NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

Moderator: Moderatoren

Antworten
Nachricht
Autor
flyfree
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-03-11 16:21:55

NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#1 Beitrag von flyfree » 2018-03-11 16:46:56

So, gleich die dritte Frage hinterher: Passt ein NG80 nach Abbau Fahrerhaus und Abbau Wohnkabine in einen 40ft Container? Wenn ja, wie kompliziert/zeitaufwendig ist so ein Ab-/Aufbau?

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3756
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#2 Beitrag von Lassie » 2018-03-11 16:56:12

Hallo,

ich will dir ja nicht den Sonntag verderben: wenn es so einfach wäre, würden es mehr Fernreisende machen und würden sich nicht den Huddel mit Verschiffungen antun.
Nur ein kleiner Tipp: ein Mitnahmestapler ist da sehr hilfreich :ninja:

Viele Grüße
Jürgen

PS: da sind mal ein paar Zahlen zu den Containermassen: https://www.containerbasis.de/containermasse/
Zuletzt geändert von Lassie am 2018-03-11 17:04:09, insgesamt 1-mal geändert.
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
Till
süchtig
Beiträge: 760
Registriert: 2006-10-06 15:01:33

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#3 Beitrag von Till » 2018-03-11 17:03:35

Hallo Flyfree,

mit den inneren Containermaßen hast Du Dich schon vertraut gemacht? Es darf natürlich nichts von Deinem Lkw da drüber gehen bzw ohne den ein oder anderen cm Luft wirds wohl eh klemmen... Ich vermute mal pauschal dass Dein Aufbau schmäler ist und Deine Achse mit Reifen Probleme machen könnte. Aber vielleicht interpretiere ich da auch schon zuviel in die neboulöse Sicht in meiner Glaskugel...

Grüße,

Till

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5544
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#4 Beitrag von lura » 2018-03-11 18:41:09

Ohne Fahrerhaus ist daß Fahrgestell nicht mehr fahrfähig. Also viel Aufwand beim verladen. Wenn man das entsprechend vorbereitet, ist das ein Tag Arbeit. Längs passt das Fahrerhaus immer rein.Der Aufbau könnte ja auch ein Container sein.
Dann versendest Du 2 Container, hast Viel Arbeit und viel sparen wird das wohl nicht mehr.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Benutzeravatar
joe`s mercur
süchtig
Beiträge: 910
Registriert: 2006-11-28 10:16:42
Wohnort: Niedersachsen

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#5 Beitrag von joe`s mercur » 2018-03-11 20:05:35

Nabend,
mit viel Anlauf passt der LKW auch in den Container ohne das die Hütte runtergenommen wird.
Es müssen nur die Türen des Containers 120° geöffnet und sicher arretiert werden, dann dienen sie als eine Art Trichter.
:joke:

Spass bei Seite,
Um die Hütte runterzunehmen brauchst Du einen Kran und auch wieder zum Raufsetzen. Dann muss die Hütte auch im Container gesichert werden.
Die steht auch nicht gerade von alleine.
Für geübte Schrauber 1Tag Arbeit, wenn alles vorbereitet ist. Und einen Platz zum Schrauben braucht man bein Versenden und beim Empfangen auch.
In den Container muss das ganze auch noch gewrangelt werden. Ich denke direkt im Hafen unmöglich.
Ein teilzerlegtes Auto lockt auch andere Schrauber an. Ist ja quasi ne Schlachteplatte.
Thomas
Take Off Homeländer

flyfree
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-03-11 16:21:55

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#6 Beitrag von flyfree » 2018-03-12 10:35:16

okay. verstanden :frust:
was kostet denn ganz grob ne verschiffung im ganzen nach neuseeland? one way

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1385
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#7 Beitrag von Donnerlaster » 2018-03-12 12:01:24

Wie lang ist ein Stück Schnur - kannst du mir sicherlich auch nicht beantworten.

Um deine Frage beantworten zu können, braucht man eine Glaskugel: Wie lang, breit, hoch ist dein Auto?
Alles andere ist ein Ratespiel

Aber vielleicht hilft dir, dass das Verschiffen (mit Seabridge) nach Halifax von Hamburg aus 47 € pro Kubikmeter kostet.
Zzgl. diverser Nebenkosten.

Benutzeravatar
naumi0
Überholer
Beiträge: 248
Registriert: 2010-02-14 21:10:31
Wohnort: 63654 Büdingen

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#8 Beitrag von naumi0 » 2018-03-12 12:26:16

Hallo Peter,
auch ich bin öfters etwas irritiert wie ich auf eine technische Frage eine ordentliche Antwort geben soll wenn man keine weiteren Angaben außer dem geschilderten Problem hat.
flyfree ist an einer kostengünstigen Verschiffung seines Fahrzeuges nach Neuseeland interessiert.
flyfree hat 6 Beiträge verfasst , Donnerlaster weit über 1000!
Du hast natürlich viel mehr Erfahrungen mit Fragen und Antworten hier im Forum. :angel:

So eine Verschiffung wird nach Kubikmeter benötigtem Raum berechnet, das Gewicht spielt erstmal keine Rolle.
Lies dies mal durch: https://www.seabridge-tours.de/html/ver ... eeland.php
Grüße Stefan
Ständig müssen wir kaufen, wegwerfen, kaufen
Es ist unser Leben, das wir verschwenden
Denn wenn wir etwas kaufen, bezahlen wir nicht mit Geld
Wir bezahlen mit unserer Lebenszeit, die wir aufwenden mussten,
um dieses Geld zu verdienen.
Der Unterschied ist:Leben lässt sich nicht kaufen
Es vergeht einfach
Es ist schrecklich, dein Leben zu verschwenden,
indem du deine Freiheit verlierst.

Jose Mujica

flyfree
neues Mitglied
Beiträge: 7
Registriert: 2018-03-11 16:21:55

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#9 Beitrag von flyfree » 2018-03-12 12:59:40

Super. Danke für die Antworten. Genau was ich gesucht habe und ja auch schrieb: grob reicht aus. 80cqm 4000,- Euro

arocs
Selbstlenker
Beiträge: 154
Registriert: 2017-01-27 15:44:16
Wohnort: Wanderup / bei Flensburg

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#10 Beitrag von arocs » 2018-03-13 19:44:53

bevor ich mir hier endlose Gedanken über die Zerlegung des Fahrzeugs zum Transport IN einem Container mache, würde ich mich mal an Speditionen wenden, die den Transport auf einem Flat-Bed anbieten......
hier mal ein kleines Beispiel:
https://www.shippingcontainersuk.com/br ... erpool.php
Die Verschiffung in die USA als Last in der obersten Containerlage wird teilweise schon für gerade mal 1000 US$ angeboten....
.....das Leben ist viel zu kurz um kleine Autos zu fahren - und Kfz ist doch noch immer ein Lehrberuf, bei dem man nach 3 1/2 Jahren ein Grundwissen erlernt haben sollte.....

Benutzeravatar
Lassie
Allrad-Philosoph
Beiträge: 3756
Registriert: 2006-10-03 11:40:40
Wohnort: Schäbige Alb & Lenggries
Kontaktdaten:

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#11 Beitrag von Lassie » 2018-03-13 23:20:00

was kostet denn ganz grob ne verschiffung im ganzen nach neuseeland?
Hallo,

Radio Eriwan sagt da immer: es kommt darauf an....

- Von welchem Hafen aus?
- Wohin genau?
- Wie groß / schwer ist der Container / Laster / das Verschiffungsgut
- auf Deck? Unter Deck?
- ist die Verschiffung zeitlich flexibel?
- soll/muss die Karre versichert werden? Wenn ja wie hoch?
- etc etc etc

Und dann ist die Frage: kommt dein Laster so einfach nach Neuseeland rein? Darfst du da so rumfahren? Wie schaut es mit Aufenthaltsgenehmigung / Visa / Ausreise / Carnet de passage / KFZ-Versicherungen / Fahrerlaubnis vor Ort / temporärem Import / usw aus?!

Ich vermute mal, dass deine Weltreisepläne noch aus recht viel Ahnungslosigkeit und mächtig diffusen Reisevariablen bestehen. Da ist das mögliche Lego-Spiel deines Fernreiselasters erst mal das kleinere Problem ;)

Aber viel Spaß beim Einarbeiten in die ganze Materie - Vorfreude ist ja die größte Freude :positiv:

Viele Grüße
Jürgen
... was würdest du tun, wenn du keine Angst hättest ?

Die höchste Form des Glücks ist ein Leben mit einem gewissen Grad an Verrücktheit.
Erasmus von Rotterdam

Benutzeravatar
lura
Forumsgeist
Beiträge: 5544
Registriert: 2006-10-03 12:02:52
Wohnort: HH

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#12 Beitrag von lura » 2018-03-15 7:27:05

Hali Fax ist etwa ein Drittel so weit wie Neuseeland. Es kommt also darauf an. Ich habe eher von 10-16k € gelesen, aber wie Jürgen schrieb: Viel Spaß beim Einlesen, hier gut es reichlich Stoff für lange Winterabende.
Gewinne Zeit durch Langsamkeit

Donnerlaster
abgefahren
Beiträge: 1385
Registriert: 2008-10-29 20:06:25
Wohnort: Buxtehude
Kontaktdaten:

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#13 Beitrag von Donnerlaster » 2018-03-15 7:51:21

Naumi0 hat doch den Link von Seabridge mitgeschickt.....

Dann 110 $ pro Kubikmeter zzgl weitere Kosten

Benutzeravatar
Kueche
Selbstlenker
Beiträge: 191
Registriert: 2015-11-08 12:30:42
Wohnort: Nürnberg

Re: NG80 "Abbau" Fahrerhaus für Containerverschiffung?

#14 Beitrag von Kueche » 2018-03-15 15:58:41

Hat zwar nichts mit verschiffung zu tun, aber die MAF in Neuseeland sind sehr genau was die Sauberkeit angeht. Neuseeland will sich vor eingeschlepten Krankheiten und Arten schuetzen. Das Auto muss wirklich 100% frei von Dreck usw. sein. Wenn man Pech hat schauen die schon auch mal in Schweller und andere Hohlraeume. Erkundige Dich genau wie sauber das Auto sein muss.

Gruss

Ole

Antworten