Ursachen durchgedacht: Achseschenkelbolzen (Hach nööööö), Federn (Nönönö!), Aufhängung (Ouh nou!), Stabi (Hä?).....
Der böse Bube (auf gut English THE BAD BOY aka D.T.) war bald ausfindig gemacht: Stabi, oder -wie bei es Merdces genannt wird- "Drehstab Vorderachse". Dieser ist mit dem Achsgehäuse verbunden, und hier liegt der Hase im Pfeffer. Rabbit in pepper praktisch:
3311.JPG
Verbindung Drehstab-Achsgehäuse
Das ist ausgeschlagen. Merkt man gleich wenn man mit der Faust gegen den Stabi schlägt: Dann kracht's nämlich -> Found Rabbit!
Zum Glück gibt's einen Repsatz dafür: A 360 320 00 41
Aber erst mal das alte Teil ausbauen. Is a bissal a Sauerei, weil: G'scheit g'schmiert halt! (Hochdeutsch "vorbildlich abgeschmiert")
3309.JPG
Altes Teil ausgebaut
Sonst ist der Ausbau kein all zu großes Problem, lediglich die Sicherungsringe können einen nerven. Aber es sind jeweils zwei, also pro Seite vier, macht insgesamt ca. acht, da sollte es gegen Schluss zu schon laufen mit dem rauspopeln.
Beim Einbau des Repsatzes ist eine Nuss SW 24 hilfreich
3313.JPG
Nuss SW 24 zum Einbau
Sicherungsring rein (geht rein einfach, wie üblich)
3316.JPG
Sicherungsring
Sieht ja schon mal gar nicht so schlecht aus, bisher. So far so gooooood
3321.JPG
Sieht gut aus
Jetzt noch die Abstandshülsen, und da gehört doch tatsächlich noch so ein Gummiteil rein. War bei mir hinfortgegammelt. Gammelt away
3323.JPG
Abstandshülse
Jetzt noch den neuen Bolzen rein. Übrigens gehört die Zahnscheibe mit Ring auf die Seite des Bolzenkopfes, die Zahnscheibe ohne Ring auf die Seite der Mutter. Nur so nebenbei, falls sich das jemand fragen sollte wo was hingehört.... :idee:
3326.JPG
Bolzen
Zum Schluss gibt's noch einen neuen Schmiernippel, ist auch im Repsatz dabei
3334.JPG
Schmiernippel
Andere Seite dito. Fertig.
3338.JPG
Fertig
Jetzt kracht auch nix mehr. Man kann also getrost wieder über Hubbel fahren. Weil über Hubbel fahren kann ja schon mal richtig ins Auge gehen (Pulp Fiction: "Wahrscheinlich bist du über einen Hubbel gefahren")
Benötigtes Werkzeug:
3343.JPG
Werkzeug
Repsatz A 3603200041. Die Nummer gilt natürlich nur für mein Auto, kann wo anders anders sein. Same-same but different. You no?
3307.JPG
Repsatz A 36033200041
Also, wenn's mal kracht beim übern-Hubbel-fahren: Repsatz montieren :D

Viel Spaß beim Schrauben wünscht

Walter
Auffi, huift ja nix!

Benutzeravatar
Dieselsurfer
abgefahren
Beiträge: 1799
Registriert: 2007-09-17 18:46:46
Wohnort: Leipzig

Re: Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#2 Beitrag von Dieselsurfer » 2018-05-13 21:47:46

na, zum Glück hab ich sowas nicht. Was nicht da ist, kann nicht kaputtgehen :idee: :D
"wer eine Regierung zu brauchen glaubt, sagte Stiggins, ist ohnehin eine unrettbar gescheiterte Lebensform "

Jasper Fforde "Thursday Next - Es ist etwas faul"

Benutzeravatar
MalteC
infiziert
Beiträge: 79
Registriert: 2009-02-09 22:28:34
Wohnort: Melchiorshausen
Kontaktdaten:

Re: Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#3 Beitrag von MalteC » 2018-05-13 23:07:08

Na, ich hab‘ sowas, und es wackelt. Vielen Dank für die schöne Bildergeschichte, das werde ich mal nachbasteln.

Guten Abend,

Malte

magirusfw
infiziert
Beiträge: 87
Registriert: 2008-10-28 11:50:32
Wohnort: Münchberg
Kontaktdaten:

Re: Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#4 Beitrag von magirusfw » 2018-05-15 11:51:11

Herrlich zu lesen und anzuschauen! Auch als Magirus-Fahrer
by the way
das könntest Du doch auch mal für Magiren schreiben :lol:
Danke für die schöne Geschichte
Jörg

vaja
infiziert
Beiträge: 47
Registriert: 2015-02-08 18:06:43

Re: Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#5 Beitrag von vaja » 2019-10-06 17:22:04

Walter,

Tolle anleitung, durch diese war das austauschen der teile super leicht.

Vielen dank!
Valentijn

Benutzeravatar
Freddy
abgefahren
Beiträge: 1602
Registriert: 2008-06-18 20:54:30
Wohnort: Hamburg

Re: Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#6 Beitrag von Freddy » 2019-10-06 19:22:09

Moin moin,

intressantes Thema, und mal wieder eine leichte OT Frage:

Wie jemand ob die Stabis bei A und B-Modell gleich sind? Zumendest der Halter an den Feerbrieden müsste ja unterschiedlich sein.
Gab es beim A-Modell überhaupt VA-Stabis, bzw. für den 710er mit den schmalen Federn?

Viele Grüße

Freddy

Benutzeravatar
Pirx
Säule des Forums
Beiträge: 11610
Registriert: 2006-10-04 20:03:38
Wohnort: Raum Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#7 Beitrag von Pirx » 2019-10-07 12:08:13

Freddy hat geschrieben:
2019-10-06 19:22:09
Moin moin,

intressantes Thema, und mal wieder eine leichte OT Frage:

Wie jemand ob die Stabis bei A und B-Modell gleich sind? Zumendest der Halter an den Feerbrieden müsste ja unterschiedlich sein.
Gab es beim A-Modell überhaupt VA-Stabis, bzw. für den 710er mit den schmalen Federn?

Viele Grüße

Freddy
Hallo Freddy!

Ich kann die Frage nicht zu 100% beantworten, da der LA710 nicht im EPC bzw. Teileinformation enthalten ist.

Bei den A-Modellen gab es den vorderen Stabilisator nur als Sonderausstattung gegen Aufpreis. Bei den B-Modellen ist er serienmäßig.

Beim Typ 911 stellt sich die Situation so dar:
A) 911 A-Modell 4x2:
Drehstab identisch mit B
Reparatursatz identisch mit B und C
B) 911 B-Modell 4x2:
Drehstab identisch mit A
Reparatursatz identisch mit A und C
C) 911 B-Modell 4x4:
Drehstab unterschiedlich zu A und B
Reparatursatz identisch mit A und B

Meine Vermutung: Du kannst den Reparatursatz vom B-Modell auch für den LA710 verwenden.

Pirx
Der mit der Zweigangachse: 15 Vorwärtsgänge, 3 Rückwärtsgänge, Split, Schnellgang, Differentialsperre
---
"Immer bedenken: Hilfe ist keine Einbahnstrasse, Geholfen-Werden ist kein Recht und es liegt an jedem selbst, inwieweit er sich hier in der Gemeinschaft (die im Extremfall so einiges gemeinsam schafft) involviert und einbringt."
Ein Unimog-Fahrer.

Benutzeravatar
Walöter
abgefahren
Beiträge: 1101
Registriert: 2007-11-23 11:27:59
Wohnort: Puchheim
Kontaktdaten:

Re: Stabi Vorderachse Rundhauber Foto-Love-Story

#8 Beitrag von Walöter » 2019-10-07 13:04:39

Pirx hat geschrieben:
2019-10-07 12:08:13

Ich kann die Frage nicht zu 100% beantworten, da der LA710 nicht im EPC bzw. Teileinformation enthalten ist.

Bei den A-Modellen gab es den vorderen Stabilisator nur als Sonderausstattung gegen Aufpreis. Bei den B-Modellen ist er serienmäßig.

Beim Typ 911 stellt sich die Situation so dar:
A) 911 A-Modell 4x2:
Drehstab identisch mit B
Reparatursatz identisch mit B und C
B) 911 B-Modell 4x2:
Drehstab identisch mit A
Reparatursatz identisch mit A und C
C) 911 B-Modell 4x4:
Drehstab unterschiedlich zu A und B
Reparatursatz identisch mit A und B

Meine Vermutung: Du kannst den Reparatursatz vom B-Modell auch für den LA710 verwenden.

Pirx
...wenn wir dich und deinen Klappstuhl ned hätten :unwuerdig:
Walter
Auffi, huift ja nix!

Antworten